Dachrinne smart reinigen Dachrinnen und Smart Home – welche Lösungen gibt es?

Dachrinnen haben eine wichtige Bedeutung für das Haus. Gleichzeitig bringen sie aber auch viel Arbeit mit sich. Gerade die Reinigung der Dachrinnen ist eine Herausforderung. Inzwischen gibt es jedoch auch hier im Bereich des Smart Homes einige Lösungen. 

dachrinne-reinigen-smart-home

So lassen sich Dachrinnen von Rheinzink oder auch einem anderen Anbieter mit einem kleinen Roboter reinigen. 

Warum ist eine Reinigung der Dachrinne notwendig?

Tatsächlich handelt es sich bei der Reinigung der Dachrinne um eine Aufgabe, die viele Hausbesitzer gar nicht so im Fokus haben. Wird sie allerdings vergessen, dann kann es zu einem großen Problem kommen. Wenn die Rinnen nicht sauber sind, sondern durch Schmutz und Laub verstopfen, kann es zu Verschlüssen kommen. Läuft das Wasser nicht richtig ab, sucht es sich einen anderen Weg. Nicht selten führt dieser Weg in die Wände und sorgt für Feuchtigkeit im Haus. Dennoch ist eine Reinigung der Dachrinne keine leichte Aufgabe. Tatsächlich ist sie sogar eine echte Herausforderung. So ist es meist notwendig, mit der Leiter relativ weit nach oben zu gehen und hier Stück für Stück das Laub aus der Dachrinne zu holen. 

Mit dem Roboter dem Schmutz an den Kragen gehen

In Bezug auf Smart Home und die Dachrinnen gibt es nun einige Lösungen, die genutzt werden können. So wurden verschiedene Roboter entwickelt, die für die Reinigung eingesetzt werden können. Die Idee hinter diesen Geräten ist einfach: Die Dachrinne wird gereinigt, ohne dass hier händisch nachgeholfen werden muss. Hier wird mit einer Fernbedienung gearbeitet. Es hängt natürlich von den Modellen ab, wie die jeweilige Funktionsweise ist. In der Regel kommen allerdings Rotorblätter zum Einsatz. Über eine Fernbedienung wird der Roboter durch die Dachrinne geschickt. Stück für Stück wirbelt er die Verschmutzungen auf und sorgt dafür, dass sie nach unten auf den Boden fallen und dort aufgefegt werden können. 

Einige Varianten sind sogar mit einer Kamera ausgestattet. Hier ist es teilweise nicht mehr notwendig, selbst auf die Leiter zu gehen. Über die Kamera lässt sich prüfen, wo sich die starken Verschmutzungen befinden. Hier kann der Roboter dann eingeschaltet werden und arbeiten. 

Schutz der Tiere nicht vernachlässigen

Smart Home in Bezug auf die Dachrinne ist natürlich eine tolle Sache. Es erleichtert die Arbeit deutlich und ist auch sehr gut für Menschen geeignet, die große Probleme haben, in der Höhe zu arbeiten. Gleichzeitig ist zu bedenken, dass die Dachrinne für einige Tiere ein beliebter Platz zum Nisten ist. Nicht selten werden beispielsweise Kobel von Eichhörnchen oder Nester von Vögeln hier gefunden. In dem Fall ist es wichtig zu überlegen, was nun zu tun ist. Wer die Nester nicht selbst versetzen möchte, der kann sich auch an den ansässigen Tierschutzverein wenden und bei diesem um Unterstützung für das Versetzen bitten.

homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.

Neues zu Smart Home
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon