CAREcules trägt Alltagsgegenstände und folgt dem Nutzer Varomo konzipiert mobilen Robotertisch für Menschen mit Handicap

Start-up Varomo arbeitet an einem mobilen Robotertisch konzipiert, der den Alltag von Menschen mit Handicap erheblich erleichtern soll. CAREcules heißt das Produkt: der Tisch kümmert sich im wahrsten Sinne des Wortes um seinen Anwender, indem er ihm einfach hinterherfährt und sämtliche Alltagsgegenstände transportiert. Der Robotertisch ist nicht nur funktional, sondern garantiert dank integrierter Umgebungssensorik auch einen sicheren Transport der Gebrauchsgüter. Für körperlich beeinträchtigte Menschen ist CAREcules eine sinnvolle Erfindung.

CAREcules transportiert Geschirr und vieles mehr bis zu 15 Kilogramm

CAREcules: Smarte Entlastung für Menschen mit Handicap

Menschen mit Handicap haben im Alltag oft mit einem Gefühl der Eingeschränktheit zu kämpfen. Egal, wie sehr man sich mit seiner körperlichen Beeinträchtigung auch arrangiert: So manch alltäglicher Vorgang in den eigenen vier Wänden gestaltet sich schwierig und kann mit lästigen Anstrengungen verbunden sein. Dieses Problems hat sich das junge Start-up Varomo aus Pforzheim angenommen und einen funktionalen Robotertisch entwickelt. Der mobile Tisch soll Nutzern automatisch folgen und für sie sämtliche Alltagsgegenstände im häuslichen Umfeld transportieren. So entfällt das lästige und mitunter auch gefährliche Tragen von Dingen wie Geschirr oder Lebensmitteln. CAREcules, wie das Produkt heißt, entlastet dabei nicht nur den Anwender, sondern auch Familienmitglieder oder Pflegepersonal.

iRobot Roomba 980
Reinigt eine ganze Ebene Ihres Hauses mit iAdapt 2.0 Navigation mit visuelle Lokalisierung
Reinigt eine ganze Ebene Ihres Hauses mit iAdapt 2.0 Navigation mit visuelle Lokalisierung
Erhältlich bei:
🎅 Heute Preise bis zu 500€ im Adventskalender 🎁
Stand: 13.12.2018

Robotertisch mit intuitiver Steuerung für sicheren Transport

CAREcules soll das alltägliche Leben von Menschen mit Handicap erleichtern und wurde deshalb mit mehreren sinnvollen Funktionen ausgestattet. So ist wie bei einem herkömmlichen Tisch eine Tischplatte vorhanden, auf der sich Gegenstände abstellen lassen. Die Form der Platte erlaubt es, den Tisch unmittelbar an andere Plattenformen wie die Küchenarbeitsplatte andocken zu lassen. Das spart Platz und erleichtert das Abstellen der Gegenstände. Wie wichtig die ergonomische Nutzung des Robotertisches ist, wird auch an anderen Aspekten deutlich. So ist CAREcules bis zu 105 Zentimeter höhenverstellbar, weshalb ohne Weiteres alle gängigen Tischhöhen angepeilt werden können. Das mobile Möbelstück kann damit sowohl die Höhe eines niedrigen Wohnzimmertisches als auch die eines Esstisches erreichen.

Hersteller Varomo hat viel Wert auf die Mobilität gelegt: CAREcules ist mit seinen Abmessungen von 52 × 32 × 45 Zentimetern sehr kompakt gebaut und kann etwa fünfzehn Kilogramm tragen – was für diese Größe ein beachtliches Gewicht darstellt. Doch wie gelingt es dem Robotertisch überhaupt, das gewünschte Ziel so ganz ohne Hilfe zu erreichen? Dafür ist eine automatisch aktive Verfolgungssteuerung zuständig, die durch einen Sender realisiert wird. Der jeweilige Nutzer steckt sich den Sender beispielsweise in die Hosentasche oder befestigt ihn an seinen Krücken – CAREcules folgt den Signalen des Senders und gelangt so zum gewünschten Ort. Ein erschütterungsarmes Fahrwerk sorgt dafür, dass der Transport der Gegenstände selbst über zwei Zentimeter hohe Absätze sicher erfolgen kann. Zudem wird der Tisch mit einer Umgebungssensorik ausgestattet, die alle festen und auch beweglichen Hindernisse erkennt. Dadurch kann CAREcules sämtlichen Hindernissen automatisch ausweichen und die Gegenstände sicher zum Nutzer transportieren.

Mobile Unterstützung im Alltag: CAREcules Robotertisch

CAREcules soll erweiterbar sein

Ergänzend zum Robotertisch möchte Varomo der Öffentlichkeit verschiedene Aufsätze vorstellen, die unterschiedliche Anwendungen ermöglichen sollen. Wie genau dieser modulare Aufbau des Gerätes aussehen wird, ist noch nicht ganz klar. Vermutlich lässt sich die Tischplatte austauschen, sodass für jede Situation eine geeignete Platte verwendet werden kann. Auch eine Erweiterung des Stauraums scheint angestrebt zu werden.

Fazit: Varomo bietet mehr Selbstständigkeit im Alltag

CAREcules wird mit vielen Funktionen ausgestattet. Dadurch ergeben sich für das alltägliche Leben von Menschen mit Handicap viele Vorteile. Zum einen wird eine sicherere Fortbewegung gewährleistet. Da die Gegenstände von CAREcules transportiert werden, können sich die Nutzer voll und ganz auf die eigene Fortbewegung konzentrieren. Es besteht keine Gefahr mehr, durch das mühsame Tragen von Gegenständen das Gleichgewicht zu verlieren oder Dinge versehentlich fallen zu lassen. Auch das umständliche Abfüllen von Getränken oder Speisen fällt weg. Zum anderen werden auch die Angehörigen entlastet. Mithilfe des Robotertisches sollen Menschen mit Handicap nämlich im Idealfall ihre Selbstständigkeit in den eigenen vier Wänden zurückerhalten. Durch das Einbinden von CAREcules in den Alltag lassen sich viele Dinge ohne die Hilfe von anderen Personen erledigen. Dies kann auch einen finanziellen Vorteil mit sich bringen, sofern nach der Anschaffung des Robotertisches auf Pflegekräfte verzichtet werden kann.

Für körperlich Eingeschränkte und Senioren kann CAREcules eine wichtige Alltagshilfe sein

Preise und Verfügbarkeit CAREcules

CAREcules von Varomo befindet sich noch in der Testphase. Aktuell peilt der Hersteller eine Markteinführung im dritten Quartal 2019 an. Bis dahin soll der Tisch optimiert und geprüft werden. Weitere Informationen zum Produkt erhält man auf der Webseite von Varomo.

Weitere smarte Hilfen für Menschen mit Handicap

ello: Elektrischer Rollator für Senioren von Startup eMovements
Better@Home Service - smart und sicher im Ruhestand
Ambient Assisted Living (AAL): Im Alter selbstbestimmt leben

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.

verwandte Themen
Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Adventskalender
Hinter jeder Tür ein Gewinn
ADVENTSKALENDER

Jeden Tag die Chance auf Gewinne im Wert von bis zu 500 Euro!

Wer mindestens 12 Türchen öffnet, hat zusätzlich die Chance auf unseren Hauptgewinn im Wert von 1.500 Euro.

 

HEUTE IM ADVENTSKALENDER:

Nintendo Switch plus Super Smash Bros. & Controller

Zum Adventskalender