Smart Home in der Praxis: Küche

Gerade in der Küche geht es heiß her. Einkaufen, Kochen, Speisen. Smarte Gadgets helfen den Überblick zu behalten und bringen neue Komfort- und Sicherheitsstandards in die Küche. Der Kaffee schmeckt endlich so wie Sie es wollen, die Einkaufsliste erstellt sich fast von allein. Nur Genießen müssen Sie noch selbst.

Smarte Geräte

Es riecht verbrannt? Unwahrscheinlich in einer Smart Home Küche. Sensitive Rauchmelder benachrichtigen Sie nicht nur über einen Brand, sondern auch über beginnende Rauchentwicklung. Wenn Sie morgens in die Küche schlurfen, könnte hier schon ein frisch-gebrühter Kaffee auf Sie warten. In der richtigen Stärke und dem perfekten Schaumanteil. Sie sind Teeliebhaber? Dann bringen Sie Ihren Wasserkocher schon im Bad zum Kochen, per App legen Sie auch die Gradzahl für den Grüntee fest.

Smarte Küchenprodukte:

Kaffeemaschine
Tchibo Qbo
Nespresso Prodigio

Intelligenter Ofen:
June Intelligent Oven

Kühlschränke
Bosch KGN36HI32
Samsung Family Hub Fridge

Wasserkocher:
iKettle

Rauchmelder:
Nest Protect Rauchmelder

Luftreiniger
Dyson Pure Cool Link

Komfort und Bedienung

Die moderne Kühlschranktür hat nicht nur Magnetfunktion, sondern organisiert auch den Familienkalender und Einkaufslisten - per Touchpad. Das Kaffeepulver neigt sich dem Ende? Lautsprecher mit „Butlerdienst“ setzen den neuen Vorratspack per Sprachbefehl in den digitalen Warenkorb. Auch alte Küchengeräte können Sie ganz einfach vernetzen und per Smartphone steuern. Smarte Zwischenstecker binden alle Geräte ins Smart Home ein und messen sogar den Stromverbrauch.

Produkte zum Thema Komfort:

Steuerung von Smart Home-Geräten:
Amazon Echo
Gigaset Home Taster
Homematic IP Schalt-Mess-Steckdose
Medion Funksteckdose
Loxone Smart Socket Air
devolo Home Control Schalt- und Messsteckdosen
WeMo Switch

Licht:
Emberlight

Neues in der Küche
Der Stiftungwarentest Testsieger ist ein Hingucker und spielt nun auch die Spotify-Playlist
Dunstabzugshaube Miele Black Wing Music

Die innovative Welt der smarten modularen Sound-System-Lösungen macht auch vor Dunstabzugshauben nicht Halt. In Zukunft lassen sich die traditionellen…

Smarter Coffee: Den Kaffee per App steuern...Geht das zu weit?
Erfahrungsbericht: Smarte Kaffeemaschine mit WLAN

Das junge englische Unternehmen Smarter Application hat sich auf smarte Haushaltsgeräte spezialisiert. Darunter sind Geräte zu verstehen, die per App oder…

Die neue Generation an smarten Küchengeräten von Redmond erleichtert den Alltag - nicht nur in der Küche
Kaffeemaschine & Co. per App steuern

Vernetzen lassen sich herkömmliche Küchengeräte leicht mittels Smart Plugs, also intelligenten Zwischensteckern. Was aber, wenn der Wasserkocher selbst…

Der Fensterputzroboter PR 127 V4 reinigt gründlich jeden Winkel
Vernetzter Putzprofi

Die Frühjahrsonne bringt es ans Licht: über den Winter haben Staub und Dreck deutliche Spuren an den Fenstern hinterlassen. Wer sich vor dem anstrengenden…

Mit Orb lässt sich nicht nur Farbe und Intensität, sondern sogar die Leuchtrichtung des Lichts regeln
Vielseitiges Leuchtmittelkonzept

Die Dänen sind Experten, wenn es um Design-Trends und ein tiefgehendes Verständnis für das persönliche Wohlbefinden geht. Beide Felder kommen im Konzept…

Für den multimedialen Spieleabend projiziert Sonys Xperia Touch Spiele auf die Tischplatte
Interaktiver WLAN-Beamer mit Touchscreen

Die Welt der multimodalen Touch-Funktion wird neu abgebildet. Und zwar messerscharf in HD an der Wand, auf dem Tisch oder der Küchenarbeitsplatte. Sonys…

Herbert: Indoor Farming mit Hydrokultur statt Erdboden
Interior Gardening

Hydrokultur statt Bodenkultur, vertikales statt horizontales Wachstum, LED statt Sonne, Laien statt Gartenexperten – Herbert ist ein richtiger Querschläger,…

air-purifier-airdog-x5-sorgt-fuer-gutes-raumklima
Luftreiniger mit vierfachem Filtersystem

Viele Menschen ahnen nicht, dass ihr Wohnraum bis zu fünfmal mehr Luftverschmutzung enthält als die Umgebungsluft im Freien. Von Pollen, über Bakterien und…

Smarte Küchengadgets helfen beim Kochen, Backen und Grillen
Smarte Küchenhelfer

Gehören Sie zu den Gourmets, für die das Zubereiten von ausgefeilten Menüs an sich schon ein Genuss ist? Oder sind Sie eher ein Küchenmuffel, dem es beim…

Inirv React Stove-Herd
Inirv React Herdsteuerung

Wahrscheinlich jeder wird sich auf dem Weg zur Arbeit schon einmal gefragt haben, ob der Herd zuhause noch an ist und ist panisch umgekehrt. Inirv React…

Smart Home - [KB3] stock.adobe.com
Siri und HomeKit machen Apple smart

Auch Apple ist inzwischen im Smart Home angekommen: Zusammen mit der HomeKit-Produktlinie und der Sprachassistentin Siri will das Unternehmen vom Smartphone…

Loxone Touch Stone
Ein Meilenstein in der smarten Technologie

Der Smart Home Experte Loxone hat, in Kooperation mit dem österreichischen Hersteller Strasser Steine, ein smartes Bedienfeld namens Touch Stone in edle…

amazon-echo-skin-bier-beer
Amazon Echo als kühles Blondes?

Obwohl der Lautsprecher Echo ein fester Bestandteil des heimischen Mobiliars werden soll, hat sich Amazon beim Design nicht so viel Mühe gegeben wie seine…

LG-hub-robot-heizt-amazon-echo-ein
Smart Home-Steuerungszentrale

Als nächste Erweiterung der LGs Smart Home-Reihe kommt dieses Jahr gleich eine ganze Reihe smarter Roboter auf den Markt. Der LG Hub Robot soll dabei als…

Wynd Lufterfrischer
So geht Lufterfrischung heute

Der Luftreiniger Wynd wurde von chinesischen Wissenschaftlern entwickelt, um den Bewohnern großer Städte frische Luft zu ermöglichen. Doch auch für…

LOKI, das smarte Fleischthermometer
LOKI – Fleischthermometer

Fleischfans wird diese technische Finesse begeistern: das LOKI Smart Wifi Meat Thermometer soll Grill- und Kocherlebnisse noch angenehmer gestalten und lässt…

Amazon Dash Button Beispiel: ARIEL - Waschmittel per Knopfdruck bestellen
Bestellung auf Knopfdruck bei Amazon

Mit dem Dash Button ist Amazon nur noch einen Schritt von der Vision entfernt, die zum Stereotyp des Internet of Things schlechthin geworden ist: der…

Nest Thermostat mit Energiesparmodus
Heizkörperthermostat denkt mit

Der Nest Thermostat ist ein weiteres Produkt aus der Feder der Nest Labs. Das Unternehmen wurde im Jahr 2010 gegründet und konnte sich seither zum…

Amazon Echo in schwarz
Die Spatzen pfeifen es bereits von den Dächern!

Google kontert Amazon´s Echo mit Chirp! Amazon hat sich auf einem Markt eine Dominanz gesichert, welche von Google so nicht anerkannt werden konnte. Mit dem…

Abbildung des Osram LIGHTIFY Plug - die intelligente Steckdose
Stromsteuerung per Smartphone-App

Das renommierte Unternehmen Osram baut sein smartes LED-Beleuchtungssystem LIGHTIFY weiter aus und schließt damit eine Lücke, die Konkurrent Philips (Philips…

raD Wireless Multi-Room Speaker
Lautsprecher mit besonders sauberem Klang

Die Entwickler des preisgekrönten Core Wireless Speaker, haben nun ein neues Produkt namens raD Wireless Multi-Room Speaker auf den Markt gebracht. Finanziert…

COMMANDKIT WIRELESS SMART LIGHT BULB ADAPTER WITH DIMMING VON INCIPIO
Smartes Energiespar-Trio

Incipio ist eigentlich ein Hersteller, der eher für Cases, Ladekabel und anderes Zubehör für iPhone, iPad und Co. bekannt ist. Mit der Incipio Connected…

Smarte Waschmaschine von Miele im Haushalt
Effiziente Haushaltsgeräte

Bosch, Siemens, Miele und Panasonic, die führenden Hersteller von Spül- und Waschmaschinen haben seit längerem smarte Geräte, die durch eine vernetzte…

ecobee3 Familie smarter W-Lan Thermostat
Baut ecobee vielleicht sogar das bessere Google Nest?

Mit dem Ecobee3 Thermostat kommt der erste Nest-Konkurrent für Smart Home Thermostate auf den Markt und nimmt es damit direkt mit dem Konkurrenten und…

TaHoma Premium Haussteuerung von Somfy
Smart Home für Senioren

Selbständigkeit ist für Senioren eine Herzensangelegenheit. Denn wer möchte nicht so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden leben können?…

    

Das bisschen Haushalt macht sich von allein

Smart Home in der intelligenten Küche

Smart Home-Systeme für die Küche drehen sich vor allem um die wichtigsten Faktoren Sicherheit und Energiesparen, jedoch auch die Erleichterung sämtlicher Arbeitsschritte. Von der Vorbereitung bis zum Aufräumen hilft eine vernetzte Küche beim Einkaufen, Essen Zubereiten, Spülen und den kleinen Aufgaben dazwischen. Dabei bringt sie noch Spaß und Komfort in den Alltag, spielt beim Kochen die Lieblingsmusik und macht Rezeptvorschläge fürs Abendessen.

Intelligent vernetzte Küchengeräte

Die meisten Küchengeräte - Kochplatten, Dunstabzugshaube, Backofen und Spülmaschine - können untereinander verbunden werden, sodass sich etwa der Abzug aktiviert, sobald der Herd angeschaltet wird. Die Wartung der Geräte übernimmt das System: Es benachrichtigt, wenn der Filter gewechselt werden muss. Die intelligente Küche ist über ein lokales Display - beispielsweise am Backofen - oder per App steuerbar, dann allerdings über ein Gateway. Über Home Connect-Apps kann etwa die Restlaufzeit des Geschirrspülers von unterwegs abgelesen werden. Zur intelligenten Vernetzung sind smarte Geräte notwendig, davon gibt es einige auf dem Markt. Geschirrspülmaschinen wählen zum Beispiel selbst das Spülprogramm, je nach Ladungsmenge, Verschmutzungsgrad und Art des Geschirrs. Die Startzeit ist programmierbar oder wird im Energiesparmodus dann angesetzt, wenn der Strom am günstigsten ist. Backofen erfassen über Sensoren, wann der Inhalt fertig gebacken oder gegart ist und benachrichtigen den Nutzer per App. Wird ein Rezept ausgewählt, sendet die App die dazugehörigen Einstellungen und Zubereitungsanweisungen an das Gerät und dieses übernimmt das Backen oder Garen fast alleine. Intelligente Kühlschränke ermöglichen durch eine Innenkamera das Überprüfen des Inhalts von unterwegs. Per App kann während des Einkaufens gecheckt werden, welche Lebensmittel fehlen. Virtuelle Verfallsdaten an den Produkten zeigen an, wie lange sie noch verzehrbar sind. Auch gibt es Modelle, deren Tür durchsichtig wird, wenn man daran klopft. So kann überprüft werden, was im Kühlschrank ist, ohne dass die Tür offensteht. Nähert sich eine Person bis auf einen festgelegten Umkreis, öffnet sich die Tür von selbst. Auch meldet die App, wenn die Tür nicht richtig geschlossen ist. Kaffeeliebhaber können in eine smarte Kaffeemaschine investieren, die für bestimmte Tageszeiten oder Geostandorte programmierbar oder per App anfunkbar ist. Sie brüht etwa frischen Kaffee am Morgen, ohne dass man selbst Knöpfe drücken muss. Gekoppelt mit einem Aktivitätstracker macht sie das Heißgetränk nach einer schlaflosen Nacht extra stark. Auch nützlich sind Systembenachrichtigungen, wenn die Reinigung ansteht oder der Milchbehälter nicht wieder im Kühlschrank steht.

Smart Zubereiten und Essen

Bei der Vor- und Zubereitung von verschiedensten Gerichten bieten smarte Küchengegenstände einen Komfort, der selbst Kochmuffel überzeugen könnte: Smarte Thermometer unterstützen beim Kochen, Backen und Grillen. Mit einer App verbunden kontrollieren sie Kochzeit sowie Temperatur und schlagen über Smartphone oder Tablet Alarm, wenn der Garpunkt erreicht ist. Bluetoothfähige und ebenfalls appgesteuerte Fritteusen, Töpfe und Pfannen stellen fast selbständig das gewünschte Gericht her und liefern per App Ideen, was gekocht werden könnte. Intelligente Küchenwaagen, halten ebenfalls Rezepte über Partnerapps bereit, berechnen die Bestandteile genau und ermöglichen ein unkompliziertes Zusammenfügen der Zutaten. Auch die Küchenmodule selbst werden smart: Höhenverstellbare Module – Küchenschränke, Kochfeld oder Arbeitsplatten - lassen sich per Funk an unterschiedliche Nutzer anpassen. Die Einstellung wird gespeichert und wieder abgerufen, so ist die Arbeitsfläche immer auf alle Bewohner abgestimmt und macht Küchenarbeit unkompliziert. Spüle und Herd sind dazu mit flexiblen Kabeln und Schläuchen versehen. Smartes Geschirr wird in Zukunft den gesundheitlichen Aspekt des Essens unterstützen: Bluetooth- und WLAN-fähige Teller berechnen verzehrte Kalorien anhand integrierter Mini-Kameras und Gewichtssensoren. Mit einer App verbunden hält der Teller fest, wieviel verspeist wird und schlägt Alarm, wenn die Portion zu groß ist. Ebenso funktioniert die schlaue Gabel, die zusätzlich warnt, wenn zu schnell gegessen wird. Smarte Tassen verzeichnen, wieviel getrunken wurde und werten über eine App den Gehalt an Kalorien, Koffein, Zucker etc. aus.

Sicherheit und Spaß in der smarten Küche

Wie im Wohnzimmer lassen sich Beleuchtung und Entertainment-Module wie Musikprogramme und Lautsprecher in die smarte Küche integrieren. Dann spielt morgens etwa standardisiert klassische Musik zum Frühstück, die Rolläden fahren sich automatisch hoch und der Kaffee wird zeitgleich mit dem Weckerklingeln gebrüht. Auch hier können Szenarien festgelegt und zeitlich vorbestimmt werden beziehungsweise nach Wenn-Dann-Regelung erfolgen. Die Kommunikation im Haushalt erleichtert ein WLAN-fähiges Memofeld, das Notizzettel und Mitteilungstafeln ersetzt. Hier können Nachrichten hinterlassen, per App nachträglich gesendet oder per Sprachsteuerung Anrufe hergestellt werden, ohne den Herd unbeaufsichtigt zu lassen. Auch Entertainment-Module und virtuelle Assistenzprogramme lassen sich daran anschließen. Neben Spaß ist in der Küche Sicherheit ein wichtiger Aspekt. Sensoren für Gas, Rauch, Kohlendioxid, Temperatur und Luftfeuchtigkeit lösen bei kritischen Werten Alarm aus und senden Benachrichtigungen an die App oder autorisierte Kontakte, beispielsweise Nachbarn. Auch am Wasserhahn kann ein Sensor angebracht werden, der an das smarte Küchensystem angeschlossen wird und alarmiert, wenn das Wasser nicht abgestellt wurde oder der Hahn tropft. Messgeräte am Boden benachrichtigen etwa, wenn die Spülmaschine ausläuft. Über smarte Küchensysteme ist das Aktivieren der Kindersicherung für das Kochfeld genauso remote möglich wie das Ausschalten des Geräts.