Füllstandmessung mit Sensoren Optimierungsbedarf: Binando digitalisiert die Mülltonne

Was macht eine Stadt lebenswert? Viel Grün wird hier oft genannt, eine gute Infrastruktur, kulturelle Angebote. Das Start-up Binando setzt eine effiziente Abfallwirtschaft ganz vorne auf die Liste. Dieser Bereich wird häufig mit einem Naserümpfen bedacht, ist aber essenziell für das Gleichgewicht urbaner Strukturen. Das Team von Binando befasst sich in Kooperation mit EnBW mit dem Optimierungsbedarf bei den Abläufen zur Müllentsorgung. Smarte Sensorik und eine bedarfsgerichtete Navgation sollen diese effizienter gestalten.

Binando basiert auf Sensoren für die Füllstanderkennung bei Müllcontainern und einer Navigationssoftware

Alles wird effizienter, nur die Abfallwirtschaft hinkt hinterher

Der Energieverbrauch im Haushalt lässt sich bereits smart optimieren, ebenso die Straßenbeleuchtung für ganze Kommunen oder die Parkplatzlage in innenstädtischen Ballungsgebieten. Ein Stuttgarter Start-up geht nun eine weitere optimierungsbedürftige Thematik an: die Abfallwirtschaft. Nikolaos Baltsios und Moritz Pfeiffer von Binando finden, die standardisierten Wege der Müllabfuhr sind ineffizient, verbrauchen unnötig Ressourcen und damit öffentliche Gelder. Mülltonnen werden zum festgelegten Termin geleert – manchmal sind sie dann noch halb leer, manchmal quellen sie bereits über. Warum also nicht stattdessen die Müllabfuhr quasi on-demand durch die Stadt schicken?

Optimierte Route statt der ineffizienten Standard-Tour

Smarte Sensoren und Navigation im Fahrzeug mit der Binando-Software

Das Binando-Konzept zur effizienteren und zielgerichteten Abfallwirtschaft spart Zeit, Kraftstoff und CO2-Emmissionen und entzerrt nicht zuletzt die Verkehrslage in Großstädten. Die ökonomisch optimierte Müllentsorgung ist nachhaltig und macht die Stadt lebenswerter.

Die Plug&Play-Lösung sieht den Einsatz von Binando-Sensoren direkt in den Abfallbehältern vor, wo sie den Füllstand überwachen. So lässt sich digital erfassen, ob die Leerung des Containers nötig ist und die Entsorgungsfahrzeuge werden auf einer optimierten Route zu allen vollen Behältern geleitet.

Das Routing findet direkt im Fahrzeug statt, die Fahrer sehen die optimale Route auf der Binando-Navigationslösung über ein Tablet oder bestehende Telematik-Systeme. Die smarte Navigationssoftware berücksichtigt die aktuelle Verkehrslage und einschränkende Faktoren wie enge Straßen, fehlende Wendemöglichkeiten, LKW-Maße und Ladekapazität. Die Software as a Service-Lösung des Start-ups beinhaltet einen eigenen Kundenbereich und Schnittstellen zur Integration von Daten bereits bestehender Systeme.

Für jeden smarten Container wird digital der aktuelle Füllstand angezeigt

Für wen ist das Binando-Konzept interessant?

Das Angebot von Binando richtet sich an Entsorgungsunternehmen in der Abfallwirtschaft, die mit der Software as a Service-Lösung ihre Prozesse optimieren und Ineffizienzen vermeiden können. Das 2016 gegründete Start-up kooperiert mit dem Energieversorger EnBW, die Binando-Lösung kann bereits bezogen werden.

Detailliertere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf der Binando-Seite.

Im Amazon Launchpad gibt es innovative Produkte zu günstigen Preisen inkl. schnellem Prime-Versand
Innovative Produkte als Erster erhalten
Amazon Launchpad

Du willst die innovativsten Produkte als Erster in den Händen halten und testen? Im Amazon Launchpad gibt es einzigartige Produkte der angesagtesten Kickstarter Startups zu entdecken. Und das Beste: Prime-Versand inklusive

Jetzt entdecken

Lesetipps zum Thema urbane Innovation

Click & Grow – Das ganze Jahr frische Kräuter ohne Gießen
Light & Charge: E-Mobilität trifft smarte Straßenbeleuchtung
Google-Schwester baut Smart City: So sieht die Zukunftsstadt aus

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.

Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Herbstangebote bei Amazon in der Aktionswoche
19. bis 26. November
Cyber-Monday-Woche bei Amazon.de

Nicht verpassen: Aus zehntausenden Angeboten mit bis zu 50 Prozent Rabatt wählen • 
Produkte bekannter Marken aus nahezu allen Bereichen als Angebot des Tages oder Blitzangebot verfügbar

Angebote anzeigen