Wie gut ist das Balkonkraftwerk EcoFlow PowerStream? EcoFlow PowerStream Balkonkraftwerk mit Powerstation im Test

Balkonkraftwerke erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Allerdings muss bei den meisten Modellen die gewonnene Solarenergie direkt verbraucht und in das heimische Stromnetz eingespeist werden. Alternativ dazu gibt es Balkonkraftwerke mit Speicher, die jedoch oft teuer sind. Mit EcoFlow PowerStream präsentiert der Hersteller eine Lösung, die ein klassisches Balkonkraftwerk mit einer Powerstation kombiniert. Der selbst produzierte Strom ist dadurch flexibel und sogar mobil nutzbar. Im EcoFlow PowerStream Test stellen wir das Gerät vor und verraten, welche Vor- und Nachteile bestehen.

Mit EcoFlow PowerStream speichern Balkonkraftwerkbesitzer eigene Solar-Energie optional in einer PowerStation

Fazit zum EcoFlow PowerStream Balkonkraftwerk

Mit EcoFlow PowerStream entscheiden sich Nutzer für ein komplettes System, das aus Solarpanelen, einem Wechselrichter und einer Powerstation besteht. Balkonkraftwerk und Powerstation werden praktisch miteinander verbunden. Damit ist EcoFlow PowerStream nicht nur eine Alternative zu klassischen Balkonkraftwerken, sondern auch zu Modellen mit Speicher. Denn Solarenergie muss nicht zwingend in den eigenen Hausstrom eingespeist, sondern kann auch in der Powerstation gespeichert werden.

Dadurch kann die Solarenergie flexibel in der Nacht genutzt oder sogar unterwegs mitgenommen und ortsunabhängig verbraucht werden. Ein praktisches Set mit allen Komponenten, inklusive zwei EcoFlow Smart Plugs, kostet etwa 3.000 Euro. Unserer Meinung nach kann sich dieser hohe Preis allerdings lohnen.

EcoFlow PowerStream Test
Testurteil
gut
85/100 Punkte | 06.2023
www.homeandsmart.de

"Ein praktisches modulares System und bietet dank der EcoFlow PowerStation einen flexiblen Balkonkraftwerkspeicher."

  • praktisches Solarsystem
  • Solarenergie kann direkt ins Netz eingespeist oder flexibel per Powerbank gespeichert werden
  • übersichtliche App
  • mit anderen EcoFlow Powerstationen kompatibel
  • Solar-Ausbeute via EcoFlow Smart Plug einsehbar
  • Wechselrichter auf 800 Watt upgrade-fähig
  • auch mit herstellerfremden Solarpanelen kompatibel
  • hoher Preis für alle Komponenten
  • PowerStation nicht wasserdicht
Bestes Angebot:
Stand: 23.09.2023

In unserem EcoFlow PowerStream Test gefielen uns die hohe Qualität der Komponenten und die einfache Installation. Der größte Vorteil ist die Modularität des Systems: Wer z. B. bereits eine EcoFlow Delta 2 Powerstation besitzt, muss weniger investieren und nur die fehlenden Bestandteile ergänzend hinzukaufen. Die Kosten für PowerStream Wechselrichter liegen bei 280 Euro. (Stand: 06/2023)

EcoFlow PowerStream – Design und Ausstattung des Balkonkraftwerks

EcoFlow PowerStream machte beim Auspacken einen hochwertigen Eindruck. Die Panele und die Powerstation besitzen das typische schlicht-moderne Design in grau und schwarz, das von EcoFlow bekannt ist. Im EcoFlow PowerStream Test erhielten wir vier flexible Module, die jeweils auf 100 Watt ausgelegt sind. Der Hersteller hat jedoch auch andere Solar-Panele im Angebot, die z. B. direkt aufgestellt werden können und dadurch kein Balkongeländer benötigen, um zur Sonne ausgerichtet zu werden.

Die Lösung ist mit allen EcoFlow Powerstationen kompatibel und der Hersteller EcoFlow vermarktet PowerStream Sets mit vorhandenen Powerstationen aus dem Produktportfolio. Wie hoch die Leistung der Solarmodule ist oder welche Watt-Menge in der Powerstation gespeichert werden können, ist daher abhängig davon, aus welchen Komponenten das Set zusammengesetzt wird. In unserem Test hatten wir die Delta 2 Max Powerstation mit einer Kapazität von 2 kWh im Einsatz.

EcoFlow PowerStream im Test: Ein Teil des Lieferumfangs, Powerstation, Wechselrichter und ein Anschluss

Alle Bestandteile kamen gut verpackt zu uns. Die Kartons waren beschriftet oder waren mit Skizzen der Komponenten versehen und zeigten z. B. ein bestimmtes Anschlusskabel oder den Wechselrichter.

Der EcoFlow Wechselrichter ist upgrade-fähig und die Drosselung kann von 600 auf 800 Watt angepasst werden.

Als Pluspunkt bewerten wir, dass der Wechselrichter die Einspeiseleistung zwar auf die in Deutschland erlaubten 600 Watt drosselt, das Limit allerdings auf 800 Watt erhöht werden kann. Sollte sich die Gesetzeslage ändern und eine Anpassung auf 800 Watt beschlossen werden, lässt sich die Drosselung per Update auf diesen Wert anpassen.

EcoFlow PowerStream im Test– Besonderheiten und Funktionen

EcoFlow Powerstream ist ein Balkonkraftwerk, das erzeugte Solarenergie entweder direkt in den Hausstrom speisen kann oder die Energie bei Bedarf in einer Powerbank speichert.

Jene Solarenergie lässt sich flexibel einsetzen. Entweder kann Energie bei einem Stromausfall das Haus versorgen oder z. B. im Garten die Stromversorgung übernehmen. Wir bewerten als Vorteil, dass Nutzer die Wahl haben, ob sie Strom direkt verbrauchen oder für andere Momente speichern wollen.

EcoFlow PowerStream im Test– so gut ist der EcoFlow Wechselrichter

Der EcoFlow PowerStream Wechselrichter besitzt ein silbernes Design und machte im Test einen hochwertigen Eindruck. Neben der Optik punktet er außerdem dadurch, dass er auf 800 Watt upgrade-fähig ist.

Bei der Installation war die Verbindung zu den nötigen Anschlüssen besonders einfach. Denn durch kleine Symbole wussten wir direkt, welche Kabel an welchen Anschluss gehören. Zudem befanden sich ergänzend zur Anleitung kleine Symbole an Kabeln, um bei der Installation keinen Fehler zu machen.

Dank übersichtlicher Symbole war klar, welches Kabel an welchen Anschluss gehört

Im Zubehör befindet sich zudem ein extra Werkzeug, um die Steckverbindung ohne Kraft wieder aufzulösen. Ein klarer Vorteil, denn bei manchen Steckverbindungen fiel uns bereits auf, dass ein solches Tool fehlt und Klick-Mechanismen nur noch schwer zu trennen sind. Plug&Play hat unserer Meinung EcoFlow wortwörtlich genommen und wir hatten beim Aufbau und der späteren Demontage keine Probleme. Wir konnten in kürzester Zeit den Wechselrichter mit der Powerstation, den Solarpanelen und der Steckdose verbinden.

EcoFlow PowerStream im Test – so gut ist EcoFlow Delta 2 Max

Das PowerStream Set, welches wir testen konnte, wurde mit der EcoFlow Delta 2 Max ausgeliefert. Die Powerstation wartet mit ganz vielen Anschlüssen, wie z. B. USB- oder Schuko-Steckern, auf. Der Wechselrichter ließ sich im Test einfach verbinden. Über ein Display an der Seite konnten wir sehen, wie hoch u. a. der Ladestand ist und wie viel Energie eingespeist bzw. verbraucht wird.

Eine Auswahl an Anschlüssen von EcoFlow Delta 2 Max: Hinter den Symbolen oben z. B. Anschlüsse für die Solar-Panele

Die hohe Kapazität von über 2.000 Wh macht sich allerdings auch im Gewicht bemerkbar, das bei 23 Kilo liegt. Der mobile Einsatz ist unserer Meinung nach daher über längere Strecken allein nur schwer möglich. Dank der Griffe seitlich lässt sich Delta 2 Max jedoch gut von zwei Personen tragen.

Als Balkonkraftwerk befindet sich die Powerstation allerdings ohnehin eher fix an einem Ort. Wer Delta 2 Max zum Campen mitnimmt, lagert sie im Camper und muss die Powerstation nicht über weite Wege transportieren.

Tipp: Wem Delta 2 Max zu schwer ist, findet beispielsweise mit Delta 2 eine alternative Powerstation, die mit EcoFlow PowerStream kompatibel ist. Das Modell wiegt nur 12 Kilo. Jedoch bedeutet das geringere Gewicht auch, dass die Kapazität um die Hälfte reduziert ist.

EcoFlow PowerStream im Test – so gut sind die flexiblen Module von EcoFlow

EcoFlow PowerStream kann in Verbindung mit unterschiedlichen Solar-Panelen ausgeliefert werden. Beliebt sind Module, die sich dank integriertem Aufsteller flexibel positionieren lassen. Dadurch müssen Module nicht zwingend an einem Geländer befestigt werden. Powerstation und Module können alternativ zum Einsatz als Balkonkraftwerk dann zum Campen mitgenommen werden.

Die vier flexiblen Solar-Module von EcoFlow an einem Balkongeländer befestigt

In unserem PowerStream Test erhielten wir vier flexible Modul von EcoFlow, die auf eine Gesamtleistung von bis zu 400 Watt kommen. Das heißt, dass wir den in Deutschland geltenden Wert von 600 Watt, der maximal in das Hausnetz eingespeist werden darf, nicht erreichen konnten. Das bewerten wir allerdings nicht als Nachteil, weil Nutzer hier weitere Module von EcoFlow ergänzen können, um eine noch größere Solar-Ausbeute zu erlangen.

Hinweis: Das von uns empfohlene EcoFlow PowerStream Set unterscheidet sich von der Variante, die wir testen konnten. Die PowerStation ist ebenfalls Delta 2 Max, aber die Paneele sind statt vier flexiblen Module mit insgesamt 400 Watt zwei Paneele mit Aufständerung, die eine maximale Solar-Ausbeute von bis zu 800 Watt erzielen. Das heißt, dass Nutzer bei idealen Wetterbedingungen die erlaubten 600 Watt einspeisen können und wenn das Gesetz geändert wird auch den höheren Wert von 800 Watt, wenn die Grenze angepasst wird.

Praktisch: EcoFlow PowerStream ist auch mit anderen Solarpanelen von Drittherstellern kompatibel.

Die leichten Module ließen sich ohne Probleme am Geländer befestigen. Statt Kabelbindern nutzen wir allerdings dünne, herstellerfremde Klettbänder. Das gelang gut und auch bei leichtem Wind hielten die Module sicher. Die Solar-Ausbeute war aufgrund von vielen Wolken zum Testzeitpunkt etwas gering, war aber vergleichbar mit der Effizienz von anderen Modellen mit flexiblen Modulen, die wir bereits testen konnten.

Dazu zählt z. B. das PiE AIR superLIGHT HC 800+ COMBO FULL BLACK Balkonkraftwerk. Das Modell besteht allerdings aus vier flexiblen Modulen, die auf eine maximale Einspeiseleistung von bis zu 800 Watt kommen und auf der Half-Cut-Technologie basieren.

EcoFlow PowerStream im Test – so gut ist der EcoFlow Smart Plug

In unserer EcoFlow PowerStream Test konnten wir außerdem zwei EcoFlow SmartPlugs testen. Dabei handelt es sich nicht nur um WLAN-Steckdosen mit Verbrauchsmessung, sondern diese können per Funk mit dem Wechselrichter verbunden werden. Das funktionierte in unserem EcoFlow PowerStream Test in wenigen Schritten. 

Der EcoFlow Smart Plug ist mit der Powerstation kompatibel und misst die Einspeisung

Damit das funktioniert, mussten wir die EcoFlow App (Android | iOS) herunterladen, die sehr übersichtlich gestaltet ist. Nachdem wir ein Nutzerkonto erstellt hatten, lies sich über das Plus-Symbol die EcoFlow Steckdose integrieren. Das funktionierte genauso einfach, wie die Verbindung zur Powerstation bzw. zum Wechselrichter. Per Smartphone konnten wir dann einsehen, wie der Ladezustand der Powerstation ist und ob die Solar-Einspeisung ausreicht, um die Geräte mit Energie zu versorgen, oder ob dafür Netzstrom zum Einsatz kommen muss. In unserem Test hatten wir einen Laptop mit dem EcoFlow Smart Plug verbunden.

In der App konnten wir den Wechselrichter, die Powerbank und den Smart Plug von EcoFlow aufnehmen

Der Smart Plug von EcoFlow lässt sich entweder per Tastendruck oder via App ein- und ausschalten. Es gibt die Möglichkeit Zeitpläne zu erstellen und es besteht eine Kompatibilität zu gängigen Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant

Was ist kompatibel mit dem EcoFlow PowerStream Balkonkraftwerk?

EcoFlow PowerStream ist laut Herstellerangaben mit allen Powerstationen von EcoFlow kompatibel und erweiterbar.

Praktisch: In Verbindung mit EcoFlow Smart Plugs lässt sich nicht nur die Ausbeute kontrollieren, sondern auch der Strombedarf des Hauses nachvollziehen, verwalten und optimieren.

EcoFlow Smart Plug
WLAN-Steckdose mit integrierter Verbrauchsmessung und automatischer Energiezuweisung, App-kompatibel
WLAN-Steckdose mit integrierter Verbrauchsmessung und automatischer Energiezuweisung, App-kompatibel
Erhältlich bei:
Stand: 23.09.2023

EcoFlow PowerStream – weitere Tests und Bewertungen im Überblick

  • Die Redaktion von nextpit.de zeigte sich nach ihrem EcoFlow PowerStream Test begeistert. Der Plug&Play Speicher fürs Balkonkraftwerk punktete durch seinen flexiblen Einsatz. Die App und dass die Powerstation auch unterwegs einsetzbar ist, gefielen ebenfalls. Einziger Nachteil sei laut der Tester, dass das System nur mit herstellereigenen Powerstationen nutzbar ist. (Stand: 06/2023)
  • Die durchschnittlichen Bewertungen auf Amazon zu einem EcoFlow PowerStream Komplettset liegen bei 4,5 von insgesamt 5 Sternen. (Stand: 06/2023)
  • Nach dem EcoFlow PowerStream Test von techstage.de wurde der Balkonspeicher mit 5 von 5 Sternen bewertet. Gelobt wurden beispielsweise die Qualität der Komponenten sowie die einfache Bedienung per App. Auch die Verbindung mit verschiedenen Solarpanelen wurde positiv hervorgehoben. Kritisiert wurde jedoch hingegen beispielsweise der hohe Preis für das Komplettset. (Stand: 06/2023)

Preise und Verfügbarkeit vom EcoFlow PowerStream Balkonkraftwerk

EcoFlow PowerStream 800 Mikrowechselrichter
Plug-and-Play Wechselrichter mit App-Steuerung, möglicher Aufrüstung von 600 auf 800 Watt & EcoFlow Powerstation kompatibel. -16%
Plug-and-Play Wechselrichter mit App-Steuerung, möglicher Aufrüstung von 600 auf 800 Watt & EcoFlow Powerstation kompatibel.
UVP 329,00 €
Stand: 23.09.2023
EcoFlow PowerStream Balkonkraftwerk
Set aus zwei 400W Solarpanelen, Wechselrichter, tragbarer Power-Station, 2 Funksteckern und Zubehör.
Set aus zwei 400W Solarpanelen, Wechselrichter, tragbarer Power-Station, 2 Funksteckern und Zubehör.
Erhältlich bei:
Stand: 23.09.2023

Zendure SolarFlow als Alternative zu EcoFlow PowerStream

Als Alternative zu EcoFlow PowerStream empfehlen wir Zendure SolarFlow. Das ist ebenfalls ein Speicher für ein Balkonkraftwerk. Interessierte sollten jedoch berücksichtigen, dass es sich hierbei um eine Lösung mit stationärem Akku handelt. Eine flexible Powerstation wie bei EcoFlow gibt es nicht. Aber Solarenergie kann auch mit Zendure SolarFlow gewonnen und erst in der Nacht ins heimische Netz flexibel abgegeben werden.

SolarFlow wird einfach mit nur einem Stecker installiert
Balkonkraftwerk Speicher SolarFlow PV-Speicher

Einfach nachrüstbarer 960 Wh Stromspeicher für Mini-Solaranlagen, der modular auf bis zu 3.840 Wh erweitert werden kann. Jetzt ab 756,00€ bei Zendure sichern!

Weiter zu Zendure

EcoFlow PowerStream – Technische Details im Überblick

  • Modellart: Balkonkraftwerk mit Powerstation
  • App-Steuerung: ja
  • Drosselung durch Wechselrichter: 600 Watt, upgrade-fähig auf 800 Watt
  • Leistung Solarpanele: je nach Kombination mit Powerstation bis zu 800 Watt
  • Akku-Kapazität Powerstation: abhängig von Variation mit Powerstation, Delta 2 bietet z. B. 1.024 Wh 
  • Zubehör: EcoFlow Plug, der Stromeinspeisung misst, je nach Set Teil des Lieferumfangs
  • Einsatzmöglichkeit: Powerstation ist mobil, zuhause oder unterwegs nutzbar

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Neues zu Balkonkraftwerk
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon