Smart Displays von Amazon, Google und Lenovo im Vergleich Die besten Smart Displays im Test Vergleich

Mit Smart Displays lassen sich intelligente Smart Home Geräte mit Alexa und Google Assistant steuern. Weitere praktische Funktionen sind beispielsweise Video-Telefonie und -Streaming. In unserem Smart Displays Test Vergleich stellen wir die beliebtesten Modelle von Amazon, Google und Lenovo vor.

Wir zeigen in unserem Smart Displays Test Vergleich die Top 3 Modelle im Überblick

Smart Displays – das Wichtigste in Kürze

Was bei Smart Displays wichtig ist sind folgende Faktoren:

  • Smart Home Kompatibilität: Auf welchem Sprachassistenten soll das Smart Home basieren? Nutzer haben hier die Wahl zwischen Alexa und Google Assistant. Vorteil bei Echo Show 10: Als einziges Modell in unserem Smart Display Test Vergleich besitzt er sogar einen integrierten ZigBee-Hub (Smart Home Steuerungszentrale). Das erhöht die Verbindungsmöglichkeiten.
  • Bildschirm & Kamera: Die meisten Smart Displays bieten eine Größe zwischen 5 und 10 Zoll. Für Video-Telefonate sollte das Modell der Wahl eher größer und die Qualität der Kamera gut sein. Achtung: Google Nest Hubs besitzen keine Kamera. (Stand: 05/2021)
  • Preis: Günstige Modelle sind bereits ab 80 Euro erhältlich. Zu den teuersten Smart Displays zählt zum Beispiel Echo Show 10 mit 249,99 Euro. (Stand: 05/2021)

Die besten Smart Displays im Test Check und Vergleich

Was unsere Empfehlungen im Smart Display Test Vergleich ausmacht, zeigen wir hier auf einem Blick.

Echo Show 10 – Empfehlung für Alexa & Smart Home Fans

In unserem Echo Show 10 Test konnte uns dieses Modell besonders überzeugen. Der im wahrsten Sinne des Wortes Allrounder besitzt einen Motor, so kann sich das Alexa Display automatisch dem Nutzer zuwenden. Auch der Sound ist für Smart Displays sehr gut. Alleinstellungsmerkmal im Smart Displays Test Vergleich: Ein integrierter ZigBee Hub.

Echo Show 10 (3. Gen) | Anthrazit
Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion. Multifunktionales Gerät mit Alexa und integriertem ZigBee Hub.
Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion. Multifunktionales Gerät mit Alexa und integriertem ZigBee Hub.
Erhältlich bei:
Stand: 22.06.2021

Google Nest Hub 2 – Empfehlung für Google Fans & Schlaftracking

Innovativ und ein Alleinstellungsmerkmal des günstigen Google Nest Hub 2 ist das Schlaftracking via Motion Sense, was bald schon eine Smartwatch und einen Fitness-Tracker ersetzen könnte. Vielversprechend ist auch die angekündigte Unterstützung des Thread-Smart Home Funkstandards, was bisher nur Apple-Produkte auszeichnet. Schade ist, dass keine Kamera integriert wurde und daher keine Video-Telefonie möglich ist.

Google Nest Hub bei MediaMarkt kaufen
Jetzt bei MediaMarktGoogle Nest Hub (2. Gen.)

Smart Display mit Tageslichtwecker-Funktion, Bewegungs-, Schlaf-, und Lichtsensor und Sprachsteuerung. Ideal als Smart Home Zentrale. Jetzt ab 99,99 Euro bei MediaMarkt sichern!

Weiter zu MediaMarkt

Lenovo Smart Display 10 – Empfehlung mit Google Assistant und Kamera

Das Lenovo Smart Display 10 ist in unserem Smart Display Test Vergleich das älteste Modell. Sein Debüt hatte es als Google Assistant Smart Display sogar noch vor dem Start des Google Nest Hub. Wir finden: Es ist trotzdem auch heute noch eine gute Wahl, wenn man auf der Suche nach einem Smart Display mit Google Assistant-Unterstützung und Video-Telefonie ist. Denn anders als Nest Hub besitzt Lenovo eine dafür nötige Kamera.

Smart Displays im Vergleich – die technischen Daten

In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten Informationen der Empfehlungen in unserem Smart Display Test Vergleich aufgelistet. Unterschiede gibt es in Sachen Funktionsumfang, unterstützen Sprachassistenten und Gewicht. Echo Show 10 besticht mit einer motorisierten Drehung und einem integrierten ZigBee-Hub. Google Nest Hub 2 punktet mit Schlaftracking und das Lenovo Smart Display 10 ist eine souveräne Alexa Alternative, die Google Assistant unterstützt und eine Kamera besitzt.

 

Echo Show 10

Google Nest Hub 2

Lenovo Smart Display 10

Maße

25 x 23 x 17 cm

12 x 17 cm

17 x 31 cm

Gewicht

2,6 kg

558 g

1,2 kg

Display-Größe

10,1 Zoll

7 Zoll

10,1 Zoll

Bildqualität

1280 x 800 Pixel

1.024 x 600 Pixel

1920 x 1200 Pixel

Sprachsteuerung

Alexa

Google Assistant

Google Assistant

Prozessor

Hauptprozessor: MediaTek 8183, zweiter Prozessor mit Amazon AZ1 Neural Edge.

Quad-Core-ARM-CPU mit 64 Bit und 1,9 GHz, High-Performance Maschine Learning-Hardware-Engine

Qualcomm Home Hub Plattform

Audio

2.1-Soundsystem: Stereo; 76-mm-Woofer und zwei 25-mm-Hochtonlautsprecher

Breitbandlautsprecher mit 43,5 mm Treiber

2 Zoll 10 Watt Vollbereichslautsprecher, 2 passive Hochtöner

Mikrofone

1 Mikrofon, Vorderseite

3

2

Kamera-Qualität

13 MP

Keine Kamera vorhanden

2 MP

Funkverbindung

WLAN (Dualband); Bluetooth, ZigBee (integrierter Smart Home Hub)

WLAN (2,4/5), Bluetooth 5.0, Thread (angekündigt, Stand: 05/2021))

WLAN (2,4/5), Bluetooth 4.2

Besonderheiten

  • Integrierter ZigBee-Hub
  • Motorisiertes Mitbewegen des Bildschirms
  • Datensicherheit dank Mikrofon-Aus und Abdeckung der Kamera
  • Hohe Anzahl an kompatiblen Geräten
  • Für ein Smart Display starker Sound
  • Schlaftracking, Motion Sense (Vorversion)
  • Große Kompatibilität zu Diensten, wie Spotify, Netflix
  • Google Assistant stark bei Fragen und Antworten
  • Kompakt, gut für die Küche
  • Hohe Privatsphäre ohne Kamera
  • hoch- und senkrecht nutzbar
  • kompatibel mit Google Assistant
  • Video-Telefonie mit Google Duo
  • Datensicherheit dank Mikrofon-Aus und Abdeckung der Kamera

So kam unsere Bewertung zu Smart Displays zustande

Wir haben bereits zahlreiche Smart Displays getestet und in unserem Test Vergleich besonders auf die Vielseitigkeit von Smart Home Anwendungen Wert gelegt. Hier bietet Amazon mit seinen Echo Shows zahlreiche Anbindungsmöglichkeiten, denn die Anzahl an Alexa kompatiblen Geräten ist im Vergleich zu Google Assistent größer.

Wenn man sein Smart Display mit Geräten verbinden möchte, die mit Google Assistant Sprachsteuerung funktionieren, ist ein herstellereigener Google Lautsprecher die richtige Wahl. Neben den Marktführern Amazon und Google, bietet Lenovo ebenfalls Smart Displays, die Google Assistant integriert haben. Qualitativ müssen Nutzer allerdings einige Abstriche machen. Ein Smart Display, wie es beispielsweise Sonos als Lautsprecher-Pendant anbietet, das sowohl Alexa und Google Assistant unterstützt, gibt es aktuell nicht. (Stand: 05/2021)

Ein weiterer wichtiger Faktor war in unserer Smart Display Auswahl die Größe des Bildschirms, gerade während der Corona-Pandemie hat Video-Telefonie an Beliebtheit gewonnen und die Liebsten, die man gerade nicht persönlich besuchen kann sieht man in dieser Situation besser auf einem 10-Zoll- anstelle 5- oder 7-Zoll Bildschirm. Wichtig ist auch eine qualitative und leistungsstarke Kamera, Google Nest Hub 2 bietet leider keine Kamera – einzig in der größten Variante Google Nest Hub Max, die bisher jedoch nicht in Deutschland erhältlich ist. (Stand: 05/2021)

Generell gilt, dass der Markt an Smart Displays kleiner ist als die Auswahl an smarten WLAN-Lautsprechern ohne Bildschirm. Apple bietet beispielsweise kein Smart Display im Produktportfolio an. Als intelligente Steuerzentrale eines Apple Smart Homes können Nutzer jedoch zu einem iPad greifen. Dann stehen Vernetzungsmöglichkeiten, Musik-Streaming oder Video-Telefonie ähnlich gut zur Verfügung, wie über ein Smart Display.

In unserem Smart Display Test Vergleich verhindern wir einen Tunnelblick und sind um eine objektive Bewertung der Produkte bemüht. Daher beziehen wir falls vorhanden nicht nur eigene, sondern auch weitere Tests und Bewertungen mit ein.

Kaufberatung zu Smart Displays – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wer sich für ein Smart Display interessiert, sollte folgende Faktoren berücksichtigen:

Display-Größe: Soll das Gerät als Wecker oder nettes Extra in der Küche genutzt werden, um beispielsweise Rezepte während dem Kochen ablesen zu können, genügt ein kleines Smart Display. Soll jedoch häufig per Video telefoniert werden, lohnt ein Modell, das bspw. 10 Zoll bietet. In Sachen Video-Telefonie sind jedoch alle Smart Displays größer als ein Smartphone. Eine Ausnahme bot Amazon Echo Spot, der jedoch nicht mehr verfügbar ist. (Stand: 05/2021)

Sprachsteuerung: Wer sich für ein Smart Display entscheidet, verfolgt meist den Start in das Thema Smart Home. Wichtig ist daher, mit welchen Sprachassistenten kompatible Geräte angesteuert werden sollen. Nutzer haben hier die Wahl zwischen Alexa und Google Assistant. Ein Smart Display, das beide unterstützt, so dass beim Kauf neuer Smart Home Geräte jeweils eine herstellerunabhängige Entscheidung getroffen werden kann, gibt es aktuell noch nicht. (Stand: 05/2021)

Smart Home: Smart Displays dienen nicht nur der komfortablen Sprachsteuerung von kompatiblen Geräten, zur Nennung von Terminen oder zur Beantwortung von Fragen. Einige wie z. B. Echo Show 10 besitzen sogar einen integrierten ZigBee Hub. Das Bedeutet, dass sich mit ihm noch weitere Geräte vernetzen lassen. Dann sparen sich beispielsweise Nutzer von Philips Hue eine separate Philips Hue Bridge als Steuerungszentrale. Jedoch sind mit einem Echo Show und integriertem ZigBee-Hub weniger Funktionen möglich als mit der original Steuerzentrale. Das sollten Interessierte beachten.

Datensicherheit: Einige Nutzer haben Bedenken von der integrierten Kamera ungewollt beobachtet zu werden. Alle Modelle in unserem Smart Display Test Überblick bieten jedoch die Möglichkeit, dass die Kamera manuell mit einem Schieber bedeckt werden kann. Google nimmt die Bedenken sogar noch ernster und hat in seinen Google Nest Hub Displays gar nicht erst eine Kamera integriert. Auch die Mikrofone lassen sich auf Wunsch abschalten. Bei Sprachbefehlen können getätigte Befehle auf Wunsch gelöscht werden.

Kamera-Qualität: Video-Telefonie ist eine beliebte Anwendung von Smart Displays. Nutzer sollten auf die Qualität der Frontkamera achten. Sonst erscheint man auf den Bildschirm seiner Liebsten sehr verrauscht. Amazon hat den Wunsch nach guter bzw. besserer Video-Qualität erkannt und hat jüngst beispielsweise mit der Aktualisierung von Amazon Echo Show 8 die Kamera-Auflösung von 1 auf ganze 13 MP erhöht (Stand: 05/2021). Bei Google Nest Hub aufgepasst: Weder in der ersten noch zweiten Generation des Google Smart Displays wurde eine Kamera verbaut. Einzig Google Nest Hub Max besitzt eine Kamera, dieses Modell wird bisher jedoch nur in Amerika angeboten. (Stand: 05/2021).

Preis: Smarte Displays sind je nach Größe und Funktionsumfang bereits erstaunlich preiswerterhältlich. Echo Show 5 liegt beispielsweise bei einem Preis von zirka 80 Euro. Auch Google Nest Hub 2 ist mit zirka 100 Euro günstig. Teurer wird es bspw. bei Echo Show 10 mit 249,99 Euro (Stand: 05/2021). Der besitzt jedoch auch einen integrierten ZigBee Hub und Komfort-Funktionen, wie den Motor, der das Display automatisch in die Richtung seiner Nutzer lenkt.

Echo Show 10 – Empfehlung für Alexa und Smart Home Fans

Bei Amazon Echo Show 10 macht Amazon Vieles richtig. Das Smart Display bietet als ersten Modell der Reihe und auch als Alleinstellungsmerkmal in unserem Smart Display Test Vergleich einen integrierten Motor. Das bedeutet, dass sich das Display automatisch an seine Nutzer richtet und diese verfolgt. Im Test funktionierte das gut und ist beispielsweise bei Video-Telefonie eine nette Funktion. Dass Amazon hier einen Fokus setzt, wird auch in Sachen Kamera-Qualität deutlich. Ganze 13 Megapixel bietet die integrierte Kamera. Da müssen sich die Liebsten während dem Video-Gespräch daher nicht über verschwommene Bilder wundern.

Ein beliebter Einsatz von Smart Displays ist in der Küche

Das 10 Zoll große Display ist zudem ausreichend groß. Da macht auch das Streamen von Serien und Filmen über Amazon Prime Video Spaß! Daneben ist z. B. Netflix direkt per App nutzbar. Schade ist, dass sich der Konflikt zwischen Google und Amazon immer noch darin bemerkbar macht, dass für YouTube (im Besitz von Google) für Amazon Kunden weiterhin der Umweg über den Browser nötig ist. Das hätten wir uns im Test anders gewünscht. Via Amazon Fire TV Stick gibt es eine App. Diesen Aspekt bewerten wir jedoch nur als kleinen Nachteil  Echo Show 10. Lobenswert ist der integrierte ZigBee-Hub, sodass sich nicht nur Alexa-Geräte vernetzen lassen, sondern auch Komponenten, die den Funk-Standard nutzen. Untypisch für Smart Displays: Der Sound war im Test stark und unterliegt lediglich dem Lautsprecher Echo Studio.

Wer viel Wert auf eine tolle Video-Telefonie mit einem Alexa Smart Display legt und sich zudem eine gute Sound-Qualität wünscht, macht mit Echo Show 10 nichts falsch. Die Vorteile haben zwar auch ihren Preis, doch diese sind beim großen Funktionsumfang und dem Mehrwert eines ZigBee-Hubs für Smart Home Fans zu verschmerzen. Wir empfehlen Möglichkeiten wie den Amazon Prime-Day zu nutzen, denn da sind Echo Geräte oft günstiger erhältlich.

Echo Show 10 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Echo Show 10 Test der Redaktion von chip.de lobten die Tester das gute Display, das dem Nutzer folgt und dass ein Smart Home Hub integriert ist. Der Sound wurde als gut beschrieben. Als Nachteil wurde der Preis genannt, der als teuer eingestuft wurde. (Stand: 04/2021)
  • Die Experten von computerbase.de zogen ein positives Fazit nach ihrem Echo Show 10 Test: „Amazon beweist auch mit dem neuen Echo Show 10 der dritten Generation, dass das Unternehmen die derzeit besten Smart-Displays anbietet.“ (Stand: 04/2021)
  • Die Redaktion von spiegel.de bewerteten nach ihrem Echo Show 10 Test den Klang und den Bildschirm als gut. Auch die mechanische Kameraabdeckung gefiel. Als Nachteil sahen sie den großen Platzbedarf. (Stand: 04/2021)

Echo Show 10 – Preis und beste Angebote

Echo Show 10 (3. Gen) | Anthrazit
Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion. Multifunktionales Gerät mit Alexa und integriertem ZigBee Hub.
Hochauflösendes Smart Display mit Bewegungsfunktion. Multifunktionales Gerät mit Alexa und integriertem ZigBee Hub.
Erhältlich bei:
Stand: 22.06.2021

Google Nest Hub 2 – Empfehlung für Google Fans und Schlaftracking

Wer nicht im Alexa Smart Home zuhause ist, sondern kompatible Geräte mit Google Assistant bedienen möchte, wählt Google Nest Hub 2. Das Smart Display punktet mit einem schlichten Design und ist mit sieben Zoll das kleinste Modell in unserem Smart Displays Test Vergleich. Das führt dazu, dass es auch das leichteste Gerät im Test ist. Weniger als ein halbes Kilo bringt Google Nest Hub 2 auf die Waage. Zum Vergleich: Lenovo Smart Display 10 wiegt über ein Kilo Echo Show 10 sogar etwa zweieinhalb Kilo. Smart Displays arbeiten kabelgebunden und haben daher oft einen festen Platz in der Wohnung und wechseln diesen selten.

Als Alleinstellungsmerkmal bieten Google Nest Hub 2 ein Schlaftracking. Dabei nutzt Google keine Video-Aufnahmen, sondern „Motion-Sense“, dabei werden per Sensor die Bewegungen und Geräusche während dem Schlaf analysiert. Der Vorteil gegenüber Smartwatches oder Fitness-Trackern: Google Nest Hub 2 muss nicht aufgeladen werden, sondern arbeitet kabelgebunden. Zudem ist das Smart Display eine tolle Alternative für Nutzer, die ein Band am Arm während dem Schlafen als störend empfinden.

Über den integrierten Google Assistant lassen sich z. B. Musikinhalte sprachsteuern

Eine Besonderheit, die sich nicht am Preis bemerkbar macht, mit zirka 100 Euro ist Google Nest Hub das günstigste Modell im Smart Display Test Vergleich (Stand: 05/2021). Schade ist, dass Google für die Funktion jedoch bereits Abo-Modelle angekündigt hat und ggf. über diesen Weg Nutzer zur Kasse bittet. In Sachen Schlaftracking gilt: Die Ergebnisse sind Richtwerte und besitzen keine medizinische Genauigkeit.

Wir empfehlen Google Nest Hub 2 Nutzern, denen Schlaftracking und Privatsphäre wichtig ist. Letzteres nimmt Google bei seinem Smart Display so ernst, dass auf eine Kamera-Integration verzichtet wurde. Interessierte, die sich aus diesem Grund ein Smart Display zulegen wollen, sollten sich daher eher bei der Konkurrenz umsehen.

Google Nest Hub 2 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Experten von computerbild.de bewerteten Nest Hub 2 mit der Note 2,7. Positiv gefiel den Testern die vielen Funktionen und Dienste, die gute Sprachsteuerung und die Schlafanalyse. Abzüge gab es beispielsweise aufgrund des schwachen Sounds und dass beim Schlaftracking Kosten drohen. (Stand: 03/2021)
  • Im Google Nest Hub 2 Test der Redaktion von computerbase.de konnte das Smart Display gut abschneiden. Besonders der günstige Preis und die innovative Schlafanalyse konnten überzeugen. In Sachen Sound schwächelte der Nest Hub laut Testbericht, sei jedoch besser als bei seinem Vorgänger und für nebenher völlig in Ordnung. (Stand: 03/2021)
  • Die Profis von mixed.de zeigten sich nach ihrem Google Nest Hub 2 Test gespalten. Interessant sei das Schlaftracking als Alternative zur Anwendung einer Smartwatch oder eines Fitness-Trackers, auch die angekündigte Unterstützung für Thread klang für die Tester interessant. Die Veränderungen zur ersten Generation und der Verzicht auf einer Kamera konnten jedoch nicht überzeugen. (Stand: 04/2021)

Google Nest Hub 2 – Preis und beste Angebote

Google hat die UVP für Google Nest Hub 2 auf 99,99 Euro festgesetzt.

Google Nest Hub bei MediaMarkt kaufen
Jetzt bei MediaMarktGoogle Nest Hub (2. Gen.)

Smart Display mit Tageslichtwecker-Funktion, Bewegungs-, Schlaf-, und Lichtsensor und Sprachsteuerung. Ideal als Smart Home Zentrale. Jetzt ab 99,99 Euro bei MediaMarkt sichern!

Weiter zu MediaMarkt

Lenovo Smart Display 10 – Empfehlung mit Google Assistant und Kamera

Wer an Lenovo denkt, hat wahrscheinlich zuerst Laptops im Sinn. Tatsächlich war Lenovo Vorreiter in Sachen Google Assistant Smart Display. Auf der CES 2018 wurde nämlich bereits das Lenovo Smart Display 10 vorgestellt und erschien so ein Jahr später noch vor dem ersten Google Nest Hub. Der Vorteil: Anders als Google hat Lenovo Smart Display 10 eine Kamera integriert, sodass Nutzer das Smart Display auch zur Video-Telefonie via Google Duo nutzen können. Dank Google Hardware, sind Inhalte von YouTube im Gegensatz zu Amazon Echos direkt via App streambar.

Dank seiner Form kann das Lenovo Smart Display 10 auch hochkant genutzt werden

Als einziges Modell in unserem Smart Display Test Vergleich ist das Lenovo Smart Display 10 hoch- und senkrecht nutzbar. So kann man bei Video-Anrufen den Bildschirm alternativ auch so aufstellen, wie man es beispielsweise bei einem Smartphone gewöhnt ist. Das bewerten wir als praktisch! Wer sich Sorgen um die Datensicherheit macht, kann auch beim Lenovo Smart Display 10 integrierte Maßnahmen nutzen. Die Mikrofone aller Smart Displays in unserem Test Vergleich lassen sich auf Knopfdruck abschalten und wie bei beispielsweise Echo Show 10 können Nutzer die Kamera mit einem Schieber verdecken.

Nutzer, die sich ein Smart Display wünschen, das eine Kamera besitzt und Video-Telefonie sowie Google Assistant unterstützt, sollten sich für Smart Display 10 von Lenovo entscheiden. Bei den herstellereigene Google Pendants verzichtet Google nämlich bisher auf eine Kamera-Integration. (Stand: 05/2021)

Lenovo Smart Display 10 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Test von techstage.de konnte das Lenovo Smart Display 10 durch das gute Display und einen ordentlichen Klang überzeugen. Weitere Pluspunkte sammelte das Modell dadurch, dass sich Mikrofon und Kamera abschalten lassen. Im Vergleich bestehen laut der Tester jedoch weniger Möglichkeiten als mit Amazon Echo Geräten. (Stand: 04/2019)
  • Den Testern von computerbase.de gefiel am Lenovo Smart Display 10 besonders, das YouTube direkt nutzbar ist. Das sei ein Vorteil im Vergleich zu Echo Shows, bei dem Nutzer über den Browser gehen müssen. Zudem gefiel, dass Lenovo im Vergleich zum Google Nest Hub eine Kamera besitze. (Stand: 05/2019)
  • Nach dem Lenovo Smart Display 10 Test der Redaktion von computerbild.de konnte das Smart Display mit der Unterstützung zahlreicher Streaming-Anbieter, wie Spotify und YouTube punkten. Auch das Arbeitstempo, die Bedienung und das Full-HD-Touch-Display wurden als Pro-Argumente genannt. Abzüge gab es aufgrund des schwachen Klangs und dass bei Sprachbefehlen laut gesprochen werden musste. (Stand: 02/2020)

Lenovo Smart Display 10 – Preis und beste Angebote

Das Lenovo Smart Display 10 wurde zu einem regulären Preis von 239 Euro angeboten. Da das Modell bereits seit längerer Zeit erhältlich ist, ist der Preis deutlich gesunken und liegt bei etwa 120 Euro. (Stand: 05/2021)

Was sind die besten Smart Displays?

In unserem Smart Displays Test Vergleich empfehlen wir folgende Geräte:

  • Amazon Echo Show 10: Für Alexa und Smart Home Fans mit integriertem ZigBee-Hub
  • Google Nest Hub 2: Für Google Fans mit Schlaftracking
  • Lenovo Smart Display 10: Mit Google Assistant und Kamera

Was kostet ein Smart Display?

Günstige Modelle unter den Smart Displays, wie Echo Show 5, sind bereits für zirka 80 Euro erhältlich. Das günstigste Smart Display in unserem Test Vergleich ist Google Nest Hub mit 99,99 Euro. Am teuersten in unserem Vergleich ist Echo Show 10, das allerdings mit zahlreichen Extra-Funktionen aufwartet. Beispielsweise einem integrierten ZigBee Hub oder dem Motor und sich das Display automatisch mit dem Nutzer mitbewegt.

Was ist ein smart Display?

Ein Smart Display ähnelt optisch einem Tablet, jedoch besitz es im Vergleich dazu einen Korpus, da es an einem festen Platz aufgestellt werden muss. Schließlich besitzen Smart Displays keinen Akku, sondern benötigen eine Steckdose in der Nähe und müssen mit Strom verbunden werden.

Der Begriff smart im Namen deutet zudem auf die Mehrfunktion im Vergleich zu einem Tablet hin: Ein Sprachassistent ist integriert, sodass sich kompatible Geräte dank integriertem Mikrofon im Modell auf Befehl ansteuern lassen. Das macht Smart Displays für Smart Home Fans interessant. Anders als bei einem herkömmlichen smarten Lautsprecher sehen Nutzer mit Hilfe des Displays zudem Informationen, die sie beispielsweise durch eine Frage an den jeweiligen Sprachassistenten erhalten. Eine beliebte Anwendung von Smart Displays ist die Küche, da Anwender Rezepte suchen und einfach und direkt nachkochen oder -backen können. Durch Kooperationen z. B. mit Streaming-Diensten, wie Netflix lassen sich außerdem auch Serien streamen – auch Musik ist möglich.

Wozu benötigt man ein Smart Display?

Ein Smart Display ermöglicht den Einstieg in das Smart Home. Schließlich lassen sich kompatible Geräte, wie beispielsweise WLAN-Steckdosen, Lichtsteuerung oder smarte Heizungsthermostate integrierten und per Sprache bedienen. Zudem können Nutzer praktische Routinen erstellen. Auf Zuruf beginnt z. B. die Lieblingsplaylist und die Lichter im Wohnzimmer werden gedimmt.

Im Vergleich zu einem klassischen smarten Lautsprecher bietet der Bildschirm zahlreiche Vorteile. Ein Smart Display kann als Wecker oder Uhr genutzt werden, da der Bildschirm die Uhrzeit mit anpassbaren Ziffern anzeigt. Bei der Frage nach dem Wetter wird die Information beispielsweise praktischerweise gleich angezeigt. Je nach Modell, z. B. bei Echo Show 10, ist sogar ein integrierter ZigBee Hub enthalten. So lassen sich damit Geräte verbinden, die den ZigBee-Funkstandard unterstützen.

Was sind die Vorteile von Smart Displays?

Smart Displays bieten folgende Vorteile:

  • Einfacher Start in das Smart Home
  • Je nach Modell mit Alexa oder Google Assistant kompatibel
  • Einfache Installation und Bedienung
  • Je nach Modell mit integriertem ZigBee-Hub
  • Praktisch zum Anzeigen von Inhalten, wie z. B. Rezepten, Serien usw.
  • Je nach Modell schickes Design
  • Erhöhung der Sicherheit, wenn mit Überwachungskamera verbunden
  • Als Wecker und Uhr nutzbar
  • Je nach Modell für Video-Telefonie geeignet

Was sind die Nachteile von Smart Displays?

Neben den zahlreichen Vorteilen bieten Smart Displays jedoch auch einige Nachteile:

  • Je nach Modell schwache Musikqualität
  • Google Nest Hub bietet keine Kamera für Video-Telefonie (Stand: 05/2021)
  • Modelle können teuer sein

Wie funktioniert ein Smart Display?

Ein Smart Display wird per Stromkabel mit einer Steckdose verbunden. Mit Hilfe einer App bauen Nutzer eine Verbindung zum heimischen WLAN-Router auf. Nach der Einrichtung können Anwender die zahlreichen Funktionen ihres Smart Display nutzen. Beliebt ist die Anwendung als Rezept-Anzeiger während dem Kochen oder Backen. Zudem sind zahlreiche kompatiblen Geräte verfügbar, sodass beispielsweise der Saugroboter auf Zuruf funktioniert. Zudem sind je nach Modell verschiedene Serien- und Musik-Streaming-Dienste nutzbar.

Welche Marken bieten Smart Displays an?

Am bekanntesten dürfte Amazon mit seinen Amazon Echo Shows sein. Dicht gefolgt von Google mit seinen beiden Google Nest Hubs der ersten und zweiten Generation. Zudem bietet auch Lenovo Smart Displays an, die Google Assistant unterstützen. Als für gewöhnlich dritter großer Player neben Google und Amazon verzichtet Apple komplett auf ein Angebot eines Smart Displays im Portfolio (Stand: 05/2021). Hier müssen Nutzer auf ein iPad zurückgreifen, das sie als Smart Home Zentrale installieren können.

Facebook bietet mit Portal, Portal+ und Portal Mini ebenfalls Smart Display Modelle an, diese sind jedoch nur in den USA und nicht bspw. in Deutschland erhältlich. (Stand: 05/2021)

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Mehr zu Smart Displays
Echo Show 10 ist das Top-Modell unter den Amazon Smart Displays und besitzt einen schwenkbaren Bildschirm
Amazon Echo Show 10, Show 8 und Show 5 im Vergleich
Amazon Echo Show: Alle Smart Display Modelle im Test Vergleich

Mit der Echo Show Produktreihe bietet Amazon neben den Echo Smart Speakern Komponenten mit verbautem Display an. Dadurch ergeben sich Zusatzfunktionen, wie…

Echo Show 8 der 2. Generation punktet mit komfortablen Extras
Erfahrungsbericht und Bewertung zu Echo Show 8 (2. Generation)
Echo Show 8 Test: Die 2. Generation verfolgt Nutzer per Kamera

In unserem Langzeittest konnte sich schon Echo Show 8 der 1. Generation bewähren. Nun hat Amazon die 2. Generation mit einer intelligenten Kamera für noch…

Wir haben Echo Show 5 in der 2. Generation einem Praxistest unterzogen
Erfahrungen zum 5,5 Zoll Echo Show 5 Display der 2. Generation
Amazon Echo Show 5 Test-Überblick: Funktionen, Preis, Leistung

Wenn überarbeitete Smart Home Klassiker auf den Markt kommen, steigt gewöhnlich auch ihr Preis. Nicht so bei Echo Show 5 (2. Gen.), der sogar etwas…

Echo Show 10: Im Korpus befinden sich Lautsprecher und ZigBee Hub, im Display sind Kamera und Mikrofone untergebracht
Echo Show (2020): Test, Funktionen, bestes Angebot
Echo Show 10 Test - so gut ist das innovative Alexa Display

Mit dem neuen Echo Show 10 erweitert Amazon die Produktlinie seiner Echo Klassiker um ein neues Gerät, das über einen Kameraverfolgungsmodus verfügt, bei…

Google Nest Hub 2 streamt auf Wunsch auch YouTube Videos
Nest Hub 2 mit Netflix, Gestensteuerung und Schlafanalyse
Google Nest Hub 2: Leistungs-Bewertung, Kosten, Funktionen

Die meisten Smart Speaker bzw. Smart Displays steigern den Bedienkomfort durch die Fernsteuerung intelligenter Geräte und sorgen durch Musik-, Hörbuch- oder…

Amazon Echo Show 10 - das Display mit Kamera folgt dem Nutzer automatisch
Echo Show 10 erscheint ab 14. April – Vorverkauf gestartet
Amazon startet Vorverkauf für Echo Show 10 in Deutschland

Der neue Echo Show 10 geht in Deutschland an den Start. E-Commerce-Riese Amazon hat den Vorverkauf auf seiner Marktplattform gestartet. Der intelligente Alexa…

Google Nest Audio konzentriert sich auf guten Klang und ist in vielen fröhlichen Farben erhältlich
Google Home Nest Lautsprecher im Experten-Check und Vergleich
Google Nest Audio, Mini & Hub Test 2021: Vergleich aller Modelle

Was 2016 als intelligenter Google Home Lautsprecher mit integriertem Sprachassistenten Google Assistant begann, hat sich mittlerweile zu einer stattlichen…

Anlass zur Freude: Amazon Deals für Echo Lautsprecher und Fire TV Stick
Amazon Hammer-Deals für Echo & Fire TV Geräte
Amazon Echo & Fire TV Deals – Rabattschlacht für Alexa-Geräte

Wer noch überlegt, einen Amazon Echo oder Fire TV Stick zu kaufen, sollte jetzt die Gelegenheit nutzen. Amazon bietet seine begehrte Alexa-Lautsprecher und…

2019 war das Alexa Jahr - ca. 20 neue Alexa-Geräte hat Amazon vorgestellt
Das war das Alexa Jahr 2019 – Geräte, Skandale & Preisschlachten
Alexa Jahresrückblick 2019 – die Highlights und Fails des Jahres

Alexa ist bereits „Familienmitglied“ in vielen Haushalten. Im Gegensatz zu den Vorjahren hat Amazon sein Alexa-Universum mit 15 neuen Geräten geflutet und…

Facebook Portal richtet sich an Nutzer, die gerne Video-Chats mit Facebook Messenger oder WhatsApp durchführen
Facebooks Smart Displays: Tests, Technik und Vergleich
Facebook Portal, Plus, TV und Mini im Test-Überblick & Vergleich

Social Network-Riese Facebook bietet ein eigenes Sortiment an intelligenten Displays an. Dazu gehören die Grundmodelle Facebook Portal und das größere…

Amazon Sommerschlussverkauf sorgt für gute Laune und jede Menge Sparpotenzial
Amazon Sommerschlussverkauf – Premium Smart Home zum Sparpreis
Amazon SSV 2019 – die 11 besten Smart Home Deals im Check

Amazons Sommerschlussverkauf lässt die Preise schmelzen. Auch am Tag 2 des großen Amazon SSV 2019 gibt es wieder Sparangebote fürs Smart Home. Heute dürfen…

Google Nest Hub Max beherrscht dank integrierter Kamera die Gesichtserkennung
Google Nest Hub Max (vorher Home Hub) im Überblick
Google Nest Hub Max: Google Smart Home Display mit Nest Kamera

Smart Home Displays erweitern den Funktionsumfang vernetzter Lautsprecher um informative Grafiken, Videochat-Optionen und vieles mehr. Der hier vorgestellte…

Amazon Echo Show 2. Generation überträgt den Videostream von Überwachungskameras
Echo Show 2: Test, Skills, Multiroom und Streaming Funktionen
Amazon Echo Show (2018) im Test: Alexa kann sehen und zeigen

Neben den intelligenten Lautsprechern etablieren sich auch immer mehr Geräte mit integriertem Display. Amazon hat mit dem Amazon Show 2. Generation sein Smart…

Google Home Hub gibt über einen Überblick über Smart Home-Geräte
Smart Display Google Home Hub: Tests, Preis und Vergleich
Google Home Hub im Test-Überblick – Konkurrenz für Echo Show

Der Suchmaschinenriese Google hat sein erstes Smart Display Google Home Hub vorgestellt. Das Gerät verfügt über ein relativ kleines 7 Zoll-Display, zwei…

Amazon Fire HD 8 plus Show-Modus-Ladedock und Alexa ergeben einen Echo Show
Fire HD 8 und Amazon Show Mode Dock ergeben einen Echo Show
Amazon Fire HD 8 und Show Mode Dock im Test – Echo Show-Ersatz?

Macht das Amazon Show Mode Dock aus einem Fire HD 8 Tablet einen vollwertigen Echo Show? Wir haben das Fire HD 8 Tablet und das Show Mode Dock zusammen…

Amazon Echo Spot mit Videotelefonie und Weckerfunktion
Bewertungen, Erfahrungen und Tests zu Echo Spot
Amazon Echo Spot Test-Überblick: Vergleich Funktionen und Preis

Amazon Echo Spot könnte sich in Zukunft zum Lieblingslautsprecher unter den Alexa-Gadgets entwickeln. Denn er vereint die kompakte Form des Echo Dot mit…

Laut Insider soll Facebooks Lautsprecher Aloha mehr Eleganz beweisen als Fiona
Smart Displays Aloha und Fiona mit 15-Zoll-Touch-Screen
Leak: Facebook plant intelligente Display-Lautsprecher für Juli

Es kommt wieder Bewegung in den Markt der intelligenten Lausprecher. Laut der taiwanesischen Tech-Zeitung DigiTimes will Facebook spätestens Ende Juli zwei…

Das intelligente Lenovo Display mit Sprachassistent Google Assistant mach eine gute Figur
Vergleich: Smart Displays mit Google Assistant 2018
Lenovos intelligente Display-Lautsprecher mit Google Assistant

Notebook-Spezialist Lenovo bringt mit Lenovo Smart Display seinen eigenen intelligenten Lautsprecher in zwei Modellvarianten auf den Markt. Mit einem 8-Zoll…

Amazon Echo Spot: Wer den weißen Echo Spot vorbestellt hat muss noch etwas Geduld mitbringen
Amazon beginnt Echo Spot-Auslieferung in Deutschland
Amazon Echo Spot ab sofort verfügbar - aber nicht alle Modelle

Der Online-Versandhändler Amazon beginnt ab heute mit der Auslieferung seiner Echo Spot-Modelle. Amazon bietet den kompakten Echo mit Display und…

Ob Technikfans den neuen smarten Facebook-Lautsprecher mögen, wird sich erst noch zeigen
Echo Show Konkurrent?
Facebook Speaker: Smarter Lautsprecher mit Display und Kamera

Amazon hat ihn schon und auch Google hat bereits einen angekündigt. Die Rede ist von einem smarten Lautsprecher mit Display, der zum Beispiel Filmstreaming…

Amazon Echo Spot: Wird ab sofort an US-Kunden ausgeliefert
Smarte Lautsprecherkugel mit Touch-Display
Amazon Echo Spot: Auslieferung beginnt in den USA

Amazons neustes Mitglied der Echo-Familie, der Echo Spot, wird ab sofort in den USA an Kunden ausgeliefert. Das gab Amazon Alexa-Experte Paul Cutsinger heute…

Lynky verbindet als Smart Home Hub zum Beispiel IKEA oder Philips Hue LEDs
Smart Home-Hub mit Google Assistant
Lynky – Günstige Amazon Echo Show-Alternative mit IFTTT

Der Lynky Smart Home-Hub macht keinen Hehl daraus, dass er die bessere Alternative zu Amazon Echo Show und sämtlichen Google Home-Varianten sein will. Mit…