Alexa schlägt sicheres Passwort vor Der Passphrase Alexa Skill schützt persönliche Accounts

Der Abschied vom Lieblingspasswort fällt nicht leicht - wer seine persönlichen Daten schützen will, kommt aber kaum drum herum. Passphrasen sind die neuen, sicheren Passwörter. Auf Wunsch generiert uns Alexa nun eine sichere, einzigartige Passphrase. Wir haben uns gefragt: Ist der kostenlose Passphrase Alexa Skill sinnvoll?

Der Passphrase Alexa Skill schlägt gute Alternativen zum Lieblingspasswort vor

Der Passphrase Skill generiert in Sekunden ein sicheres Passwort

Passphrasen sind noch lange nicht der Standard. Die meisten Internetsurfer bleiben stur bei Passwörtern wie „Blumentopf!“ oder „654321“. Das wird sich in den nächsten Jahren sicherlich ändern, denn Cyber-Kriminalität ist weiterhin auf dem Vormarsch. Um den Umstieg vom Lieblingspasswort auf Passphrasen zu erleichtern, hat die Alexa-Schmiede Envy Eden den Alexa Skill „Passphrase“ entwickelt. Dieser generiert auf Sprachbefehl eine einzigartige Passphrase, die die steigenden Anforderungen an Passwörter mit Sicherheit erfüllt.

Was ist eine Passphrase?

Eine Passphrase ist die bessere Alternative zum Passwort. Sie besteht aus verschiedenen Worten, Nummern und Sonderzeichen, die im Zusammenhang einen Sinn ergeben und sich deshalb leicht merken lassen. Ein Beispiel für eine Passphrase ist: meinhundsylviahatam14januargeburtstag.

Für Passphrasen gilt, genauso wie für Passwörter: Je mehr verschiedene Elemente verwendet werden, desto sicherer. Wer seine Passphrase einfach aufwerten will, fügt also Großbuchstaben, Leerzeichen und Sonderzeichen hinzu.

Die bessere Alternative zur oben genannten Passphrase  wäre also: MEIN hund $YLVIAhatam14Januar Geburtstag!

Der Passphrase Skill macht Hackern das Leben schwer

Edward Snowden empfiehlt Passphrasen

Dass Passwörter „so 2010“ sind, bestätigt auch Whistleblower Edward Snowden in einem Interview. Dem IT-Experten zufolge lassen sich normale 8 Zeichen-Passwörter von speziellen Computerprogrammen in weniger als einer Sekunde knacken. Passphrasen hingegen seien von Hackerprogrammen nicht zu entschlüsseln. Trotzdem sollten Passphrasen regelmäßig gewechselt werden und für verschiedene Konten variieren.

Wie funktioniert der Passphrase Skill?

Der Passphrase Alexa Skill wird über den Sprachbefehl „Alexa, öffne Passphrase“ aktiviert und generiert über den Sprachbefehl „Alexa, starte Passphrase“ eine neue, einzigartige Passphrase.

 

Fazit: Der Passphrase Alexa Skill hilft schnell auf die Sprünge

Die meisten Webseiten akzeptieren nur noch Passwörter, die Großbuchstaben und Sonderzeichen beinhalten. Wer beim Passwort-Generieren meist viele Versuche benötigt, um ein sicheres Passwort zu erstellen, dem hilft der Passphrase Skill einfach auf die Sprünge. Für uns ist der Alexa Skill aber vor allem eine gute Erinnerung daran, dass Passwörter nicht mehr der neueste Stand der Technik sind.

Damit wir uns die lange Passphrase besser merken können, denken wir uns lieber selbst ein Satz-Passwort aus. Wer sich hingegen eine beliebige Passphrase erstellen lassen will, der kann sich die Sätze des Passphrase Skills am besten in einem Passwort-Manager organisieren.

Amazon Echo Spot, Schwarz
Amazon Echo Spot, Schwarz
Echo Spot bietet Ihnen alles, was Sie an Alexa lieben – in einem ganz neuen stylischen und kompakten Design.
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 19.07.2018

Mehr zum Thema Amazon Alexa

Alexa Skills: Die besten kostenlosen Echo-Features im Überblick
Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa​​​​​​​
Wie ernst nimmt Amazon den Datenschutz bei Alexa?

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten und bei homeandsmart.de. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?