Radonbelastung messen ist mit Airthings ganz einfach Airthings sichert die Raumluftqualität von Hausbesitzern

Das radioaktive Gas Radon bildet sich in der Erdkruste und bahnt sich seinen Weg in die Luft die wir atmen. Alleine in den USA sterben jährlich etwa 21.000 Menschen aufgrund von Radonbelastung entstandenem Lungenkrebs. Damit ist Radonbelastung die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs nach Zigarettenkonsum. Die von Airthings entwickelten Messgeräte erkennen und warnen deshalb unter anderem vor dem gefährlichen Gas und sichern so die Raumluftqualität

Die Airthings Messgeräte erkennen das schädliche Radon-Gas

Radon-Gas: Was genau ist das überhaupt?

Steine und Geröll unter Häusern enthalten Spuren von Uran, dieses zerfällt mit der Zeit und bildet dabei andere Elemente. Eines dieser ist Radon, sobald es zerfällt strahlt es Radioaktivität in Form eines Alpha Partikels aus. Wenn diese Alpha Partikel dann auf die menschliche DNA treffen ändern die Partikel die Zellbaupläne. Mit fehlerhaften Zellbauplänen entstehen darauf hin immer wieder neue fehlerhafte Zellen die sich erneuern so dass sie das Potential haben krebserregend zu sein. Da diese Gase überall auf der Welt in unterschiedlich starken Konzentrationen auftauchen, bietet Airthings Raumluftmesser an, die das Gas erkennen und davor warnen.

Airthings Lösungen gegen potentielle Radonbelastung

Zur Erkennung schädlicher Mengen an Radonbelastung bietet Airthings die Wave-Produktfamilie an. Das Gerät monitort durchgehend die Luftqualität auch wenn der Nutzer nicht zu Hause ist. Falls bedrohliche Werte erreicht werden, sendet das Messgerät eine Benachrichtigung ans Smartphone über die Airthings App. Dadurch können sofort Maßnahmen ergriffen und die Lebensqualität erhöht werden. Auch für Haustierbesitzer eignet sich der Airthings Hub da er auch flüchtige organische Verbindungen erkennt. Besonders am Airthings Hub ist, dass er sich sehr einfach in bestehende Smart Home Lösungen integrierbar ist. Der Hub kann sich mit Google Assistant, Alexa und IFTTT verbinden, so zur Raumklimaoptimierung beitragen und auch von unterwegs kontrolliert werden. Ohne den Hub muss der Nutzer in Bluetooth-Reichweite sein um alle Funktionen zu nutzen. Die Verbindung mit Ventilatoren, Luftreinigern, Luftbefeuchtern und anderen Smart Home integrierbaren Gadgets fürs Raumklima bietet dem Airthings Hub die Möglichkeit direkt auf bedrohliche Messwerte zu reagieren. Die Airthings App ist kostenlos sowohl für Android als auch für iOS erhältlich.

Radon-Gas existiert überall auf der Welt in unterschiedlichen Konzentrationen

Der Wave Plus Hub von Airthings vorgestellt

Der Wave Plus Hub ist ein smartes Messgerät zur Luftqualität, neben der Messung von Radonbelastung misst das Gerät außerdem noch Luftfeuchtigkeit, Temperatur, flüchtige organische Verbindungen, CO2 und Luftdruck. Das Gerät lässt sich einfach installieren dank der Airthings Wave App und Bluetooth Verbindung. Die LED in der Mitte des Messgeräts bietet neben der Benachrichtigung per App eine weitere Möglichkeit den Bewohner vor Bedrohungen zu warnen. Bei normalen Werten leuchtet die LED grün, sollten die Werte für kurze Zeit höher sein wird die LED Gelb. Sollte die Belastung anhalten oder noch schädlicher werden leuchtet die LED rot. Um die Airthings Wave Produkte online zu schalten und die Sensordaten von überall auslesen zu können muss der Airthings Hub noch dazu installiert werden. Der Wave Plus läuft mit zwei AA Batterien die laut Hersteller rund 16 Monate Laufzeit garantieren.

Der Wave Plus Hub misst insgesamt sechs verschiede Aspekte der Raumluft

Fazit zu Airthings Sicherung für die Raumluftqualität

​​​​​​Da Radonbelastung die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs ist, macht es nur Sinn dieses Gas besonders im eigenen Heim im Auge zu haben. Diese Möglichkeit bieten die Wave Produkte von Airthings und warnen den Bewohner visuell und per Benachrichtigung bei bedrohlichen Werten. Leider ist neben dem Wave Produkt auch der Airthings Hub notwendig um wirklich von überall auf alle Funktionen der Geräte zugreifen zu können. In Bluetooth Reichweite sind allerdings alle Funktionen verfügbar. Dafür bietet der Wave Plus neben den Radon-Messungen noch viele weitere Sensoren die dem Nutzer eine große Menge hilfreicher Daten zum Eigenheim liefert.

Preise ​​​​​​​und Verfügbarkeit zu den Produkten von Airthings

Der Airthings Wave Plus ist auf der offiziellen Website für 269 Euro erhältlich, der Airthings Hub soll ab diesem Monat für 79 Euro bestellbar sein.

Sie sind selbst ein Start-up oder eine Initiative im Bereich Smart Home, Connected Living, Smart Buildings, E-Mobilität oder Internet of Things? Kontaktieren Sie uns einfach per mail, wenn Sie in dem "Ganz schön smart!" Format vorgestellt werden möchten. Vielleicht hätten Sie gerne mehr Artikel zu einem bestimmten Thema? Vorschläge nehmen wir gerne entgegen: ganz-schoen-smart@homeandsmart.de​​​​​​​

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
uptodate-smart-deal-der-woche
uptodate Deals
Smarte Deals der Woche

- Nuki Türschloss 2.0 (-25%) mit Rabattcode BIRTHDAY1
- Nuki Türöffner (-22%)
- LUPUSNET Außenkamera (-40%)
- Bosch Twinguard (-36%) 

Zu den Angeboten