SMART HOME MONITOR 2016 Deutsche sind bereit für das Smart Home

Smart Home-Anwendungen aus den unterschiedlichsten Bereichen versprechen dem Nutzer mehr Sicherheit im eigenen Zuhause, besseres Entertainment, Kosten- und Energieeinsparungen durch automatisierte Regelungen und mehr Komfort bei alltäglichen Arbeiten. Smart Home macht also alles einfacher und komfortabler. Doch wer ist heute bereits Nutzer solcher intelligenten Anwendungen und welche Anwendungen sind dabei besonders interessant für die Deutschen? Eine aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Dr. Grieger & Cie. aus Hamburg hat den Smart Home Markt untersucht und 1.017 deutsche Verbraucher unter anderem zu ihren Präferenzen vom perfekten Smart Home-System befragt.

Im Smart Home wohnt man intelligent, sicher und bequem

Viele nutzen bereits (unbewusst) smarte Technik

Derzeit nutzen 30 Prozent der Deutschen bereits Smart Home. Der Hälfte davon wurde erst nach einer Definition von Smart Home bewusst, dass sie zu den aktuellen Nutzern zählen. Anwendungen aus den Bereichen Energiemanagement und Entertainment & Kommunikation zählen aktuell zu den meist genutzten aus dem Smart Home Bereich. Für das perfekte Smart Home-System wünschen sich die Befragten neben Anwendungen zum Energiemanagement vor allem auch Lösungen aus dem Bereich der Gebäude- und Wohnungssicherheit. Zudem wird der Wunsch geäußert, alle Komponenten über nur eine App zu steuern, was von den Herstellern eine durchgängige Kompatibilität ihrer Produkte erfordert.

Smart Home Monitor 2016 des Marktforschungsinstituts Dr. Grieger & Cie

Datenschutz als wichtigstes Gegenargument

Etwa die Hälfte der Befragten äußert ein Nutzungsinteresse an Smart Home, nur jeder Fünfte konnte als Ablehner identifiziert werden. Die (vermeintlich) hohen Kosten werden als Hauptgründe gegen eine Anschaffung von Smart Home-Anwendungen angeführt. Zudem existiert unter den Anwendern noch eine allgemeine Unsicherheit bezüglich der Datensicherheit. Für Hersteller ergeben sich somit einige To Do’s, wie ein stärkerer Fokus der Kommunikation auf Datensicherheit oder die Schaffung von einheitlichen Standards.

Mehr zur Studie

Mehr Informationen und weitere Einblicke in die Studie gibt es hier: grieger-cie.de Die Studie umfasst 182 Seiten und über 150 Grafiken. Preis €1.350,00 (+€256,50 MwSt.) Quelle: Smart Home Monitor 2016

 

homeandsmart.de Redaktion

Selbständiger Service-Designer und Webseiten-Betreiber. Liebt sein Smart Home. Interessiert sich für Internet-Technologie, Wirtschaft, Technik, Internet of Things – einfach alles Digitale. Passionierter Macher. Entwickelt, baut und berät Internet-Portale. Der erste Tweet am Morgen: sicherlich von Kai. Das Thema: sicherlich das Neueste aus der Smart Home Welt.