Mesh-Router mit WIFI 6 im Test der Redaktion TP-Link Deco X50 Test: Lohnt sich der moderne Mesh-Router?

Für ein stabiles WLAN-Netzwerk reicht in vielen Wohnungen und Häusern ein einzelner Router nicht aus. Der TP-Link Deco X50 WLAN-Router verspricht hohe Geschwindigkeiten, Mesh-Kompatibilität und modernes WIFI 6. In unserem TP-Link Deco X50 Test verraten wir, ob sich der Router lohnt und was beim Kauf zu beachten ist.

Die TP-Link Deco X50 Router sind kompakt und minimalistisch, sodass sie im Haus nicht auffallen

Test-Fazit zum TP-Link Deco X50 WLAN-Router mit Mesh-Funktion

In unserem TP-Link Deco X50 Router Test konnte uns das Dreierpack des Modells überzeugen. In der Test-Wohnung verteilt machte sich durch das erstellte Mesh-Netzwerk eine deutliche Verbesserung der WLAN-Abdeckung bemerkbar. Auch die Einrichtung gelang dank verständlicher App leicht und in nur wenigen Minuten.

Abzüge vergeben wir jedoch aufgrund von Verbindungsproblemen zwischen Mobilgeräten und dem TP-Link Deco X50 WLAN-Router. Abhilfe schaffte nur der Umweg über die Nutzung eines Gastnetzwerks. Da die Störung bei anderen Bewertungen und Tests allerdings nicht genannt wurde, stufen wir unsere Hürden als Einzelfall ein und sprechen eine Kaufempfehlung aus.

TP-Link Deco X50
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig. -5%
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig.
UVP 279,00 €
Stand: 26.06.2022

TP-Link Deco X50 Vorteile im Test

TP-Link Deco X50 Nachteile im Test

  • Dualband
  • 4 Datenstreams mit 2x2.402/Mbit/s und 2x574Mbit/s
  • 3 Gigabit Anschlüsse
  • KI-gesteuertes Mesh-Netzwerk
  • Kindersicherung und IoT-Schutz
  • Einfach Einrichtung in der App
  • Gute WLAN-Abdeckung in der Wohnung
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Verbindungsschwierigkeiten im Test
  • Lösung der Störung über den Gastzugang verhindert die Verwendung des Zugangs für Gäste

So lief unser TP-Link Deco X50 Test ab

Die ersten Tests des TP-Link Deco X50 verliefen ausgesprochen ernüchternd, da die verwendeten Mobilgeräte nach ein bis zwei Minuten keine Verbindung mehr zum Internet hatten. Das An- und Ausschalten des WLANs der Mobilgeräte konnte dieses Problem zwar kurzfristig beheben, nach einigen Momenten war die Internetverbindung jedoch wieder verschwunden. Auch eine Neupositionierung der Router konnte hierbei keine Abhilfe verschaffen.

Als Lösungsvorschlag gab die Herstellerseite von TP-Link an, ein Gastnetzwerk einzurichten und dieses anstelle des Hauptnetzwerks zu nutzen. Diese Lösung funktionierte einwandfrei und es kam fortan nicht mehr zu Internetabbrüchen und der ausführliche Test konnte beginnen.

Um die Geschwindigkeit des TP-Link Deco X50 Mesh-WLAN-Router zu testen, haben wir die Verbindung innerhalb der Wohnung zunächst mit Internetgeschwindigkeitstests überprüft. Die Tests ergaben, dass die maximale Internetgeschwindigkeit überall in der Wohnung stabil erreicht wurde. Auch in der Küche, die am weitesten von dem ursprünglich verwendeten Router entfernt ist, konnten noch Geschwindigkeiten von über 100 Mbit/s verzeichnet werden.

Der gebuchte Internetvertrag der Wohnung liegt bei 100 Mbit/s und über die Verbindung mit einem LAN-Kabel werden maximal 110 Mbit/s erreicht. Das gemessene Ergebnis in der Küche lag zwischen 102 und 107 Mbit/s und ist somit ein exzellenter Wert und nur minimal schlechter als via Kabel.

Zum Vergleich: Die Geschwindigkeit über die zuvor verwendete Vodafone Station schaffte es in der Küche schon nur noch auf knapp 80 Mbit/s, büßte somit also etwas mehr als 20 Prozent Leistung ein. Das TP-Link Deco X50 Mesh-Netzwerk schneidet im Test somit deutlich besser ab.

Hinsichtlich der Upload-Rate sind jedoch größere Defizite zu erreichen und so pendelt der Upload in größerer Entfernung zwischen sechs und acht Mbit/s.

Oben zeigt die Geschwindigkeit gemessen in der Küche und unten direkt neben dem Router

Besonders beeindruckend waren die Deco X50 Tests bei Datentransfers innerhalb des WLAN-Netzwerks. Selbst Testdateien mit mehreren Gigabyte Größe ließen sich innerhalb von kurzer Zeit zwischen den Geräten transferieren, sodass sich der Router auch ideal für Büros eignet, in denen regelmäßiger Datentransfer zwischen den Mitarbeitern üblich ist.

Während ohne den TP-Link Deco X50 die Auflösung bei Videostreams des 4K-Fernsehers häufig auf 1080p oder sogar 720p zurückgedreht wurde, blieb die Auflösung mit dem Router stabil und die Inhalte wurden dauerhaft in 4K angezeigt.

Ebenso gut schnitt die WLAN-Verbindung des TP-Link Deco X50 in unseren Test-Spielen ab. Hier konnte tatsächlich auf das bei Spielen üblicherweise genutzte LAN-Kabel verzichtet werden, da die Latenz trotz der Verbindung über das WLAN-Netz durchweg niedrig stabil blieb.

Dank der MIMO-Technologie der Deco X50 Router blieben die Verbindungen der verschiedenen Geräte in unserem Test auch dann stabil, wenn mehrere Geräte gleichzeitig das Internet nutzten.

TP-Link Deco X50
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig. -5%
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig.
UVP 279,00 €
Stand: 26.06.2022

TP-Link Deco X50 Design und Ausstattung im Überblick

Die TP-Link Deco X50 Router sind besonders kompakte, weiße Zylinder aus Plastik, fühlen sich aber dennoch hochwertig an und hinterließen bei unserer Anwendung einen stabilen Eindruck.

Durch ihr schlichtes Design sind die Router unauffällig minimalistisch und lassen sich beinah überall in der Wohnung platzieren. Die integrierte LED zur Status-Anzeige leuchtet nach unten und sorgt somit für ein sehr schwaches Licht. Demzufolge kann der Deco X50 Router auch im Schlafzimmer platziert werden, ohne beim Schlafen zu stören. Die LEDs lassen sich aber natürlich auch permanent oder per Zeitschaltung nachts ausschalten.

Die einzigen Anschlüsse des TP-Link Deco X50 befinden sich auf der Rückseite

Die Kabellänge der Router beträgt 120 Zentimeter und es handelt sich um einen L-förmigen Stromstecker. Die vier grauen Gummifüße an der Unterseite sorgen dafür, dass der Router sicher steht und auch der Reset-Knopf befindet sich auf der Unterseite. Dieser lässt sich beispielsweise mit einem Bleistift drücken.

An der Rückseite des Routers sind insgesamt drei LAN-Anschlüsse sowie der Stromanschluss verbaut. Auf der Vorderseite befindet sich lediglich die „Deco“ Aufschrift. Weiter Anschlüsse sind nicht vorhanden.

Die Deco X50 Router kommen jeweils mit einem Stromkabel, außerdem liegt ein Netzwerkkabel bei

Die wichtigsten Funktionen von TP-Link Deco X50 im Test

Der TP-Link Deco X50 verfügt über Dualband Technologie und sendet im 2,4 GHz Netz mit 574 Mbit/s und im 5 GHz Netz mit 2.402 Mbit/s. Bei den LAN-Anschlüssen auf der Rückseite handelt es sich um drei Gigabit-Ports, die für ausreichende Konnektivität und Geschwindigkeit sorgen.

Die TP-Link Deco X50 Router-Komponenten erstellen untereinander ein Mesh-WLAN Netzwerk, sodass ein großes WLAN entsteht und verbundene Mobilgeräte sich automatisch mit dem Router verbinden, der an der aktuellen Position die beste Leistung garantiert. Außerdem senden die Router das aktuelle WIFI 6 für schnellere Geschwindigkeiten.

Mithilfe der MIMO-Technologie können mehrere Geräte gleichzeitig mit dem WLAN verbunden sein, ohne sich gegenseitig zu behindern.

TP-Link gibt an, dass das Set aus drei Deco X50 Routern einen Bereich von bis zu 600 Quadratmetern abdecken kann.

Weitere Besonderheiten von TP-Link Deco X50 sind

KI Mesh-Netzwerk: Der Deco X50 Router ist KI-gesteuert und lernt somit stetig dazu, um sicherzustellen, das ideale WLAN für jeden individuellen Wohnbereich zu liefern.

TP-Link App: Die TP-Link App ermöglicht die individuelle Einstellung der Router und ist besonders übersichtlich aufgebaut und alle verfügbaren Funktionen sind ausreichend erklärt.

Einrichtung des TP-Link Deco X50 WLAN-Routers im Test

Nach dem Auspacken des TP-Link Deco X50 Mesh-WLAN-Routers wurde gemäß der Bedienungsanleitung zunächst die zuvor verwendete Vodafone-Station vom Strom getrennt. Anschließend schlossen wir einen TP-Link Deco X50 Router als „Haupt-Mesh-WLAN-Router“ per Netzwerkkabel an die Vodafone Station an. Die anderen beiden Router wurden gleichmäßig in der Wohnung verteilt.

Nachdem alle drei Router mit dem Stromnetz verbunden wurden, wurde auch die Stromverbindung zu dem Router-Modem von Vodafone wiederhergestellt.

In der App sind alle Router von TP-Link übersichtlich mit Abbildung angezeigt

Im Anschluss wurde die Deco-App (Android| iOS) installiert und gestartet. Für die Nutzung der App ist die Einrichtung eines Nutzerkontos notwendig. Während der Einrichtung eines Kontos markierte eine gelbe LED an dem TP-Link Deco X50, dass der Router dabei ist zu starten. Nach kurzer Zeit wechselte die LED dann zu einem pulsierenden Blau und der Router ist bereit für das Setup.

Für den Setup wird die App benötigt, hier lässt sich aus einer übersichtlichen Auswahl aller TP-Link Router das verwendete Model wählen. Final müssen nur die letzten Anweisungen der App befolgt werden und schon ist die Installation des Haupt-Routers abgeschlossen.

Danach muss das Smartphone oder Tablet mit dem Deco WIFI verbunden werden. Die SSID des Routers ist auf dem Produktetikett auf der Unterseite des Deco X50 WLAN-Routers zu finden. Sobald das Mobilgerät mit dem Router verbunden ist, leuchtet die LED des Geräts dauerhaft blau.

Nun lässt sich das WLAN-Netzwerk individuell umbenennen und es kann ein eigenes Passwort gewählt werden. Nachdem das WLAN-Netzwerk eingerichtet wurde, leuchtet die LED des TP-Link Deco X50 grün. Die zusätzlichen Deco X50 Mesh-WLAN-Router richten sich innerhalb von zwei Minuten automatisch ein und leuchten nach erfolgreichem Abschluss ebenfalls grün.

Das Mesh-Netzwerk des TP-Link Deco X50 Routers ist nach diesem letzten Schritt online und bereit zur Nutzung. Im Test fiel uns die Einrichtung der Router einfach: Die App war verständlich und auch die Statusanzeige per LED-Lichtfarbe war für uns eine gute Orientierung, um zu wissen, dass alle Schritte gelingen.

Was ist kompatibel mit TP-Link Deco X50?

Mit dem TP-Link Deco X50 Router sind alle gängigen WLAN-fähigen Geräte auf dem Markt kompatibel. Laptops, Smartphones und Tablets können demzufolge ohne Probleme das Mesh-WLAN Netzwerk nutzen. Für Festrechner oder Smart TVs, die besser via Kabel verbunden werden, sind auch drei Gigabit-Anschlüsse auf der Rückseite jedes Deco X50 Routers verfügbar. Für Smart Home Geräte, die ausschließlich das 2,4 GHz nutzen, kann der Gastzugang des Deco X50 auch in das 2,4 GHz und das 5 GHz Netz geteilt werden.

Was ist Deco App?

Die Deco App ist die benutzerfreundliche Oberfläche, mit der sich Geräte wie der TP-Link Deco X50 WLAN-Router steuern lassen. Neben der Einrichtung eines Gastzugangs lassen sich in der App auch das 2,4 GHz Netz und das 5 GHz Netz trennen und auch zusätzliche Funktionen können aktiviert oder deaktiviert werden.

Für die Nutzung der App ist die Erstellung eines Kontos notwendig.

Weitere Tests und Erfahrungsberichte zu TP-Link Deco X50

  • Im TP-Link Deco X50 Test von blacktubi.com konnte das Mesh-WLAN-Router-Set insbesondere durch die WIFI 6 Kompatibilität und den vergleichsweise geringen Preis überzeugen. (Stand: 01/2022)
  • Bei canbuyornot.com wurde ebenfalls der geringe Preis des Mesh-WLAN Routers hervorgehoben und auch die Geschwindigkeit wurde als besonders schnell klassifiziert. (Stand: 02/2022)

Preise und Verfügbarkeit vom TP-Link Deco X50

Das von uns getestete Dreierset des TP-Link Deco X50 Mesh-Routers ist für unter 350 Euro erhältlich. Für kleinere Wohnungen reicht aber auch die Version mit nur zwei Routern aus. Diese ist bereits für etwa 280 Euro erhältlich. (Stand: 03/2022)

TP-Link Deco X50
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig. -5%
Das 2er-Pack bietet eine hohe Abdeckung von bis zu 418 m² und ermöglicht die Verbindung von mehr als 150 Geräten gleichzeitig.
UVP 279,00 €
Stand: 26.06.2022

TP-Link Deco X50 – Technische Details im Überblick

  • Modell: Mesh-WLAN-Router
  • Geschwindigkeit im 2,4 GHz Netz: 567 Mbit/s
  • Geschwindigkeit im 5 GHz Netz: 2.406 Mbit/s
  • App: Deco-App (Android |iOS )
  • MU-MIMO: ja
  • WIFI 6: ja
  • IPv6: ja
  • Gastnetzwerk: ja
  • Gigabit-Anschlüsse: 3x
  • Verschlüsselung: WPA3
  • Mesh-Funktion: ja
  • Abdeckungsbereich: 600 Quadratmeter
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Neues zu Router
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon