Vertical Urban Farming aponix macht erdlose, vertikale Pflanzsysteme für Großstädter

Wer absolut keinen Platz, aber einen grünen Daumen hat, findet diesen Trend bestimmt grandios: Vertikale Pflanztonnen, die ohne Garten, Sonnenlicht und sogar ohne Erde auskommen. Das süddeutsche Start-up aponix ermöglicht damit urbanen Farmern und Prosumenten die Selbstversorgung mit Kräutern und Salat auf kleinstem Raum – frisch und lokal.

Urban Gardening in 3D ermöglichen diese vertikalen Pflanztonnen

Erdloser, vertikaler Pflanzenanbau für urbane Farmer

Die moderne Wertschöpfungskette sieht nicht mehr die Verwertung von lokalen Ressourcen, Pflanzen und Arten vor - Lebensmittel werden rund um den Globus geschifft, Bestandteile in Regionen angebaut, in denen sie ursprünglich nie wachsen würden. Zumindest Kräuter und anderes Grünzeug wie Salat sollte jedoch jeder selbst anbauen können, findet Marco Tidona. Darum entwickelte er aponix, ein modulares Pflanzsystem für urbane und platzbewusste Gärtner, die sich weniger Verschwendung und qualitativ hochwertigere, frischere Lebensmittel mit einem geringen ökologischen Fußabdruck wünschen. Die Besonderheit dieses Start-ups ist der Fokus auf vertikalen Anbau, der auch in beengten Großstädten und Kleingärten das Maximum an grünem Potenzial aus minimalen Grundlagen herausholen soll. Nicht einmal Erde benötigt das Pflanzsystem von aponix: es arbeitet auch auf Substratbasis.

Urban Farming wird dreidimensional

Die vertikalen Pflanztonnen von aponix ermöglichen den erdlosen Anbau von Salaten und Kräutern mit höchster Pflanzdichte, indem sie statt konventioneller horizontaler Anbaumethoden eine dritte Dimension ergänzen. Die dafür verwendeten Ringsegmente weisen alle einen Umfang von 57 Zentimetern auf und werden in beliebiger Höhe zu einem Pflanzbehälter aufgestapelt. Eine Pflanztonne mit 12 Ringsegmenten bietet Platz für 144 Pflanzen – auf einer Grundfläche von weniger als einem Quadratmeter. Die Behälter lassen sich jederzeit flexibel erweitern oder verkleinern. Bei der substratbasierten, erdlosen Variante schließt jede Tonne oben mit einem Deckel ab, über den mittels Sprinkler und Schwerkraft alle Pflanzen mit Wasser versorgt werden. Betreiben lässt sich die Tonne in einem Gewächshaus, mit künstlicher Beleuchtung in der Wohnung und im Frühling und Sommer auch draußen auf Balkon oder Terrasse.

Vertikal Salat und Kräuter anbauen - ob auf der Dachterrasse oder in der Wohnung

aponix kann im großen und kleinen Umfang genutzt werden

Im Amazon Launchpad gibt es innovative Produkte zu günstigen Preisen inkl. schnellem Prime-Versand
Innovative Produkte als Erster erhalten Amazon Launchpad

Du willst die innovativsten Produkte als Erster in den Händen halten und testen? Im Amazon Launchpad gibt es einzigartige Produkte der angesagtesten Kickstarter Startups zu entdecken. Und das Beste: Prime-Versand inklusive

Zu Amazon

Das Angebot von aponix richtet sich nicht nur an Berliner Bio-Hipster, die Pflanzsysteme sind auch interessant für kommerzielle urbane Farmen mit schlanken Abläufen, Hobby-Gärtner und Prosumenten, also Konsumenten, die Lebensmittel zumindest zum Teil selbst produzieren möchten, auch wenn kein Garten oder Acker zur Verfügung steht. Es lassen sich mehrere Tonnen zu einer Produktionslinie mit zentral verwaltetem Reservoir vereinen oder man betreibt lediglich eine Tonne für die private Versorgung.

Ersetzt die aponix-Tonne das Hochbeet?

Das aponix-Portfolio enthält seit kurzem auch Bauteile für eine medium-basierte Variante, die sowohl mit Substrat als auch mit Erde verwendet werden kann – eine platzsparende Alternative zum Hochbeet! Auch als Wasserfilter für Teiche oder als Grauwasser-Filter taugt dieses Modell.

Preise und Verfügbarkeit der aponix-Pflanzbehälter

Im aponix Online-Shop sind die erdlosen Pflanztonnen ab 600 Euro erhältlich, ein erdbasierter Behälter ist bereits ab 350 Euro verfügbar.

Der substratbasierte Aufsteller funktioniert auch mit Erde

Lesetipps zum Thema Urban Gardening

Mit Herbert zum garantierten Ernteerfolg
Click & Grow – Das ganze Jahr frische Kräuter ohne Gießen
LEAF - automatisierter Cannabis- und Gemüseanbau für zuhause

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.