Unsere Erfahrungen zum smarten Akkustaubsauger mit iLoop Sensor Tineco Pure One S12 Pro Test: Akku Staubsauger im Überblick

Akkustaubsauger erfreuen sich großer Beliebtheit, da beim Saugen kein Kabel hinterhergezogen werden muss. Die Sauger sind deutlich einfacher zu handhaben als klassische Kabelmodelle und eignen sich besonders für schwer zu erreichende Stellen oder spontanes Saugen. Wir hatten den Tineco Pure One S12 Pro im Test und verraten, was der Akkustaubsauger leistet und welche Faktoren beim Kauf zu beachten sind.

Die Filter des Tineco Pure One S12 Pro sollten regelmäßig ausgetauscht werden

Test-Fazit zum smarten Tineco Pure One S12 Pro Akkustaubsauger

Bei unserem Tineco Pure One S12 Pro Test konnte die Akkuleistung in Verbindung mit der Saugleistung leider nicht überzeugen. Trotz eines Wechsel-Akkus war nicht genügend Zeit, um die Fläche des Hauses mit knapp über 100 Quadratmetern zu saugen.

Der Akkusauger eignet sich somit in größeren Häusern nur als Zweitgerät. In kleineren Wohnungen sollte die Laufzeit mit den zwei beiliegenden Akkus allerdings ausreichen.

Besonders positiv fiel hingegen die große Menge an Zubehör auf, die bei dem Tineco Pure One S12 Pro dabei ist. So finden sich unter anderem ein Winkelaufsatz, Filterreinigungsaufsatz und Flachrohraufsätze. Ebenfalls praktisch ist die integrierte Lichtleiste.

Aufgrund der kurzen Akkuleistung können wir nur für Wohnungen eine Kaufempfehlung für den Tineco Pure One S12 aussprechen.

Tineco Pure One S12 Pro
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Erhältlich bei:
Stand: 26.06.2022

Tineco Pure One S12 Pro Vorteile im Test

Tineco Pure One S12 Pro Nachteile im Test

  • Viel Zubehör
  • Integrierte Beleuchtung
  • Austauschbarer Akku
  • Ladestation kann zwei Akkus laden
  • Filterreinigungsaufsatz ist gelungen
  • Winkelverbindung
  • Akku für größere Wohnungen oder Häuser zu schwach
  • Lässt sich ausschließlich an der Wandbefestigung laden
  • iLoop Sensor im Test nicht überzeugend

 

Das Tineco Pure One S12 Pro Display gibt alle wichtigen Statusinformationen an

So lief unser Tineco Pure One S12 Pro Test ab

Zunächst haben wir Tineco Pure One S12 aus der Verpackung entnommen werden, dabei fiel direkt auf, wie viel Zubehör der Akkustaubsauger bietet. Insgesamt befinden sich im Paket 15 verschiedene Teile des Saugroboters, darunter mehrere Aufsätze sowie unterschiedliche Rohre.

Bis auf den Filterreinigungsaufsatz empfanden wir alle Einzelkomponenten als selbsterklärend, aber ein kurzer Blick in die Bedienungsanleitung gibt zusätzlich Aufschluss über die Funktionsweise.

Zum Laden der Akkus ist das Wandmontage-Set zwingend notwendig und es stellt somit keine optimale Lösung dar. Die Ladestation wird dementsprechend in der Wohnung befestigt und der Akkustaubsauger lässt nicht mobil laden.

Achtung: Für die zusätzliche Nutzung in einem Wohnmobil wäre die Anschaffung einer weiteren Ladestation notwendig.

Die Ladedauer des Akkus war mit zwei Stunden akzeptabel. Besonders praktisch ist, dass die Ladestation noch einen zusätzlichen Steckplatz für Solo-Akkus hat, sodass ein Akku während dem Saugen geladen werden kann. Befinden sich beide Akkus im Ladegerät, wird zuerst der Akku geladen, der sich im Sauger befindet und erst wenn dieser voll ist, der Solo-Akku.

In unserem Tineco Pure One S12 Pro Test konnte die smarte iLoop Funktion des Saugers leider nicht überzeugen. Wenn der Akkustaubsauger über Schmutz fuhr, wechselte der blaue Ring des Tineco Pure One S12 kurz zu Rot und dann wieder Blau.

Der Dreck wurde in dieser Zeit jedoch nicht vollständig entfernt, sodass die intelligente Schmutzerkennung hier nicht ganz so überzeugt wie erwartet.

Um den Staub an Möbelrändern und Stuhlbeinen effizient aufzusaugen, mussten wir im Tineco Pure One S12 Pro Test vom AUTO-Modus in den Vollmodus wechseln. Dadurch konnte der Schmutz effektiv entfernt werden, die Akkuleistung litt aber deutlich unter der erhöhten Saugkraft.

Die Akkulaufzeit ist auf dem Display ablesbar und wird in Prozent angegeben. In unserem Test schaffte ein Akku es jedoch jeweils nicht länger als 15 Minuten.

Sehr praktisch war allerdings die integrierte Lichtleiste am Sauger, die dabei hilft, die zu reinigende Fläche besser zu erkennen. Die Lichtleiste ist bei den Aufsätzen für Teppich und Hartböden vorhanden.

Die ebenfalls im Paket enthaltene Winkelverbindung ist nicht dafür gemacht, um unter Kommoden und Sofas zu saugen, sondern eignet sich am besten für hohe Schränke und Bilderleisten an Wänden. Um mit der Winkelverbindung unter Möbeln zu saugen, ist somit noch ein gewisses Maß an eigener Bewegung nötig.

Die Reinigung empfanden wir im Tineco Pure One S12 Pro Test als äußert angenehm und der Behälter lässt sich problemlos entnehmen und leeren. Auch der Filterreinigungsaufsatz überzeugt und säubert den Filter von selbst, wenn dieser in den Aufsatz gesteckt wird.

Alle Aufsätze und das nützliche Zubehör des Tineco Pure One S12 Pro lassen sich direkt in der Ladestation verstauen.

Tineco Pure One S12 Pro
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Erhältlich bei:
Stand: 26.06.2022

Tineco Pure One S12 Pro Design und Ausstattung im Überblick

Design und Ausstattung sind beim Tineco Pure One S12 Pro wirklich hervorragend und überzeugen auf ganzer Linie. Der Hauptkörper des Akkustaubsaugers und alle Aufsätze sind in schlichtem Schwarz und Weiß gehalten. Oberhalb des Griffs befindet sich ein Display, welches während des Saugens gut leserlich ist und von dem LED-Ring des iLoop Sensor begrenzt wird.

Ebenfalls über dem Haltegriff befindet sich das Touchkontrollfeld für die Einstellung der Saugkraft. Außerdem lässt sich hier zwischen verschiedenen Reinigungsmodi wechseln.

Die umfangreiche Ausstattung des Tineco Pure One S12 Pro beinhaltet:

  • Saugrohr
  • Hauptkörper
  • Multifunktions-Elektrische Bürste mit Direktantrieb und LED-Anzeige
  • Turbobürste mit weichen Rollen und LED
  • Mini-Turbobürste
  • Flexible lange Fugendüse
  • Biegsame Schlauchverlängerung
  • Automatisches Filterreinigungswerkzeug
  • Fugendüse
  • 2-in-1 Staubbürste
  • Klappbares Winkelrohr
  • 2x Vorfilter
  • 2x Lithium-Akku
  • Haarreinigungswerkzeug
  • Wandhalterung mit Ladestation
Für die Reinigung der Filter bietet der Akkustaubsauger einen extra Aufsatz

Die wichtigsten Funktionen von Tineco Pure One S12 Pro im Test-Check

Der verbaute iLoop Sensor im Tineco Pure One S12 passt die Saugleistung des Geräts an das tatsächliche Staubaufkommen an, um so den Akku zu schonen. Ein LED-Ring oberhalb des Griffs gibt dabei an, wann die aktuelle Stelle vollständig gereinigt ist.

Dank der integrierten intelligenten Geräuschoptimierung werden die Sauggeräusche des Akkusaugers auf weniger als 71 dB heruntergeregelt, damit die Nutzung möglichst schonend für die Ohren bleibt.

Die aufladbaren Lithium-Ionen-Akkus des Tineco Pure One S12 fassen 2.500 mAh und sollen laut Hersteller eine Laufzeit von bis zu 100 Minuten ermöglichen. Diesen Wert konnten wir in unserem Tineco Pure One S12 Test jedoch nicht bestätigen, da bei realistischem Saugverhalten meist eine höhere Saugkraft nötig ist. Die vom Hersteller angegebenen 100 Minuten werden wie üblich nur dann erreicht, wenn der Sauger immer mit der allerniedrigsten Saugkraft läuft.

Der Akkustaubsauger verfügt über einen spülfreien intelligenten Selbstreinigungsaufsatz, welcher für lang anhaltende Saugleistung und mehr Langlebigkeit sorgen soll.

Das Universal-Display am Hauptkörper des Tineco Pure One S12 Pro zeigt den gesamten Betriebszustand auf dem Bildschirm an, sodass Akkulaufzeit und Saugkraft immer im Blick bleiben.

Einrichtung des Tineco Pure One S12 Pro im Test

Die Einrichtung des Tineco Pure One S12 ist ausgesprochen simpel und unterscheidet sich kaum von einem herkömmlichen Staubsauger. Die Rohre und Aufsätze lassen sich beliebig miteinander verbinden und am Hauptkörper anschließen. Für mehr Flexibilität lässt sich so beispielsweise die biegsame Schlauchverlängerung anschließen, während für enge Stellen die Fugendüsen angesteckt werden kann.

Die Akkus lassen sich unproblematisch aus dem Hauptkörper entfernen und in der Ladestation einstecken.

Den Tineco Pure One S12 Pro mit App nutzen

Neben der Anzeige auf dem Display zeigt auch die App an, ob der Vorfilter oder der HEPA-Filter des Tineco Pure One S12 Pro gewechselt werden muss. Die Tineco App (Android|iOS) überwacht außerdem den Akkustand und gibt auch Fehlermeldungen, falls ein Problem auftritt.

Weitere Funktionen der App sind beispielsweise ein FAQ-Forum, indem Nutzer potenzielle Fragen beantwortet bekommen und es lässt sich ein Reinigungsplan im Kalender der App einstellen.

Der Tineco Pure One S12 Pro kommt mit einer besonders großen Menge an Zubehör

Muss ich Tineco Pure One S12 Pro regelmäßig warten?

Damit der Tineco Pure One S12 Pro seine Saugleistung nicht verliert, ist es wichtig, den Vorfilter und den HEPA-Filter des Saugers regelmäßig zu wechseln. Die Tineco App und das Display an dem Staubsauger geben aber rechtzeitig Bescheid, wenn ein Wechsel durchgeführt werden muss.

Außerdem sollten die Filter des Akkustaubsaugers regelmäßig gereinigt werden. Dafür bietet der Tinec Pure One S12 Pro extra ein automatisches Filterreinigungswerkzeug. Der Filter wird einfach in den Aufsatz gesteckt und dann automatisch gereinigt.

Weitere Testes und Erfahrungsberichte zu Tineco Pure One S12 Pro im Überblick

  • Im Tineco Pure One S12 Pro Test von smart-home-fox.de erhielt der Sauger im Durchschnitt 4,6 von 5 Sternen. (Stand: 03/2022)
  • Auch bei staubsaugertest.org konnte der Akkustaubsauger überzeugen und so erhielt der Tineco Pure One S12 Pro im Test 4,6 von 5 Sternen. (04/2022)
  • Die Experten von chip.de vergaben im Tineco Pure One S12 Pro Test die Note „gut“ (2,0). (Stand: 11/2021)

Preise und Verfügbarkeit vom Tineco Carpet One

Tineco Pure One S12 Pro
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Smarte Saugfunktion mit mehr Tiefenreinigung. Mit dem iLoop Sensor passt sich die Saugleistung automatisch an das tatsächliche Staubaufkommen an.
Erhältlich bei:
Stand: 26.06.2022

Tineco Carpet One im Überblick

  • Modell: Akkustaubsauger
  • Ladestation: ja
  • Zusätzlicher Akku: ja
  • iLoop Sensor: ja
  • Zusätzlicher Aufsatz: ja, für Fugen, Filterreinigung und vieles mehr
  • App-Steuerung: ja
  • Lieferumfang: Saugrohr, Hauptkörper, Voll-Größe- Multifunktion-Elektrische Bürste mit Direktantrieb und LED-Anzeige, Turbobürste mit weichen Rollen und LED, Mini-Turbobürste, Flexible lange Fugendüse, biegsame Schlauchverlängerung, Automatisches Filterreinigungswerkzeug, Fugendüse, 2-in-1 Staubbürste, Klappbares Winkelrohr, 2x Vorfilter, 2x Lithium-Akku, Haarreinigungswerkzeug, Wandhalterung mit Ladestation
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.

Neues zu Test
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon