Saug- und Wischroboter Yeedi mit selbstreinigender Station Yeedi Mop Station: Tests und Preise des innovativen Putzroboters

Bisher konnte uns selbst der Stiftung Warentest Wischroboter Sieger 2020 iRobot Braava jet m6 im Test nicht ganz überzeugen, weil er seinen Mopp zu wenig auf den Boden drückt. Yeedi will nun alles besser machen und verspricht Nutzern sogar eine automatische Reinigung und Trocknung der benutzten Wischmopps, direkt an der Ladestation des Putzhelfer. Wir haben uns die Yeedi Mop Station deshalb genau angesehen, um im Test-Überblick herauszufinden, was sie kann und wo sie schwächelt.

Dieser Roboter kann seinen Mopp selbst auswaschen und trocknen

Bewertung der Redaktion zur Yeedi Mop Station

Yeedi ist ein spannender Putzroboter mit zwei Wischmopps und einer Reinigungsstation für deren eigenständige Säuberung. Dadurch bietet er deutlich mehr Komfort als alle anderen von uns bisher getesteten Hybrid-Modelle. Jene bieten sonst ein einfaches Wischtuch, das über einen Wassertank befeuchtet und über den Boden gezogen wird.

Der Yeedi mit Mop Station ist dagegen ein Saug- und Wischroboter, der die Wischfunktion nicht nur als nettes Extra bietet, sondern zur Hauptfunktion macht.

Yeedi Saugroboter
Kraftvoller 2-in-1 Saugroboter mit intelligentem Wischsystem, Teppicherkennung und selbstreinigender Station. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 180 Minuten.
Kraftvoller 2-in-1 Saugroboter mit intelligentem Wischsystem, Teppicherkennung und selbstreinigender Station. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 180 Minuten.
Stand: 22.10.2021

Zusätzlich zum Wischmodus wurde die Yeedi Mop Station auch mit einer Saugfunktion ausgestattet. Allerdings schafft der Putzroboter es laut einigen Anwender nicht so gut auf Teppiche hochzufahren und sein Sammelbehälter ist mit nur 300 Millilitern etwas knapp bemessen, was bei größeren Haushalten sicherlich häufiges manuelles Leeren erforderlich macht.

Insgesamt stufen wir die Yeedi Mop Station als zuverlässige Lösung für alle ein, die ihre Böden vor allem wischen und nicht saugen möchten.

Vorteile Yeedi Mop Station

Nachteile Yeedi Mop Station

  • Ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zwei separate XL-Tanks für Frisch- und Schmutzwasser und ein 200 ml-Reservoir im Roboter
  • Die beiden Wischmopps werden nicht nur hinterhergezogen, sondern rotieren und werden automatisch auf den Boden gedrückt
  • Der Roboter reinigt und trocknet seine Wischmopps selbst
  • Teppicherkennungssensor
  • Wahlweise per App oder mit einem Sprachassistenten steuerbar
  • Gute Akkulaufzeit
  • Keine Lasernavigation
  • Yeedi schafft es nicht besonders gut, über Teppichkanten zu fahren
  • Die Ladestation fällt aufgrund der integrierten XL-Wassertanks sperrig aus
  • Das Mapping erfüllt Basisanforderungen, ist aber nicht so detailliert wie bei Modellen mit Laser-Navigation
  • Die Selbstreinigungsstation darf nicht mit Putz- oder Waschmittel genutzt werden

Yeedi Saug- und Wischroboter Design und Ausstattung

An der Unterseite des Yeedi Mop Station Roboters befinden sich außer einer Silikonbürste zum Aufsammeln von Schmutz im Saugmodus auch zwei sechseckige Wischaufsätze, die in Rotation versetzt und mit einem Druck von 10 Newton auf den Boden gedrückt werden. Dadurch sammelt der Haushaltshelfer nicht nur lose Krümel ein, sondern kann auch eingetrocknete Flecken entfernen.

Zur Ausstattung gehört zudem die Selbstreinigungsstation mit zwei großen 3,5 Liter Wassertanks. Sie besitzt spezielle Noppen, über die der Roboter nach jeder Bodenreinigung automatisch seine Moppaufsätze zieht, während sie mit frischem Wasser ausgespült werden. Ähnlich wie bei einem Waschbrett werden dabei Schmutzpartikel im Spülwasser gelöst und anschließend in den Abwassertank der Station gepumpt, während eine spezielle Düse die Mopps trocken bläst.

Yeedi hat seinen Putzroboter und die Selbstreinigungsstation in klassisches Weiß gehüllt

Diese Funktionen beherrscht der Yeedi Saug- und Wischroboter

Zum Einsammeln von Tierhaaren, Sand oder Staub besitzt die Yeedi Mop Station einen Saugmodus, der mit 2.500 Pascal eine ebenso hohe Leistung erreicht, wie die bereits von uns intensiv getesteten Roborock Saugroboter. Im Gegensatz zu ihnen navigiert er allerdings nicht per Laser, sondern greift auf eine vom Hersteller als Visual-SLAM-Technologie bezeichnete Methode zurück. Sie basiert vor allem auf einem Bodensensor zur Kartierung des Wohnraumgrundrisses, der anschließend auch per App angezeigt wird. Diese Mappingmethode ist zwar nicht ganz so präzise, wie die Laservermessung, reicht aber in den meisten Fällen für eine zuverlässige Navigation aus, wie viele Tester bestätigen.

Das Hauptaugenmerk des Yeedi Saug- und Wischroboters liegt allerdings nicht auf der Trocken-, sondern der Nassreinigung. Schließlich wurde er vom Hersteller dafür extra mit zwei Wischmopps ausgestattet. Diese werden vor Beginn der Bodenreinigung etwa eine Minute lang an der Selbstreinigungsstation befeuchtet, bevor der Roboter zu wischen beginnt. Während der Fahrt greift er auf seinen integrierten 200 Milliliter Tank zurück, um die Lappen stets feucht zu halten.

Seinen internen Tank an der Basisstation selbst nachfüllen kann Yeedi allerdings laut Anwenderberichten noch nicht. Aber immerhin fährt der Yeedi Putzroboter regelmäßig nach etwa 10 bis 15 Minuten zu seiner Station und reinigt seine Wischmopps automatisch, bevor er weiterputzt. So wird ein hohes Maß an Hygiene gewährleistet, gleichzeitig jedoch die Putzdauer auch verlängert. „Schnell mal“ wischen lassen ist bei diesem äußerst effizienten Wischroboter also nicht möglich.

Da Reinigungsroboter jedoch ohnehin meist dann arbeiten, wenn ihre Besitzer unterwegs sind, bewerten wir diesen Nachteil als vernachlässigbar. Schließlich punktet der Yeedi Saug- und Wischroboter mit Yeedi Mop Station trotzdem noch mit viel mehr Komfort als die meisten anderen Geräte seiner Preisklasse und kann z. B. im Wischmodus sogar Teppiche automatisch erkennen und umfahren. Ein weiteres Argument, weswegen das Hybrid-Modell auch unbeobachtet seine Arbeit gut verrichten kann, weil Besitzer sich keine Sorgen um ihre Teppiche machen müssen.

Sollte der für zwei bis drei Stunden Laufzeit ausgelegte 5200-mAh-Akku nicht für die komplette Bodenreinigung genügen, kehrt der intelligente Putzroboter außerdem selbstständig zur Station zurück und lädt wieder auf und putzt danach an seinem letzten Standort weiter.

Der intelligente Yeedi Putzroboter beseitigt kleine Missgeschicke schnell und einfach

Was ist mit der Yeedi Mop Station kompatibel?

Als smarter Roboter kann der Yeedi Putzhelfer nicht nur per WLAN mit der herstellereigenen Yeedi App (Android | iOS) gesteuert werden, er lässt sich auf Wunsch sogar mit einem in der folgenden Übersicht gelisteten Sprachassistenten koppeln.

Test-Überblick: Yeedi Bewertungen und Erfahrungen im Vergleich

Bei der guten Wischleistung sind sich die meisten Tester einig, bezüglich möglicher Schwächen gibt es jedoch Unstimmigkeiten, je nachdem worauf der einzelne Anwender besonderen Wert legt bzw. je nachdem wie anspruchsvoll er ist.

  • Die ComputerBild Tester lobten, dass die Yeedi Mopstation Schmutz gut im Griff habe. Ihrer Meinung nach sei sie trotz der rund 600 Euro Anschaffungskosten ein echter Preistipp. Nur den Platzverbrauch der großen Ladestation und teilweise sichtbare Abdrücke der Wischmopps am Boden trübten das positive Test-Ergebnis etwas. (Stand: 08/2021)
  • Auch das Team von drohnen.de zeigte sich begeistert und urteilte: „derart perfekte Ergebnisse beim automatischen Wischen liefert kaum ein anderer Roboter.“ Die Technikprofis vergaben deshalb in ihrer Gesamtwertung 96 von 100 möglichen Prozent. (Stand: 08/2021)
  • Yeedi überzeugte bei china-gadgets.de u.a. durch seine gute bis sehr gute Wischfunktion, die deutsche App und Sprachausgabe sowie seine gute Selbstreinigungsfunktion, die nach Meinung der Tester allerdings noch optimiert werden könne. Außerdem merkten sie an, dass die Saugfunktion verbesserungswürdig sei und, dass der Roboter bei wenig Licht Navigationsprobleme habe. (Stand: 08/2021)
  • Von Stiftung Warentest wurde der Yeedi Saug- und Wischroboter bisher noch nicht geprüft und auch eine relevante Anzahl an Kundenbewertungen liegt uns dazu noch nicht vor. (Stand: 08/2021)

Yeedi Mop Station - Preise, Angebote und Verfügbarkeit

Der Hersteller hat für den Yeedi Saug- und Wischroboter eine UVP von 649,99 Euro ausgesprochen. (Stand: 08/2021)

Yeedi Saugroboter
Kraftvoller 2-in-1 Saugroboter mit intelligentem Wischsystem, Teppicherkennung und selbstreinigender Station. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 180 Minuten.
Kraftvoller 2-in-1 Saugroboter mit intelligentem Wischsystem, Teppicherkennung und selbstreinigender Station. Mit einer Akkulaufzeit von bis zu 180 Minuten.
Stand: 22.10.2021

Welche Herstellerfirma steckt hinter dem Yeedi Putzroboter?

Yeedi ist eine eigene Marke. Ein Blick auf die Technik im Inneren des Roboters zeigt jedoch, dass Ecovacs bei der Entwicklung und Produktion beteiligt gewesen sein dürfte, denn in der Beta-Version der App war noch ein Verweis auf ein Deebot-Modell zu finden.

Funktioniert die Yeedi Mop Station mit Alexa?

Ja, die kostenlose Yeedi App (Android | iOS) und der Yeedi Alexa Skill machen es möglich. Sind beide installiert, können Nutzer mit den Kommandos „Alexa, mach Yeedi an“ oder „Alexa, schalte Yeedi aus“ ihren Roboter auf Zuruf steuern. Ein Sprachbefehl, mit dem sich Yeedi an seine Ladestation zurückbeordern lässt oder weitergehende Einstellungsmöglichkeiten per Sprache fehlen allerdings bisher noch. (Stand: 08/2021)

Die Moppreinigung erfolgt automatisch, dafür ist kein extra Sprachbefehl nötig

Yeedi Kundenservice: Wo finde ich Hilfe bei Problemen?

Manchmal kann es vorkommen, dass ein Putzroboter seine WLAN-Verbindung verliert oder die eigene Ladestation nicht mehr findet. In diesem Fall kann ein Blick in die Yeedi Bedienungsanleitung weiterhelfen.

Um Nutzer bei der Problemlösung zu unterstützen, gibt es außerdem eine praktische Chat-Funktion auf der Yeedi Herstellerseite und es stehen mehrere E-Mailadressen auf der Yeedi Kontaktseite für Anfragen von Nutzern zur Auswahl.

Technische Daten des Yeedi Saug- und Wischroboters

  • Saugleistung: 2500 Pa
  • Volumen Wassertanks an der Ladestation: 2 x 3.500 ml
  • Volumen Wassertank am Roboter: 200 ml
  • Volumen Staubauffangbehälter: ca. 300 ml
  • Navigation: Visual-SLAM-Technologie
  • Akkukapazität: 5.200 mAh
  • Akkureichweite: bis zu 180 Min
  • Zubehör: Silikonbürste, Seitenbürste, HEPA-Filter, automatische Reinigungsstation
  • Extras: 2 sich drehende Wischmopps, die mit 10 N auf den Boden gedrückt werden, Teppicherkennungssensor
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.

Neues zu Wischroboter
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon