Welche Kochbox Anbieter gibt es? Was kostet eine Kochkiste? Kochboxen Vergleich: 7 Top Anbieter im Preis-Leistungs-Check

Täglich frisch und gesund zu kochen kann im Alltag zur echten Herausforderung werden. Kochboxen versprechen hier durch die Lieferung vorportionierter Zutaten samt passendem Rezept eine einfache Lösung. Doch wie gut sind sie und wie teuer kann ein Abo werden? Wir haben 7 beliebte Anbieter verglichen und verraten außerdem, wo Kochboxen auch ohne Abo bestellbar sind.

Eine Kochbox lieferte neue Rezeptideen mit passenden Zutaten

Das Wichtigste in Kürze: Was ist eine Kochbox?

Wer sich häufiger die Frage stellt: „Was soll ich heute kochen?“ und im Netz nach Rezeptideen sucht, findet dort viele Anbietern von Kochboxen. Sie werden direkt nach Hause geliefert und enthalten alles, was man für die Zubereitung eines bestimmten Gerichtes benötigt, grammgenau vorportioniert. Lästige Einkäufe entfallen also und Kochbox-Nutzer müssen sich außerdem keine Gedanken machen, wie sie die Reste von Lebensmitteln sinnvoll verwerten. Allerdings sind Kochkisten nicht immer günstig und verursachen oft auch vergleichsweise viel Verpackungsmüll.

Die besten 7 Kochbox Versender auf einen Blick

WelcheAnbieter uns durch ihre Angebotsvielfalt am meisten begeistert haben, zeigt folgende Kurzzusammenfassung.

Gut und günstig ohne Schnickschnack: Dinnerly

Die Kochboxen von Dinnerly beschränken sich auf wenige Zutaten, um den Preis möglichst niedrig zu halten. Insgesamt sind hier 18 Rezepte für Fleischesser und Vegetarier verfügbar. Die Portionen sind ab etwa 3 Euro erhältlich. Somit ist Dinnerly ideal für alle, die schnell, günstig und unkompliziert kochen möchten.

Dinnerly hat den Anspruch schnelle und leckere Gerichte anzubieten

Noch besser mit klimaneutraler Arbeitsweise: Marley Spoon

Bei Marley Spoon sind Gerichte sogar schon ab 2,32 Euro pro Portion verfügbar und die Rezeptauswahl ist mit 30 Varianten deutlich größer als bei Dinnerly (Stand: 11/2021). Außerdem arbeitet dieser Kochkisten-Anbieter besonders umweltfreundlich. Das heißt: Überall dort, wo CO2-Emissionen unvermeidbar sind, engagiert sich Marley Spoon in CO2-Ausgleichsprojekten wie Baumpflanzaktionen.

Marley Spoon zählt neben Hello Fresh zu den größten Kochbox Anbietern in Deutschland

Besonders beliebt und vielfältig: Hello Fresh

Unter den Kochbox-Anbietern ist Hello Fresh ganz klar einer der bekanntesten und beliebtesten. Ab etwa 4 Euro pro Portion können Nutzer u. a. zwischen 34 Fisch-, Fleisch oder vegetarischen Gerichten wählen und das Angebot sogar gezielt nach Thermomix-Rezepten filtern. (Stand: 11/2021)

Hello Fesh konnte uns im Geschmackstest überzeugen, auch wenn die Zubereitung länger dauert als gedacht

Flexibel mit optionaler Getränkelieferung: tischline

Bei tischline wird der Versand frischer Lebensmittel durch die Kooperation mit Edeka sichergestellt, der bei Bedarf zusätzlich Vorspeisen, Desserts und Getränke mitliefert. Ebenfalls praktisch: tischline versendet seine Boxen bei Bedarf an mehrere Adressen in Deutschland oder viele andere EU-Länder und ist wahlweise ohne Abo nutzbar.

tischline bietet die Möglichkeit optional eigene Kochboxen zu erstellen

Für Fans asiatischer Gerichte: EasyCookAsia

Wer gerne fernöstliche Speisen isst, hat manchmal Schwierigkeiten dafür nötige Zutaten wie Gewürze in seiner Region vor Ort zu besorgen. Hier setzt EasyCookAsia an und liefert ab etwa 4 Euro pro Portion vorgepackte Kochboxen (Stand: 11/2021). Ein Abo ist dafür nicht erforderlich. Als etwas schade bewerten wir allerdings, dass man nicht direkt loslegen kann, sondern frische Zutaten wie Fleisch separat zukaufen muss. Jene Zutaten zählen nicht zum Angebot von EasyCookAsia.

Dieser Kochbox Anbieter liefert spannende Fakten und Geschichten zum Rezept gleich mit

Exklusive, italienische Kochbox-Geschenkideen: Viani (vorher Kochhaus)

Auch nachdem Kochhaus von seinem Zulieferer Viani aufgekauft wurde, sind dort weiterhin italienische Kochkurse, Präsentboxen oder Gutscheine bestellbar. Sie alle enthalten hochwertige, italienische Spezialitäten wie Risotto mit Steinpilzen, natives Olivenöl oder Spitzmorcheln. Fertige Präsent-Sets gibt es ab etwa 40 Euro. Alternativ dazu besteht die Möglichkeit im Onlineshop eigene Kreationen zusammen zu stellen. (Stand: 11/2021)

Viani richtet sich auch an Geschäftskunden, die Partner oder Mitarbeiter beschenken möchten

3-Gänge-Menü vom Profi: StarChef Kochbox

Wer gerne hochwertige Gerichte genießen möchte, sich allerdings nicht zutraut dieses komplett selbst zuzubereiten, sollte sich die StarChef Kochkisten näher ansehen. Jede von ihnen enthält ein vom Sternekoch Alexander Herrmann entwickeltes 3-Gang-Menü inklusive Wein, das frisch geliefert wird und vom Kochbox-Empfänger nur noch finalisiert werden muss. Der Preis für die günstigsten StarChef Boxen liegt bei rund 100 Euro, eine ‚The-Taste-Box‘ mit Videocoaching kostet knapp 130 Euro. (Stand: 11/2021)

Die StarChef Boxen sind meist für zwei oder vier Personen ausgelegt

Extratipp: Per foodly App kann man weitere Haushaltsprodukte mitbestellen

Fertige Kochboxen sucht man bei foodly vergebens, dafür lassen sich aber mit der gleichnamigen kostenlosen App, Rezepte aussuchen und direkt passende Zutaten bestellen. Sogar die Berücksichtigung bereits im Haushalt vorhandener Lebensmittel oder die Mitbestellung von Zahnpasta, Waschmittel und Co. ist hier möglich. Foodly arbeitet u.a. mit REWE zusammen, bei dem die bestellten Lebensmittel abgeholt oder flexibel geliefert werden können.

Die kostenlose Foodly App ist für Android oder iOS Nutzer verfügbar

Kochboxen Versender: Angebote, Rezepte und Preise im Vergleich

Welche Leistungen die einzelnen Kochkisten Anbieter erbringen und wie viel sie kosten, zeigt unsere Aufstellung der wichtigsten Produktkriterien.

Stand: 11/2021

Dinnerly

Marley Spoon

Hello Fresh

EasyCookAsia

Viani (vorher Kochhaus)

StarChef

foodly

Preis pro Portion

ab 2,99 Euro

ab 2,32 Euro

ab 3,99 Euro

ab 4,50 Euro

ab 4 Euro

ab 15,35 Euro

ab 49,50 Euro

ab 1,26 Euro

Versandkosten

4,99 Euro

5,99 Euro

5,49 Euro

3,90 Euro bis 15,90 Euro

Kostenloser Versand ab 60 Euro

4,99 Euro

Kostenloser Versand ab 36 Euro

4,95 Euro

 

Kostenloser Versand ab 50 Euro

keine

Unterschiedliche Lieferservices wählbar, daher variable Kosten von 0 bis 6,99 Euro

Rezeptauswahl pro Woche

18 Rezepte

30 Rezepte

34 Rezepte

40 Alternativgerichte im Shop

k. A.

Aktuell 5 Geschenkboxen verfügbar

5 Gourmet-Menüs und saisonal wechselnden Special-Boxen

k. A.

Menükategorien

Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Desserts, Singles u. m.

Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Fit & Gesund, Schnelle Küche oder Familienfreundlich u. m.

Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Beilagen, Suppen, Desserts u. m.

Fleisch, Fisch, Vegetarisch, Vegan, Glutenfrei, Laktosefrei, Lowcarb, Saisonal, Desserts, u.m.

Asiatische Themenkochbox, mini Box oder Rezeptbox

Nur italienische Gerichte

Dinnerboxen, Saisonale Boxen, Vegane Boxen oder The Taste Special

K. A.

Zubereitungszeit

20 bis 50 Min.

20 bis 45 Min.

Ca. 30 Min., in unserem Test bis zu 60 Min.

Ca. 20 bis 45 Min.

Ca. 30 bis 40 Min.

k. A.

Vom Profi vorgekochte Zutaten müssen nur noch finalisiert und angerichtet werden

k. A.

Extras/ weitere Vorteile

Kochboxen enthalten nur wenige Zutaten und keinen Schnickschnack, Kochbox-Lieferung kann pausiert/ übersprungen werden

Marley Spoon arbeitet klimaneutral und nutzt u.a. recyclebare Kühltaschen, Lieferungen bis zu 8 Wochen im Voraus planbar

Angebot nach Thermomix Rezepten filterbar

Kochbox Versand an mehrere Adressen möglich, optional mit Vorspeise, Dessert und Getränk, Lieferung in Deutschland und andere EU-Länder, auch ohne Abo nutzbar

Kein Abozwang, optional asiatische Getränke mitbestellbar

Besonders hochwertige Zutaten in edler Geschenkbox

Besonders einfache Zubereitung, dank Vorbereitung vom Profi, jeweils 3 Gänge für 2 Personen inkl. Wein

Kein Abozwang, bei der Bestellung können bereits zuhause vorhandene Vorräte weggelassen werden, flexible Lieferzeiten / optional Same-Day-Delivery

Nachteile

Abo erforderlich

Abo erforderlich

Abo erforderlich

keine

Frische Zutaten müssen selbst gekauft werden

Keine große Produktauswahl

Lieferung nur freitags via Overnight Express

Keine fertigen Boxen, Nutzer müssen sich selbst durch das Angebot klicken

Mehr Informationen

Dinnerly Anbieterseite

Marley Spoon Anbieterseite

Hello Fresh Anbieterseite

tischline Anbieterseite

Easy cook Asia Anbieterseite

Viani Anbieterseite

StarChef Anbieterseite

Foodly Anbieterseite

Kochbox Kaufberatung: darauf kommt es bei der Auswahl an

Die Auswahl an Kochbox Versendern ist groß und jeder von ihnen wirbt mit gesunden, schnellen und frischen Gerichten. Doch wer nicht aufpasst, landet in einer teuren Abofallen. Wir haben deshalb die wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Kochbox-Anbieters zusammengefasst:

  • Grundzutaten: Besonders günstige, in den meisten Haushalten vorhandene Lebensmittel und Gewürze wie Salz und Pfeffer, Öl und Zucker werden beim Kauf einer Kochkiste meist nicht mitgeliefert.
  • Portionen: Ob Single, 2-Personen-Haushalt oder 5-köpfige Familie: Kochboxen gibt es für viele unterschiedliche Ansprüche. Das bewerten wir als Vorteil, denn so kann für jeden Anwendungsfall die entsprechende Menge an Lebensmitteln ausgewählt werden.
  • Zutaten: Die von uns verglichenen Angebote enthielten zwischen 6 und mehr als 30 Zutaten, die laut Hersteller nicht ausgetauscht oder weggelassen werden sollten, da sonst keine Geling-Garantie mehr besteht. Wer bestimmte Lebensmittel nicht verträgt oder z.B. aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch isst, kann gezielt vegetarische oder vegane Kochkisten bestellen.
  • Lieferorte: Manche Kochkisten, wie die von tischline, sind deutschlandweit oder sogar in weiteren EU-Ländern verfügbar, andere nur in ausgewählten Großstädten. Daher lohnt eine genaue Prüfung, ob sich der eigene Wohnort im Lieferbereich des Anbieters befindet.
  • Lieferungsbedingungen: Oft sind je nach Region bestimmte Liefertage vorgegeben, teilweise auch bestimmte Zeitfenster. Kochbox-Anbieter, die gekühlte Ware liefern, erlauben dabei meist keine Abstellgenehmigung vor der Haustür oder den Versand an Packstationen. Nutzer sollten also vorher klären, ob sie zum Zeitpunkt der Zustellung zuhause sein können oder sollten einen Nachbarn darum bitten die Bestellung anzunehmen.
  • Extras: Die meisten Anbieter versuchen sich durch kundenfreundliche Sonderleistungen von der Masse abzuheben. So lässt sich hello Fresh z. B. nach Thermomix freundlichen Rezepten durchsuchen, während Marley Spoon damit wirbt vollständig klimaneutral zu arbeiten.
  • Abo: Nur wenigen Versender bieten die Möglichkeit ihre Kochboxen unverbindlich auszuprobieren. Denn meistens muss bereits beim ersten Kauf ein Abo gebucht werden. Folglich sollte man schon bei der ersten Probierbox genau hinsehen, welche potenziellen Folgekosten anfallen.
  • Zahlung: Die anfallenden Kosten können bei den meisten Kochboxen-Anbietern via Bankeinzug, Kreditkarte, PayPal oder Rechnung beglichen werden.
  • Kündigung: Bei den meisten Kochboxen ist es möglich das Abo bis zu eine Woche vor der nächsten Lieferung zu beenden. Wer nicht gleich sein Abo kündigen möchte, kann bei einigen Kochboxen die Lieferung alternativ auch pausieren oder bestimmte Termine aussetzen. Das ist z. B. während des Urlaubs eine nützliche Möglichkeit.
Zusammen macht kochen gleich doppelt soviel Spaß

Welche Kochbox Anbieter gibt es?

Folgende Auflistung zeigt einige beliebte Kochkisten Anbieter und verrät für welche Nutzer sie sich besonders eignen.

  • ALDI Kochbox (nur temporär als Aktionsware verfügbar)
  • Brandnooz (Lebensmittel Überraschungsboxen)
  • Dinnerly ( jeweils nur 6 Zutaten)
  • Foodist ( Fokus auf neue/ ungewöhnliche Zutaten)
  • EasyCookAsia (optional Getränke mitbuchbar)
  • Eating with the Chefs (Gourmet-Variante)
  • Foodly (Zusatzbestellung weiterer Lebensmittel möglich)
  • HelloFresh (aktuell beliebteste Kochbox)
  • Kukimi (pro Portion weniger als 500 Kalorien)
  • REWE Kochbox KoRo (z. B. mit italienischen Zutaten)
  • StarchefBox (3-Gang-Menü inklusive passendem Wein)
  • Tapasión-Box (mit Tappas Zutaten)

Hinweis: Die Lidl Kochzauber Kochkisten gibt es leider nicht mehr. (Stand: 11/2021)

Was ist besser Hello Fresh oder Marley Spoon?

Hello Fresh legt seinen Fokus auf regionale Zutaten und eine große Auswahl an Kochboxen, während Marley Spoon durch seine ausgefallenen Rezepte punkten kann.

Welcher Kochbox-Anbieter der bessere ist, hängt daher von den persönlichen Einkaufs- und Kochvorlieben jedes Nutzers ab.

Sind Kochboxen gesund?

Genau wie bei allen anderen Gerichten kommt es auch bei Kochboxen auf die Zutaten an. Wer z. B. Wert auf eine kalorienreduzierte, vegetarische oder vegane Ernährung legt, kann dies bei seiner Bestellung angeben und erhält dazu passende Lebensmittel.

Abgesehen davon kooperieren viele Kochbox Versender direkt mit Lebensmittelproduzenten, um die Zutaten deutlich schneller und frischer liefern zu können als dies bei Supermärkten der Fall ist. Dafür zahlen Kunden dann jedoch in der Regel auch etwas mehr als beim Einkauf vor Ort.

Viele Kochboxen sind wahlweise mit regionalen oder Bio-Lebensmitteln bestellbar

Welche Zutaten müssen zu Hause vorrätig sein?

Die meisten Kochbox Anbieter setzen voraus, dass bestimmte Grundzutaten bereits in jeder Küche vorhanden sind. Dazu zählen meist Salz, Pfeffer, Essig, Öl, Mehl und Zucker. Manchmal erfordert die Zubereitung auch Milch oder Butter, dies wird dann aber oft bei der Box-Beschreibung vermerkt.

Ebenfalls wichtig: Zum Kochen sollte die eigene Küche zumindest über eine gängige Grundausstattung verfügen. Dazu zählen Küchenmesser, Löffel, Schüsseln, Pfannen, Töpfe und eventuell ein Schneebesen oder Mixer.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Kochboxen?

Kochkisten ersparen ihren Nutzern langes Anstehen an der Supermarkt-Kasse und unnötige Lebensmittelreste in übergroßen Packungen, die nach dem Essen im Kühlschrank schnell schlecht werden können. Stattdessen werden bei Kochboxen alle benötigten Zutaten aufs Gramm genau hygienisch verpackt und gut gekühlt nach Hause geliefert.

Einen klaren Nachteil stellt jedoch die große Menge an Verpackungsmüll dar, die durch die Einzelverpackung jeder Zutat entsteht. Zudem sind Kochboxen meist deutlich teurer als selbst gekaufte Zutaten.

Was kostet eine Kochkiste?

Pro Portion können je nach Anbieter zwischen 4 Euro und mehr als 9 Euro anfallen. Diese große Preisspanne hängt damit zusammen, dass manche Kochbox-Lieferer für Fleischgerichte deutlich mehr verlangen als für vegetarische Menüs. Außerdem schwankt die Anzahl der Zutaten stark und lag bei den von uns verglichenen Kochkisten Anbietern zwischen 6 und mehr als 30. (Stand: 11/2021)

Nicht zuletzt ist die bestellte Menge ein wichtiges Preiskriterium, je mehr Portionen man bestellt, desto günstiger ist der Einzelpreis. Es kann sich also lohnen auch als Single eine etwas größere Kochbox zu ordern und fertig zubereitetes Essen einzufrieren oder für den nächsten Tag aufzuheben.

Sind Kochboxen zu teuer?

Rezeptentwicklung, Lebensmittel-Zusammenstellung, sowie Verpackung und Versand kosten alle Anbieter von Kochkisten einiges an Geld, weshalb ihre Gerichte meist etwas teurer sind als solche aus selbst gekauften Zutaten.

Dafür können Kochbox-Nutzer immer wieder neue Gaumenfreuden entdecken und müssen sich keine Gedanken über die Kalkulation der benötigten Lebensmittelmenge machen und nach Rezeptideen suchen.

Kochbox ohne Abo nutzen – geht das?

Bei den meisten Anbietern gibt es keine Probierboxen, sondern Neukunden müssen schon bei der ersten Bestellung ein Abo für wiederkehrende Lieferungen abschließen. Diese lassen sich zwar modifizieren, ein unverbindlicher Test ist somit aber nicht möglich.

Eine Ausnahme stellt z. B. der Anbieter Tischline dar, der eine Einkaufskooperation mit Edeka abgeschlossen hat und z. B. vegane Kochboxen ohne Abo anbietet. Außerdem können auch eigene Kochboxen zusammengestellt werden.

Ebenfalls ohne Abo nutzbar sind EasyCookAsia und die foodly App.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Neues zu Vergleich
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon