Amazon eReader im Vergleich: Kindle, Paperwhite, Oasis, Scribe Kindle im Test und Vergleich: Die besten Amazon eBook-Reader

Wer auf der Suche nach einem eReader ist, kommt an Amazons Modellen der Kindle Produktreihe nicht vorbei. Die Auswahl an eBook Readern ist dabei groß und der Hersteller bietet verschiedene Ausführungen, die jeweils eine andere Zielgruppe ansprechen. In unserem großen Amazon Kindle Test vergleichen wir Amazon Kindle, Amazon Kindle Paperwhite, Amazon Kindle Oasis und Amazon Scribe.

Wir haben bereits viele Kindle Generationen getestet und stellen die aktuellen eBooks von Amazon im Vergleich gegenüber

Kindle eReader im Test und Vergleich – das Wichtigste zu den eReadern in Kürze

  • Datei-Format: Wer sich in der Vergangenheit für Kindle eReader entschied, musste sich damit lange Zeit auch auf das herstellereigene AZW- bzw. AZW3-Format beschränken. Inhalte im ePub-Format, wie z. B. eBooks von tolino-Modellen, wurden lange nicht unterstützt. Amazon zeigt sich allerdings mittlerweile universeller und über die „send to Kindle Funktion“ werden ePub-Formate konvertiert. Hierbei kann es nur zu vereinzelten Anzeigefehler kommen.
  • Auswahl: Amazon bietet nicht nur verschiedene Modelle, sondern gibt Nutzern auch eine Auswahl an Variationen. Beispielsweise unterschieden sich Kindle eReader bei der Größe des Speichers. Sparpotenzial besteht außerdem, wenn sich Interessierte für ein Modell mit Werbeeinblendung entscheiden. Jene kann aber jederzeit auch abbestellt werden. Wir empfanden die Werbung im Test allerdings als weniger störend.
  • Extras: Alle eReader von Amazon unterstützen Bluetooth und eignen sich auch für Hörbücher. Dabei bietet Amazon mit Audible eine eigene Auswahl. Amazon Kindle Oasis ist zudem optional mit gratis Mobilfunkverbindung erhältlich und erlaubt überall einen Datei-Download. Ein Alleinstellungsmerkmal bietet das große Kindle Scribe, bei dem Nutzer mit einem speziellen Stift Notizen machen können.

Amazon Kindle eReader im Test Check und Vergleich

Im Folgenden fassen wir zusammen, was die vier aktuellen eReader von Amazon auszeichnet. Als Tipps gehen wir noch auf Varianten der Modelle ein, die mit Extra-Funktionen punkten. Kindle Paperwhite, Kindle Paperwhite Signature Edition und Kindle Oasis konnten wir bereits testen. Kindle 2022 und Kindle Scribe waren zum Testzeitpunkt zu kurz bzw. noch gar nicht erhältlich. (Stand: 10/2022)

Amazon Kindle (2022) – günstige Empfehlung für Einsteiger

In der 2022-Version ist das Kindle weiterhin mit etwa 100 Euro der günstigste Start für Leser, die zunächst ausprobieren wollen, ob ein Amazon eReader für sie ein würdiger Ersatz von klassischen Büchern ist. Dabei werden Inhalte auf einem 6 Zoll großen Bildschirm angezeigt und der Speicher ist mit 16 Gigabyte ausreichend groß bemessen. Das Modell ist leicht und kompakt. Es gibt eine Ausführung mit und eine ohne Werbung. Allerdings fehlt ein Schutz gegen Wasser und die Möglichkeit die Farbtemperatur ändern zu können.

Kindle (2022)
Kompakter 6 Zoll eReader mit 16 GB Speicher, mit Werbung Sparpotenzial beim Kauf.
Kompakter 6 Zoll eReader mit 16 GB Speicher, mit Werbung Sparpotenzial beim Kauf.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Paperwhite – Empfehlung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis wartet in unseren Augen Kindle Paperwhite auf. Das Modell ist im Vergleich zu Amazon Kindle wasserfest und bietet mit 6,8 Zoll einen etwas größeren Bildschirm, was wir in unserem Test als Vorteile bewerteten. Nutzer können zudem die Farbtemperatur anpassen, was die Augen entspannt. Beim Speicher können sich Nutzer für 8 oder 16 Gigabyte entscheiden. Weitere Anpassungen bestehen bei der Frage, ob Werbung eingeblendet werden soll oder nicht. Wer will kann mit dem Kauf zudem ein Kindle Unlimited Abo abschließen.

Amazon Kindle Paperwhite 2021
Amazon eBook-Reader mit großem 6,8 Zoll Display (17,3 cm) und verstellbarerer Farbtemperatur (mit Werbung)
Amazon eBook-Reader mit großem 6,8 Zoll Display (17,3 cm) und verstellbarerer Farbtemperatur (mit Werbung)
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Komfort-Tipp: Wer sich mit 32 Gigabyte statt maximal 16 Gigabyte mehr Speicherplatz wünscht, sollte zur Amazon Kindle Paperwhite Signature Edition greifen. Zudem kann das Modell automatisch die Displayhelligkeit an das Umgebungslicht anpassen und optional lässt sich dieser Amazon eBook Reader kabellos aufladen. Die Extrafunktionen sind allerdings auch mit einem Aufpreis im Vergleich zur Standard-Ausführung vom Amazon Kindle Paperwhite verbunden. (Stand: 10/2022)

Amazon Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB)
Amazon eBook-Reader mit kabelloser Ladefunktion und Fronstlicht mit automatischer Anpassung (ohne Werbung)
Amazon eBook-Reader mit kabelloser Ladefunktion und Fronstlicht mit automatischer Anpassung (ohne Werbung)
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Tipp für Kinder: Amazon Kindle Paperwhite Kids Edition ist eine extra Version für kleine Leser. Technisch handelt es sich hierbei um ein Amazon Kindle Paperwhite (2021), allerdings mit bunter Schutzhülle im Lieferumfang und einem Jahr Kids+ Abo inklusive. Dadurch werden kindgerechte Inhalte angezeigt und via App können Eltern nachvollziehen, wie weit der Leseerfolg des Sprösslings ist und wenn nötig weitere Einstellungen vornehmen. Kindle Paperwhite Kids Edition gibt es mit 8 oder 16 Gigabyte Speicher und das Gerät wird grundsätzlich ohne Webeeinblendung angeboten.

Kindle Paperwhite Kids
Amazons eReader für Kinder, mit Hülle und einem Jahr Amazon Kids+ Mitgliedschaft mit Zugang zu über 1.000 Kinderbüchern -13%
Amazons eReader für Kinder, mit kindgerechter Hülle und einem Jahr Amazon Kids+ Mitgliedschaft mit Zugang zu über 1.000 kindgerechten Büchern
UVP 149,99 €
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Oasis (2019) – Premium-Variante des Kindle eReaders

Der Kindle Oasis Reader bietet mit etwa 7 Zoll ein großes Display. Im Test bewerteten wir die Geschwindigkeit der angezeigten Inhalte als schnell. eBooks lassen sich angenehm lesen, was durch die Variation der Helligkeit und Farbtemperatur erleichtert wird. Auch zum Strand, an den Pool oder in die Badewanne lässt sich Kindle Oasis mitnehmen, denn es ist wasserfest. Es gibt eine Version mit 8 Gigabyte oder mit 32 Gigabyte. Die Premium-Ausführung bietet sogar eine kostenlose integrierte Mobilfunkverbindung. Optional kann mit dem Kauf 3 Monate Kindle Unlimited abgeschlossen werden.

Amazon Kindle Oasis (10. Gen.)
High End eReader mit verstellbarer Farbtemperatur des Frontlichts. Mit wasserfestem 7 Zoll Paperwhite-Display mit 300 ppi.
High End eReader mit verstellbarer Farbtemperatur des Frontlichts. Mit wasserfestem 7 Zoll Paperwhite-Display mit 300 ppi.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Tipp: Um eBooks herunterladen zu können, ist eine WLAN-Verbindung in der Nähe nötig. Wer davon unabhängig auch unterwegs neue Inhalte downloaden möchte, dem empfehlen wir die Premium-Ausführung vom Kindle Oasis, die eine kostenlose Mobilfunkverbindung bietet. Diese Variante ist außerdem ausschließlich mit 32 Gigabyte großem Speicher erhältlich.

Amazon Kindle Oasis
eBook-Reader mit kostenlosem Gratis-Mobilfunknetz, wasserfest, leicht bedienbar und Bluetooth-Unterstützung
eBook-Reader mit kostenlosem Gratis-Mobilfunknetz, wasserfest, leicht bedienbar und Bluetooth-Unterstützung
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Scribe – eReader und digitales Notizbuch für Kreative

Mit Kindle Scribe hat Amazon ein Modell in seinem Produktportfolio, das die Lücke zwischen eReader und Tablet füllt. Denn Nutzer können nicht nur eBooks lesen, sondern mit einem Stift Notizen anfertigen. In unserem Scribe Test funktionierte das sehr gut und es schrieb sich fast so gut, wie auf Papier. Dabei gibt es zwei Eingabestifte. Eine Standard- und eine Premium-Variante. Die teurere Version besitzt einen digitalen Radiergummi und verfügt über eine Kurzbedientaste. In Sachen Speicher gibt es Kindle Scribe mit 16, 32 oder 64 Gigabyte. Das Display ist mit 10,2 Zoll der größte Bildschirm im Kindle Vergleich.

Kindle Scribe
Erstes Kindle mit Schreibfunktion zum Notieren und Ergänzen, 16 GB, 10,2-Zoll-Paperwhite-Display mit 300 ppi und Eingabestift.
Erstes Kindle mit Schreibfunktion zum Notieren und Ergänzen, 16 GB, 10,2-Zoll-Paperwhite-Display mit 300 ppi und Eingabestift.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle im Test und Vergleich – die technischen Daten im Überblick

In der Tabelle haben wir die wichtigsten Daten der Kindle-eReader von Amazon zusammengefasst. Gemeinsamkeiten finden sich bei der Bildauflösung und z. B. der Unterstützung von Bluetooth, Unterschiede sind im Funktionsumfang zu finden.

Das Modell Amazon Kindle Scribe sticht mit dem Alleinstellungsmerkmal hervor, dass es mit einem Stift bedienbar ist und Nutzer einfach Notizen machen können.

 

Amazon Kindle (2022)

Amazon Kindle Paperwhite (2021)

Amazon Kindle Oasis (2019)

Amazon Kindle Scribe (2022)

Gewicht

158 g

205 g

188 g

433 g

Maße

15,8 x 10,9 x 0,8 cm

17,4 x 12,5 x 0,8 cm

15,9 x 14,1 x 0,3 bis 0,8 cm

19,6 x 22,9 x 0,6 cm

Display-Größe

6 Zoll

6,8 Zoll

6,8 Zoll

10,2 Zoll

Farben

16 Graustufen

16 Graustufen

16 Graustufen

16 Graustufen

Frontlicht

4 LEDs

17 LEDs

25 LEDs

35 LEDs

Lichtsensor mit automatischer Anpassung

nein

nein

ja

ja

automatische Anpassung der Seitenausrichtung

nein

nein

ja

ja

einstellbare Farbtemperatur

nein

ja

ja

ja

Speicher

16 GB

8 oder 16 GB

8 oder 32 GB

16, 32 oder 64 GB

Auflösung

300 ppi

300 ppi

300 ppi

300 ppi

Bluetooth

ja

ja

ja

ja

WLAN

ja

ja

ja, optional inklusive kostenloser Mobilfunkverbindung

ja

Wasserfest nach IPX8

nein

ja

ja

nein

mit Stift bedienbar

nein

nein

nein

ja

unterstützte Formate

AZW, AZW3, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, EPUB, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, PMP nach Konvertierung; Audible-Audioformat (AAX)

AZW, AZW3, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, EPUB, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, PMP nach Konvertierung; Audible-Audioformat (AAX)

AZW, AZW3, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, EPUB, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, PMP nach Konvertierung; Audible-Audioformat (AAX)

AZW, AZW3, TXT, PDF, ungeschützte MOBI, EPUB, PRC nativ; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, PMP nach Konvertierung; Audible-Audioformat (AAX)

Kaufberatung zu Amazon Kindle eReadern – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wer sich für einen Kindle eReader interessiert, sollte bei der Auswahl folgende Faktoren berücksichtigen.

Formate: Über einen langen Zeitraum hat Amazon nur das eigene Format AZW oder AZW3 unterstützt. Dass auch u. a. DOC-Dateien angezeigt werden konnten, zeugte von einer etwas offeneren Haltung. Probleme waren allerdings oft ePub-Formate. Seit Mitte 2022 können Kindle eReader das eigentlich bei tolino übliche Format ebenfalls lesen. Allerdings werden ePub-Inhalte zuvor konvertiert, sodass sie auf Kindles ausgelesen werden können. Nutzer sollten berücksichtigen, dass es dabei zu kleineren Anzeigefehlern kommen kann.

Bildschirmgröße: Am kompaktesten ist das Kindle für Einsteiger mit 6 Zoll. Kindle Paperwhite und Oasis liegen mit 6,8 Zoll etwas über diesem Wert. Am größten ist Kindle Scribe, das sich allerdings auch an Nutzer richtet, die zusätzlich viele Notizen machen möchten. Je größer das Display, desto einfacher lassen sich gerade bei schwachen Augen Inhalte lesen. Abseits vom der Displaygröße, lässt sich die Schriftgröße allerdings auch praktisch anpassen.

Bildschirmhelligkeit: eReader sollen ein angenehmes Lesegefühl ermöglichen. Eine Hilfe sind beispielsweise die Einstellbarkeit der Bildschirmhelligkeit. Eine automatische Anpassung an das Umgebungslicht bieten die Modelle Kindle Paperwhite Signature Edition, Kindle Oasis und Kindle Scribe.

Farbtemperatur: Was für noch mehr entspannte Augen sorgt, ist die Variation der Farbtemperatur. Das bedeutet, dass der Hintergrund optional von hellem Weiß in eine Art bernsteinfarbenes Orange gewechselt werden kann, was bei einer dunklen Umgebung weniger stört. Mit einer einstellbaren Farbtemperatur punkten Kindle Paperwhite, Kindle Paperwhite Signature Edition, Kindle Paperwhite Kids, Kindle Oasis und Kindle Scribe.

Am Amazon Kindle Oasis eReader lässt sich die Farbtemperatur der weißen LED-Beleuchtung einstellen

Farben: Amazon Kindle eReader können nur 16 Graustufen anzeigen. Das ist beim Lesen von Büchern kein großer Minuspunkt. Doch wer beispielsweise gerne Comics oder Graphic Novels liest, muss sich mit grauen Bildern zufriedengeben. Wer lieber bunte Bilder genießt, sollte sich bei der Konkurrenz wie z. B. PocketBook umsehen, dort gibt es Modelle mit Farbanzeige.

Speicher: Bei den Kindle Readern ist der Speicher nicht nur vom Modell abhängig. Bei den meisten Ausführungen haben Nutzer die Wahl zwischen unterschiedlichen Speichergrößen. Diese beginnen bei 8 Gigabyte. Den meisten Speicher bietet Kindle Scribe mit bis zu 64 Gigabyte.

Wasserfestigkeit: Es gibt viele Lieblingsorte, um sich zum Lesen zurückzuziehen. Wer gerne am Pool oder der Badewanne in Geschichten eintauchen möchte, sollte sich für einen Kindle eReader entscheiden, der wasserfest und nach IPX8 zertifiziert ist. Das ist bei Amazon Kindle Paperwhite, Paperwhite Signature Edition, Paperwhite Kids, Oasis und Scribe der Fall.

Hörbücher: Während Konkurrenz-Produkte, wie z. B. tolino, kein Bluetooth unterstützen, warten eReader vom Amazon mit einer Bluetooth-Schnittstelle auf. Dadurch können Nutzer die Reader mit einem Bluetooth-Kopfhörer oder Bluetooth-Lautsprecher verbinden und Hörbücher komfortabel darüber anhören.

Abos: Es gibt verschiedene Abo-Modelle, um über Kindle Geräten Inhalte beziehen zu können. Das Kindle Unlimited Abo bietet den Zugang zu zahlreichen eBooks, Magazinen und Hörbücher. Praktisch: Die ersten 30 Tage können Nutzer den Dienst kostenlos testen (Stand: 10/2022)

Als Teil von Amazon lassen sich auch Hörbücher via Audible downloaden. Um Amazon Kids+ nutzen zu können, braucht es keine spezielle Kindle Kids-Edition, wie Kindle Kids oder Kindle Paperwhite Kids. Der Unterschied besteht nur darin, dass ein einjähriges Abo bereits bei den Kids-Edition mit dem Kauf abgeschlossen wird und bei herkömmlichen Kindle eReadern ein Abo für monatlich 4,99 Euro separat abgeschlossen werden muss. (Sand: 10/2022)

Kindle Paperwhite zeigt auf dem Sperrbildschirm eine Bücher-Werbeeinblendung (li.), Signature-Nutzer können hier Buch-Cover wählen

Werbung: Einige Kindles sind günstiger erhältlich, wenn sich Nutzer für die Ausführung mit Werbung entscheiden. Die Werbung haben wir im Test allerdings als sehr unaufdringlich und wenig störend empfunden. Denn die Einblendung findet lediglich beim Start- oder Sperrbildschirm statt. Wer beim Kauf etwas sparen will, kann daher gerne die Variante mit personalisierter Werbung auswählen. Sofern die Werbung auf Dauer doch stören sollte, kann diese nachträglich abbestellen. Eventuell fallen dafür jedoch die Kosten an, die beim Kauf gespart wurden.

Onleihe: Onleihe ist eine Möglichkeit, digitale Bücher von öffentlichen Bibliotheken auszuleihen. Von Amazon eReadern wird das leider nicht unterstützt. Nutzer können sich allerdings über Amazon Prime monatlich von einer großen Auswahl jeweils ein Buch für eine Dauerleihe aussuchen.

Amazon Kindle (2022) – günstige Empfehlung für Einsteiger

Das Standard Kindle Modell hat 2022 eine technische Auffrischung erhalten. Das gilt besonders für den Speicher. Wo der Vorgänger lediglich 8 Gigabyte aufwies, wächst der Platz für eBooks, Hörbücher und Co. 2022 auf 16 Gigabyte. Das bewerten wir als ausreichend für eine Vielzahl an Inhalten. Mit 158 Gramm ist Kindle (2022) das leichteste Kindle Gerät.

Zum Vergleich: Kindle Paperwhite wiegt 205 Gramm und das große Kindle Scribe bringt sogar ein Gewicht von 433 Gramm auf die Waage. Was schwer klingt, entspricht allerdings etwa einem durchschnittlichen Taschenbuch mit etwa 400 Seiten. Mit einem eBook-Reader transportieren Nutzer eine ganze Bibliothek.

Kindle (2022) ist weiterhin kompakt, ebenso wie bereits sein Vorgänger Kindle (2019)

Neben dem leichten Gewicht, ist auch das Display unter den Kindle eReadern das Kleinste. Inhalte werden jedoch auch auf 6 Zoll immer deutlich angezeigt. Das kleine Design gefiel uns bereits im Kindle 2019 Test. Eine Gemeinsamkeit zwischen allen Geräten von Amazon ist die Auflösung von 300 pii.

Es wird nicht nur WLAN, sondern auch Bluetooth unterstützt. Inhalte können also selbst gelesen oder als Hörbuch angehört werden, wenn Kindle (2022) mit einem Bluetooth-Kopfhörer verbunden wird. Ein AUX-Anschluss, um kabelgebunden Geschichten zu lauschen, ist wie bei allen Kindle-Geräten nicht vorhanden.

Amazon Kindle ist unsere Empfehlung für Sparfüchse. Ohne viel Geld ausgeben zu müssen, können sich Nutzer erst einmal ausprobieren, ob sie klassische Bücher durch einen E-Reader ersetzen wollen. Die Änderung der Farbtemperatur oder der Schutz gegen Wasser bleibt allerdings nur den teureren Modellen vorbehalten. Wir sehen in Amazon Kindle das ideale Modell für den Einstieg in die eReader-Welt.

Amazon Kindle (2022) – wichtige Tests und Bewertungen

  • Auf Amazon erhielt der Kindle Reader in der 2022-Version 4 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 10/2022)
  • Da die neue Modell-Variante des Einsteiger-Geräts erst im Herbst 2022 vorgestellt wurde, liegen uns keine weiteren Tests oder Bewertungen vor. (Stand: 10/2022)

Amazon Kindle (2022) – Preis und beste Angebote

Kindle (2022)
Kompakter 6 Zoll eReader mit 16 GB Speicher, mit Werbung Sparpotenzial beim Kauf.
Kompakter 6 Zoll eReader mit 16 GB Speicher, mit Werbung Sparpotenzial beim Kauf.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Paperwhite – Empfehlung mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

Bereits der Vorgänger konnte uns im Test überzeugen. Umso gespannter waren wir auf den Nachfolger. Amazon Kindle Paperwhite wartet in der aktuellen 2021-er Generation mit einem 6,8 Zoll großen Display auf und bietet mehr Platz für Inhalte also das 6 Zoll große Display von Kindle (2022). Zwar können, wie bei allen Kindle Modellen, keine Farben angezeigt werden, durch die 16 Graustufen wurden Comics dennoch gut angezeigt.

Kindle Paperwhite 2021 und die Sonderedition Kindle Paperwhite Signature verfügen beide über Einstellung der Farbtemperatur

In unserem Test hatten wir die Variante mit Werbung. Tatsächlich blieb diese jedoch im Hintergrund und störte nicht. Das liegt daran, dass Werbung nur beim Startbildschirm oder als Bildschirmschoner angezeigt wurde. Es gibt keine Einblendung in eBooks während dem Lesen. Wer sparen will, kann unserer Meinung nach deshalb ohne Probleme zur Variante mit Werbeanzeige greifen. Zum Testzeitpunkt gab es bei diesem Modell lediglich eine Ausführung mit 8 Gigabyte. Mittlerweile hat Amazon nachgeschärft und bietet alternativ eine Variante mit 16 Gigabyte. Das bewerten wir als Vorteil, da besonders Hörbücher viel Platz benötigen.

Das Amazon Kindle Paperwhite ist in unseren Augen der Preis-Leistungs-Sieger. Es ist mit einem 8 Gigabyte großen Speicher nur marginal teurer als Kindle 2022 und punktet mit Zusatzfunktionen, die das Modell mit den Premium-Varianten teilt. Beispielsweise lässt sich die Farbtemperatur anpassen und es ist wasserfest und ist dadurch auch am Strand nutzbar.

Amazon Kindle Paperwhite – weitere wichtige Tests und Bewertungen

  • Nach ihrem Kindle Paperwhite 2021 Test der Redaktion von ComputerBase.de sprachen die Tester für dieses Modell eine Empfehlung aus. Gelobt wurden u. a. das große Display, die gute Darstellung, der Wasserschutz und das gute Schriftbild. Vermisst wurden hingegen z. B. die Möglichkeit durch eine SD-Karte den Speicher zu erhöhen oder dass auch andere Hörbücher, die nicht von Audible sind, abspielbar sind. (Stand: 12/2021)
  • Von netzwelt.de erhielt der eReader im Kindle Paperwhite (2021) Test 8,9 von insgesamt 10 möglichen Punkten. Gelobt wurden die Auflösung, der Wasserschutz, die Akkulaufzeit und die Synchronisierung mit Audible. Abzüge wurden allerdings vergeben, da kein Onleihe unterstützt wird. (Stand: 01/2022)
  • Die Stiftung Warentest hat den Kindle Paperwhite (2021) eReader mit der Note 1,7 mit Gut bewertet. (Stand: 05/2022)

Amazon Kindle Paperwhite – Preis und beste Angebote

Amazon Kindle Paperwhite 2021
Amazon eBook-Reader mit großem 6,8 Zoll Display (17,3 cm) und verstellbarerer Farbtemperatur (mit Werbung)
Amazon eBook-Reader mit großem 6,8 Zoll Display (17,3 cm) und verstellbarerer Farbtemperatur (mit Werbung)
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Oasis (2019) – Premium-Variante des Kindle eReaders

Unter den Kindle Geräten ist Amazon Kindle Oasis von 2019 das älteste Gerät unter den hier näher beschriebenen Modellausführungen. Dennoch wartet es neben Amazon Kindle Scribe mit den höchsten Funktionsumfang auf. Im Test begeisterte uns besonders die Einstellung der Helligkeit, die sich automatisch dem Tageslicht anpasst und auch die Seitenausrichtung gelingt eigenständig. Das ist besonders für Linkshänder praktisch und das Umblättern erleichtert.

Ein angenehmes Leseerlebnis erlaubt zudem die Variation der Farbtemperatur. Während eine helle Hintergrundfarbe bei der Konzentration helfen soll, können Nutzer das Papier in ein bernsteinfarbenes Licht tauchen, was die Augen entspannt. Das konnten wir im Test bestätigen. Wer gerne in der Badewanne liest oder vertieft in Geschichten ein Glas Wasser umkippt, muss sich außerdem keine Sorgen machen: Mit IPX8 Schutz ist der eBook-Reader gegen Nässe geschützt.

Wir zeigen die besten eBook-Reader, die auch bei Sonnenschein gut lesbar sind

Besonders in der Variante mit integrierter Mobilfunkverbindung handelt es sich beim Kindle Oasis um ein echtes Premium-Modell. Der eReader darf trotz seiner drei Jahre auf dem Buckel technisch immer noch als aktuell gelten. Spannend wird es, da es Gerüchte zu einem Nachfolger gibt. Zum Zeitpunkt unseres Kindle-Vergleichs stand hier allerdings noch kein Datum für die Veröffentlichung von Kindle Oasis 2022 fest. (Stand: 10/2022)

Amazon Kindle Oasis (2019) – weitere wichtige Tests und Bewertungen

  • Das Oasis Modell der Kindle-Reihe konnte im Test von connect.de voll überzeugen. Es erhielt 5 von möglichen 5 Sternen. Stärken seien besonders das augenfreundliche Display, 25 LEDs zur Ausleuchtung, Tasten zum Blättern und der Helligkeitssensor. Einzig der hohe Preis war ein Negativpunkt. (Stand: 11/2019)
  • Der Kindle Oasis erhielt von netzwelt.de nach dem Test 8,9 von insgesamt 10 möglichen Punkten. Das Fazit: „Faszinierend gut, ziemlich teuer“. (Stand: 04/2021)
  • Im Kindle Oasis 2019 Test der Redaktion von chip.de erhielt das Modell die Note Sehr gut. Überzeugen konnten beispielsweise das scharfe Display, die Farbtemperaturregelung und das Design. Allerdings wurde der Preis als hoch eingestuft und die Tester hätten sich ein offeneres Ökosystem gewünscht. (Stand: 07/2020)

Amazon Kindle Oasis (2019) – Preis und beste Angebote

Amazon Kindle Oasis (10. Gen.)
High End eReader mit verstellbarer Farbtemperatur des Frontlichts. Mit wasserfestem 7 Zoll Paperwhite-Display mit 300 ppi.
High End eReader mit verstellbarer Farbtemperatur des Frontlichts. Mit wasserfestem 7 Zoll Paperwhite-Display mit 300 ppi.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Amazon Kindle Scribe – eReader und digitales Notizbuch für Kreative

Mit Kindle Scribe läutet Amazon eine ganz besondere Änderung am eBook-Reader-Markt ein. Denn das Modell füllt die Lücke zwischen einem klassischen Reader und Tablet. Schließlich legt der E-Commerce Riese dem mit 10,2 Zoll größten Modell seiner Kindle-Reihe einen Eingabe-Stift bei. Das bedeutet, dass Nutzer einfach Notizen machen können. Dadurch lässt sich mit Kindle Scribe nicht nur wie auf Papier lesen, sondern auch wie auf Papier schreiben. In unserem Scribe Test funktionierte das sehr gut und Buchstaben oder Zeichnungen wurden direkt auf das Display übertragen und der Umgang mit dem Stift gelang intuitiv. 

Dabei können nicht nur Anmerkungen zu eBooks eingetragen werden, sondern Scribe lässt sich auch als digitales Notiz- oder Tagebuch nutzen. Als etwas schade bewerten wir, dass Scribe, wie alle anderen Kindles auch, nur 16 Graustufen anzeigt. Mit der Möglichkeit bunte Farben darstellen zu können, hätte der Hersteller mit diesem Modell auch den Übergang zum kleinen Zeichentablet geschafft oder Fans von Graphic Novels hätten die Chance auf farbenfrohe Welten.

Wer auf Farben keinen all zu großen Wert legt, wird damit aber keine großen Probleme haben. Skizzen und Notizen lassen sich auch in Grau einfach anfertigen. Im Test gefiel uns außerdem, dass die Strickdicke variiert werden kann. Auch lässt sich beispielsweise wechseln, ob der Stift wie ein Kulli oder wie ein Marker Linien erstellen soll.

Kindle Scribe ist eReader, Tagebuch und Notizblock in einem

Ein schwerer Nachteil ist die fehlende Farbdarstellung unserer Einschätzung nach daher nicht, denn Amazon Scribe bleibt faktisch ein eBook, das sich dadurch auch auf die Darstellung von Schrift konzentriert. Die Schreibfunktion sollte daher eher als nettes Extra bewertet werden. Dafür hat es unserer Meinung nach allerdings einen stolzen Preis. Mit niedrigstem Speicher von 16 Gigabyte und Basis-Stift liegt die UVP bei 369,99 Euro. Die Anschaffungskosten steigen, wenn sich Nutzer stattdessen für 32 oder 64 Gigabyte und den Premium-Stift entscheiden auf im Maximum sogar auf bis zu 449,99 Euro. (Stand: 10/2022)

Wir empfehlen Amazon Kindle Scribe kreativen Köpfen, die sich beim Lesen viele eigene Gedanken machen und diese auf das digitale Papier bringen wollen. Dabei haben Interessierte die Wahl zwischen zwei herstellereigenen Stiften. Die Basis-Version erlaubt lediglich das Schreiben von Notizen, die Premium-Ausführung besitzt einen digitalen Radiergummi sowie eine Kurzbefehltaste, um komfortabel zwischen Stift, Textmarker und anderen Funktionen zu wechseln.

Amazon Kindle Scribe – weitere wichtige Tests und Bewertungen

  • Da Scribe erst seit Kurzem erhältlich ist, gibt es noch keine weiteren Tests oder Bewertungen zu diesem eReader von Amazon. (Stand: 12/2022)

Amazon Kindle Scribe – Preis und beste Angebote

Kindle Scribe
Erstes Kindle mit Schreibfunktion zum Notieren und Ergänzen, 16 GB, 10,2-Zoll-Paperwhite-Display mit 300 ppi und Eingabestift.
Erstes Kindle mit Schreibfunktion zum Notieren und Ergänzen, 16 GB, 10,2-Zoll-Paperwhite-Display mit 300 ppi und Eingabestift.
Erhältlich bei:
Stand: 06.02.2023

Welche Amazon Kindle eReader gibt es?

Als aktuell dürfen folgende Amazon Kindle Modelle gelten:

  • Kindle (2022) – Empfehlung für Einsteiger
  • Kindle Paperwhite (2021) – bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kindle Oasis (2019) – Premium Variante
  • Kindle Scirbe (2022) – Empfehlung mit Stift für Kreative

Was kostet ein Kindle?

Der günstigste Kindle eReader ist das Kindle 2022 für Einsteiger, das für etwa 100 Euro erhältlich ist. Das kann um 10 Euro variieren, je nachdem, ob man sich für die Version mit oder ohne Werbung entscheidet.

Am teuersten ist Amazon Kindle Scribe mit einer UVP ab 369,99 Euro. Bei dem Modell mit Premium-Eingabestift mit 64 Gigabyte liegt die UVP sogar bei 449,99 Euro. Allerdings handelt es sich bei Amazon Scribe um ein Hybrid-Gerät zwischen eReader und Tablet, da es mit etwa 10 Zoll entsprechend groß ist und sich mit einem Stift Notizen machen lassen. (Stand: 10/2022)

Was sind die Vorteile von Kindle eReadern?

Wer sind für ein Kindle eReader entscheidet, profitiert von folgenden Vorteilen:

  • guter Ersatz zu klassischen Büchern
  • Display spiegelfrei und ähnelt normalem Papier
  • leichtes und modernes Design
  • enorme Auswahl an Inhalten, eBooks, Comics und Hörbüchern
  • großer Herstellereigener Kosmos, was Angebote und Abos anbelangt
  • dank Bluetooth-Unterstützung auch für Hörbücher geeignet
  • einige Modelle sind wasserfest
  • mit Kindle Scribe erstes eReader-Modell, das mit Stift nutzbar ist
  • komfortabel und durch Helligkeits- und Farbtemperaturanpassung je nach Modell augenschonend
  • spezielle Kinder Editionen erhältlich
  • gute Akkulaufzeit

Was sind die Nachteile von Kindle eReadern?

Kindle Modelle haben allerdings auch einige Nachteile

  • Premium-Klasse teuer
  • keine Onleihe möglich
  • keine Farbdarstellung
  • sehr geschlossenes System, auch wenn Amazon sich immer offener zeigt

Wie viel Speicher benötigt ein Amazon E-Book?

Ein Taschenbuch benötigt als digitales eBook zirka ein Megabyte Speicherplatz. Damit ließen sich umgerechnet 1.000 E-Books auf 1 GB Speicherplatz ablegen.

Wie viel Speicher benötigt ein Audible Hörbuch?

Der Umfang des Speicherplatzes, der für das Abspeichern eines Audible Hörbuches benötigt wird, hängt von der Größe des Buches ab. Für zirka 15 bis 17 Stunden Vorlesezeit, was in etwa einem Buch entspricht, muss man mit ungefähr 1 GB benötigten Speicherplatz rechnen. Da man für das Anhören eines Hörbuchs meist mehrere Tage oder Wochen benötigt, reicht es, jeweils nur ein Hörbuch auf einem Kindle eBook Reader zu speichern. Danach kann das Buch vom eReader gelöscht werden, da es weiterhin von Amazon im Cloudspeicher des Nutzers vorbehalten bleibt, so dass man ein anderes Hörbuch auf den Kindle eReader herunterladen kann.

Welche Hörbücher kann man mit Amazon Kindle anhören?

Die Amazon Kindle eBook-Reader mit Bluetooth-Funktion unterstützen nur Hörbücher der Amazon-Tochter Audible.

Wie lädt man eigene Dokumente auf den Amazon Kindle eReader?

Auch eigene Dokumente wie PDFs oder Word-Dokumente lassen sich auf einen Amazon Kindle aufspielen. Die Übertragung der Dokumente erfolgt über das Senden als Anhang an eine „An Kindle senden“-E-Mail-Geräteadresse.

Was ist die Whispersync-Funktion beim Kindle E-Book-Reader?

Die Whispersync Funktion ist eine Synchronisations-Funktion. Liest ein Nutzer ein E-Book auf einem Amazon Kindle E-Book-Reader, kann er auf einem Tablet in der Amazon Kindle App (Android | iOS) an genau der Stelle weiterlesen, an der er auf dem E-Book-Reader aufgehört hat.

Wie lange hält die Akku-Laufzeit von Amazon Kindle E-Book-Reader?

Amazon gibt die Laufzeit der Kindle eReader mit mehreren Wochen an. Unsere Tests bestätigen das, jedoch hängt die tatsächliche Laufzeit immer von mehreren Faktoren ab.

Die Nutzung von Bluetooth für das Streamen von Hörbüchern auf einen Bluetooth-Lautsprecher oder Bluetooth-Kopfhörer benötigt zusätzlich Strom. Auch die Umgebungstemperatur hat eine große Auswirkung auf die Akku-Betriebsdauer. Wer den eBook-Reader z. B. im Ski-Urlaub im Rucksack dabei hat, muss mit kürzeren Kindle Akkulaufzeiten rechnen, da Kälte die Akkuleistung reduziert.

Welche Datei-Formate unterstützt Amazon Kindle?

Folgende Dateiformate kann Amazon Kindle verarbeiten:

  • Microsoft Word DOC und DOCX
  • HTML und HTM
  • RTF
  • JPEG und JPG
  • die Kindle-Formate MOBI und AZW
  • GIF
  • PNG
  • BMP
  • PDF
  • ePub (konvertiert)

Ist Amazon Kindle kostenlos?

Amazon Kindle gibt es auch als kostenlose App (Android | iOS) für Tablets und Smartphones. Gekaufte Amazon E-Books lassen sich damit auch auf anderen Geräten lesen.

Mit der Funktion Whispersync werden angefangene E-Bücher synchronisiert, so dass Nutzer geräteunabhängig immer an der zuletzt gelesenen Stelle weiterlesen können.

Wie funktionieren die Amazon Kindle E-Book-Reader?

Die Amazon Kindle eReader sind mit der Amazon Cloud verbunden. Kauft ein Kunde ein E-Book auf Amazon.de steht es sofort in der Cloud zum Download auf den Amazon Kindle E-Book-Reader zur Verfügung. Eigene Inhalte, wie zum Beispiel PDF-Dateien können per E-Mail an den Kindle eReader gesendet werden, sofern das Dateiformat von Kindle unterstützt wird.

Wie kann ich E-Books für Amazon Kindle kaufen?

Nutzer haben zwei Möglichkeiten E-Books für ihren Amazon Kindle eReader zu kaufen. Zum einen auf Amazon.de und zum anderen über das Gerät selbst:

  1. Amazon Kindle starten
  2. Im Hauptmenü auf Shop klicken, um zum E-Book-Shop von Amazon zu gelangen
  3. Gewünschtes E-Book auswählen
  4. Auf den Kaufen-Knopf tippen

Was ist Kindle Unlimited?

Kindle Unlimited ist ein Abo, bei dem Nutzer für einen monatlichen Pauschalpreis von 9,99 Euro pro Monat bis zu 10 E-Books herunterladen dürfen. Will der Abonnent ein elftes Buch herunterladen, fordert Kindle Unlimited den Leser auf, erst ein anderes Buch zurückzugeben. Amazon wirbt mit „unbegrenzten Zugriff auf über 1 Million eBooks, ausgewählte eMagazin-Abos und tausende Hörbücher auf jedem Gerät“. In unserem Kindle Unlimited Test waren jedoch nicht alle bei Amazon erhältlichen E-Books auch im Kindle Unlimited Abo inbegriffen.

Mit Kindle eBooks passen Millionen Geschichten in eine Tasche
Unbegrenzt Lesen und Hören Kindle Unlimited kostenlos testen

Unbegrenzter Zugriff auf über 1 Million eBooks, Magazine und Hörbücher. Lassen Sie sich von der riesigen Auswahl inspirieren - egal auf welchem Gerät. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar. Jetzt 30 Tage kostenlos testen!

Jetzt kostenlos testen

Wie teuer sind E-Books für den Amazon Kindle eReader?

Seit 2016 unterliegen auch E-Books der Buchpreisbindung. Das bedeutet, dass inländische und ausländische Händler einen für die E-Books festgelegten Preis beim Verkauf einhalten müssen. Da Amazon zugleich auch eine große Self-Publishing-Plattform für Autoren betreibt, bietet die E-Commerce-Plattform oft eine größere Auswahl, da viele Autoren ihre Werke exklusiv bei Amazon veröffentlichen.

Was bedeutet SmartLight Technik?

Bei der SmartLight Technik, die zum Beispiel beim Kindle Oasis zum Einsatz kommt, werden für die Beleuchtung LEDs eingesetzt, bei denen der Nutzer nicht nur die Helligkeit, sondern auch die Farbtemperatur wählen kann. Das warm-weiße Licht wirkt dann gelblich.

Was bedeutet Werbung bzw. Spezialangebot bei Kindle eReadern?

Amazon sponsort den Kauf seiner Kindle eReader mit dem Einblenden von E-Book-Vorschlägen und Sonderangeboten.

Die Einblendung erfolgt auf dem Sperrbildschirm, wenn sich der eReader im Ruhezustand befindet und auf der Startseite am unteren Rand als kleiner Banner. Die Spezialangebote können auf Wunsch gegen eine Gebühr vom Gerät entfernt werden. Hierzu ist ein Anruf beim Kunden-Support nötig.

Statt Spezialangebot vermarktet Amazon seine eReader je nach Modell auch mit und ohne Werbung. Gemeint sind damit aber die gleichen Einblendungen.

Unterstützen Kindle Reader das ePub-Format?

Vormals konnten Kindle eReader das von tolino Geräten bekannte ePub-Format nicht lesen. Allerdings zeigt sich Amazon seit Mitte 2022 offener und einige Geräte können ePub konvertieren und Inhalte dann anzeigen. Möglich wird das, wenn Nutzer Inhalte über send-to-Kindle an ihren eBook-Reader verschicken.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Kindle eReader News
Wir zeigen die besten eBook-Reader, die auch bei Sonnenschein gut lesbar sind
eBook-Reader von Kindle, tolino und Co. im Check
Die besten eBook-Reader im Test Vergleich 2023

Wer sich den Transport von schweren Büchern sparen möchte, findet in eBook-Readern eine gute Alternative. Bei der eigenen digitalen Bibliothek im…

Kindle eReader gehen gerne auf Reisen, eine Akkuladung sorgt für wochenlanges Lesevergnügen
eReader von tolino vs. Kindle: der große Check
tolino und Kindle im Vergleich – welcher eReader ist besser?

Wer sich für einen eBook-Reader interessiert, kommt an den Produkten der Markführer tolino und Amazon mit seinen Kindle eReadern nicht vorbei. Die digitale…

Das bringt das Kindle eBook-Rader Update: Links die neuen Schnellstart-Funktionen, rechts der neue Aufbau der Startseite
Amazon Kindle eBook-Reader Update – diese Modelle sind betroffen
Kindle eBook-Reader Update – bessere Navigation & Verwaltung

Eine Informationsseite auf dem US-amerikanischen Amazon Marktplatz gibt einen Ausblick auf das kommende Kindle eBook-Reader Update. Der elektronische…

Amazon Kindle Vella - auf Amazon.com sind die Top-Favoriten bereits identifiziert und erhältlich
Amazon Kindle Vella – Fortsetzungsromane digital neu erfunden
Wie Amazon mit Kindle Vella den eBook-Markt aufmischt

Amazon bringt neue Impulse in den Büchermarkt. Der neuste Coup des Online-Buchhändlers nennt sich Kindle Vella und wurde in den USA gestartet. Das…

Kindle Inhalte sind auf vielen eReadern oder via App abrufbar
eBook-Abo Kindle Unlimited Kosten, Bücher, Magazine und mehr
Kindle Unlimited Test und Vergleich: Kosten, Vorteile, Inhalte

Neue Autoren entdecken, vom eBook aufs Hörbuch wechseln oder kostenlose Leseproben an Freunde verschicken: all das geht mit einem Kindle Unlimited-Abo. Die…

Dank langer Akkulaufzeit und Wasserfestigkeit, geht Amazon Kindle Oasis auch gerne mit auf Reisen
Amazon Kindle Oasis 2019: Test, Vergleich und Bewertungen
Kindle Oasis im Test: E-Book-Reader von Amazon

Mit dem Amazon Kindle Oasis 2019 definiert Amazon seinen Luxus E-Book-Reader neu. Wir haben den eReader getestet und mit den anderen Kindle E-Book-Readern…

Der neue Kindle 2019 von Amazon mit 6 Zoll-Display und augenschonender Frontbeleuchtung
Der neue Amazon Kindle 2019 - Test, Vergleich und beste Angebote
Amazon Kindle 2019 im Test - so gut ist der neue eBook-Reader

Der neue Kindle ergänzt Amazons eBook-Reader im Einstiegspreis-Segment. Für Bücherfreunde, die viel unterwegs sind, oder nur über wenig Platz verfügen,…

Amazon Kindle Paperwhite ist ein wasserdichter eReader
6 Zoll Kindle Paperwhite Test – Vergleich, Preis & Angebote
Amazon Kindle Paperwhite 2018 im Test – 6 Zoll eReader

Wer eReadern noch kritisch gegenübersteht, sollte als Einsteigermodell Amazons Kindle Paperwhite 2018 wählen: Im Test konnte der eBook-Reader mit Design und…

60 Minuten kann Kindle Oasis bis zu 2 Meter tief in Süßwasser überstehen
7 Zoll Kindle - Funktionen im Vergleich mit Tolino und Kobo
Amazon Kindle Oasis (2017) Test-Überblick: Wasserfester eReader

In der Wanne oder am Strand lesen: mit den bisherigen Kindle-Versionen ein Glücksspiel - wasserfest sind diese nämlich nicht. Das neue Kindle Oasis…

Amazon Alexa liest Hörbücher vor, allerdings sind einige Funktionen noch nicht ausgereift
Kindle Unlimited Hörbücher hören
Mit Alexa Kindle Hörbücher auf Amazon-Geräten anhören

Die Alexa App liest jetzt auch in Deutschland das Kindle eBook vor. Die Funktion befindet sich unter der Rubrik Musik und Bücher, neben den…