home&smart Test zeigt Stärken und Schwächen Wie gut ist der Philips 1000i Series Luftreiniger?

Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnen auch jedes Jahr Bäume und Blumen zu blühen. Die warmen Temperaturen sind Balsam für die Seele, für Millionen Allergiker in Deutschland wird der Frühlingsanfang aber auch von Pollen- oder Gräserflug getrübt. Ein Luftreiniger kann hier zumindest in den eigenen vier Wänden Abhilfe schaffen. Ob das Philips-Modell 1000i Series hier für die richtige Wahl ist, verraten wir in diesem Testbericht. 

Im home&smart Test macht der Philips 1000i Series Luftreiniger eine gute Figur

Unser Test-Fazit zum Philips 1000i Series Luftreiniger

Der Philips 1000i Series Luftreiniger hat im home&smart Test auf ganzer Linie überzeugt. Er bietet nicht nur eine gute Luftreinigung, auch die Handhabung ist im Alltag durch das größere, besser beschriftete Display und die App mindestens zwei Stufen besser als im Vergleich zum Philips 800 Serie Luftreiniger, welchen wir ebenfalls im Test hatten. 

Ein weiterer großer Pluspunkt ist der SleepModus beim 1000i. Er ist nicht nur leiser als beim 800-er Modell zusätzlich schaltet sich auch das Display ab. Damit ist er perfekt für den Gebruach im Schlafzimmer geeignet da eine unnötige Lichtquelle eleminiert wird. Mit der per App einstellbaren Timer-Funktion wird außerdem verhindert, dass der Luftreiniger die ganze Nacht läuft. 

Wie sich in unserem Test herausstellte war die Einrichtung des Timers ein wenig umständlich, auch das Einrichten des Luftreinigers in der App benötigte drei Anläufe. Hierfür gibt es leichte Abzüge. 

Insgesamt bietet der 1000i Series Luftreiniger ein gutes Gesamtpaket und trägt spürbar zu einer besseren Luft- und damit Lebensqualität bei. Die home&smart Redaktion ist überzeugt und spricht für den Philips 1000i Series Luftreiniger eine eindeutige Kaufempfehlung aus. 

Philips 1000i Series Luftreiniger
Testurteil
gut
86/100 Punkte | 04.2024
www.homeandsmart.de

"In unserem Test überzeugt der Philips 1000i Luftreiniger nicht nur durch eine gute Luftreinigung sondern auch mit einer sehr guten Handhabung."

Unser Testverfahren

  • Hohe CADR/für große Räume
  • App- und Sprachsteuerung
  • Sehr leise, perfekt für Büro/Schlafzimmer
  • Intuitive Bedienung
  • Dreifach Filter (Vor, HEPA, Aktivkohle)
  • Live-Ansicht der Luftqualität
  • App in manchen Bereichen etwas umständlich
  • Kurze Probleme bei App Einrichtung
Stand: 24.07.2024

Philips 1000i Series Luftreiniger - Design & Ausstattung im Überblick

Der Philips 1000i Series Luftreiniger ist – wie die meisten Produkte dieser Kategorie – nahezu vollständig aus Plastik gefertigt. Sein leicht dreieckiges Design mit enorm abgerundeten Ecken unterscheidet ihn von seinem runden Bruder – dem Philips 800 Serie Luftreiniger.

Farblich ist die 1000i Series in dunkelgrau gehalten und auf der Oberseite befindet sich ein rundes Touch-Display aus Glas. Hier kann das Gerät gestartet und zwischen den verschiedenen Reinigungsmodi gewechselt werden. Außerdem zeigt ein LED-Ring in verschiedenen Farben die aktuelle Raumluftqualität an. Ähnlich wie beim Serie 800 Luftreiniger, allerdings hat das Display deutlich mehr Funktionen.

Der Philips 1000i ist aus Plastik gefertigt. Im Lieferumfang ist nur das Nötigste enthalten

Der Lieferumfang ist auch bei diesem Modell sehr minimalistisch gehalten. Neben dem Luftreiniger samt Filter sind nur noch Anleitungen und das Netzkabel enthalten. Aufgrund seiner Maße von 27,3 x 27,3 x 48,6 Zentimetern fällt die 1000i Series dann doch etwas eher ins Auge als die kleinere 800 Serie. 

Dafür wurde beim großen Bruder aber ein Aktivkohlefilter verbaut, was ihn besser gegen unangenehme Gerüche macht. Der fehlet beim 800-er Modell. Mit einem Gewicht von 3,78 Kilogramm ist der 1000i Luftreiniger etwas schwerer, aber dennoch leicht zu transportieren und damit flexibel einsetzbar.

Mit an Bord ist bei der 1000i Series auch die Möglichkeit zur App-Steuerung. Hierfür wird der Luftreiniger per WLAN mit der Clean Home+ App (Android|iOS) verbunden.

Bedienung & Benutzerfreundlichkeit des Philips 1000i Series

Der Start des Philips 1000i verlief in unserem Test reibungslos und dürfte niemanden vor Probleme stellen. Einfach den Luftreiniger aus der Verpackung holen, Plastik vom Gerät und vom Filter entfernen, Filter einsetzten, Stecker einstecken und schon startet der 1000i mit einem akustischen Signal im Automatikmodus. 

Die Steuerung über den Touch Display war ebenso einfach und funktionierte von Anfang an problemlos. Was uns hierbei positiv auffiel: Jede Eingabe wird mit einem akustischen Signal bestätigt. Auch beim Ein- und Ausschalten gibt der Luftreiniger einen Ton von sich. 

Nachteil am Display: Bei Sonne ist es schlecht zu erkennen

Kleinere Schwierigkeiten hatten wir dann bei der Verbindung des Luftreinigers mit der App. Obwohl wir in der Nähe waren, der Kopplungsmodus eingeschaltet war und auch ausreichend WLAN-Stärke vorhanden war, benötigten wir drei Versuche bis der 1000i in der App auftauchte. 

Per Smartphone lässt sich der Luftreiniger dann genau so steuern wie am Display. Also An- und Ausschalten, sowie der Reinigungsmodus bzw. die Reinigungsgeschwindigkeit festlegen. Außerdem bekommen Nutzer in der App Informationen über die aktuelle Luftqualität und die Partikelanzahl pro Kubikmeter. Beides lässt sich auch am Display ablesen. 

Zusätzlich stellt die App Informationen zum Wetter und über den aktuellen Pollenflug bereit. Ein wichtiger Punkt für Allergiker! Außerdem wird die aktuelle Partikelanzahl pro Kubikmeter auch in der App angezeigt, wenn der Luftreiniger ausgeschaltet ist. So können Nutzer jederzeit die Luft überwachen und den Luftreiniger bei Bedarf einschalten.

Die Philips-App mit Homebildschirm, Pollenflugvorhersage und aktueller Luftqualität

Ein weiterer Pluspunkt der i-Serie: Sie ist mit den Sprachassistenten von Amazon und Google kompatibel und lässt sich damit in Automationen einbauen. Wir testeten beide Sprachassistenten mit dem Philips Luftreiniger und bei beiden funktionierten sowohl Einrichtung als auch Sprachsteuerung von Beginn an und im gesamten Testzeitraum perfekt. Die Kompatibilität beschränkt sich aber nur auf das Ein- und Ausschalten. Reinigungsstufen können nicht per Sprache gewählt werden. 

Als ein wenig umständlich bewerten wir die Timer-Funktion in der Clean Home+ App. Hier können zwar Timer erstellt werden, allerdings müssen für das Ein- und Ausschalten zwei Ereignisse im Kalender erstellt werden. Einmal eingerichtet schaltete sich der Luftreiniger in unserem Test zuverlässig zur festgelegten Uhrzeit an und wieder aus. 

Damit umgeht der 1000i auch eine Schwäche der 800 Serie. Mit dem Timer lässt sich der 1000i Luftreiniger auch im Schlafzimmer verwenden, ohne das er die ganze Nacht durchlaufen muss. Ein klarer Pluspunkt für den großen Bruder. Zusätzlich wird im Sleep Modus auch die Display-Beleuchtung ausgeschaltet, was ebenfalls für einen Einsatz im Schlafzimmer spricht. 

Funktionen & Performance: Was kann der Philips 1000i Series?

Neben der einfachen Einrichtung und der übersichtlichen App hat uns schlussendlich auch die Performance des Philips 1000i voll und ganz überzeugt. 

Nutzer stehen insgesamt vier Reinigungsmodi zur Verfügung: Ruhe/Sleep Modus, Stufe 1, Stufe 2 und der Turbomodus. Zusätzlich können Nutzer die Wahl des Programms im Automatikmodus dem Luftreiniger überlassen. Je nach Qualität der Luft wählt er dann den besten Modus aus, regelt entsprechend hoch oder runter. 

Von uns erhält der 1000i Series Luftreiniger eine Kaufempfehlung

Als besonders angenehm bewerten wir den Sleep Modus. Der Luftreiniger arbeitet dann laut Philips bei nur 15 Dezibel. Im Test konnten wir das mit einer Messung zwar nicht nachweisen, allerdings lag es daran, dass schon das Rauschen des Windes auf dem Balkon lauter war. Akustisch wird die 1000i Serie also auf jeden Fall keine Probleme machen. Damit ist sie perfekt für den Einsatz im Schlafzimmer oder Büro geeignet. 

Auch die Reinigungsleistung stellte uns zufrieden. Bemerkte der Luftreiniger mal eine schlechte Luftqualität, wurde dies innerhalb von nur wenigen Minuten korrigiert und der LED-Ring leuchtete statt rot (sehr schlecht) wieder blau (gut). Bei einer mittleren Luftqualität leuchtet der Ring Violett. 

Den Turbomodus – also den lautesten und den mit der höchsten Reinigungsrate – wurde in unserem Test eigentlich nie benötigt und wurde nur zu Testzwecken verwendet. Hier arbeitet der Luftreiniger dann bei hörbaren 50 Dezibel.

Wie gut ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des Philips 1000i Series Luftreiniger?

Die UVP des Philips 1000i Serie liegt bei 244,55 Euro und damit mehr als 100 Euro über dem des 800 Serie Luftreiniger von Philips. Wer aber bereit ist mehr zu investieren bekommt ein gutes Upgrade im Verglich zum kleineren Modell. Aktivkohlefilter, App-, sowie Sprachsteuerung, Timer-Funktion und ein etwas leiserer Betrieb sind es aus unserer Sicht auf jeden Fall wert den Aufpreis in Kauf zu nehmen. Außerdem ist der man mit dem 1000i-Modell durch die höhere CADR und die größere Raumgröße flexibler aufgestellt. 

Weitere Philips 1000i Tests & Bewertungen 

Neben unsere eigenen Testerfahrungen, berücksichtigen wir von der home&smart Redaktion für einen noch umfassenderen Überblick auch immer die Meinungen anderer Experten. Allerdings liegen zum Philips 1000i noch keine ausführlichen Testberichte vor. (Stand: 04/2024)

Preise & Verfügbarkeit der Philips 1000i Series 

Philips 1000i Series Luftreiniger
Luftreiniger für Räume bis 78 m², per App und Sprache steuerbar, extrem leise und ideal für das Schlafzimmer
Luftreiniger für Räume bis 78 m², per App und Sprache steuerbar, extrem leise und ideal für das Schlafzimmer
Stand: 24.07.2024

Welche Alternativen gibt es zum Philips 1000i Series Luftreiniger?

Wer eine gute Alternative zum Philips Luftreiniger sucht, ist beim Levoit Core 300S an der richtigen Adresse. Er bietet ebenfalls eine Steuerung per App, hat in Sachen CADR und Raumgröße allerdings das Nachsehen. Dafür ist er für um einiges günstiger als der Philips. 

Levoit Core 300S
App-steuerbarer Luftreiniger mit H13 HEPA-Filter für Allergiker oder Raucherzimmer
App-steuerbarer Luftreiniger mit H13 HEPA-Filter für Allergiker oder Raucherzimmer
Erhältlich bei:
Stand: 24.07.2024

Weitere Alternative ohne App-Steuerung wären der Stiftung Warentest Testsieger von Februar 2024 Bosch Air 4000 und der Troctec Airgoclean 170 E. Beide erreichten im Test die Gesamtnote 2,3 und lieferten eine gute Performance in Sachen Luftreinigung ab. 

Bosch Air 4000
Luftreiniger für bis zu 62,5 m² entfernt effizient Verschmutzungen mit HEPA Filter, Smart Sensor, Ruhe-Modus - Allergiker-geeignet
Luftreiniger für bis zu 62,5 m² entfernt effizient Verschmutzungen mit HEPA Filter, Smart Sensor, Ruhe-Modus - Allergiker-geeignet
Stand: 24.07.2024
Trotec Airgoclean 170 E Luftreiniger
Luftreiniger mit einem Reinigungsvolumen 350 m³/h, Filterleistung von 99,97%, 5 Gebläsestufen
Luftreiniger mit einem Reinigungsvolumen 350 m³/h, Filterleistung von 99,97%, 5 Gebläsestufen
Stand: 24.07.2024

Die weiteren Plätze können in unserem Stiftung Warentest Luftreiniger Vergleich nachgelesen werden. Zusätzliche Alternativen haben wir in unserem Luftreiniger Test Vergleich aufgeführt und hier gibt es eine Übersicht zu den besten Luftreinigern für Allergiker.

Philips 1000i Series Luftreiniger – Technische Details

  • CADR: 300 m³
  • Raumgröße: 78 m²
  • Maße: 27,3 x 27,3 x 48,6
  • Gewicht: 3,78 Kilogramm
  • Anzahl Reinigungsstufen: 4
  • Reinigungsleistung: 99,9 Prozent aller Partikel und Viren

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Carsten Kitter

Carsten Kitter ist Redakteur bei der homeandsmart GmbH und unter anderem Experte für Mäh- und Saugroboter, smarte Beleuchtung, Amazon Alexa, Google Home und Apple HomeKit. Zuvor sammelte er beim Karlsruher Online-Portal ka-news.de viel Erfahrung als Journalist. Der gebürtige Karlsruher verfügt über einen Bachelor-Abschluss im Bereich Angewandte Medien mit Schwerpunkt Sportjournalismus und Sportmanagement an der Hochschule Mittweida.

Neues zu Luftreiniger Test
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon