Gruppenszenarien einfach steuern fritch App | FRITZ!DECT 200 Aktoren über FRITZ!Box schalten

Mit der iOS-App fritch lassen sich die bekannten FRITZ!DECT 200 Aktoren der Firma AVM auf einfache und schnelle Weise über eine DECT fähige FRITZ!Box schalten.

fritch App - FRITZ!DECT 200 Aktoren über FRITZ!Box schalten

Fernschaltung und Gruppenszenarien mit der fritch-App

Man kann mit der fritch-App nicht nur die beliebten "Funksteckdosen" schalten, sondern auch noch die aktuelle Temperatur und die momentane Leistung des Verbrauchers in Watt ablesen. Praktisch ist auch, dass fritch zudem das Schalten von Gruppen mit unterstützt. Dabei lassen sich dann diverse Gruppenszenarien bequem vom iPhone, iPad oder auch der Apple Watch steuern.

Temperatursteuerung mit Eurotronic-Thermostat

Seit Anfang Januar unterstützt fritch nun auch in der Version 1.1 den Comet DECT Thermostat der Fa. Eurotronic. Man ist somit in der Lage, die aktuell gemessene Temperatur und die aktuelle Soll Temperatur auszulesen und auch zu setzen. Die Soll Temperatur wird zudem in der Übersicht und in der Detailansicht durch Farben visualisert. Dunkelblau für Kalt - bis Rot für Warm. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Unterstützung des Comet DECT Thermostaten noch ein Alleinstellungsmerkmal von fritch gegenüber der Hersteller-App "MyFRITZ!App".

Kompatibilität und Verfügbarkeit

Zudem kann fritch ausschließlich im Heim-WLAN ohne Internetfreigabe arbeiten. Natürlich kann man aber auch die App über HTTPS mit Internetfreigabe betreiben, oder auch alternativ über einen VPN-Tunnel.

Die App läuft auf allen iPhone's, iPad's und iPod's ab iOS Version 8.2 aufwärts und unterstützt dabei alle Bildschirmgrößen in Ihrer nativen Auflösung. Weiter Informationen können Sie über die Internetseite des Entwicklers abrufen: fritch.de. Die iOS App erhalten Sie im iTunes Store.

homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

Neues zu Software