Günstiges Hoverboard – Bewertungen, Erfahrungen und Tests Robway W2 Hoverboard im Test-Überblick: Funktionen und Preise

W2 ist die mittelgroße Variante der Hoverboards von Robway. Die Marke ist bekannt für leistungsstarke und preisgünstige Mini-Segways und glänzt mit einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch den kleinen Preis von unter 300 Euro kommt Robway W2 natürlich nicht ohne ein paar kleine Abstriche aus. Wir haben uns das 8-Zoll-Hoverboard im Testvergleich genauer angeschaut und stellen alle Funktionen samt Vor- und Nachteile vor.

Das günstige Hoverboard Robway W2 schnitt in Tests gut ab

Robway W2 Hoverboard unter der Test-Lupe

Technische Details wie der Vorgänger W1

Technisch unterscheidet sich das Robway W2 Hoverboard kaum von der kleinen Version W1. Lässt man den Preis und die Optik außer Acht, ist der einzige offensichtliche Unterschied zum Vorgänger die etwas größere 8-Zoll-Bereifung. Die 1,5 Zoll mehr Reifenumfang sorgen dafür, dass das Mittelklasse-Segway von Robway auch höhere Bordsteinkanten und holpriges Gelände meistert. 5,5 Zentimeter liegen zwischen Hoverboard und Boden, sodass Hindernisse von etwa 5 Zentimetern locker überfahren werden können. Im Gegensatz zu den 6,5-Zoll-Reifen des kleinen Modells machen sich die leicht größeren Reifen beim Fahrkomfort bemerkbar.

Robway W1
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Erhältlich bei:
Stand: 22.06.2018

Hartgummi statt Luft im Reifen

Wie auch beim W1-Modell handelt es sich bei den Rädern allerdings nach wie vor um eine Hartgummibereifung, die auf sehr unebenen Strecken kein komfortables Fahrgefühl mehr bietet. Für ausschweifendere Abenteuer mit dem Hoverboard eignet sich dann das erheblich größere Robway W3 aus derselben Serie – dank Luftreifen – noch besser.

Solide Reichweite, schnelle Akkuladung

Zurück zu den Stärken des Robway W2: Das günstige Hoverboard gleitet mit 15 Kilometern pro Stunde reibungslos über den Asphalt. Mit nur einer Akkuladung kommt es bis zu 25 Kilometer weit – ein guter Wert. Mit einem Gewicht von 11 Kilogramm ist das Robway W2 Hoverboard kein Fliegengewicht. Allerdings liegt Robway W2 mit diesem technischen Detail im Vergleich mit anderen Hoverboards dieser Zoll-Klasse völlig im Durchschnitt – und ist genauso schwer wie das Vorgängermodell Robway W1.

Im Lieferumfang enthalten ist eine Tragetasche, die auch als Rucksack verwendet werden kann. Lange Strecken möchte man das sperrige Hoverboard jedoch nicht tragen – besser, man lädt das Board über das beiliegende Ladekabel rechtzeitig auf. Eine Komplettladung dauert laut Hersteller etwa zwei Stunden. Im Test-Vergleich wurden sogar kürzere Ladezeiten gemessen.

Durch das ordentliche Gewicht ist Robway W2 in der Lage, Menschen ab 30 Kilogramm bis zu 120 Kilogramm durch die Gegend zu transportieren. Natürlich wirkt sich eine größere Transportmasse auch auf die maximale Reichweite und die Höchstgeschwindigkeit des Hoverboard aus. Insgesamt verfügt Robway W2 über zwei 350-Watt-Motoren, die eine Schubkraft von 700 Watt zustande bringen.

Die Optik des Robway W2: Nichts für Schüchterne

Viel getan zwischen dem Vorgängermodell W1 und dem großen Bruder W2 hat sich in Sachen Optik. Robway W2 zieht durch zwei LED-Scheinwerfer sowie LED-Bänder rechts und links über den Reifen wesentlich mehr Aufmerksamkeit auf sich. In der Nacht sorgt das natürlich für eine angenehme Ausleuchtung und eine sichere Fahrt – übersehen wird man mit dem bunt blinkenden Hoverboard sicher nicht. Die extravagante Beleuchtung ist natürlich Geschmackssache, genauso wie die auffällig kantige Gestaltung des Boards. Dafür dürfen sich Individualisten über eine große Auswahl an Farben freuen, in denen sich die Stand-Gummierung und die glänzende Oberfläche des Robway W2 voneinander abheben.

Auch optisch ein Knaller: Hoverboard Robway W2

Robway W1 ist für 329,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 22.06.2018)

 

Zertifizierter Akku für ein sicheres Fahrgefühl

Hoverboards waren für einige Zeit verschrien, da unseriöse Anbieter unsichere Boards mit überheizenden Akkus auf den Markt brachten. Seither gibt es eine neue UL-2272-Zertifizierung, die sichere Batterien kennzeichnet. Die SAMSUNG 36 Volt starke Lithium-Ionen-Batterie im Robway W2 hat eine solche Zertifizierung erhalten. Trotz des kleinen Preises muss man sich also nicht darum sorgen, dass Robway Abstriche bei der Sicherheit macht. Im Gegenteil – das Unternehmen setzt auf einen Marken-Akku von SAMSUNG.

Funktionen des Hoverboard Robway W2

Designboard für Erwachsene

Robway W2 ist ein günstiges Design-Hoverboard. Als solches verzichtet es – vielleicht bewusst – auf allzu ausgefallene Zusatzfunktionen. Verfügen Hoverboards wie Bluewheel HX310s zum Beispiel über eine Geschwindigkeitsbegrenzung für Kinder, so sichert Robway W2 die Fahrt vor allem durch die Self-Balancing-Funktion, die für einen sicheren Stand auf dem Hoverboard sorgt. Zusätzlich bietet Robway W2 eine Sturzschutzfunktion: Wird das Board mehr als 60 Grad geneigt, schaltet sich das Mini-Segway automatisch aus. Für verantwortungsbewusste Fahrer bietet Robway also durchaus genügend Sicherheit beim Fahren.

Musikstreaming per Bluetooth

Seit 2017 werden die Robway Hoverboards standardmäßig mit Bluetooth-Lautsprechern ausgestattet. Auch Robway W2 bietet also die Möglichkeit, unterwegs Musik über das Smartphone zu streamen und die Fahrt mit dem passenden Soundtrack zu untermalen. Ein fantastisches Zusatzfeature!

Smartes Hoverboard mit App-Anbindung

Das Robway W2 Hoverboard unterstützt die Tao Tao (Plus)-App (iOS/Android). Damit werden dem stolzen Fahrer des Robway via Smartphone unter anderem die Geschwindigkeit, die verbleibende Akkuleistung, die Temperatur und die Anzahl der zurückgelegten Kilometer angezeigt.

Installation und Inbetriebnahme: Robway W2 Hoverboard

Robway W2 aufladen

Eine rote Lampe leuchtet, sobald der Ladevorgang gestartet wird. Ist das Hoverboard komplett aufgeladen, leuchtet das Ladegerät grün. Das Hoverboard sollte generell nicht überladen werden. Durch das rechtzeitige Entfernen des Ladekabels lässt sich die Haltbarkeit des Akkus deutlich verlängern.

Robway W2 in Aktion

Das aufgeladene Robway W2 Hoverboard wird über den Netzschalter auf der Fernbedienung oder direkt am Gerät angeschaltet. Achtung: Es ertönt ein lautes akustisches Feedback, sobald das Hoverboard einsatzbereit ist. Nun stellt man einen Fuß auf das Board – die Laufkontrollleuchte leuchtet auf. Das ist das Zeichen, dass die Self-Balancing-Funktion aktiv ist und man getrost den zweiten Fuß auf dem Hoverboard platzieren kann. Ein leichtes Vibrieren des Hoverboards, bevor der zweite Fuß aufgestellt wird, ist übrigens normal.

Robway W2 ausschalten

Robways 8-Zoll-Segway schaltet sich nach 10 Minuten automatisch aus. Auch über die Fernbedienung kann das Gerät ausgeschaltet und zusätzlich gesperrt werden, um das Hoverboard für andere unbrauchbar zu machen. Geht dem Robway W2 langsam der Saft aus, wird der Fahrer durch ein Piepen darauf aufmerksam gemacht. Dann sind noch 5 Prozent Ladung im Akku vorhanden.

Hoverboard Robway W2 kalibrieren

Im Test-Vergleich ist des Öfteren aufgefallen, dass Hoverboard Robway W2 beim ersten Einsatz nicht sofort stabil auf die Lenkungsbefehle reagiert. Das ist in den meisten Fällen ein Zeichen dafür, dass eine Kalibrierung vorgenommen werden muss. Vor allem wenn die Selbstdiagnosefunktion der Tao Tao (Plus)-App keine Fehler findet, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass eine einfache Kalibrierung des Robway W2 nötig ist. Das sind die Schritte der Kalibrierung:

  1. Das Hoverboard auf eine ebene Fläche stellen.
  2. Den Knopf zum Einschalten für 10 Sekunden gedrückt halten.
  3. Ein Piepton und Blinken der LEDs zeigen an, dass die Kalibrierung abgeschlossen ist.

Was ist kompatibel mit dem Robway W2 Hoverboard?

  • 2,4-Ghz-Fernbedienung
  • Robway Rucksack/Tragetasche
  • Tao Tao (Plus)-App (iOS/Android)
Robway W2 kann sogar per App überwacht werden

Robway W1 ist für 329,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 22.06.2018)

 

Vorteile Robway W2 Hoverboard

  • Sehr preiswert
  • Gute Reichweite bis 25 Kilometer
  • Sicherheitsfunktion: Automatische Abschaltung bei extremer Neigung
  • App-Steuerung mit Lokalisierung
  • Effizienter 700-Watt-Antrieb
  • LED-Beleuchtung auch auf dem Radschutz
  • Zertifizierter SAMSUNG Lithium-Ionen-Akku
  • Bluetooth-Anbindung zum Musikabspielen und integrierter Lautsprecher
  • Tragetasche im Lieferumfang enthalten
  • Fernbedienung

Nachteile Robway W2 Hoverboard

  • Keine Sicherheitsfunktionen für Kinder am Hoverboard und in der App
  • Kein automatisches Abschalten bei Verlust des Bodenkontakts
  • Hartgummireifen mindern Fahrkomfort

Robway W2 Test-Überblick: Bewertungen im Vergleich

Die Hoverboards von Robway gehören zu den beliebtesten Mini-Segways im unteren Preissegment und erhalten immer wieder gute Testnoten im Vergleich und in Praxistests. So auch Robway W2:

  • hoverboardtest.info vergibt für das Robway W2 die Testnote 1,3 und resümiert: „Geschwindigkeit sowie Reichweite liegen im Durchschnitt. Sie sind vergleichbar mit den Hoverboards dieser Preisklasse. Suchen Sie ein gutes 8-Zoll-Hoverboard zum günstigen Preis, ist das Robway W2 das richtige Modell.“
  • hoverboard-test.net kommt nach einer Testfahrt des Robway W2 zu folgendem Schluss: „Robway W2 ist ein tolles Mini-Segway, das mit nahezu allen erdenklichen Features aufwartet. Die Sicherheit wird durch einen hochwertigen Samsung-Akku gewährleistet, der über das international anerkannte UL-2272-Sicherheitszertifikat verfügt.“

Fazit: Robway W2 Hoverboard ist günstig und gut

Wer es gern futuristisch mag, wird das leuchtende Design des Robway W2 lieben. Das Hoverboard kann aber weit mehr als gut aussehen: Die 8-Zoll-Gummibereifung sorgt für eine wendige Fahrt im Stadtverkehr. Kleine Hindernisse und Bordsteine werden damit gekonnt gemeistert. Allenfalls für Geländeausflüge könnte sich ein Hoverboard mit Luftbereifung besser machen. Aber über ein 8-Zoll-Hoverboard zu diesem kleinen Preis lässt sich wirklich nicht meckern.

Preise und Verfügbarkeit des Hoverboard Robway W2

Das Robway W2 Hoverboard ist auf der Herstellerseite verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung des W2-Modells liegt bei etwa 290 Euro. Das Hoverboard gibt es in vielen verschiedenen Farbkombinationen.

Robway W1
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Ideal für Einsteiger: Das Hoverboard mit Marken-Akku, Self-Balance und sehr gutem Fahrverhalten
Erhältlich bei:
Stand: 22.06.2018

Hoverboard-Alternativen zu Robway W2

Eine leicht teurere, aber interessante Alternative im 8-Zoll-Segment ist Bluewheel HX500, das für etwa 300 Euro zu haben ist. Genauso gut ausgestattet wie Robway W2, ist es etwas dezenter in der Beleuchtung. Besonders für Kinder eignet sich das Hoverboard-Modell Bluewheel HX500 besser als das 8-Zoll-Modell von Robway. Bluewheel bietet einen Sicherheitsmodus für Kinder sowie die Möglichkeit, die Geschwindigkeit per App einzugrenzen. Bei verlorenem Bodenkontakt schaltet sich das Segway von Bluewheel automatisch aus. Trotzdem gibt es auch ein paar Vorteile auf der Seite von Robway: Das W2-Modell hat fast 10 Kilometer mehr Reichweite und wiegt 2,5 Kilogramm weniger.

 

Eine günstige Alternative zu Robway W2 ist das Challenger Basic 8,5-Zoll-Hoverboard von Cool&Fun. Es kann funktionstechnisch durchaus mit Robway W2 mithalten und überzeugt mit einer edlen metallenen Optik. Kleine Abstriche: Die Reichweite ist etwa 5 Kilometer geringer und das Gewicht des Hoverboards fällt 2 Kilogramm schwerer aus.

Mehr zu Hoverboards und Elektro-Fahrzeugen

Hoverboard Test-Übersicht 2018: Vergleich, Technik, Empfehlungen
Elektro Scooter Test-Überblick 2018: Kaufberatung und Preise
Pedelec & E-Bike Test-Übersicht 2018: Kaufberatung, Angebote

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Nowosak

Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation in Karlsruhe und selbstständige Online-Redakteurin. Fasziniert von der Google-Welt, die von optimalem Content lebt und als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs. Verantwortliche Ressort E-Mobilität bei homeandsmart.de. 

verwandte Themen
Smart Home Wochen bei Amazon
Jetzt zuschlagen!
Amazon Echo Dot zum Schnäppchenpreis!

Aktuell ist der beliebte Sprachassistent Amazon Echo Dot 33% billiger! 
Jetzt für 39,99 € statt 59,99 €!

(Aktion befristet - Stand: 16.05.2018)

Zu Amazon