Smartes E-Bike Greyp G12S: Hybrid aus Motor- und Fahrrad

Bereits der erste Blick auf das neue E-Bike-Modell von Rimac bestätigt, dass der Hersteller zwei Jahre intensiv am Design getüftelt hat. Doch nicht nur die Optik hat uns überzeugt, auch die Technik kann sich sehen lassen. Neben einem Fingerabdruck-Lesegerät, das den Zündschlüssel ersetzt und einem Speed-Modus mit einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 70 km/h, bietet das Greyp G12S einige technische Überraschungen.

Das smarte E-Bike Greyp G12S als grüne Farbvariante

Funktionen und potenzielle Performance des Greyp G12S

Je nach persönlichen Vorlieben (ver)stärkt das Greyp G12S entweder den Tritt in die Pedale oder die PS-Zahl des Zweirads. Spezielle Algorithmen berechnen während der Fahrt wie lange der Akku noch durchhält. Dass man nicht auf halber Strecke liegen bleibt, dafür sorgen die extrem langlebigen Lithium-Ionen Zellen im Akku. Sie zeichnen sich durch eine hohe Energiedichte bei geringem Gewicht aus. Dementsprechend kann das Greyp G12S unter idealen Bedingungen mit einer Akkuladung bis zu 120 Kilometer weit kommen.

Für Ausflüge in EU-Länder mit strengeren Auflagen gibt es außerdem einen speziellen Street-Modus. Dieser ist so konzipiert, dass das smarte Bike G12S trotz seiner Power alle EU-Standards für zweirädrige Fahrzeuge über 250W Leistung erfüllt und nicht als Motorrad eingestuft wird.

Effektives User-Interface trotzt Erschütterungen

Für besonders guten Überblick und Planungsfreiheit sorgt das robuste User-Interface des smarten E-Bikes. Ihm machen weder Sprünge noch Downhill-Abfahrten oder wilde Ausritte quer durchs Gelände etwas aus. Egal wie abenteuerlich die Tour auch ist, das User-Interface sammelt zuverlässig alle wichtigen Informationen. In Echtzeit zeigt es außer der Geschwindigkeit, auch den Energieverbrauch, die Umgebungstemperaturen, die ideale und reale Reichweite und vieles mehr.

Doch nicht nur das User-Interface überzeugt durch seine Nehmerqualitäten. Auch der Rahmen und die hintere Schwinge – beide aus 25CrMo4 Stahl- trotzen Geländewidrigkeiten. Für besonders enge Toleranten und ausgezeichnete Qualität wird jeder Rahmen auf einem extra gefertigten Schweißrahmen hergestellt. Die Seitenteile bestehen aus Prepreg Karbonfasern und werden wie alle anderen Bauteile vor der Auslieferung einem Qualitätstest unterzogen.

Das Greyp G12S hat auch Motorradqualitäten

Das Greyp G12S im Vergleich zu SpeedX Unicorn

In Bezug auf den visuellen Look bietet das Greyp G12S sehr viel mehr Individualisierungsoptionen als das SpeedX Unicorn mit seinen drei vorgegeben Farbmodellen. Auch hinsichtlich der technischen Ausstattung können beim Greyp G12S deutlich mehr Komponenten dazugebucht oder sogar maßgefertigt werden. Dafür punktet das SpeedX Unicorn mit einem 870 Gramm leichten Carbon-Rahmen, während das GreyP G12S auch ohne Extras auf ein (Gesamt)Gewicht von mindestens 48,5 Kilogramm kommt. Das SpeedX Unicorn ist jedoch voraussichtlich erst ab Juli 2017 lieferbar. Das smarte Bike von GreyP G12S kann dagegen jetzt schon bestellt beziehungsweise reserviert werden.

Greyp G12S – Technische Details

  • Maximale Höchstgeschwindigkeit 70km/h
  • Akkureichweite: bis zu 120 Kilometer
  • Wiederaufladungszeit: 80 min
  • Gewicht: 48,5 kg 
  • Motor: Direktantrieb BLDC mit Neodym Magneten
  • Gangschaltung: Tretlager 2 ATS Drehzahlantrieb (Planetengetrieben)
  • Rahmenmaterial: Nahtlose 25CrMo4 Stahlrohre und Blech, TIG geschweißt in der Vorrichtung, doppelt befestigte Tretlager, Cr-Mo Blechschwinge, extra lange Steuerrohr, Kohlenfaser-Karrosserieteile
  • Räder: Aluminiumrand von 47 mm mit doppelter Seitenwand (Radspeichen 12G (2,7mm) werden maßgefertigt)
  • Weitere Extras:  4:3 Farbbildschirm, SR Lookin Sattel, semi-integrierter Steuersatz, Shimano Saint Bremsen und vieles mehr

Preise und Verfügbarkeit

Das Hightech Bike Greyp G12S ist in der grauen Standardversion ab 7280 Euro (ohne Mwst. und Versand) erhältlich. Darüber hinaus können zahlreiche Extras gegen Aufpreis dazu bestellt werden. Zum Beispiel lassen sich die Felgen, der Rahmen und weitere Bauteile des E-Bikes individuell farblich anpassen. Aufgrund dieser Exklusivität kann das Greyp G12S nicht einfach bestellt werden, sondern jeder Interessent muss erst eine Reservierung tätigen und 30 Prozent des Kaufpreises per Banküberweisung anzahlen. Dafür ist dieses smarte Zweirad dann allerdings auch ein garantiert einzigartiges Statussymbol.

Farbpalette zur individuellen Gestaltung des smarten E-Bikes.

Lesetipps zum Thema E-Bike

Piaggio Wi-Bike: Zwar beschränkt auf das Wesentliche, aber bietet trotzdem smarte Extras.
Cyclotron Bike: Was aussieht wie ein Kunstobjekt, soll schon bald die neue Version des Fahrrads sein.
Das I LOCK IT Fahrradschloss: Sichert ihr Fahrrad automatisch, sobald Sie sich davon entfernen.
Mehr News und Trends zum Thema Smart Home.

e-Bike Zubehoer kaufen
Unsere Empfehlung
Individualisierte e-Mobilität
e-Bike Zubehör

Verpassen Sie Ihrem e-Bike einen individuellen Style. Wir zeigen Ihnen die besten Gadgets.

Zu den Angeboten
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.