So gut ist Amazons Streaming Stick Fire TV Max (Wi-Fi 6) Amazon Fire TV Stick Max Wi-Fi 6 im Test Check – alles besser?

Amazon Fire TV Stick Max ist der Beginn einer neuen Streaming-Stick-Ära. Der größte Unterschied zu herkömmlichen Streaming-Sticks ist die Wi-Fi 6 Unterstützung. Der Funkstandard verspricht bessere Datenübertragungsraten und damit noch flüssigeres Streaming. Wir erklären, warum das so ist, ob sich der Umstieg jetzt lohnt und was Fire TV Stick Max sonst noch zu bieten hat.

Amazon Fire TV Stick Max mit Wi-Fi 6 Unterstützung stellt einen echten Generationssprung dar. Im Bild die Alexa-Fernbedienung

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Test Check – Fazit zum Streaming Stick

Amazon Fire TV Stick Max bietet moderenes Wi-Fi 6 Streaming. Auch wer noch keinen Wi-Fi 6-fähigen WLAN-Router im Einsatz hat, profitiert vom jüngsten Zuwachs der Amazon Fire TV Familie. Denn der Streaming-Stick arbeitet auch mit herkömmlichen Dualband-Routern und bietet mit einem 1,8 GHz Quad-Core-Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher mehr Leistung als das Vorgängermodell Amazon Fire TV Stick 4K UHD. Im Vergleich zum Vorgänger wird Amazon Fire TV Stick Max außerdem mit der Alexa-Fernbedienung mit Schnellstarttasten ausgeliefert.

Amazon Fire TV Stick 4K Max (Wi-Fi 6)
Streaming Stick mit 4K Ultra HD-Auflösung und Alexa-Fernbedienung. Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos-Audio.
Streaming Stick mit 4K Ultra HD-Auflösung und Alexa-Fernbedienung. Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos-Audio.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

Vorteile Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6)

Nachteile Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6)

  • Schnelles Streaming dank Wi-Fi 6 Funkverbindung
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 1,8 GHz Quad-Core-Prozessor
  • Alexa-Fernbedienung mit Schnellstarttasten für Netflix & Co.
  • Unterstützung für Dolby Vision, HDR und HDR10+
  • Dolby Atmos Sound
  • Ausnutzung der vollen Leistungsfähigkeit nur zusammen mit Wi-Fi 6 kompatiblen WLAN-Router

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check – was bedeutet Wi-Fi 6?

Amazon hat mit dem Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) die nächste Generation seiner Streaming-Sticks eingeläutet. Als erstes Gerät unterstützt das Gerät den neuen Funkstandard Wi-Fi 6. Das bedeutet schnelleres und unterbrechungsfreies Streaming, denn der neue WLAN-Funkstandard bietet schnelleres Streaming und die Verwaltung von mehreren Geräten – allerdings für den WLAN-Routern. Das bedeutet, dass Nutzer einen WLAN-Router benötigen, der bereits Wi-Fi 6 unterstützt.

Der Streaming-Stick Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) kann aber auch ohne Wi-Fi 6 Router genutzt werden, denn er arbeitet auch mit herkömmlichen WLAN-Routern zusammen, die in der Regel die 2,4 GHz und 5 GHz Frequenz (802.11ac) nutzen. Wi-Fi 6 kann hier mit beiden Frequenzbändern gleichzeitig arbeiten, während herkömmliche Dualband WLAN-Router je nach Gerät entweder das 2,4 GHz oder 5 GHz Band nutzen. Bei einem Streaming-Stick ist das für gewöhnlich das 5 GHz Frequenzband, da es eine höhere Datenbandbreite bietet als das 2,4 GHz WLAN bietet.

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check – die Bilderzeugung

Der Streaming-Stick Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) unterstützt die 4K UHD Bildauflösung, welche aktuelle TVs ab 42 Zoll bieten. Das Bedeutet Nutzer können 4K Inhalte von ihren Streamingdiensten in voller Auflösung auf ihren Bildschirm bringen, bei einem Full HD-Stick würde das Bild vom Fernseher auf 4K hochskaliert und es würden Bildinformationen verlorengehen.

Der Amazon Fire TV Stick Max mit Wi-Fi 6 Unterstützung (li.) ist gerade einmal knapp 10 cm lang

Aber auch sonst, unterstützt der Amazon Fire TV Stick Max alle modernen Formate. Vor allem die HDR-Unterstützung von Dolby Vision darf die Herzen von Hollywood Blockbuster-Fans höherschlagen lassen. Denn Dolby Vision gilt als das bevorzugte HDR-Format der Hollywood Produzenten. Bei dem dynamischen Bildformat werden die Werte für die Bildeinstellung dynamisch an die einzelnen Bildszenen angepasst. Voraussetzung ist allerdings, dass die Metadaten mitgesendet werden und auch der Fernseher Dolby Vision-kompatibel ist.

Daneben unterstützt Amazon Fire TV Stick Max auch das dynamische Format HDR 10+ sowie das statische HDR-Format HDR 10. Bei Live-Übertragungen greifen Sendeanstalten auf das HDR-Format HLG zurück, das ebenfalls vom Max-Stick unterstützt wird. Wichtig ist das für Fans von Live-Sportübertragungen. Allerdings nutzen derzeit Sendeanstalten kaum das HLG-Format.

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check – Prozessor und Speicher

Wer keinen HDR-Fernseher zuhause hat, mach mit dem Amazon Fire TV Stick Max trotzdem nichts verkehrt. Der Grund ist sein aktuelles Innenleben, das mit federführend für eine flüssige Bilddarstellung ist. Werden Inhalte von Videostreaming-Diensten öfters nur mit Ruckeln übertragen oder frieren ein, kann es daran liegen, dass der TV oder der Streaming-Stick zu wenig Arbeitsspeicher oder Zwischenspeicher bieten, oder der Chip mit der Verarbeitung der Daten überlastet ist. Das ist oft bei sehr günstigen Fernsehern der Fall.

Amazon Fire TV Stick Max entlastet hier den TV, indem es die Bild- und Tonberechnung des Videostreams übernimmt und die Daten zwischenspeichert. Rechenvorgänge, die der Fernseher nun nicht mehr vornehmen muss. Das Resultat ist ein flüssigeres Streaming ohne Ruckeln oder „eingefrorenen Bildern“. Im Inneren arbeiten ein 1,8 GHz Quad-Core Prozessor, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Der Datenspeicher beträgt 8 GB.

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check – die Audioformate

Dass sich der Amazon Fire TV Stick den Namenszusatz „Max“ verdient, beweisen auch die vielen Audioformate, die der Streaming-Stick unterstützt: dazu gehören das 3D Audioformat Dolby Atmos oder 7.1 Surround-Sound. Dolby Atmos kommt derzeit allerdings nur selten bei Videostreaming-Dienstleistern zum Einsatz, z. B. bei Disney+ oder Netflix. Zudem können die Sound-Formate nur dann wahrgenommen werden, wenn eine kompatible Soundbar7.1 oder ein 7.1 Surround-System am TV angeschlossen sind.

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) und Fire TV Stick 4K UHD im Vergleich

In unserer untenstehenden Tabelle haben wir die größten Unterschiede zwischen den Amazon Streaming-Lösungen Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) und Fire TV Stick 4K UHD verglichen. In den Basis-Disziplinen Arbeitsspeicher und Prozessorleistung ist der neue Max-Stick überlegen. Dank Wi-Fi 6 sind Käufer mit dem Streamer auch bereits auf den nächsten WLAN-Router vorbereitet.

Am einfachsten ist die Entscheidungsfindung für Film- und Serienliebhaber, die bereits über einen Wi-Fi 6-fähigen WLAN-Router verfügen. Sie sollten auf jeden Fall zum Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) greifen.

Stand: 09/2021

Amazon Fire TV Stick Max

Amazon Fire TV Stick 4K UHD

4K UHD Auflösung

ja

ja

Full HD Auflösung

ja

ja

Wi-Fi 6 Unterstützung

ja

nein

Prozessor

1,8 GHz Quad-Core

1,7 GHz Quad-Core

Arbeitsspeicher

2 GB

1,5 GB

Datenspeicher

8 GB

8 GB

Alexa Fernbedienung

3. Generation

2. Generation

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check – Besonderheiten des Streaming-Sticks

Neben der Wi-Fi 6 Unterstützung ist die im Lieferumfang enthaltene Alexa-Fernbedienung eine weitere Besonderheit im Vergleich zum Amazon Fire TV Stick 4K UHD. Die Alexa-Fernbedienung der 3. Generation zeichnet sich durch Schnellstart-Tasten für die Videostreaming-Dienste Amazon Prime Video, Netflix, Disney+ und Amazon Musik aus. Wer also regelmäßig zwischen den prominenten Streamingdiensten wechselt, wird die Schnellstarttasten schnell liebgewinnen. Weiterhin können Nutzer jetzt eine Senderliste per Fernbedienung abrufen, was die Nutzung der TV Remote so gut wie überflüssig macht.

Im Lieferumfang von Amazon Fire TV Stick Max ist alles enthalten, was man zum sofortigen Loslegen benötigt

Zudem ist in der Fernbedienung Amazons Sprachassistentin Alexa integriert. Für die Nutzung muss allerdings der Fernseher eingeschalten sein, da dieser dann die Funktion des Lautsprechers übernimmt. Über eine Alexa-Taste auf der Remote kann der Nutzer die KI aktivieren und über ein im Gerät integriertes Mikrofon seine Sprachbefehle senden. Mit Alexa stehen Käufern auch Smart Home-Funktionen sowie tausende von Alexa-Skills zur Verfügung.

Wird Amazon Fire TV Stick Max nicht genutzt, startet das Gerät den Energiesparmodus, um den Energieverbrauch zu reduzieren.

Installation und Einrichtung von Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6)

Bevor es mit der Installation losgeht, sollte …. Die Einrichtung/Installation erfolgt in X Schritten:

  1. Fire TV Stick 4K Max in einen freien HDMI Slot am TV stecken
  2. Fire TV Stick 4K Max mit Steckdose verbinden
  3. Fire TV Stick 4K Max in das WLAN-Heimnetzwerk einbinden
  4. Den Anweisungen auf dem TV-Bildschirm folgen

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) – wichtige Tests und Bewertungen

Da Amazon seinen Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) erst kürzlich vorgestellt hat, liegen derzeit noch keine validen Tests zum Streaming-Stick von Stiftung Warentest oder anderen Organisationen vor. (Stand: 09/2021)

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) im Check - Preise und Verfügbarkeit

Amazon Fire TV Stick 4K Max (Wi-Fi 6)
Streaming Stick mit 4K Ultra HD-Auflösung und Alexa-Fernbedienung. Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos-Audio.
Streaming Stick mit 4K Ultra HD-Auflösung und Alexa-Fernbedienung. Unterstützt Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos-Audio.
Erhältlich bei:
Stand: 18.09.2021

Amazon Fire TV Stick 4K UHD – die Alternative zum Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6)

Eine günstige Alternative bietet Amazon Fire TV Stick 4K UHD. Auch wenn das Gerät leistungstechnisch nicht ganz an den Max-Stick heranreicht, ist es immer noch aktuell. Wer also eine günstige Alternative sucht und auf Wi-Fi 6 und den Komfort der neuen Alexa-Fernbedienung mit den Schnellstarttasten verzichten kann, kann hier beruhigt zugreifen. (Stand: 09/2021)

Amazon Fire TV Stick 4K
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos -3%
Der Amazon Streaming-Stick unterstützt 4K Ultra HD, Dolby Vision, HDR, HDR10+ und Dolby Atmos
UVP 59,99 €
Stand: 01.10.2020

Amazon Fire TV Stick Max (Wi-Fi 6) – technische Details

  • Prozessor: Quad-Core 1,8 GHz MT 8696
  • GPU: IMG GE830, 750 MHz
  • Speicherplatz: 8 GB
  • WLAN: 802.11a/b/g/n/ac/ax (Wi-Fi 6)
  • Anschlüsse: HDMI-ARC-Ausgang, Micro USB (für Stromversorgung)
  • Audio: Dolby Atmos, 7.1 Surround Sound, Stero, HDMI-Audio Passthrough bis 5.1
  • HDR-Unterstützung: Dolby Vision, HDR10, HDR10+, HLG
  • Auflösung: 2.160p, 1.080p und 720p ibs zu 60 BpS
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Amazon Fire TV
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon