Einfaches Pairing und hohes Tragekomfort – Pixel Buds 2 Google Pixel Buds 2 Test Check – Die AirPods für Android

Das Kopfhörer-Case öffnen und direkt sind die Wireless Kopfhörer mit dem Smartphone verbunden. Dieses Erlebnis war bisher iPhone Usern mit den Apple AirPods vorbehalten. Die neuen Google Pixel Buds 2 bringen dieses sehr angenehme Feature nun auch auf die Android Plattform. Ein außergewöhnliches Case, Wireless Charging und der schnelle Verbindungsaufbau sind aber nur ein paar der vielen Vorteile, die die Google Pixel Buds mitbringen. Im Google Pixel Buds 2 Test Überblick zeigen wir, worauf sich Musikliebhaber noch freuen dürfen.

Die Pixel Buds 2 von Google verfügen über Wireless Charging

Fazit zu den Google Pixel Buds 2 im Test-Überblick

Am besten lassen sich die Pixel Buds mit den AirPods von Apple vergleichen. Der Funktionsumfang der Kopfhörer mit super schnellem Verbindungsaufbau, einer Vielzahl an Steuerungsmöglichkeiten sowie eine unauffällige und dennoch ansprechende Optik wappnen die Pixel Buds gegen die starke Konkurrenz am kabellosen In-Ear Kopfhörer Markt. Es ist klarzustellen, dass die Google Pixel Buds dennoch einige Schwachpunkte haben und keineswegs die perfekten all-round-Kopfhörer für jeden sind. Der Tragekomfort der Buds überwiegt aber die Defizite, die im Bereich der Sprachqualität während Telefonaten zu verzeichnen sind..  Zudem bieten die Buds auch Smart Home Besitzern eine neue Steuerungsmöglichkeit per integriertem Google Assistant. Für Nutzer, die auf ein hohes Maß an Bequemlichkeit sowie Smart Home Kompatibilität setzen, sind die Google Pixel Buds 2 auf jeden Fall zu empfehlen.

Vorteile der Pixel Buds 2 In Ear Kopfhörer

Nachteile der Pixel Buds 2 In Ear Kopfhörer

Ausgesprochen hoher Tragekomfort

Steuerung noch fehlerhaft

Funktionsreiches Interface

Telefonqualität unterdurchschnittlich

Sehr geringe Größe

Kein Equalizer

Exzellente Synergie mit Google Assistant

 

Wireless Charging

 

 

Google Pixel Buds 2 – Design und Ausstattung

Die Ear-Buds von Google sind in ihrem Design ausgesprochen simpel gehalten und fallen im Vergleich zur Konkurrenz sehr klein aus. Somit verfügen die Buds über ein sehr niedriges Profil im Ohr und fallen beim Tragen kaum auf. Obwohl es sich bei Google Pixel Buds 2 um In Ear Kopfhörer mit Silikonaufsätzen handelt, ist der Sitz im Ohr komfortabel und stört nicht beim Tragen. Das wird durch eine spezielle Aushöhlung der Pixel Buds begünstigt. Dieser Bonus in Sachen Tragekomfort bringt aber einen Nachteil mit sich: Geräusche von außen können besser eindringen. Im Ohr halten sich die Kopfhörer mithilfe eines, in verschiedenen Größen erhältlichen, Ohrbügels besonders fest.

Bisher sind die Buds nur in weiß erhältlich, das Google „G“ prangt auf der Außenseite und so reihen sich die Kopfhörer nahtlos in die Pixel-Welt von Google ein. Die Kopfhörer sowie die Ladehülle bestehen aus solidem mattem Plastik und verfügen über eine einzigartige Optik. Das Case der Google Pixel Buds lässt sich per USB-C oder Wireless laden und kann dann für rund 24 Stunden Musik-Wiedergabe garantieren. Eine Ladung der Kopfhörer selbst hält für ungefähr 5 Stunden. Allerdings verfügt das Case über Quickcharging und kann so innerhalb von zehn Minuten mindestens eine Stunde mehr Hörzeit gewähren.
Mit der IPX4 Zertifizierung für Wasser und Schweiß Resistenz eignen sich die Pixel Buds auch für sportliche Aktivitäten.
Durch die integrierte In-Ear Detection realisieren die Ear-Buds automatisch, wenn sie aus den Ohren genommen werden und pausieren daraufhin die Musik.

Die Soundqualität der Kopfhörer von Google ist gut, sie können zwar nicht mit High-End Kopfhörern mithalten, aber befinden sich klanglich im soliden Mittelfeld. Der Bass fällt schwächer aus als bei den vergleichbaren AirPods, was aber keineswegs ein negativer Aspekt ist.
In Sachen Sprachqualität verzeichnen die Pixel Buds jedoch einige Defizite. Stimmklarheit und Lautstärke stellen hier die größten Schwachstellen dar und können zu einigen Unverständlichkeiten im Telefon-Gespräch führen.

Mit den Pixel Buds 2 lässt sich das eigene Smart Home steuern

Die Besonderheiten und Funktionen von Googles neuen Pixel Buds im Test-Überblick

Tragekomfort: Wie bereits erwähnt, ragt der Tragekomfort von den Pixel Buds In Ear Kopfhörern besonders hervor. Jedes Ohr ist unterschiedlich, dennoch hat Google den Versuch gestartet, so nah an eine universale Lösung zu gelangen, wie nur möglich. Dafür wurden laut Google selbst tausende Ohren gescannt, um so die idealste Lösung zu schaffen. Zusätzlich dazu sorgt die Öffnung in den Kopfhörern zum Gehörkanal dafür, dass ein weniger beklemmendes Gefühl beim Tragen aufkommt, wie es sonst bei anderen In-Ear-Kopfhörern der Fall ist. Der Ohrbügel könnte bei manchen Nutzern jedoch unangenehm auffallen. Jener ist aber, wie die Silikonspitzen, in verschiedenen Größen beigelegt.

Schneller Verbindungsaufbau: Einfach das Kopfhörer-Case öffnen und schon stellen die Kopfhörer eine Verbindung zum Smartphone her – Dieses praktische Feature dürfen Apple Nutzer schon länger genießen. Nun gibt es diese Möglichkeit auch für Android Nutzer mit den Google Pixel Buds. Das Pairing dauert so allerhöchstens 30 Sekunden, nach Aufklappen des Gehäuses erscheint die Benachrichtigung auf dem Smartphone und das Pairing beginnt. Die Buds verbinden sich mit dem eigenen Google Konto und erleichtern somit das Pairing auf allen im Besitz befindlichen Geräten. Die Pixel App ist für den Pairing Prozess übrigens nicht notwendig.

Steuerung: Die Pixel Buds von Google bieten eine Vielzahl an Steuerungsmöglichkeiten direkt an der berührungsempfindlichen Touch-Oberfläche. Mit verschiedenen Handbewegungen kann somit die Laustärke verändert, die Musik pausiert oder abgespielt, der nächste oder vorherige Song aufgerufen, Anrufe entgegengenommen und abgelehnt oder beendet werden. Der Google Assistant sowie das Vorlesen von Benachrichtigungen ist ebenfalls per Bewegung ausführbar. Noch scheint die Steuerung etwas ungenau, ein Problem, welches aber mit Software Updates gewiss lösbar ist.

Google Assistant: Der Google Assistant lässt sich neben der Gestensteuerung auch mit dem Sprachkommando „Hey, Google“ starten. Die Implementierung des Service ist hervorragend und ermöglicht dem Nutzer mit dem Buds das eigene Smart Home zu steuern. Des Weiteren bietet der Google Assistant die Möglichkeit ausgewählte Musik zu starten, Nachrichten zu verschicken, Telefonanrufe zu starten und vieles mehr. Besonders interessant ist die Live Google Übersetzer Funktion bei der vom Mikrophon aufgenommene Sprache direkt ins eigene Ohr übersetzt wird.

Adaptive Sound: Die integrierte Adaptive Sound Funktion ist in der Lage, laute Umgebungsgeräusche wahrzunehmen und die Lautstärke der Ear-Buds dementsprechend automatisch anzupassen. Leider kommt diese Funktion nicht annähernd an die Noise Cancelling Funktion heran, die man zum Beispiel von den AirPods Pro oder den Sony WF-1000XM3 kennt.

Die Touchoberfläche der Pixel Buds ermöglicht eine Vielzahl verschiedener Steuerungsoptionen

Pixel Buds App: In der Pixel Buds App (Android) finden Nutzer den Ladestand der Buds und sind in der Lage die Features der Buds einzusehen und wenn gewünscht, zu deaktivieren. Adaptive Sound oder die In-Ear Detection sind hier kontrollierbar. Da aber kein Equalizer in der App zu finden ist, lohnt sich die App lediglich für die Firmware Updates der Ear-Buds.

Wireless Charging: Das Case der Google Pixel Buds sieht nicht nur schick aus und fühlt sich hochwertig an, es verfügt neben der Ladefunktion über USB-C auch über Wireless-Charging. Es ist kompatibel mit Qi-fähigen Ladestationen. 

Welche Produkte sind mit den Google Pixel Buds 2 kompatibel?

Neben Android Smartphones sind die Pixel Buds dank der Integrierung des Google Assistants mit dem gesamten Google Smart Home des Nutzers kompatibel. Mit den Pixel Buds im Ohr kann der Google Home Smart Speaker außer Hörweite sein und das Smart Home bleibt weiterhin problemlos steuerbar.

Pixel Buds 2 – wichtige Tests und Bewertungen

Zurzeit sind noch keine Tests und Bewertungen von Stiftung Warentest oder anderen Redaktionen zu den Google Pixel Buds 2 verfügbar. Die Veröffentlichung der Kopfhörer in Deutschland ist für die nächsten Monate angekündigt, ein genaues Datum wurde bisher nicht genannt. (Stand: 05/2020)

Preise und Verfügbarkeit von Google Pixel Buds 2

In den USA sind die Kopfhörer für 179 Dollar gelistet, ein genaues Veröffentlichungsdatum für Deutschland ist aktuell noch nicht bekannt. (Stand: 05/2020)

Mit den Pixel Buds 2 lässt sich Google Translate nutzen

Alternative zu den Google Pixel Buds 2

Als Alternative zu den Pixel Buds 2 empfehlen wir die AirPods Pro. Besonders geeignet für Apple Geräte und dank der integrierten aktiven Geräuschunterdrückung bieten die AirPods eine solide Erweiterung im Vergleich zu den Pixel Buds 2.

Google Pixel Buds 2 – Technische Details

  • Gehäusemaße: 20,5 x 19,5 x 18,2 Millimeter
  • Gehäuse Gewicht: 5,9 Gramm
  • Buds Einzelgewicht: 5,3 Gramm
  • Akku: 24 Stunden Laufzeit insgesamt, 5 Stunden mit einer Ladung
  • Anschlüsse: USB-C, Wireless Charging über QI
  • 12mm Dynamische Lautsprechertreiber
  • IPX4 Rating
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon