Umfassender Service für mehr Wohnqualität im Alter Better@Home Service - smart und sicher im Ruhestand

Der Trend ist wahrlich bedenklich: Der demografische Wandel und die zunehmende Urbanisierung führen dazu, dass viele Menschen im Alter ganz auf sich allein gestellt sind. Das kann verheerende Folgen haben - zum Beispiel dann, wenn die betreffende Person einfach vergisst, den Herd auszustellen oder in der Wohnung stürzt und nicht genügend Kraft hat, sich allein wieder aufzurichten. Mit dem Projekt Better@Home stellt der Networker Better@Home Service GmbH ein Konzept vor, mit dem es älteren Menschen ermöglich werden soll, so lange wie möglich zu Hause zu leben, ohne dabei Abstriche bei der Sicherheit und Selbstbestimmung in Kauf nehmen zu müssen.

Mit den richtigen Hilfsmitteln bleiben Senioren lange selbstständig

Die Komplettlösung für altersgerechtes Wohnen

In den letzten Jahren wurde der Markt durch zahlreiche Anbieter von Smart-Home-Lösungen und Hausnotrufen nahezu überschwemmt. Diese Übersättigung führt dazu, dass Käufer überfordert werden und sich Unsicherheit bei der Wahl der richtigen Lösungen für die individuellen Bedürfnisse breitmacht. Hier möchte die Better@Home Service GmbH mit ihrem Projekt Better@Home Abhilfe schaffen. Das Konzept der Berliner basiert auf einer Vernetzung von Sensoren und Aktoren, die Gefahren wie Rauch, offene Fenster und Türen, Wasser oder eine defekte Heizung erkennen (Sensoren) und diese auch selbstständig regulieren können (Aktoren). Dies geschieht zum Beispiel mittels automatischer Herdabschaltung oder in Form von Wasserhahnabsperrungen. Alle Informationen werden an eine Hauszentrale geleitet und von der entsprechenden Software ausgewertet. Bei Bedarf setzt diese auch Eskalationsprozesse wie die Benachrichtigung des Notrufs oder eine SMS an den Pflegedienst in Gang.

Nokia BPM
kompaktes Blutdruckmessgerät, Erinnerungsfunktion, Verlaufsgraphen, einfache Dokumentation -11%
kompaktes Blutdruckmessgerät, Erinnerungsfunktion, Verlaufsgraphen, einfache Dokumentation
UVP 99,95 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 11.10.2018

Better@Home: drei Komponenten für umfassenden Service

Die Better@Home-Lösung besteht grundsätzlich aus drei Bausteinen:

Sensor/Aktor: Durch die Vernetzung verschiedener Sensoren und Aktoren lassen sich Gefahren frühzeitig erkennen, auf die zum Teil auch direkt reagiert werden kann, zum Beispiel durch eine automatische Herdabschaltung. Zudem besteht die Möglichkeit, weitere AAL (Ambient Assisted Living)-Geräte wie einen Hausnotruf, Bettsensoren oder ein Blutdruckmessgerät zu integrieren.

Software: Sämtliche durch die Sensorik gelieferte Informationen werden durch die speziell entwickelte intelligente Software ausgewertet. Bei Bedarf kann diese auch Eskalationsprozesse starten, wie etwa den Anruf bei der Tochter bei einem Sturz oder den Notruf im Falle eines Herzinfarktes. Außerdem ist das Programm in der Lage, sich das Bewegungsprofil des Nutzers anzueignen und bei einer Abweichung Alarm oder Benachrichtigungen zu generieren.

Service: Das Servicekomplettpaket besteht aus dem Installations- und Wartungsvertrag, einem refinanzierbaren Hausnotruf und einem konfigurierbaren Concierge-Service. Das Paket lässt sich je nach Anforderung individuell zusammenstellen. Darüber hinaus steht hinter dem Projekt ein Netzwerk, das den Service ergänzt, wie etwa Installation, Hausnotruf oder sogar telemedizinische Leistungen.

Die einzelnen Komponenten lassen sich individuell zusammenstellen

Mehr Sicherheit und einfachere Kommunikation

Kunden haben bei Better@Home die Wahl aus 40 verschiedenen Sensoren und Aktoren, bei denen für jeden Zustand ein eigener Eskalationsprozess definiert werden kann. Das System soll aber nicht nur dazu beitragen, älteren Menschen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, sondern durch einfachere und bessere Kommunikationsmöglichkeiten auch das pflegende Umfeld entlasten.

Better@Home: alles aus einer Hand

Mit Better@Home liefert die Better@Home Service GmbH eine Komplettlösung für Sensorik, Software und Service aus einer Hand. Mit der Möglichkeit, alle Komponenten individuell zu konfigurieren und die Eskalationsprozesse selbst bestimmen zu können, hebt sich das Projekt deutlich von der Konkurrenz auf dem Markt ab. Ein weiterer Pluspunkt sind bereits bestehende Partnerschaften mit erfahrenen Anbietern von Smart-Home-Lösungen und Hausnotruflösungen. Das macht die digitalen Assistenzsysteme kombinierbar mit einem breit gefächerten Dienstleistungsangebot.

Fazit: das gute Gefühl, auf alles vorbereitet zu sein

Die Lösung Better@Home der Better@Home Service GmbH ist ein rundum gelungenes Gesamtkonzept, durch das ältere Menschen in der Lage sind, länger in ihrem gewohnten Zuhause zu bleiben, ohne dabei großen Sicherheitsrisiken ausgesetzt zu sein. Durch die Bündelung der Serviceanbieter, die Kommunikation über die zentrale Plattform und individuelle Finanzierungsmethoden ist Better@Home ein Projekt, mit dessen Anschaffung man sich und den pflegenden Angehörigen das Leben sehr viel leichter machen kann.

Yuzzit Multifunktions-Schlüsselfinder
Schlüssel-Tracker inkl. GPS Standort-Marker, Sprachmemo-Funktion und Musikerkennung
Schlüssel-Tracker inkl. GPS Standort-Marker, Sprachmemo-Funktion und Musikerkennung
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 15.08.2018

Preise und Verfügbarkeit von Better@Home

Die Preisgestaltung richtet sich bei Better@Home nach der individuellen Konfiguration. Sämtliche Informationen sowie ein persönliches Angebot erhalten Sie direkt bei der Better@Home Service GmbH. Der Anbieter sieht auch die Möglichkeit für hybride Finanzierungsmodelle vor. Das bedeutet, in bestimmten Fällen werden die monatlichen Kosten aufgeteilt. Dabei übernehmen beispielsweise das Immobilienunternehmen und die Krankenkasse je 25 Prozent und der Nutzer 50 Prozent.

Mehr zum Thema Ambient Assisted Living

9 Alltagshelfer für Senioren: von sinnvoll bis skurril
ello: Elektrischer Rollator für Senioren von Startup eMovements
Ambient Assisted Living (AAL): Im Alter selbstbestimmt leben

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation in Karlsruhe und selbstständige Online-Redakteurin. Fasziniert von der Google-Welt, die von optimalem Content lebt und als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs. Verantwortliche Ressort E-Mobilität bei homeandsmart.de.