Richtige und falsche Orte für einen Echo Lautsprecher Amazon Echo richtig positionieren – Alexa am richtigen Ort

Ein Echo Lautsprecher von Amazon bietet viele Vorteile: Sprachbedienung, Smart Home Steuerung und zahlreiche Extras wie Witzeerzählen oder Musikhören. Aber wo sollen Nutzer den smarten Amazon Lautsprecher am besten platzieren und welche Orte eignen sich eher nicht für ein Echo Gerät? Wir zeigen, was Nutzer bei der Positionierung ihres Echo Lautsprechers beachten sollten.

Wir verraten, wo Nutzer einen Echo Lautsprecher richtig positionieren können

Den richtigen Ort für Amazon Echo Lautsprecher finden

Wer sich einen Amazon Echo Lautsprecher anschafft, legt damit häufig den Grundstein für ein Smart Home. Gerade in Verbindung mit der integrierten Sprachassistentin Alexa zieht ein hilfreicher Mitbewohner in die eigenen vier Wände. Doch welche Orte sind ideal für Echo Dot, Echo Plus und Co. und welche Plätze in der Wohnung sollten eher vermieden werden?

Wir geben Tipps, wie Nutzer Amazon Echo Lautsprecher richtig platzieren können und verraten, welche Orte sich weniger eignen. Dabei geht es nicht nur um die zuverlässige Funktionsweise des intelligenten Amazon Smart Speakers, sondern beispielsweise auch um Datenschutz.

Amazon Echo Lautsprecher richtig positionieren – hilfreiche Tipps & Vorschläge

Eigentlich klingt es ganz einfach: Den Echo Lautsprecher irgendwo in der Wohnung aufstellen und von der Sprachsteuerung und zahlreichen Alexa Skills profitieren. Grundlegend scheint es auch nur wenige Bedingungen zu geben. Dazu zählt beispielsweise, dass der Echo Lautsprecher nicht auf dem Boden, sondern bestenfalls auf einer leichten erhöhten Stelle in der Nähe des WLAN Routers stehen sollte. Dabei sollte die Nähe zu Störquellen, wie einer Mikrowelle, vermieden werden.

Als natürliche und offensichtliche Grenze gilt das Kabel, denn einen Echo Lautsprecher müssen Nutzer immer mit einer direkten Stromquelle verbinden. Im Folgenden zeigen wir, wo weitere Einschränkungen für die Positionierung eines Echo Lautsprechers bestehen. Zudem geben wir Tipps, was sich stattdessen gut als Stammplatz eignet.

Falsche Orte für einen Amazon Echo Lautsprecher und gute Alternativen

Auch, wenn die überall verfügbare Sprachsteuerung verlockend wirkt eignet sich nicht jeder Ort für Amazon Echo Lautsprecher.

Amazon Echo im Bad positionieren – ist das eine gute Idee?

Das Badezimmer und Amazon Echo klingt nach einer lohnenden Kombination. Denn während dem Zähneputzen Nachrichten vorlesen lassen oder beim Duschen mit Alexa Musikhören verspricht einen guten Start in den Tag.

Problem: Wasser und Strom ist nie eine gute Idee. Das gilt auch für einen Echo, der in ein Waschbecken fallen kann oder noch schlimmer in die Badewanne. Nutzer kreieren sich so wahre Gefahrenquellen. Gerade, wenn sie verschlafen und die Augen noch nicht ganz offen sind kann eine Unachtsamkeit dafür sorgen, dass der Amazon Echo Lautsprecher umgestoßen wird. Das Bad sollten Bewohner deshalb als Standort lieber vermeiden. Aufgrund von Keimen ist eine direkte Nähe zur Toilette ebenfalls nicht ratsam.

Alternative: Wer auf den Komfort eines Echo Lautsprechers im Badezimmer trotzdem nicht verzichten möchte, sollte den Amazon Speaker fern von Wasserquellen oder der Toilette positionieren. Dabei kann es auch helfen, wenn Nutzer beispielsweise den kleinen Echo Dot an der Wand festkleben. Auch hier gilt es auf einen sicheren Stand zu achten und darauf, dass der Lautsprecher nicht herunterfallen kann. Die Entfernung vom Wasser sollte auch in der Küche bewahrt werden und der Echo Lautsprecher nicht in der Nähe des Spülbeckens positioniert werden.

Amazon Echo in der Nähe des Fernsehers positionieren – Entertainment-Ecke ratsam?

Mein Smart Home, mein Smart TV und mein Echo Lautsprecher lässt als Aufzählung besonders Herzen von Technik-Fans höher schlagen. In der Anordnung der Komponenten ist die Verbindung zwischen Fernseher und Echo Lautsprecher allerdings weniger ratsam. Nutzer sollten sich hier um ihre Privatsphäre Gedanken machen.

Problem: Sprachassistenten reagieren auf bestimmte Aktivierungsworte und hören erst dann aktiv zu und speichern die entsprechenden Informationen. Das gilt auch für Echo Lautsprecher und Alexa. In der Nähe des Fernsehers können TV-Inhalte, wie beispielsweise eine Serie oder Werbung dazu führen, dass Alexa versehentlich aktiviert wird. Während dem Entertainment-Programm und der zahlreichen Eindrücke ist in diesem Fall der Alexa Leuchtring schnell übersehbar und so kann eine Aufnahme unbemerkt starten. Damit das nicht passiert, sollten Anwender den Echo Lautsprecher lieber in ausreichender Entfernung zum TV Gerät positionieren.

Alternative: Je nachdem, wie groß das eigene Wohnzimmer ist, lässt sich auch abseits des Fernsehers eine tolle Stelle für den Echo finden. Das kann beispielsweise in einem Bücherregal sein oder auf einem Beistelltisch neben dem Sofa.

Echo Lautsprecher in der Nähe von Fenstern – was kann passieren?

Mit einem Echo Lautsprecher und der integrierten Sprachsteuerung genießen Bewohner viele Vorteile. Kritiker bezeichnen jedoch Sprachassistenten als moderne Wanzen. Das muss nicht stimmen, tatsächlich lauern bei offenen Fenstern dennoch Gefahren.

Problem: Wie bei Werbung oder dem TV-Programm kann Alexa fälschlicherweise das Aktivierungswort durch Geschehnisse im Außenbereich hören. Dann gilt es ebenfalls aufzupassen, falls private Gespräche daraufhin mitgehört werden. Eher unwahrscheinlich ist es hingegen, dass Kriminelle herausfinden, welcher Sprachassistent im Haushalt aktiv ist und sich das dann zu nutze macht. Trotzdem gilt es, mögliche Gefahren zu vermeiden.

Alternative: Wer in Sachen Datenschutz sicher gehen möchte, kann am Echo die Mikrofone direkt ausstellen. Dann leuchtet Alexa rot und hört erst wieder zu, wenn Nutzer die Taste erneut betätigen.

Fazit zu Amazon Echo Lautsprecher richtig positionieren

Bewohner können frei entscheiden, wo sie ihren Echo Lautsprecher in der Wohnung oder im Haus platzieren. Unsere Tipps stellen allerdings zusammengefasst folgende Faktoren heraus, damit Nutzer Amazon Echo richtig positionieren:

  • Nicht in die Nähe von Wasserquellen positionieren, z. B. Bad oder Küchenspüle
  • Nähe zu möglichen Quellen für fehlerhafte Aktivierungsworte vermeiden, z. B. offene Fenstern oder TV-Gerät

Tipp: Wer auch außerhalb der eigenen vier Wände seinen Echo Lautsprecher nutzen möchte, kann zumindest den Echo Dot mit Akku nachrüsten und von der Grenze in Form der Kabellänge befreien. Dann ist auch auf der Terrasse oder dem Garten Alexa Spaß garantiert.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten