Die besten mobilen Solaranlagen im Überblick Mobile Solaranlage – Tragbare Solaranlagen im Test-Vergleich

Mit mobilen Solaranlagen lassen sich mittlerweile nicht nur Camping-Ausflüge angenehmer gestalten. Auch für Wohnungen und Häuser eignen sich die Geräte, um Strom zu sparen und um im Notfall noch die wichtigsten Geräte mit Strom zu versorgen. Wer auf der Suche nach einer mobilen Lösung ist, findet in diesem tragbare Solaranlagen Test-Vergleich schnell das passende Modell.

Mit mobilen Solaranlagen lässt sich flexibel grüner Strom produzieren

Mobile Solaranlagen – das Wichtigste in Kürze

  • Kapazität: Je nachdem wie groß die Kapazität einer mobilen Solaranlage ist, lassen sich unterschiedliche Elektrogeräte damit betreiben. Während kleinere Anlagen sich nur für das Aufladen von zum Beispiel dem Smartphone oder dem Laptop eignen, können größere Anlagen sogar einen Kühlschrank oder Fernseher mit Strom versorgen.
  • Solarleistung: Wie schnell sich die mobile Solaranlage aufladen lässt, hängt von der Solarleistung der jeweiligen Solarpaneele ab. Je höher die Leistung, desto schneller die Aufladung.
  • Anschlüsse: Damit auch alle gewünschten elektronischen Geräte mit der mobilen Solaranlage betrieben werden können, ist eine ausreichende Anschlussvielfalt wichtig. Üblich sind USB-C und A-Anschlüsse sowie AC-Anschlüsse.

Die besten mobilen Solaranlagen im Test Check und Vergleich

Die mobilen Solaranlagen in unserem Vergleich verfügen über verschiedene Kapazitäten und eignen sich demzufolge auch für unterschiedliche Einsätze.

Jackery Explorer 240 – Preiswerte mobile Solaranlage mit 240 Wh

Die Jackery Explorer 240 mobile Solaranlage kann mit den Jackery Solarpaneelen kombiniert werden und verfügt über eine 230V/200W-Steckdosen, 2 USB-A-Anschlüsse und einen 12-V-Autoanschluss. Das Modell verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku mit längerer Lebensdauer und einen integrierten Solarladeregler mit MPPT-Technologie für maximale Ladeeffizienz. Außerdem sind ein Überhitzungsschutz, ein Kurzschlussschutz, ein Überstromschutz und ein Überladeschutz für maximale Sicherheit mit an Bord. Die Kapazität liegt bei 240 Wh.

Jackery Explorer 240
Mobiler Stromspeicher mit 240Wh Leistung, Steckdosen- und USB-Anschluss sowie BMS-Batteriemanagementsystem.
Mobiler Stromspeicher mit 240Wh Leistung, Steckdosen- und USB-Anschluss sowie BMS-Batteriemanagementsystem.
Erhältlich bei:
Stand: 21.04.2024

Damit diese Solaranlage auch wirklich mithilfe von Sonnenenergie Strom produzieren kann, ist das Jackery SolarSaga 100 Solarmodul notwendig. Die Solarpaneele können mit etwa 100 Watt Strom produzieren. Für eine volle Aufladung der Explorer 240 benötigt man somit 5,5 Stunden.

Jackery SolarSaga 100
Umweltfreundliche und hoch effiziente Solaranlage mit Umwandlungseffizienz von 23%. Ergonomisch, robust und faltbar.
Umweltfreundliche und hoch effiziente Solaranlage mit Umwandlungseffizienz von 23%. Ergonomisch, robust und faltbar.
Erhältlich bei:
Stand: 21.04.2024

Anker 521 Powerhouse – Mobile Solaranlage mit 60 Watt USB-C

Das Anchor 521 Powerhouse zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Haltbarkeit aus. Die mobile Solaranlage ist mit erstklassigen LiFePO4-Batterien für eine 6-fach längere Lebensdauer ausgestattet und verfügt über eine sturzsichere, robuste Unibody-Struktur. Darüber hinaus ist neben dem klassischen Schuko-Stecker und den zwei USB-A-Steckern auch noch ein USB-C-Steckplatz verfügbar. Mit einer Kapazität von 256 Wh bietet das Modell genug Strom, um kleinere Geräte wie Smartphones oder Laptops mehrfach aufzuladen.

Anker 521 Powerhouse
Portabler Stromgenerator 256Wh/200W mit 5-Port Powerstation, LiFePO4-Batterie und 5-Jahres-Gesamtgarantie.
Portabler Stromgenerator 256Wh/200W mit 5-Port Powerstation, LiFePO4-Batterie und 5-Jahres-Gesamtgarantie.
Stand: 21.04.2024

Um als mobile Solaranlage zu funktionieren, muss hier noch zusätzlich das Anker 625 Solarpanel angeschafft werden. Das Solarpanel produziert maximal 100 Watt Strom und kann die mobile Solaranlage innerhalb von etwa 4 Stunden bei idealem Sonneneinfall voll aufladen.

Anker 625 Solarpanel
100 Watt Solaranlage für Anker Powerstationen wandelt bis zu 23 Prozent des Sonnenlichts in Energie um -47%
100 Watt Solaranlage für Anker Powerstationen wandelt bis zu 23 Prozent des Sonnenlichts in Energie um
UVP 399,00 €
Stand: 21.04.2024

BLUETTI EB70 mit 120 Watt Solarpanel und 716 Wh Kapazität

Anders als bei den bisher vorgestellten mobilen Solaranlagen handelt es sich bei der BLUETTI EB70 um ein Komplettpaket. Die 716 Wh fassende Solaranlage wird mit einem 120 Watt Solarpanel kombiniert und fungiert somit als tragbare Solaranlage. Praktisch ist, dass neben den zwei AC-Ausgängen noch ein USB-Typ-C-Anschluss verfügbar ist, mit welchem sich auch viele Laptops direkt laden lassen. Mithilfe des eingebauten MPPT-Controllers kann die Powerstation in nur 3 Stunden von 0 auf 80 Prozent geladen werden.

BLUETTI EB70
Mobiler Stromspeicher mit 716Wh/1000W, 2 AC-Steckdosen, faltbaren Solarpannel sowie Lithium-Phosphat-Technologie.
Mobiler Stromspeicher mit 716Wh/1000W, 2 AC-Steckdosen, faltbaren Solarpannel sowie Lithium-Phosphat-Technologie.
Stand: 21.04.2024

Jackery Explorer 1000 – Mobile Solaranlage im Komplettpaket

Auch bei der Jackery Explorer 1000 handelt es sich um ein Komplettpaket. Die Solarpaneele, die für die Erzeugung des Solarstroms notwendig sind, sind somit bereit im Kaufpreis enthalten. Mit einer Kapazität von 1.000 Watt lassen sich auch größere Geräte wie ein Mini-Kühlschrank oder ein Fernseher betreiben. Das integrierte Batteriemanagementsystem ermöglicht Überhitzungsschutz, Kurzschlussschutz, Überstromschutz und Überladeschutz für maximale Sicherheit. In unserem Test konnte diese mobile Solaranlage vollends überzeugen.

Jackery Explorer 1000
Mobiler Stromspeicher mit 1002Wh/1000W, Universal-Steckdose, 2 faltbaren Solarpannels und MPPT-Technologie.
Mobiler Stromspeicher mit 1002Wh/1000W, Universal-Steckdose, 2 faltbaren Solarpannels und MPPT-Technologie.
Stand: 21.04.2024

Mobile Solaranlage im Vergleich – die technischen Daten

Die mobilen Solaranlagen in unserem Vergleich unterscheiden sich hauptsächlich in Sachen Kapazität und maximaler Leistung. Manche Modelle sind bereits im Komplettpaket mit einem Solarpanel erhältlich, während dies bei anderen Modellen im Nachhinein dazu erworben werden muss.

 

Jackery Explorer 240

Anker 521 Powerhouse

BLUETTI EB70

Jackery Explorer 1000

Kapazität

240 Wh

256 Wh

716 Wh

1.002 Wh

Steckdosenleistung

230V/200W

220-240V/200W

240V/1.000W

230V/1.000W

USB-Anschlüsse

2x USB-A

2x USB-A, 1x USB-C

2x USB-A, 2x USB-C 100 Watt

2x USB-A, 2x USB-C

AC-Ausgang

1x

1x

2x

2x

12V Autoanschluss

1x

1x

1x

1x

Überhitzungsschutz

ja

ja

ja

ja

Kurzschlussschutz

ja

ja

ja

ja

Überladeschutz

ja

ja

ja

ja

LCD-Display

ja

ja

ja

ja

Gewicht

3 kg

3,7 kg

9,7 kg

10 kg

Maße

23 x 14,2 x 20 cm

21,6 x 14,4 x 21,15 cm

32 x 21,6 x 22,1

33,3 x 23,3 x 28,3 cm

Solarpanel inklusive

nein

nein

ja, 120 Watt

ja, 200 Watt

So haben wir die mobilen Solaranlagen für unseren Vergleich ausgewählt

Um Interessenten einen umfassenden Überblick über aktuelle Powerstation-Modelle auf dem Markt zu bieten, haben wir in unserem tragbaren Powerstation-Vergleich Geräte aus allen Preisklassen ausgewählt. Je höher der Preis, desto mehr Leistung und Kapazität bieten die Geräte. Interessenten können so selbst entscheiden, wie viel Leistung sie für ihre geplante Anwendung benötigen.

Kaufberatung Mobile Solaranlagen – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Mit mobilen Solaranlagen lässt sich unterwegs beim Campen aber auch zu Hause grüner Strom produzieren. Die sogenannten Powerstationen eignen sich aber auch als Notfalllösung, da sie vergleichsweise viel Energie zwischenspeichern können und somit auch ohne die Solarpaneele genutzt werden können. Da mittlerweile eine Vielzahl an Modellen mit unterschiedlichen Leistungen und Kapazitäten am Markt sind, haben wir im Folgenden alle wichtigen Informationen zusammengefasst:

Kapazität: Die Kapazität von mobilen Solaranlagen wird in Wattstunden (Wh) angegeben. Um die Bedeutung dieses Wertes zu verdeutlichen, geben viele Hersteller zusätzlich an, wie lange bestimmte Geräte betrieben oder wie oft sie aufgeladen werden können. Der Strom wird in der Regel auf einem Lithium-Ionen-Akku gespeichert.

Ein Beispiel: Eine mobile Solaranlage mit 240 Wh Kapazität kann eine Lampe 18 Stunden oder einen Ventilator 15 Stunden betreiben. Alternativ kann sie einen Laptop 2-mal aufladen oder ein Smartphone 24-mal.

Steckdosenleistung: Die maximale Steckdosenleistung ist ein Faktor, auf den man bei der Verwendung von tragbaren Solaranlagen achten muss, je nachdem, welche Geräte man betreiben will. Überlastet ein Gerät die Anlage, indem es mehr Strom zieht, als sie ausgeben kann, schaltet sie sich aus.

Für das Aufladen von Smartphones oder Tablets reicht eine geringe Steckdosenleistung aus, aber bei größeren Geräten wie Fernsehern oder Elektrogrills muss man sicherstellen, dass die Powerstation ausreichende Leistung bietet.

AC-Ausgang:  Meistens haben tragbare Solaranlagen nur einen AC-Ausgang, also nur einen herkömmlichen Steckdosen-Anschluss. Bei teureren Geräten sind in der Regel mehr Steckdosenanschlüsse verfügbar. Es ist jedoch wichtig zu beachten, je mehr Geräte an das Gerät angeschlossen werden, desto schneller wird der Akku entladen.

In unserem mobile Solaranlagen-Vergleich haben alle Modelle mindestens einen AC-Ausgang, während die beiden teuersten Modelle sogar zwei Ausgänge anbieten.

USB-Anschlüsse: Um das Laden von Smartphones oder Tablets zu erleichtern, verfügen mobile Solaranlagen über USB-Anschlüsse. Dabei handelt es sich entweder um USB-A- oder USB-C-Anschlüsse mit 5 bis 15 Watt Leistung. Manche Modelle bieten jedoch auch schnelle 100 Watt Ladeleistung über die USB-C Buchse. Für eine schnellere Ladung sollte man auf die Bezeichnung USB 3.0 achten, Anlagen mit USB 2.0 laden in der Regel deutlich langsamer. Mehr USB-Anschlüsse bedeuten mehr gleichzeitig ladbare Geräte, aber es ist zu beachten, dass die Ladeleistung bei gleichzeitiger Benutzung von mehreren Anschlüssen sinkt.

12V-Autoanschluss: Tragbare Solaranlagen mit einem 12V Autoanschluss können über den Zigarettenanzünder im Auto aufgeladen werden, was praktisch ist für Menschen, die viel unterwegs sind und nicht immer die Solarmodule aufbauen können, um grünen Strom zu produzieren.

Sicherheit: Meistens sind mobile Solaranlagen mit verschiedenen Schutzfunktionen ausgestattet, um den Schutz von Gerät und Benutzer sicherzustellen. Übliche Sicherheitsmerkmale sind: Überhitzungs-, Kurzschluss- und Überladungsschutz.

Solarpaneele: Die Powerstationen werden nur in Kombination mit den Solarpaneelen der Hersteller zu mobilen Solaranlagen. Diese können mit der Station verbunden werden und lassen sich bei längeren Pausen einfach aufklappen und aufstellen, um den Akku aufzuladen. So ist es möglich, eine mobile Solaranlage mit rein grünem Strom zu erhalten, je nachdem, ob die Sonneneinstrahlung ausreicht. Eine Camping-Solarenergieanlage kann auch Vans und Wohnmobile verbessern, indem sie grünen Strom mit flexiblen oder fest montierten Paneelen produziert.

Jackery Explorer 240 – Preiswerte mobile Solaranlage mit 240 Wh

In unserem mobile Solaranlagen Test-Vergleich ist die Jackery Explorer 240 das günstigste Modell. Trotzdem muss hier nicht auf Qualität und Leistung verzichtet werden und viele andere Redaktionen sehen das Modell als Preis-Leistungs-Sieger.

Dank des vergleichsweise niedrigen Gewichts von 3 Kilogramm fällt der Transport leicht und das Modell eignet sich bedingt auch für Wanderungen. Die kompakte Größe ermöglicht eine einfache Aufbewahrung auch in kleineren Campern oder Vans. Der integrierte 12V-Anschluss erlaubt das Aufladen während der Fahrt. Alternativ kann die mobile Solaranlage auch über das herkömmliche Stromnetz oder mithilfe von Solarpaneelen aufgeladen werden. Das Solarpanel kann separat direkt von Jackery bestellt werden.

Mit einer Kapazität von 240 Wh und einer Ladeleistung von 230V lassen sich die nötigsten elektronischen Geräte problemlos mehrmals aufladen. Ein Smartphone kann beispielsweise etwa 24-mal aufgeladen werden, ein Tablet 7,5-mal und ein Laptop 2-mal.

Die Anschlussvielfalt ist hier etwas unterdurchschnittlich, da neben dem einzelnen AC-Anschluss nur noch zwei weitere USB-A Anschlüsse mit jeweils 5V verfügbar sind. Auf USB-C sowie schnellladende USB-Anschlüsse muss hier somit verzichtet werden.

Das integrierte Display bewerten wir jedoch als praktisch, da sich hier der direkt der Akkustand sowie die Menge des eingehenden und ausgehenden Stroms anzeigen lässt.

Jackery Explorer 240 – wichtige Tests und Bewertungen

  • mytravel-magazin.de bewertet das Modell mit 8,8/10 Punkten. Kritik erhielt die Jackery Explorer 240 mobile Solaranlage im Test für den Lüfter und den Preis, aber es wurde für seine Leistung, den Tragegriff und das digitale Display gelobt. (Stand: keine Angabe)
  • Die Jackery Explorer 240 mobile Solaranlage im Test bei smartercamping.de übertraf die Erwartungen und eignet sich besonders für Festivals. (Stand: keine Angabe)
  • Kunden bei Amazon bewerteten die Jackery Explorer 240 mobile Solaranlage mit guten 4,6 von 5 Sternen bei über 16.000 Bewertungen. (Stand: 02/2023)

Jackery Explorer 240 – Preis und beste Angebote

Jackery Explorer 240
Mobiler Stromspeicher mit 240Wh Leistung, Steckdosen- und USB-Anschluss sowie BMS-Batteriemanagementsystem.
Mobiler Stromspeicher mit 240Wh Leistung, Steckdosen- und USB-Anschluss sowie BMS-Batteriemanagementsystem.
Erhältlich bei:
Stand: 21.04.2024

Anker 521 Powerhouse – Mobile Solaranlage mit 60 Watt USB-C

Wer noch etwas mehr Kapazität und Ausstattung benötigt, kann zur Anker 521 Powerstation greifen. Mit 256 Wh Kapazität kann diese mobile Solaranlage beispielsweise einen Mini-Kühlschrank für 5 Stunden betreiben. Auch in Sachen Anschlussvielfalt liegt dieses Modell etwas vor der Jackery Explorer 240 mobilen Solaranlage im Vergleich, da hier neben dem AC-Anschluss und den zwei USB-A-Anschlüssen noch ein USB-C-Anschluss verfügbar ist. Dieser liefert praktischerweise eine Leistung von 60 Watt und kann demzufolge kleinere Ultrabooks mit Strom versorgen.

Anker gibt eine Haltbarkeit von 10 Jahren an und es besteht beim Kauf eine Herstellergarantie von 5 Jahren.

Damit dieses Modell auch wirklich als mobile Solaranlage zu klassifizieren ist, sind die separat erhältlichen Solarpaneele notwendig. Diese sind ebenfalls bei Anker erhältlich und können direkt mit der Batterie verbunden werden und diese dann aufladen. Die Wattleistung der Paneele liegt bei 100 Watt, sodass sich die Batterie innerhalb von etwa 4 Stunden aufladen lässt. Alternativ lässt sich auch dieses Modell via V12- oder Schuko-Anschluss aufladen. Über den Schuko-Stecker dauert eine Ladung von 0 auf 80 Prozent etwa 2,5 Stunden.

Praktisch ist außerdem, dass hier direkt eine LED integriert ist, sodass kein Steckplatz für eine Lampe verschwendet werden muss und im Notfall immer Licht im Haus ist.

Die Kombination aus geringem Gewicht und guter Leistung machen dieses Modell auch zur idealen Lösung für Plug-in Festivals Kühlboxen.

Anker 521 Powerhouse – wichtige Tests und Bewertungen

  • Im Anker 521 Powerhouse mobile Solaranlage Test von notebookcheck.com konnte das Modell überzeugen. Vor allem das geringe Gewicht und die kompakte Größe wurden gelobt. (Stand: 06/2022)
  • Der Anker 521 Powerhouse mobile Solaranlage Test von pc-magazin.de kam ebenfalls zu einem positiven Ergebnis und sprach für das Gerät eine Empfehlung aus. Das Modell wurde als robust und leistungsstark beschrieben, aber der Preis wurde kritisiert (Stand: 06/2022)
  • Die Amazon Kunden bewerteten die Anker 521 Powerhouse mobile Solaranlage mit 4,4 von 5 Sternen. (Stand: 02/2023)

Anker 521 Powerhouse – Preis und beste Angebote

Anker 521 Powerhouse
Portabler Stromgenerator 256Wh/200W mit 5-Port Powerstation, LiFePO4-Batterie und 5-Jahres-Gesamtgarantie.
Portabler Stromgenerator 256Wh/200W mit 5-Port Powerstation, LiFePO4-Batterie und 5-Jahres-Gesamtgarantie.
Stand: 21.04.2024

BLUETTI EB70 mit 120 Watt Solarpanel und 716 Wh Kapazität

Bei der BLUETTI EB70 mobilen Solaranlage ist das Solarpanel bereits inklusive. Das Panel verfügt über eine Leistung von 120 Watt und kann dadurch den 716 Wh Speicher der Anlage in etwa 5,5 Stunden aufladen. Dies ist dank der MPPT-Solarladetechnologie möglich, die eine deutlich erhöhte Ladeeffizienz bietet.

Die hohe Kapazität macht diese mobile Solaranlage auch zu einer Notfalllösung für Stromausfälle, da zum Beispiel ein 80 Watt Gerät für 7 Stunden mit Strom versorgt werden kann. Insgesamt lassen sich 10 Geräte gleichzeitig anschließen, mehrere Handys, Laptops oder Tablets stellen somit kein Problem dar.

Die maximale Ausgabelast liegt bei 1.000 Watt, es lassen sich somit auch energiehungrige Geräte mit der mobilen Solaranlage betreiben.

Von Vorteil ist außerdem, dass hier gleich zwei AC-Steckdosen verfügbar sind sowie zwei USB-A und zwei USB-C-Anschlüsse. Die USB-C-Anschlüsse sind dabei beide mit 100 Watt Ladung ausgestattet, sodass sich auch ein Laptop damit aufladen lässt.

BLUETTI wirbt außerdem damit, dass die EB70 mobile Solaranlage die Konkurrenz insbesondere in Bezug auf die Batterielebensdauer schlägt, da nach über 2.500 Lebenszyklen noch 80 Prozent der Batteriekapazität verfügbar ist.

Auch hier ist ein MPPT-Controller verbaut, sodass die Aufladung schneller abläuft.

BLUETTI EB70 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Bei techstage.de gab es im BLUETTI EB70 mobile Solaranlage Test lob für die vielen Anschlüsse und die schnelle Ladezeit. Die Geräusche des Lüfters wurden als zu laut beschrieben. (Stand: 03/2022)
  • Im BLUETTI EB70 mobile Solaranlage Test von mytravel-magazin.de erhielt das Gerät 8,9 von 10 möglichen Punkten. Das Gerät wurde vor allem für die hohe Qualität, die vielen Anschlüsse und den praktischen Tragegriff gelobt. (Stand: keine Angabe)
  • Über 400 Amazon Kunden vergaben für die BLUETTI EB70 mobile Solaranlage 4,3 von 5 Sterne. (Stand: 02/2023)

BLUETTI EB70 – Preis und beste Angebote

BLUETTI EB70
Mobiler Stromspeicher mit 716Wh/1000W, 2 AC-Steckdosen, faltbaren Solarpannel sowie Lithium-Phosphat-Technologie.
Mobiler Stromspeicher mit 716Wh/1000W, 2 AC-Steckdosen, faltbaren Solarpannel sowie Lithium-Phosphat-Technologie.
Stand: 21.04.2024

Jackery Explorer 1000 – Mobile Solaranlage im Komplettpaket

Wir empfehlen die Jackery Explorer 1000 tragbare Solaranlage für alle, die keine Abstriche in Bezug auf Kapazität und Leistung machen möchten. Das Modell bietet mit 1.002 Wh die höchste Kapazität in unserem mobile Solaranlagen-Vergleich und ist in der Lage, einen Beamer für 7,6 Stunden, einen Fernseher für 7,5 Stunden und eine Lampe für 76 Stunden zu betreiben. Damit eignet sich dieses Gerät auch ideal als Notstromaggregat im Falle eines Stromausfalls.

Leider ist hier kein USB-C-Anschluss mit 100 Watt Anschluss vorhanden. Stattdessen wird auf zwei USB-A und zwei USB-C Anschlüsse gesetzt, wobei einer der USB-A Anschlüsse fast-charging bietet. Dazu kommen noch zwei klassische AC-Steckdosen. die eine Dauerleistung von 1.000 Watt und eine Spitzenleistung von 2.000 Watt ermöglichen. Besonders energiehungrige Geräte wie ein Elektrogrill können mit diesem Gerät somit auch kurzzeitig betrieben werden.

Im Lieferumfang sind hier direkt zwei Solarpaneele mit jeweils 100 Watt Aufnahmeleistung dabei, die es ermöglichen, die mobile Solaranlage in nur 8 Stunden vollständig aufzuladen und uns im Test voll überzeugt haben.

Mit einem Gewicht von 10 Kilogramm ist das Modell jedoch auch das schwerste in unserem Vergleich und lässt sich dadurch nicht ganz so leicht transportieren. In unserem Test der Jackery Explorer 1000 konnten wir jedoch feststellen, dass das gelegentlich umpositionieren der tragbaren Solaranlage nicht mit allzu viel Mühe verbunden ist.

Auch sonst konnte das Modell im Test durchgehend überzeugen.

Jackery Explorer 1000 – wichtige Tests und Bewertungen

  • Bei smartercamping.de konnte die Jackery Explorer 1000 mobile Solaranlage im Test 95 von 100 Punkten erzielen. (Stand: keine Angabe)
  • techstage.de bewertete die Jackery Explorer 1000 mobile Solaranlage im Test mit 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 03/2022)
  • Über 300 Kunden auf Amazon vergaben in der Jackery Explorer 1000 mobilen Solaranlagen Bewertung 4,5 von 5 Sternen. (Stand: 02/2023)

Jackery Explorer 1000 – Preis und beste Angebote

Jackery Explorer 1000
Mobiler Stromspeicher mit 1002Wh/1000W, Universal-Steckdose, 2 faltbaren Solarpannels und MPPT-Technologie.
Mobiler Stromspeicher mit 1002Wh/1000W, Universal-Steckdose, 2 faltbaren Solarpannels und MPPT-Technologie.
Stand: 21.04.2024

Was sind die besten mobilen Solaranlagen?

In unserem mobile Solaranlagen Test-Überblick empfehlen wir folgende Geräte:

  • Jackery Explorer 240 – Preiswerte mobile Solaranlage mit 240 Wh
  • Anker 521 Powerhouse – Mobile Solaranlage mit 60 Watt USB-C
  • BLUETTI EB70 - mit 120 Watt Solarpanel und 716 Wh Kapazität
  • Jackery Explorer 1000 – Mobile Solaranlage im Komplettpaket

Was kostet eine mobile Solaranlage?

In unserem mobile Solaranlage Test-Überblick ist das günstigste Gerät bereits für 300 Euro erhältlich. Für Geräte, die mehr Leistung bieten, kann der Preis bis auf 1.800 Euro steigen. (Stand: 02/2023)

Was ist eine mobile Solaranlage?

Eine tragbare Solaranlage ist ein transportabler Akku, der Energie speichert und es ermöglicht, elektrische Geräte unterwegs aufzuladen. Die Geräte können direkt mit Solarpaneelen verbunden werden, um mobil grünen Strom zu produzieren. Alternativ ist die Aufladung aber auch über einen herkömmlichen Stromanschluss oder via 12-Volt-Autoanschluss möglich. Der Strom wird anschließend über USB- oder AC-Anschlüsse an andere Geräte weitergegeben.

Wozu benötigt man mobile Solaranlagen?

Mithilfe von mobilen Solaranlagen kann man bei Camping-Ausflügen die wichtigsten elektronischen Geräte aufladen oder aber, je nach Größe der Anlage, auch einen Mini-Kühlschrank, Fernseher oder Grill mit Strom versorgen. Aber auch für zu Hause kann eine mobile Solaranlage sinnvoll sein, da sich bei einem Garten mit geringem Sonneneinfall die Solarpaneele jederzeit umstellen lassen, sodass die maximale Sonnenenergie genutzt wird.

Was sind die Vorteile von mobilen Solaranlagen?

Mobile Solaranlagen bieten folgende Vorteile:

  • Flexibel einsetzbar
  • Mobil
  • Produziert grünen Strom
  • Notfalllösung für Stromausfälle
  • Meist mit sehr vielen Anschlüssen für alle gängigen Gerätearten ausgestattet

Was sind die Nachteile von mobilen Solaranlagen?

Mobile Solaranlagen bieten folgende Nachteile:

  • Ladevorgang via Solar langsamer als über Steckdose
  • Modelle teilweise sehr hochpreisig

Welche Marken bieten mobile Solaranlagen an?

  • Jackery
  • BLUETTI
  • Anker
  • EcoFlow
  • CTECHi

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Neues zu Powerstation
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon