Monitor: Tests. Vergleich, Technik & Kaufberatung Die besten Monitore im Test-Vergleich 2021 - 24 bis 32 Zoll

Damit im Homeoffice alles glatt läuft, lohnt es sich, einen möglichst produktiven und professionellen Arbeitsplatz einzurichten. Am einfachsten lässt sich die Produktivität steigern, wenn nicht nur der Laptopbildschirm, sondern zusätzlich ein großer Monitor zur Verfügung steht. Der zusätzliche Platz sowie die vielseitigen Einstellungsmöglichkeiten ermöglichen ein effizienteres Arbeiten. Wir zeigen, welche Monitore zwischen 24 und 32 Zoll sich lohnen.

Mit einem Monitor lässt sich die Produktivität im Homeoffice steigern

Monitor im Test-Vergleich – das Wichtigste in Kürze

Wer sein Homeoffice upgraden möchte fängt am besten bei dem Monitor an. Die wichtigsten Faktoren beim Kauf eines neuen Monitors sind:

  • Größe und Auflösung: Die beliebtesten Monitorgrößen sind 24- und 27 Zoll. Es gilt: Je größer das Display, desto besser sollte die Auflösung sein, sodass das Bild möglichst scharf bleibt.
  • Farbqualität: Je nach Displaytyp und werkseitiger Farbkalibrierung kann die Bildqualität eines Monitors stark unterschiedlich ausfallen. Besondere Features wie HDR oder eine besonders hohe Helligkeit sorgen für ein besseres Bild.
  • Anschlüsse: Damit ein Monitor auch wirklich die angegebene Leistung widerspiegelt, muss das richtige Kabel verwendet werden. So kann ein Anschluss per DisplayPort üblicherweise die maximale Leistung liefern während beispielsweise ein älterer VGA-Anschluss dies nicht kann.

Die besten Monitore im Test Check und Vergleich

Große Marken wie Samsung, BenQ und Viewsonic bieten mittlerweile sehr gute und kostengünstige Monitore an. Je nach Größe und Features eignen sich die Geräte für unterschiedliche Anwendungen oder fungieren als Alleskönner.

24 Zoll Monitor Samsung C24F396FHR – Empfehlung für Sparfüchse & Gamer

Wer auf der Suche nach einem neuen Monitor ist, findet mit dem Samsung C24F396FHR 24 Zoll Monitor ein sehr gutes Gerät mit Full HD Auflösung, schneller Reaktionszeit von 4 ms sowie einem DisplayPort und einem HDMI Anschluss. Besonders interessant ist, dass der Monitor Curved ist. Die Monitorwölbung von 1800R sorgt für ein angenehmeres Bilderlebnis für das menschliche Auge, da dies ebenfalls einen Wölbungsradius aufweist. Gamer erhalten ein immersiveres Spieleerlebnis.

Samsung C24F396FHR 60
24 Zoll großer Curved Monitor mit Full HD Auflösung, Eye Saver Mode und Game Mode und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz. -18%
24 Zoll großer Curved Monitor mit Full HD Auflösung, Eye Saver Mode und Game Mode und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz.
UVP 159,00 €
Stand: 22.10.2021

27 Zoll Monitor BenQ GW2780 – Preis-Leistungsempfehlung der Redaktion

Der 27 Zoll Monitor BenQ GW2780 bietet trotz des geringen Preises ein IPS Display mit einer schnellen Reaktionsgeschwindigkeit von 5 ms. Leider nur in Full HD Auflösung. Anschlussmöglichkeiten sind dafür reichlich geboten mit HDMI, DisplayPort und D-Sub. Auch der Energieverbrauch von 19 kWh/ 1.000 h ist für ein IPS Display vergleichsweise niedrig, sodass sich der BenQ GW2780 ideal fürs Homeoffice eignet.

BenQ GW2780
27 Zoll großer Full HD Monitor mit Eye-Care-Einstellungen, IPS-Panel-Technologie und 5 ms Reaktionszeit. -16%
27 Zoll großer Full HD Monitor mit Eye-Care-Einstellungen, IPS-Panel-Technologie und 5 ms Reaktionszeit.
UVP 179,00 €
Stand: 22.10.2021

28 Zoll 4K Monitor Samsung U28E590D – Empfehlung für Büro und 4K Videos

Für alle die ein besonders scharfes Display suchen, empfiehlt sich der Samsung U28E590D 28 Zoll Monitor. Mit einer 4K Auflösung und einer Helligkeit von überdurchschnittlichen 370 cd/qm bietet der Samsung Monitor ein extrem scharfes und helles Bild. Außerdem sind zwei HDMI-Anschlüsse sowie ein DisplayPort Anschluss verfügbar, sodass Nutzer zum Beispiel auch ein Fire TV Stick anschließen und den Monitor fürs Filmeschauen nutzen können.

Samsung U28E590D
28 Zoll großer UHD Monitor mit 1ms Reaktionszeit, Game Mode und Eco Saving.
28 Zoll großer UHD Monitor mit 1ms Reaktionszeit, Game Mode und Eco Saving.
Erhältlich bei:
Stand: 22.10.2021

ViewSonic VX3276-2K-MHD – Empfehlung für Multitasker

Der 32 Zoll Monitor ViewSonic VX3276-2K-MHD ist der größte Monitor in unserem Vergleich, bietet aber neben seiner Größe auch noch eine Menge besonderer Features. Der ViewSonic Monitor verfügt über ein IPS-Display für besonders starke Farben sowie einer WQHD-Auflösung für die nötige Bildschärfe. Mit einer Bildwiederholfrequenz von 75 Hz ist der Monitor der schnellste in unserem Vergleich und stellt Bildinhalte flüssiger dar. Wer viele Programme gleichzeitig offen hat, ist mit dem 32 Zoll Monitor gut beraten.

Viewsonic VX3276-2K-MHD
32 Zoll WQHD Monitor mit IPS-Panel, Eye-Care, Eco-Mode und integrierten Lautsprechern sowie Kamera. -12%
32 Zoll WQHD Monitor mit IPS-Panel, Eye-Care, Eco-Mode und integrierten Lautsprechern sowie Kamera.
UVP 269,00 €
Stand: 22.10.2021

Die besten Monitore im Vergleich – die technischen Daten

Unser Monitor Vergleich bietet Monitoroptionen für jede Größe und für verschiedene Anwendungsbereiche. Die wichtigsten technischen Daten haben wir in der folgenden Tabelle gesammelt. Neben der Größe unterscheiden sich die Monitore auch hinsichtlich der Auflösung, des Displays und der Helligkeit.

Stand: 07/2021

Samsung C24F396FHR

BenQ GW2780

Samsung U28E590D

ViewSonic VX3276-2K-MHD

Größe in Zoll

24

27

28

32

Auflösung

1.920 x 1.080 Pixel

1.920 x 1.080 Pixel

4K

2.560 x 1.440 Pixel

Displaytechnologie

VA

IPS

TN

IPS

Helligkeit

250 cd/qm

250 cd/qm

370 cd/qm

250 cd/qm

Bildwiederholfrequenz

60 Hz

60 Hz

60 Hz

75 Hz

Reaktionszeit

4 ms

5 ms

1 ms

4 ms

Blaulicht-Filter

Ja

Ja

Nein

Ja

HDR

Nein

Ja

Nein

Nein

Curved

Ja

Nein

Nein

Nein

Autosynch

Ja

Ja

Ja

Ja

HDMI

1x

1x

2x

2x

USB-C

Nein

Nein

Nein

Nein

DisplayPort

1x

1x

1x

1x

Mini-DisplayPort

Nein

Nein

Nein

1x

D-Sub

Nein

Ja

Nein

Nein

Energieklasse

E

E

G

G

Energieverbrauch

21 kWh/1.000 h

19 kWh/1.000 h

38 kWh/1.000 h

41 kWh/1.000 h

Kaufberatung für Monitore – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Die Auswahl an Monitoren ist riesig und macht es Kunden schwer, die richtige Wahl zu treffen. Die Bildschirme können auf unterschiedliche Schwerpunkte ausgerichtet sein, deswegen geben wir Tipps, worauf Interessenten beim Kauf von Monitoren achten sollten

Anwendungsbereich: Je nach Anwendungsbereich eines Monitors ändern sich auch die Anforderungen an das Gerät und müssen erfüllt werden. Unterteilen lassen sich die Anwendungen in drei Bereiche:

  • Homeoffice: Im Homeoffice sollten Monitore Schrift gut leserlich darstellen, eine hohe Helligkeit aufweisen und über einen Blaulichtfilter verfügen, der die Augen schont. Außerdem ist es praktisch, wenn sich das Display vielseitig bewegen und rotieren lässt und sich so ergonomisch auf den Nutzer einstellen lässt. Genügend Anschlussmöglichkeiten verhindern Kabelsalat am Arbeitsplatz.
  • Foto- und Videobearbeitung: Für Foto- und Videobearbeitung muss ein Display Farben möglichst genau darstellen können. Demzufolge sind in diesem Anwendungsbereich Faktoren wie die unterschiedlichen Farbraumabdeckungen, Displaytypen und zusätzliche Features wie HDR wichtig.
  • Gaming: Bei Gaming-Monitoren geht es immer um Schnelligkeit. Deshalb lohnen sich beim Gaming kurze Reaktionszeiten von Monitoren sowie hohe Bildwiederholfrequenzen. Während bei einem normalen Display 60 Bilder pro Sekunde dargestellt werden können Gaming-Monitore 144 Bilder oder sogar mehr darstellen.

Auflösung: Bei 24 Zoll Monitoren wird eine Full HD Auflösung, also 1.920 x 1.080 Pixel empfohlen. Für 27 Zoll Monitore hingegen rentiert sich hingegen eine WQHD Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln und ab 32 Zoll sollte zu 4K mit 3.840 x 2.160 Pixeln gegriffen werden. Die Auflösung ist wichtig, da mit steigender Displaygröße die Pixeldichte abfällt, was zu weniger scharfen Bildern führt. Größere Displays mit schlechteren Auflösungen können natürlich trotzdem verwendet werden, liefern aber nicht das „ideal“ an Schärfe. Wie sehr die Schärfe schlussendlich wahrgenommen wird hängt aber zusätzlich auch von der jeweiligen Person sowie der Entfernung zum Bildschirm ab.

Displaytyp: Displays basieren häufig auf verschiedenen Technologien die sich in ihrer Farbdarstellung und dem Energieverbrauch unterscheiden. Monitore, die auf Displays mit IPS Technologie setzen, stellen Farben meist besser dar als alternative Displays mit TN- oder VA-Technologie. Dafür verbraucht ein IPS Display aber auch mehr Strom. Noch besser werden die Farben mit OLED Technologie dargestellt, da bei dieser Technologie jedoch die Gefahr besteht, dass sich lange angezeigte Inhalte ins Bild brennen, wird die Technologie meist nicht unterstützt. Die neuste Display Technologie nennt sich Mini-LED und ist zum Beispiel im neusten iPad verbaut. Die unterschiedlichen Displaytypen im Überblick:

  • IPS: IPS oder „In-Plane Switching” ist eine Bildschirmtechnologie die zur Kategorie der TFT-LCDs gehört. Die Technologie beruht auf den lichtmodulierenden Eigenschaften nicht beleuchteter Flüssigkristalle und dank des TFT (Thin Film Transistor) werden Farben, Kontraste und Schwarzstufen besser dargestellt.
  • TN: Monitore mit TN (Twisted Nematic) Bildschirmtechnologie gehören ebenfalls zur Klasse der LCD-Monitore, IPS-Displays sind jedoch als Verbesserung von TN-Panels entwickelt und somit in den meisten Kategorien überlegen. TN Panels zählen mit zu den ältesten LCD-Technologien.
  • VA: VA Panels funktionieren ähnlich wie IPS Panels, jedoch müssen sich die einzelnen Kristalle für eine Änderung der Anzeige räumlich bewegen, während sie sich bei IPS-Panels nur drehen müssen. Dadurch haben VA-Panels meist eine höhere Reaktionszeit. Auch was die Blickwinkel und die Farbdarstellung angeht sind VA-Panels IPS Panels unterlegen.

Anschlussmöglichkeiten: Um einen Monitor zu nutzen, ist immer eine Verbindung zu einem anderen Gerät nötig, wodurch es zu Kompatibilitätsproblemen kommen kann. So kann es sein, dass ein Monitor nur über HDMI betrieben werden kann, der Laptop oder Rechner hingegen jedoch nur einen DisplayPort Anschluss besitzt. Es müssen also zum einen die gleichen Anschlüsse zur Verfügung stehen, zum anderen muss darauf geachtet werden, dass mit dem genutzten Kabel auch alle Features des Monitors zur Verfügung stehen. Es kann durchaus vorkommen, dass ein Monitor nur über einen bestimmten Anschluss (meistens DisplayPort) wirklich alle Features wie die maximale Auflösung oder die maximale Bildwiederholfrequenz nutzen kann.

Blaulicht-Filter: Ein Blaulicht-Filter ist mittlerweile in fas allen LCD- oder LED-Monitoren verfügbar. Da das künstliche Licht des Monitors zur Augenproblem, Kopfschmerzen und Schlafmangel führen kann, sind Bildschirme in der Lage, das blaue Licht des Monitors zu filtern. Dadurch wirkt der Bildschirm eher „orangefarben“ und die Farben sind weicher und wärmer.

VESA-Adapter: VESA-Adapter sind standardisierte Schnittstellen zur Montage von Monitoren oder Fernsehern an Wänden oder Tischen. Wenn ein Monitor also per Monitorarm am Tisch befestigt werden soll um Platz auf dem Schreibtisch zu schaffen, müssen die VESA-Schnittstellen vorhanden sein.

Samsung C24F396FHR – Curved 24 Zoll Monitor

Die Full HD Auflösung des 24-Monitors Samsung C24F396FHR passt ideal für die Größe und sorgt für ein angenehm scharfes Bild. Trotz des niedrigen Preises sind die Seitenränder des Monitors schön schmal und der Energieverbrauch bleibt dank des verbauten VA-Displays relativ gering.

Der 24 Zoll Monitor von Samsung verfügt über ein gewölbtes Display

Mit integrierter Blaulicht-Filterung eignet sich der Monitor ideal fürs Homeoffice und auch die Anschlussmöglichkeiten über HDMI oder DisplayPort bieten ausreichende Möglichkeiten zur Verbindung zwischen Computer oder Laptop und dem Monitor. Die Reaktionszeit von 4 ms ist schnell genug und stellt im Homeoffice absolut kein Problem dar. Die Helligkeit von 250 cd/qm könnte zwar etwas heller sein, ist für die Preisklasse jedoch vollkommen zufriedenstellend.

Besonders hervorzuheben ist, dass der 24 Zoll Monitor Samsung C24F396FHR Curved ist und sich so an die Wölbung des menschlichen Auges anpasst. Dadurch wirkt das Bild für den Betrachter schärfer, da die Ecken des Displays dieselbe Distanz zum Auge aufweisen wie die mittleren Bereiche.

Samsung C24F396FHR – wichtige Tests und Bewertungen

  • Der Samsung 24 Zoll Monitor C24F396FHR im Test von uk.pcmag.com erhielt 4 von 5 Sternen (Stand: 03/2021)
  • Im Samsung C24F396FHR Test von displayninja.com erhielt der 24 Monitor 3,9 von 5 Punkten. (Stand: 12/2021)
  • Kunden bei Amazon vergaben in der Samsung C24F396FHR Bewertung 4,6 von 5 Sternen bei über 16.000 Bewertungen. (Stand: 07/2021)

Samsung C24F396FHR – Preis und beste Angebote

Samsung C24F396FHR 60
24 Zoll großer Curved Monitor mit Full HD Auflösung, Eye Saver Mode und Game Mode und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz. -18%
24 Zoll großer Curved Monitor mit Full HD Auflösung, Eye Saver Mode und Game Mode und einer Bildwiederholungsrate von 60 Hz.
UVP 159,00 €
Stand: 22.10.2021

BenQ GW2780 – 27 Zoll Monitor fürs Homeoffice

Der 27 Zoll Monitor BenQ GW2780 ist unsere Preis-Leistungsempfehlung. Der Monitor bietet für wenig Geld eine gute Displaygröße mit IPS-Technologie fürs Homeoffice. Die Seitenränder sind angenehm schmal und auch das Kabelmanagementsystem hilft dabei, den Arbeitsplatz sauber und ordentlich zu gestalten.

Der BenQ GW2780 Monitor bietet 27 Zoll und eine Full HD Auflösung

Mit dem IPS-Panel setzt sich der BenQ GW2780 von anderen Monitoren der Preiskategorie ab, da diese meist auf TN- oder VA-Displays setzen. Die Bildwiederholfrequenz von 60 Hz ist Standard und für Homeoffice-Aktivitäten vollkommen ausreichend. So auch die Reaktionszeit von 5 ms.

Kleiner Abstriche müssen hinsichtlich der Full HD Auflösung gemacht werden, da diese bei 27 Zoll Monitoren zu einer geringeren Pixeldichte führt. Die Bildqualität ist dennoch scharf und nicht verwaschen.

Anschließen lässt sich der Monitor via HDMI oder DisplayPort, sodass die meisten Endgeräte abgedeckt sind. An der Rückseite des Monitors sind Schnittstellen für einen VESA-Adapter verfügbar, mit welchen sich der Monitor an einem Greifarm befestigen lässt, um noch mehr Platz auf dem Schreibtisch zu schaffen.

BenQ GW2780 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im 27 Zoll Monitor Testvergleich von testsieger-monitore.de landete der BenQ GW2780 auf dem ersten Platz. (Stand: 04/2021)
  • Kunden auf Amazon vergaben dem 27 Zoll Monitor BenQ GW2780 gute 4,5 von 5 Sternen (Stand: 07/2021).
  • Im BenQ GW2780 Test von bild.de wurde der Monitor zum Preis-Leistungs-Sieger gekrönt und erhielt die Bewertung „Sehr gut“. (Stand: 07/2021)
  • Die Tester von videogamesuncovered.com bewerteten den 27 Zoll Office-Monitor BenQ GW2780 im Test mit 7 von 10 Punkten. (Stand: 02/2018)

BenQ GW2780– Preis und beste Angebote

BenQ GW2780
27 Zoll großer Full HD Monitor mit Eye-Care-Einstellungen, IPS-Panel-Technologie und 5 ms Reaktionszeit. -16%
27 Zoll großer Full HD Monitor mit Eye-Care-Einstellungen, IPS-Panel-Technologie und 5 ms Reaktionszeit.
UVP 179,00 €
Stand: 22.10.2021

Samsung U28E590D – Für ein besonders scharfes Bild

Der 28 Zoll Monitor Samsung U28E590D bietet einen Zwischenschritt für alle denen ein 27 Zoll Monitor ein wenig zu klein ist, ein 32 Zoll Monitor jedoch zu groß. Mit 1 ms bietet der Samsung Monitor die schnellste Reaktionszeit in unserem Vergleich.

Der 28 Zoll Monitor von Samsung bietet mit 4K ein besonders scharfes Bild

Die maximale Helligkeit des 28 Zoll Monitors Samsung U28E590D beträgt 370 cd/qm und liegt damit weit über allen anderen hier verglichenen Bildschirmen. Dank der zwei HDMI-Anschlüsse und dem zusätzlichen DisplayPort Anschluss lassen sich weitere Geräte mit dem Monitor verbinden um ihn zum Beispiel mit dem Fire TV Stick zusätzlich als Fernseher zu nutzen.

Das verbaute TN-Panel kann jedoch nicht mit Displays mit IPS-Technologie mithalten und hat einen relativ hohen Energieverbrauch da das Gerät nun schon etwas in die Jahre gekommen ist.

Die Auflösung des Monitors sticht mit 4K jedoch ausgesprochen positiv hervor und ist eine Seltenheit in der Preisklasse. Dank der hohen Auflösung und damit einhergehenden Pixeldichte bietet der Monitor ein sehr scharfes Bild und eignet sich ideal fürs Homeoffice.

Samsung U28E590D – wichtige Tests und Bewertungen

  • Die Experten von chip.de vergaben im Samsung U28E590D Test 2,8 von 5 Sternen. (Stand: 08/2016)
  • Im Samsung U28E590D Test von 4kmonitor.net erhielt der Monitor 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 06/2018)
  • Kunden bei Amazon vergaben dem 28 Zoll Monitor Samsung U28E590D sehr gute 4,5 von 5 Sterne. (Stand: 07/2021)

Samsung U28E590D – Preis und beste Angebote

Samsung U28E590D
28 Zoll großer UHD Monitor mit 1ms Reaktionszeit, Game Mode und Eco Saving.
28 Zoll großer UHD Monitor mit 1ms Reaktionszeit, Game Mode und Eco Saving.
Erhältlich bei:
Stand: 22.10.2021

ViewSonic VX3276-2K-MHD – 32 Zoll Bildschirm im eleganten Design

Der 32 Zoll Monitor ViewSonic VX3276-2K-MHD überzeugt nicht nur mit seiner Größe und seinem eleganten Design, sondern bietet mit 75 Hz auch die schnellste Bildwiederholfrequenz in unserem Vergleich und ist somit in der Lage, Bildinhalte besonders flüssig darzustellen.

Der 32 Zoll eignet sich für alle die besonders viel Bildschirmfläche benötigen

Die Reaktionszeit des ViewSonic VX3276-2K-MHD liegt mit 4 ms im guten Mittelfeld und ist für das Homeoffice absolut ausreichend. Das verbaute IPS-Display hilft dabei Farben besser darzustellen als TN- oder VA-Alternativen.

Die Helligkeit mit 250 cd/qm ist vergleichsweise niedrig und auch die WQHD-Auflösung könnte für manche nicht scharf genug bei einem 32 Zoll Monitor sein.

Praktisch hingegen sind die vielen verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Der ViewSonic VX3276-2K-MHD verfügt sowohl über einen DisplayPort als auch einen Mini-DisplayPort Anschluss und bietet außerdem noch zwei weitere HDMI-Anschlüsse. Damit ist der Monitor von ViewSonic besonders flexibel und kann mit mehreren Geräten gleichzeitig verbunden werden.

ViewSonic VX3276-2K-MHD – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im ViewSonic VX3276-2K-MHD Test von prad.de erhielt der 32 Zoll Monitor 3,9 von 5 Sternen. (Stand: 09/2021)
  • Bei Amazon bewerteten die Kunden den ViewSonic VX3276-2K-MHD Monitor bei über 5.000 Bewertungen mit 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 07/2021)
  • Das Online-Portal digitalmag vergab im ViewSonic VX3276-2K-MHD Test 7,8 von 10 Punkten. (Stand: 05/2021)

ViewSonic VX3276-2K-MHD – Preis und beste Angebote

Viewsonic VX3276-2K-MHD
32 Zoll WQHD Monitor mit IPS-Panel, Eye-Care, Eco-Mode und integrierten Lautsprechern sowie Kamera. -12%
32 Zoll WQHD Monitor mit IPS-Panel, Eye-Care, Eco-Mode und integrierten Lautsprechern sowie Kamera.
UVP 269,00 €
Stand: 22.10.2021

Was sind die besten Monitore?

In unserem Monitor Test-Überblick empfehlen wir die folgenden Geräte:

  • 24 Zoll Monitor Samsung C24F396FHR – Empfehlung für Sparfüchse und Gamer
  • 27 Zoll Monitor BenQ GW2780 – Preis-Leistungsempfehlung der Redaktion
  • 28 Zoll 4K Monitor Samsung U28E590D – Empfehlung für Büro und 4K Videos
  • 32 Zoll ViewSonic VX3276-2K-MHD – Empfehlung für Multitasker

Was kostet ein Monitor?

In unserem Monitor Test-Überblick ist der günstigste Monitor, der Samsung C24F396FHR, bereits für 120,00 Euro erhältlich. Der 32 Zoll Monitor ViewSonic VX3276-2K-MHD hingegen ist erst ab knapp 230 Euro zu finden. Für absolute High-End Monitore ist die Preisspanne nach oben jedoch sehr weitläufig und kann bis zu mehrere Tausend Euro betragen.

Was ist ein Monitor?

Ein Monitor ist ein Bildschirm der ausschließlich über die Verbindung mit einem anderen Gerät ein Bild abspielen kann. Monitorbildschirme sind meist sehr viel größer als Laptopbildschirme, sodass sich die Verbindung lohnt, da auf dem Monitor mehr Inhalte zu sehen sind.

Wozu benötigt man einen Monitor?

Mit einem Monitor lässt sich die Arbeitsfläche eines Laptops erweitern, da mehr Inhalte gleichzeitig auf dem Bildschirm angezeigt werden können. Somit lassen sich Multitasking-Aufgaben einfacher und übersichtlicher erledigen. Ein Monitor ist ein praktisches Hilfsmittel für das Homeoffice.

Was sind die Vorteile von Monitoren?

Ein Monitor bietet folgende Vorteile:

  • Mehr Arbeitsfläche für Tabs, Tabellen und Dokumente
  • Bessere Möglichkeiten zur Positionierung
  • Ergonomisch
  • Einfaches Multitasking
  • Größere Darstellungen
  • Schnellere Reaktionszeiten und Bildwiederholfrequenzen

Was sind die Nachteile von Monitoren?

Ein Monitor bietet folgende Nachteile:

  • Zusätzlicher Stromverbrauch
  • Zusätzlicher Platz auf dem Schreibtisch notwendig
  • Mehr Kabel nötig

Welche Marken bieten Monitore an?

Unter anderem bieten folgenden Marken Monitore an:

  • BenQ
  • Samsung
  • ViewSonic
  • Iiyama
  • LG
  • Sony
  • Acer
  • Asus
  • Apple
  • AOC
  • Eizo
  • NEC
  • Dell

Wie funktioniert ein Monitor?

Ein Monitor wandelt per Verbindungskabel das digitale Signal aus der Grafikkarte des Laptops oder des Rechners in ein Bild um.

Wie installiert man einen Monitor?

Der Aufbau eines Monitors erfolgt in der Regel immer gleich:

  1. Den Ständer am Monitor anbringen
  2. Das entsprechende Kabel (HDMI, DisplayPort, USB-C usw.) mit dem vom Laptop oder Computer zu dem Monitor legen und verbinden
  3. Einschalten
  4. In den Windows-Einstellungen unter „Anzeige“ die Option „Diese Anzeigen erweitern“ auswählen um zu verhindern, dass der Laptop das interne Display einfach auf den Monitor spiegelt

Welche Panels sind die besten?

Bei Monitoren sind IPS-Panels meist die besten Displays, da sie die beste Farbgenauigkeit und die besten Betrachtungswinkel bieten. TN-Panels waren lange die Wahl für höhere Bildwiederholfrequenzen und Reaktionszeiten, aber mittlerweile können IPS-Panels auch hier hohe Werte erreichen.

Welches Bildformat für Monitor?

Die meisten Monitore haben ein 16:9 Format. Es gibt allerdings auch 16:10 Monitore, die jedoch weniger beliebt sind. Bei Laptops geht der Trend derzeit zurück zu 16:10 Formaten, da somit in der Vertikalen mehr dargestellt werden kann (z.B. Tabellen, Excel) und sich das Format somit fürs Arbeiten lohnt. Bei Bildschirmen ist dieser Trend jedoch noch nicht eingetreten. Alternativ existieren auch Ultrawide-Monitore die dem Nutzer noch mehr Platz bieten um mehrere Tabs nebeneinander offen zu haben.

Was ist ein IPS Monitor?

IPS bedeutet In-Plane Switching und stellt die dritte gängige Displaytechnologie bei Monitoren dar, neben den TN- (Twisted Nematic) und VA- (Vertical Alignment) Displays.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Neues zu Smart Home
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon