Energieeffizientes Funkprotokoll Bluetooth Low Energy | Bluetooth Smart

Der bekannte Industriestandard Bluetooth hat sich als kabellose Funkverbindung zwischen Computern und einzelnen Geräten sowie besonders im mobilen Bereich längst einen Namen gemacht. Mit der Einführung von Bluetooth Smart oder Bluetooth Low Energy wurde das System auch für die Hausautomation interessant, da diese Version auch die Nutzung batteriebetriebener Komponenten ermöglicht, ohne deren Energie übermäßig schnell zu verbrauchen. Trotzdem steckt die Kurzstreckenfunkverbindung im Bereich der Hausautomation noch in den Kinderschuhen. Wer sein Smart Home jetzt mit entsprechenden Geräten ausrüstet, ist dafür noch hautnah bei der Entwicklung dabei.

Das Logo von Bluetooth

Entwicklung von Bluetooth

Bevor wir hier auf die Einsatzbereiche von Bluetooth im Smart Home zu sprechen kommen, gibt es hier ein paar Hintergrundinformationen zu dieser Kurzstreckenfunkverbindung. Der Industriestandard ist den meisten Personen, die sich für das Thema Hausautomation interessieren, zumindest namentlich bekannt. Es handelt sich dabei um ein Funksystem zur Datenübertragung zwischen verschiedenen Geräten. So können zum Beispiel Dateien von einem Mobilfunkgerät auf ein andere Smartphone übertragen oder eine Tastatur mit einem Tablet verbunden werden.

Die ursprüngliche Entwicklung des Funkstandards geht auf die 1990er Jahre zurück. Die hauptsächliche Entwicklungsarbeit entfiel dabei auf den Schweden Sven Mattisson und den Niederländer Jaap Haartsen (Informatikprofessor), die für das Unternehmen Ericsson tätig waren. Die Unternehmen Intel und Nokia ergänzten Bluetooth, sodass der Standard heute Kabelverbindungen zwischen mobilen Kleingeräten und der Computerperipherie quasi überflüssig macht. Die genannten Unternehmen bilden, zusammen mit weiteren Big Playern der Branche, die Bluetooth Special Interest Group (kurz SIG). Die Bezeichnung des Standards geht auf den dänischen König Harald Blauzahn zurück (im Englischen Harald Bluetooth). Das Logo setzt sich daher aus zwei altnordischen Runen für die Buchstaben B und H zusammen.

Das Funksystem hinter Bluetooth

Der Industriestandard Bluetooth ist den meisten Personen, die sich für das Thema Hausautomation interessieren, zumindest namentlich bekannt. Es handelt sich dabei um ein Funksystem zur Datenübertragung zwischen verschiedenen Geräten. So können zum Beispiel Dateien von einem Mobilfunkgerät auf ein anderes Smartphone übertragen oder eine Tastatur mit einem Tablet verbunden werden. Das hinter Bluetooth stehende Funkprotokoll ist ein sogenanntes Wireless Personal Area Network (kurz WPAN). Bluetooth ist nur zur Überbrückung kürzerer Distanzen geeignet. Der Funkstandard überbrückt dabei Entfernungen zwischen ca. 0,2 und 50 m. Die Bezeichnung des Funkstandards leitet sich daher davon ab, dass mit diesem nur der eigene persönliche Bereich, also das unmittelbare Umfeld, abgedeckt werden kann.

Bluetooth Smart auf dem Weg ins Smart Home

Einen Bezug zur Hausautomation kam mit Bluetooth 2.0 auf. Ab dieser Version gab es erstmals Geräte für das Smart Home bzw. Alarmsysteme, die mit diesem Funkstandard arbeiteten. Allerdings zeigte sich als Nachteil der hohe Energieverbrauch dieses Systems. Der Einsatz von batteriebetriebenen Smart Home Geräten war so kaum möglich, da deren Kapazität zu schnell erschöpft wurde. So konnte Bluetooth in der Hausautomation zunächst nur in kabelgebundenen Geräten eingesetzt werden, etwa in Lampen und Leuchten.

Der notwendige Schritt, den Industriestandard auch in der Hausautomation zu etablieren, ergab sich durch die Einführung einer Ergänzung zum Bluetoothstandard. Die neue Protokoll.Architektur Bluetooth Low Energy (BLE) wurde im April 2009 in Tokio vorgestellt (Vorgängerversionen bereits seit 2006) und steht für eine besonders energiesparende Betriebsweise. BLE sendet im Bereich von 2,4 GHz und ist daher mit der Version 2.1 verträglich. Geräte, die mit dem heutigen Bluetoothstandard von 4.0 und höher agieren, sind allerdings nicht alle nach unten kompatibel. Die Übertragungsrate liegt bei Bluetooth Low Energy bei maximal 1 MBit/s. Für das Smart Home ist dies allerdings ausreichend, da für die Hausautomation oft nur kurze Datenpakete übertragen werden müssen.

Aktueller Stand in der Hausautomation

Hersteller wie Elgato Eve und Archos System bieten heute Smart Home Produkte an, die auf dem Bluetooth BLE Standard basieren. Archos ist ein französisches Unternehmen und hat Anfang 2014 eine Serie von Bluetooth-Produkten mit der Bezeichnung Connected Home für das Smart Home auf den Markt gebracht. Zu der Serie gehört ein mit einer Steuerungsapp ausgestattetes Tablet, welches somit als Steuerzentrale dient. Dazu kommen eine Überwachungscam im Miniformat, eine Wetterstation (Weather Tag) sowie ein Kontrollinstrument für Fenster und Türen (Movement Tag). Über das Tablet und einen Internetzugang kann der Nutzer aus der Ferne feststellen, ob Zuhause alles ok ist. Weitere Smart Home Komponenten sind der sogenannte Smart Plug sowie der Motion Ball. Beim Smart Plug handelt es sich um einen Zwischenstecker, mit dem elektrische Geräte aus der Entfernung aus- oder eingeschaltet werden können. Beim Motion Ball handelt es sich um einen Bewegungssensor, der sich den Sicherheitskomponenten einer Smart Home Ausstattung zuordnen lässt. Insgesamt bietet Archos mit der Hausautomation über Connected Home die Verwaltung von bis zu 35 einzelnen Komponenten an. Davon können gleichzeitig bis zu 13 Geräte aktiviert sein. Das zugehörige Tablet muss nicht zwangsweise verwendet werden. Die Steuerungsapp kann auch auf anderen Geräten installiert werden.

Vor- und Nachteile des Bluetoothstandars im Smart Home

Bluetooth Low Energy (Smart) zeichnet sich durch einen niedrigen Energieverbrauch aus. Das System arbeitet sehr zuverlässig und sicher. Es ist für den Anwender recht einfach konzipiert, zumal dieser das System ja in der Regel nicht erst durch die Hausautomation kennenlernt, sondern bereits auf dem Smartphone oder zur kabellosen Verbindung von Peripheriegeräten (Drucker, Scanner, Tastatur usw.) mit dem Computer, Notebook oder Tablet einsetzt. Die Preise variieren noch recht deutlich, sodass man diesen Smart Home Funkstandard weder als besonders günstig, noch als überteuert darstellen kann.

Den Vorteilen gegenüber stehen die Nachteile des Systems. Ähnlich wie bei ZigBee bestehen verschiedene Protokolle, die eine Interoperabilität verhindern. Mit Android ist die energiesparende Bluetooth Technik für die Hausautomation beispielsweise erst ab der Version 4.3 kompatibel. Die Reichweite der Signale ist außerdem recht begrenzt und liegt bei etwa 10 Metern innerhalb von Gebäuden.

Fazit - Bluetooth Smart im Smart Home noch etwas Zeit geben

Wer gern bei neuen Entwicklungen mit dabei ist, der kann diese bei BLE in der Hausautomation noch hautnah miterleben. Interessenten, die sich ein erprobtes System wünschen und ihr Smart Home mit diversen Komponenten ausstatten möchten, sollten sich derzeit eher einem erprobteren System zuwenden und dem Bluetooth Smart Standard noch etwas Spielraum zur Entwicklung lassen.

Weitere Informationen zu Bluetooth finden Sie auf Bluetooth.com

homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

Artikel zu Bluetooth
blutdruckmanschette-withings-blood-pressure-monitor-kabellos-bei-messung
Smartes Blutdruckmessgerät

Für viele Deutsche gehört das mehrmalige tägliche Blutdruckmessen zum Alltag. Grundlage einer erfolgreichen Bluthochdrucktherapie ist schließlich eine…

smarte-koffer-erleichtern-das-leben
Smarter Koffer mit Tracking

Auf Reisen sind es oft Kleinigkeiten, die den letzten Nerv rauben: Unerwartetes Übergewicht beim Check-in, verschollene Koffer an der Gepäckausgabe oder ein…

Das openHAB Logo für Smart Homeautomation
Hausautomation

Die Softwarelösung openHAB hilft dabei, eine der wichtigsten Herausforderungen in einem zeitgemäßen Smart Home zu meistern: Sie versucht, Brücken zwischen…

ping-tracker-in-unterschiedlichen-farben-passt-zum-hund
Location-Tracker im Vergleich

Unsere Redaktion hat bereits viele Tracker vorgestellt, mit denen kostbare Gegenstände, Kinder oder Parkplätze wiedergefunden werden können. Obwohl mit den…

Smarte Küchengadgets helfen beim Kochen, Backen und Grillen
Smarte Küchenhelfer

Gehören Sie zu den Gourmets, für die das Zubereiten von ausgefeilten Menüs an sich schon ein Genuss ist? Oder sind Sie eher ein Küchenmuffel, dem es beim…

Yale Conexis L1 Smart Door Lock mit Appsteuerung
Smart Lock mit Twist-and-Go

Habe ich die Haustür auch wirklich geschlossen? Jeder hat sich diese Frage schon einmal gestellt – ob auf dem Weg zum nächsten Termin oder in den Urlaub.…

Codify Router sorgt für mehr Sicherheit
Codesutras Router für das IoT

Als Router speziell für den Einsatz im Smart Home bewirbt Hersteller Codesutra den Cod3fi. Wobei vernetzte Sirenen, Schlösser und Kameras das intelligente…

Triby IO beschwingt beim Sport
Lautsprecher mit Sprachassistent

Ein klassisches, tragbares UKW-Radio? Triby IO, vom französischen Hersteller Invoxia verbindet Radiodesign mit modernen Features: Als kabelloser Lautsprecher…

silicon-labs-bluetooth-solution-for-homekit
Schnellere Zertifizierung durch SDK

Apple liefert ab iOS 10 das Smart-Home-System HomeKit direkt mit allen iPhones, iPads und Apple TVs des Herstellers aus. Dadurch wird das jeweilige Gerät, in…

Hörgerät Opn von Oticon in schwarz
Hörgerät mit BrainHearing-Technologie

„Entdecken Sie die Geräusche Ihres Lebens wieder“ lautet der Slogan des dänischen Unternehmens Oticon. Mit dem Hörgerät Opn möchte sie das…

Gigaset keeper Bluetooth-Tracker findet Schlüssel
Bluetooth-Tracker im 3er-Pack

Schlüssel, Tasche, Handy und Geldbeutel – diese Gegenstände haben eines gemeinsam: Sie verschwinden manchmal einfach aus heiterem Himmel. Gigaset möchte…

Casambi Lichtsystem mit EnOcean Schaltmodul
Gemeinsame Standards

Ein finnischer Underdog für Beleuchtungslösungen und der grüne Riese unter den Funkstandards: Die Voraussetzungen für die Zusammenarbeit zwischen Casambi…

AirJack Stretching
Kabellose Musikbegleitung

Beim Joggen, Skateboarden oder Yoga Üben im Freien macht die passende Musik den ganzen Unterschied. Lästig nur, dass das Smartphone als Musikquelle immer in…

Onia LED-Lampe mit Appsteuerung
Steuerbare LED-Lampe

Die zweiteilige LED-Lampe Onia passt sich farblich der Stimmung an und beeinflusst Emotionen. Wer ein bisschen Gleichgewicht und Ruhe braucht, wird mit Lila…

Sylvania Smart Multicolor LED mit HomeKit-Unterstützung
Farbwechselleuchte ohne Hub

Wie einfach der Einstieg in die Smart Home-Welt sein kann, zeigt der Lichtexperte Sylvania. Seine Farbwechsel-LEDs ersetzen herkömmliche Leuchtmittel mit…

Linksys Velop – Modulares WLAN-System
Smart Home und Streaming ohne Grenzen

Dank modularer WLAN-Technik gehören schlechte WLAN-Signale und gedrosselte Geschwindigkeit der Vergangenheit an. Die Velop-Router von Linksys sind die…

Logo von dotdot
ZigBee präsentiert übergreifende Smart Home Plattform

Die ZigBee-Gruppe stellt Dotdot vor - eine Applikationsebene, die unterschiedliche Funkprotokolle miteinander verknüpfen soll. Das Ziel ist, vorherrschende…

Lenovo Smart Assistant Harman Kardon Edition schwarz und weiß
Kampf der Sprachassistenten

Die smarten Heimassistenten Echo und Echo Dot von Amazon sind momentan die Verkaufschlager für Technik-Begeisterte. Während erste Praxistests bereits gezeigt…

Yoswit Universalfernbedienung
Komfortgewinn nicht nur für zuhause

Universalfernbedienungen sind im Smart Home fast schon ein Muss. Klimaanlage, Fernseher und Musikanlage lassen sich damit ganz einfach zentral steuern. Mit…

Wynd Lufterfrischer
So geht Lufterfrischung heute

Der Luftreiniger Wynd wurde von chinesischen Wissenschaftlern entwickelt, um den Bewohnern großer Städte frische Luft zu ermöglichen. Doch auch für…

Xiaomi Mijia 360° Home Camera White
360° Überwachungskamera

Der chinesische Technikhersteller Xiaomi erweitert seine Smart-Home-Reihe durch eine IP-Überwachungskamera. Die MiJia 360° Home Camera White soll mittels…

Eywa: Smart Home Hub und All-In-One-Überwachungskamera
Perfekte Kombination aus Überwachung und Steuerung

Auf der CES wurde eine All-In-One-Überwachungskamera vorgestellt, die der beliebten Canary-Kamera die Show stehlen könnte. Eywa ist nicht nur ein…

Netatmo Alarmsirene kompatibel mit HomeKit
Netatmo erweitert Sicherheitsportfolio zu Beginn des neuen Jahres

Sicher ist sicher - das zeigen auch die Trends für die CES-Elektronikmesse in Las Vegas. Der französische Hersteller Netatmo präsentiert bei dieser…

Xcape E-Scooter
Elektrischer City-Cruiser

Im hektischen Alltag ist es oft wichtig, schnell von A nach B zu kommen. Wer dabei auch noch die Umwelt schonen möchte, der ist mit dem Xcapes E-Scooter des…

Olive ONE Musikplayer für das Smart Home
Olive ONE – Musikplayer

Die Technologie und das Design kommen aus San Francisco, die Produktion erfolgt in Deutschland – bald soll es Olive ONE bei Media Markt geben. Die Hersteller…

    
Smart Home Systeme
Smart Home Steuerung

Heutzutage vernetzen wir mehr und mehr Geräte miteinander. Damit dies problemlos und übersichtlich bleibt hat HomeMatic die neue Funkzentrale CCU2…

Smart Home System von eQ-3

Der neue Homematic IP Access Point von eQ-3 verbindet das eigene Smartphone mit der Homematic IP Cloud und den verfügbaren Homematic IP Geräten und erlaubt…

devolo's smarte Hausautomation

Mit devolo Home Control hat der Netzwerktechnikhersteller devolo sein Portfolio um Produkte für das Smart Home ergänzt. Bei all seinen Produkten legt das…

Zwei Smart Homes vereint

Auf der diesjährigen CES stellten die Entwickler von Elgato Eve erstmals in vollständiger Form ihr eigenes Smart Home Konzept samt ebenfalls eigenständig…

Smartes Zuhause mit der Telekom

Das Telekom Smart Home System ist in Deutschland sehr populär. Mit Blick auf die nahezu stetig steigenden Energiekosten sehen sich immer mehr Menschen dazu…

Mit AVM zum Smart Home

Als zentrales Multifunktions-Gateway ist die Fritz Box von AVM die wichtigste Komponente eines Smart Home. So ist diese zur Steuerung einzelner Geräte des…

innogy SmartHome Steuerung

Das innogy SmartHome ist ein vollständiges Smart Home System für die anwenderfreundliche Hausautomatisierung. innogy SmartHome vernetzt Sensoren, Aktoren…

Smartes Wohnen mit Belkin

Dass die intelligente Hausautomation ganz unkompliziert, kostengünstig und einfach zu bedienen ist, beweist das WeMo Smart Home System aus dem Hause Belkin.…

Intelligentes Haus-Steuerungs-System

Intelligente Haussteuerungs-Systeme erfreuen sich stetig steigender Beliebtheit - aber sind sie tatsächlich zu empfehlen? In diesem Beitrag stellen wir das…

Smartes Licht von Philips

Anfang Oktober 2015 wurde die nächste Generation des Philips Hue Bridge vorgestellt und bietet nun ein verbessertes smartes Beleuchtungskonzept für das…