Gesundheitsupdate: iHealth stellt medizinische Innovation vor Mit iHealth Gluco+ zu einer verbesserten Blutzuckermessung

Der 14. November ist nicht nur der Welt-Diabetes-Tag, sondern stellte auch den Auftakt der viertägigen MEDICA 2016 in Düsseldorf. Die weltgrößte Medizinmesse ist inzwischen zwar wieder zu Ende -was bleibt sind jedoch eine ganze Reihe neuer Produkte, Ideen und hervorragender Lösungen. Passend zum Welt-Diabetes-Tag hat iHealth auf der Messe sein neuestes Gesundheitsgadget vorgestellt: den Pionier der Blutzuckermessgeräte iHealth Gluco+, welches vor allem mit einer einfachen Bedienung, Übersichtlichkeit und Schnelligkeit aufwartet.

iHealth Gluco+ Messgerät von iHealth

Eingriffe in das aktuelle Geschehen

Auf der Welt wurden laut IDF-Atlas für das Jahr 2015 insgesamt 415 Millionen Diabetes-Patienten gezählt. Die Zahl der Erkrankungen wächst stetig. Für das Jahr 2040 wird erwartet, dass die Zahl der Erkrankten auf 642 Millionen ansteigt. In Deutschland allein sind über 1,3 Millionen Menschen betroffen – dies belegen zumindest die offiziellen Zahlen, die Dunkelziffer soll sich auf mehr als sechs Millionen Menschen belaufen.

In den letzten Jahren hat sich viel getan in der Gesundheitsbranche, keine Frage. Davon haben auch Betroffene von Diabetes profitiert, denn zur Behandlung der Stoffwechselkrankheit ist ihre aktive Teilnahme erforderlich, um bestimmte Risiken auszuschließen, die mit einem schwankenden Blutzuckerspiegel einhergehen können. Diabetes-Patienten sind es gewohnt ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig zu überwachen. Inzwischen hat sich dahingehend einiges getan, die Überwachung ist in gewisser Hinsicht auch einfacher geworden. Das typische „Klick“ zur Messung des Insulinwertes in den Finger etwa und damit verbundene Tätigkeitsunterbrechungen im Alltag, werden heute durch sogenannte Pumpen erleichtert: die Insulinzufuhr wird je nach Bedarf automatisch reguliert. Inzwischen gibt es weitere Innovationen – und vor dem Hintergrund der immer weiter um sich greifenden Digitalisierung: nun auch eine vernetzte Lösung, in der die Vorteile einer App voll und ganz zu tragen kommen.

Das Bluetooth-fähige iHealth Gluco+ der US-Firma iHealth stellt einen Pionier unter den vernetzten Gesundheitsmessgeräten dar. Der Messvorgang mit Teststreifen bleibt zwar nach wie vor der gleiche, allerdings wurde dieser in sich verschlankt verbessert, sodass die Messung des Blutzuckerspiegels wesentlich schneller ablaufen kann. Über eine App für iOS und Android  lassen sich die Werte übersichtlich einsehen.

iHealth Gluco+ Übersicht @iHealth

iHealth: innovativ, intuitiv, individuell

Neu an dem Messgerät sind insbesondere die Code-freien EGS-2003 Teststreifen. Sie wurden nicht nur in ihrer Haltbarkeit verbessert (18-24 Monate), sondern nun auch in ihrer Anwendung. Waren die Blutzuckerteststreifen zuvor noch codiert, kann der Nutzer nun viel Zeit sparen, indem die Streifen automatisch kalibriert werden, indem der QR-Code auf der Verpackung gescannt wird.

Ein integriertes Display zeigt wie gewohnt die gemessenen Werte an, die Darstellung für iHealth Gluco+ ist deutlich heller, die Werte lassen sich daher noch besser ablesen. iHealth Gluco+ lässt sich über Bluetooth mit der „iHealth Gluco-Smart-App“ von Apple verbinden. Diese ist im App Store und im Google Play Store (s.o.) erhältlich. Darüber können anschließend die Ergebnisse der Blutzuckermessung nicht nur eingesehen, sondern auch ergänzt werden, etwa durch Informationen zur Insulinzufuhr, weiteren Medikamenten, die eingenommen wurden oder der individuellen Ernährung. In einer Cloud werden die Daten gespeichert, können jedoch auch über www.iHealthlabs.eu als PDF- oder Excel-Dokument abgerufen werden.

Dank eines starken Akkus, hält das Messgerät in seiner Anwendung gut einen Monat ohne weitere Aufladung. Sobald der Akku sich dem Ende neigt, wird dies dem Nutzer bereits zwei Tage im Voraus auf dem Display angezeigt.

iHealth Gluco+ Set @iHealth

Preise und Verfügbarkeit

Der iHealth Gluco+ ist  für 57,33 € bei Amazon  erhältlich (Stand: 16.03.2017).

 

Im Lieferumfang des StarterKit enthalten sind:

  • iHealth Gluco+-Messgerät
  • Stechhilfe mit jeweils zehn Lanzetten und Blutzuckerteststreifen

Weitere Informationen gibt es bei iHealth Labs.

homeandsmart Redaktion Elena Wannenmacher

Studium Wirtschaftsingenieurwesen in Karlsruhe und Global Business Development in Kempten. Abschlussarbeit über Energiedienstleistungen bei Speicherhersteller. Seither fasziniert von der Idee eines selbstversorgenden Smart Home. Leitung Öffentlichkeitsarbeit bei der DLRG Forst. Heute Business Development und Redaktion bei homeandsmart.de. Pendelt gekonnt zwischen Struktur und Innovation. Treibt ihr Pferd an, sich selbst und das ganze Team.