Dateiverschlüsselung für Dropbox, Google Drive und Co. Cryptomator – Cloud-Dateien sicher verschlüsseln

Immer mehr Privatpersonen und Unternehmen lagern ihre Daten in die Cloud aus. So können die Mitarbeiter an jedem Ort, zu jeder Zeit und an jedem Gerät auf diese zugreifen. Doch wie steht es um die Sicherheit sensibler Informationen? Das junge Unternehmen Skymatic bietet Nutzern mit Cryptomator eine einfache und transparente Möglichkeit, ihre Dateien zu verschlüsseln, bevor diese in dem jeweiligen Cloud-Speicher abgelegt werden. So sind Daten vor dem Zugriff von unbefugten Personen und Anbietern gleichermaßen geschützt.

Cryptomator verschlüsselt Dateien bevor sie in der Cloud gespeichert werden

Cryptomator von Skymatic: Sicherheit in der Cloud durch Verschlüsselung

Die meisten Menschen kennen das unangenehme Gefühl, das sich beim Speichern wichtiger Dateien in der Cloud manchmal einstellt. Die Gründe: In der Vergangenheit gab es immer wieder Fälle, in denen Cloud-Anwender Opfer von Hackern wurden. Hinzu kommt die Unsicherheit, ob nicht auch der Anbieter selbst unerlaubten Zugriff auf die Daten nutzt.

Hier setzt Cryptomator an. Mit der Open Source-Software lassen sich Dateien verschlüsseln, bevor sie in der jeweiligen Cloud gespeichert werden. Dabei legt das dahinterstehende Unternehmen Skymatic hohen Wert auf Benutzerfreundlichkeit, um auch Nutzer anzusprechen, die von IT wenig Ahnung haben.

Cryptomator kombiniert Benutzerfreundlichkeit mit Effizienz

Cryptomator verschlüsselt Namen und Inhalte von Dateien mit dem Verschlüsselungsverfahren AES. Der Schlüssel wird mit dem Schlüsselherleitungsverfahren scrypt abgeleitet, wodurch die Verschlüsselung effektiv gegen Brute-Force-Angriffe geschützt ist. Die Funktionsweise der Software ist einfach:

  • Nutzer erstellen einen Tresor an einem gewünschten Speicherplatz, zum Beispiel in dem Ordner, der mit Dropbox oder Google Drive synchronisiert wird, und vergibt ein Passwort für diesen Tresor.
  • Der Cryptomator-Tresor wird als virtuelles Laufwerk dargestellt und angesprochen
  • Anwender speichern ab sofort Dateien über das virtuelle Laufwerk im Tresor.

Die Verschlüsselung der Dateien erfolgt vor der Übertragung der Dateien zum Cloud-Speicher. Über das virtuelle Laufwerk hat der Nutzer dennoch stets lokalen Zugriff auf die Klartextdateien, mit denen er arbeiten kann. Alles, was er dafür benötigt, ist das gewählte Tresor-Passwort. Das macht Cryptomator zu einem außergewöhnlich einfach zu bedienenden Tool.

Open Source-Software Cryptomator garantiert hohe Transparenz

Der Code der Open Source-Software Cryptomator ist von jedermann einsehbar. Das hat mehrere Vorteile:

  • ​​​​​​​Nutzer haben die Gewissheit, dass die Software genau das tut, was sie tun soll.
  • Das heimliche Einbauen von Hintertüren ist praktisch ausgeschlossen.
  • Der Code ist auch dann noch im Umlauf, wenn das Unternehmen beispielsweise von einem anderen aufgekauft wird. Damit ist der Zugriff auf die verschlüsselten Dateien zukunftssicher gewährleistet.

​​​​​​​Dieses hohe Maß an Transparenz trägt zu der Sonderstellung bei, die Cryptomator auf dem Markt einnimmt. Mittlerweile nutzt auch der Internetanbieter 1&1 und dessen Markenangebote GMX und WEB.de angepasste Cryptomator Software-Versionen für ihre Cloud-Speicher-Kunden.

Skymatic Cryptomator Server: Die KMU-Lösung für Unternehmensdateien

Das Start-up Skymatic, das als Studienprojekt an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg startete, erhielt 2016 den CEBIT Innovation Award. Das neuste Produkt, das die Sicherheitsexperten für Unternehmen entwickelt haben, ist der Skymatic Cryptomator Server. Hierbei handelt es sich um eine auf die Bedürfnisse von KMU zugeschnittene Software, die weitere Sicherheitsfeatures bietet. Durch Verschlüsselung, Nutzerrechtemanagement, Audit-Logs und automatische Cloud-Backups werden Daten vor unberechtigtem Zugriff, Datendiebstahl sowie Datenverlust geschützt und die Anforderungen der DSGVO erfüllt. Infos zum Cryptomator Server gibt es auf der Cryptomator-Webseite.

Fazit: Cryptomator ist ein einfacher Weg zu mehr Sicherheit

Das Thema Sicherheit in der Cloud gewinnt immer mehr an Bedeutung. Cryptomator stellt eine einfache und effiziente Möglichkeit dar, die volle Kontrolle über sensible Daten in der Cloud zu behalten. Vor allem die Tatsache, dass Nutzer ihre gewohnten Arbeitsabläufe beibehalten können, macht den Umgang mit Cryptomator zu einer komfortablen Angelegenheit. Damit ist das Tool für IT-Experten und normale Anwender gleichermaßen gut geeignet und macht das Leben im Smart Home sicherer.

Cryptomator: Preise und Verfügbarkeit

Cryptomator funktioniert unter Windows, Mac, Android und iOS

Die Desktopvariante von Cryptomator lässt sich über die Webseite des Unternehmens herunterladen. Der Preis richtet sich nach dem Pay-What-You-Want-Prinzip: Dabei entscheiden die einzelnen Anwender selbst, wie viel sie zahlen wollen. Die Vorschläge reichen von null bis 25 Euro, aber auch individuelle Beträge sind wählbar. Die App für Mobilfunkgeräte ist für Android und iOS für den Betrag von 4,99 Euro erhältlich.

Mehr Infos zum Thema Datenschutz

Wie ernst nimmt Amazon den Datenschutz?
eBlocker Plug & Play-Lösung zum anonymen Surfen auf allen Geräten
Projekt zur Kontrolle von Datenströmen im Smart Home

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Weitere interessante und weniger interessante Details zum Autor:

  • Erster Computer: C64er
  • Erster Internet-Browser: Mosaic
  • Erstkontakt mit einer KI: ELIZA (Alexas Ur-Ur-Großmutter)
  • Top 3 Streaming-Serien: Halt and Catch Fire, Mr. Robot, Hap and Leonard
  • Intelligenter Lieblingslautsprecher: Amazon Echo Dot
  • Lieblings-Streaming-Dienste: Amazon Prime Video und Amazon Musik Unlimited
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Smart Home Angebote bei Amazon
Schnäppchen sichern!
Amazons Frühlings-Angebote-Woche

Frühlings-Angebote-Woche: Jeden Tag ab 6 Uhr Morgens neue Angebote im 5-Minuten-Takt.

Greifen Sie schnell zu, denn Angebote gelten höchstens solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht!

Zu den Angeboten