Zukunft des Wohnens Smart Home der nächsten Generation: Wie bauen wir in Zukunft?

Gerade junge Menschen wollen oftmals nicht ein Haus kaufen und dieses dann aufwendig und teuer renovieren, sondern tendieren zu Neubauten, bei denen einerseits ökologische Baustoffe verwendet werden und andererseits auf moderne Technologien nicht verzichtet wird. Nachhaltiger Hausbau und neueste Technologien müssen kein Widerspruch sein, wie die in Österreich entwickelten TECHWOODHOMES beweisen.

Smart Home Panel

Was Holz zu einem wertvollen Baustoff macht

Zunehmend an Bedeutung gewinnt der natürliche und nachwachsende Baustoff Holz. Das liegt vor allem an den vielen Vorteilen, die dieser Rohstoff mit sich bringt. Holz wächst schnell nach, sorgt für ein gesundes Raumklima, hat hervorragende Dämmeigenschaften, trägt zur CO2-Reduktion bei und wirkt als CO2-Speicher. Zudem ist es im Gegensatz zu anderen Baustoffen preiswert und muss nicht aus weit entfernten Regionen oder gar anderen Ländern importiert werden.

Die Bedeutung des Themas nachhaltiges Bauen zeigt sich in verschiedenen Initiativen auf nationaler und globaler Ebene. Eine davon ist die Initiative „Bauhaus der Erde“, die sich als Keimzelle einer weltweiten Bewegung versteht. Sie verfolgt das Ziel, im Städtebau die klassischen Baustoffe Stahl und Beton durch Holz zu ersetzen. Damit könnte der Anteil klimaschädlicher Baustoffe drastisch reduziert werden.

Ein wichtiges Element im Baubereich sind Standards zur Förderung des ökologischen Bauens. Dazu gehören beispielsweise Gütesiegel, die belegen, dass das Material aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Die Siegel des FSC (Forest Stewardship Council) oder des PEFC (Programme for Forest Certification Schemes) garantieren dies.

Hinwendung zum naturnahen Lebensort

Darüber hinaus zieht immer mehr Menschen aus den Großstädten in ländliche Regionen. Der Trend zur „Stadtflucht“ ist allgegenwertig. Zwar versuchen die Metropolen mit Investitionen in die Infrastruktur, Kinderzulagen, Fahrtkostenzuschüssen oder dem Bau neuer, meist teurer Wohnungen diesem Trend entgegenzuwirken. Der Trend zum Wohnen im Eigenheim am Stadtrand setzt sich jedoch immer mehr durch. Dabei wird zunehmend Wert auf nachhaltiges Bauen gelegt.

 

TECHWOOD Smart Home

Deshalb spielt Holz auch bei den TECHWOODHOMES eine zentrale Rolle. Die Häuser werden ausschließlich aus den natürlichen Materialien Holz, Holzfaser, Schafwolle und Lehmputz gebaut. Mehr Nachhaltigkeit geht nicht und das Unternehmen erfüllt seinen Kunden den Wunsch nach einem Eigenheim aus völlig klimaneutralen Materialien. Ein positiver Nebeneffekt der Holzbauweise ist, dass sich die Eigenheime architektonisch und gestalterisch problemlos in verschiedene Umgebungen einfügen.

Nachhaltigkeit und Technologie in perfekter Symbiose

Neben dem Wunsch, der Hektik der Stadt zu entfliehen, gibt es noch einen weiteren Trend bei potenziellen Eigenheimbesitzerinnen und -besitzern: das möglichst stressfreie Wohnen. Konkret bedeutet dies, dass sich der Aufwand für die Pflege und Instandhaltung des Eigenheims möglichst in Grenzen halten soll. Ideal wäre es, wenn das Haus, in dem man wohnt, quasi mitdenkt und anstehende Wartungs- oder Reparaturarbeiten selbstständig erkennt und organisiert.

Die TECHWOODHOMES sind für hochmoderne Smart Homes konzipiert. Von der Bewässerung bis zur Schalldämmung können nahezu alle technischen Systeme über eine eigens entwickelte App gesteuert werden. Das Haus lernt von seinen Bewohnern und passt sich deren Bedürfnissen an, wartet sich am Ende sogar selbst und TECHWOODHOMES profitiert langfristig von Service-Dienstleistungen rund um das Haus.

Leben und arbeiten an einem Ort

Das digitale Zeitalter ermöglicht es heute, von zu Hause aus zu arbeiten, was nicht nur mehr Zeit für die Familie bietet, sondern auch den Komfort eines fortschrittlichen Eigenheims. Gleichzeitig spiegelt der Wandel unserer Vorstellungen vom Wohnen ein tieferes Bedürfnis nach Nachhaltigkeit und Komfort wider. TECHWOODHOMES setzt dabei von Anfang an auf Raumkonzepte, die beispielsweise durch hochfahrbare Wände Akzente setzen und Home-Office Flächen flexibel ermöglichen. So zeigt sich, dass Nachhaltigkeit und technischer Fortschritt Hand in Hand für eine hohe Lebensqualität sorgen können.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.

Neues zu Ganz schön smart!
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon