Türspion mit Kamera – alle Infos und worauf es beim Kauf ankommt Digitaler Türspion – Test, Vergleich und Bewertung 2020

Ein digitaler Türspion verschafft Hausbewohnern einen geschützten Überblick darüber, was sich vor der Tür abspielt und warnt bei Abwesenheit vor ungebetenen Gästen. Wir haben beliebte Modelle mit Türspion Kamera von Ring, prsTECH, Somikon und BURG-WÄCHTER miteinander verglichen und verraten, welche Geräte einen Kauf wert sind. Außerdem erklären wir, worauf Interessierte achten sollten.

Der digitale Türspion Ring Door View Cam streamt das Kamera-Bild aufs Smartphone und bietet auch die klassische Ansicht

Digitaler Türspion – das Wichtigste in Kürze

Ein digitaler Türspion ist ein Gerät, das den traditionellen Türspion ersetzt und den Eingangsbereich per Kamera erfasst. Folgende Unterscheidungen sind möglich.

  • Digitaler Basis Türspion: Der Nutzer kann das Bild auf der Innenseite der Tür live auf einem Display verfolgen
  • Digitaler Türspion mit Bewegungserkennung: Macht automatisch eine Aufnahme vom Eingangsbereich, wenn die Cam eine Bewegung feststellt
  • Vernetzter smarter Türspion: Erkennt automatisch Bewegungen vor der Tür und informiert den Nutzer aktiv darüber

Digitale Türspione im Test bzw. Vergleich – nur wenige überzeugen wirklich

Der Markt der digitalen Türspione ist für viele Interessenten nur schwer durchschaubar. Viele Nutzer haben keine Vorstellung davon, was moderne Geräte bereits leisten können und greifen dann zu Lösungen, deren Kauf sie bereits nach wenigen Monaten bereuen. Wir haben deshalb besonders beliebte Geräte miteinander verglichen, von denen wir allerdings nur zwei empfehlen können.

Digitaler Türspion Ring Door View Cam – Empfehlung der Redaktion

Der digitale Türspion Ring Door View Cam bietet so gut wie alles, was sich Hausbewohner von einem solchen Gerät wünschen können. Die Kamera verfügt über eine 1080p Videoauflösung, eine integrierte Gegensprechfunktion und ist Alexa-kompatibel. Das Gerät vernetzt sich über WLAN und verfügt über einen integrierten Bewegungsmelder. Stellt der Türspion eine Bewegung im Eingangsbereich fest, informiert es den Nutzer. Dieser kann sich dann per Smartphone live auf den Türspion aufschalten und beobachten – auch wenn er nicht zuhause ist. Alternativ kann das Videobildauf einen Echo mit Display übertragen werden. Der Betrachtungswinkel von 155 Grad ist der Beste aller Geräte im Vergleich. Damit lassen sich auch mehrere Personen erkennen, die vor der Tür stehen. Kleiner Wehrmutstropfen: Für die Speicherung von Aufnahmen ist ein kostenpflichtiges Ring Protect Abo nötig, das mit drei Euro monatlich zu Buche schlägt.

Die Stiftung Warentest hat die Ring Door View Cam bislang noch keinem Test unterzogen. Im Test von ComputerBild erzielte der digitale Türspion die Test Note „gut“ (Stand: 08/2019). Mehr Details zum digitalen Türspion finden Interessierte in unserem Ring Door View Cam Überblick.

Ring Door View Cam
Alexa kompatible 1080p-HD-Video-Türklingel für Türenstärken von 34 mm bis 55 mm -25%
Alexa kompatible 1080p-HD-Video-Türklingel für Türenstärken von 34 mm bis 55 mm
UVP 199,00 €
Stand: 09.04.2020

Digitaler Türspion prsTECH DoorCAM DC2 PLUS – Empfehlung für Puristen

Wer auf der Suche nach einem Basismodell ohne viele Extras für seine Tür ist, sollte sich die prsTECH DoorCAM DC2 PLUS ansehen. Der digitale Türspion kommt mit eigenem Display, das an der Innenseite der Haustür angebracht wird. Die Größe von 4,3 Zoll und die Display-Auflösung von 800 x 400 Pixel macht das Bild auch für Nutzer mit Sehschwäche noch erkennbar. Somikon PX3697-944 und BURG-WÄCHTER eGuard DG8100 können hier im digitalen Türspion Vergleich nicht mithalten. Für ausreichend Strom sorgen 4 AAA Batterien.

prsTECH DoorCAM DC2 PLUS verfügt im Vergleich zu den anderen hier vorgestellten Türspionen weder über eine Bewegungserkennung, noch Nachtsicht. Nutzer müssen aber nicht mehr ihr Gesicht von Innen gegen die Eingangstür drücken, weil die Bilder auf den Monitor auf der Türinnenseite gestreamt werden. Von Stiftung Warentest liegt derzeit noch kein Test für den digitalen Türspion prsTECH DoorCAM DC2 PLUS vor (Stand: 03/2020). Im Türspion Test von tuerspionkameras.de wurde das Modell für das große Display gelobt (Stand: 08/2018).

DoorCAM DC2 PLUS Wide Screen
Digitaler-Türspion mit 4,3 Zoll LCD Display für Türstärken von 38-110 mm
Digitaler-Türspion mit 4,3 Zoll LCD Display für Türstärken von 38-110 mm
Stand: 09.04.2020

Digitaler Türspion BURG-WÄCHTER eGuard DG8100 – Leider nur geringe Auflösung

Mit dem digitalen Türspion BURG-WÄCHTER eGuard DG8100 steht Hausbewohnern ein digitaler Türspion zur Verfügung, der einen integrierten Bewegungsmelder sowie ein 4 Zoll Display bietet. Allerdings ist die Display-Auflösung mit 320 x 240 Pixeln als gering einzustufen, die verbaute Cam bietet nur 0,3 Megapixel. Wer also weitsichtig ist, sollte hier Alternativen ins Auge fassen, denn Details dürften auf dem Bild nicht sehr gut erkennbar sein. 2 AAA Batterien sorgen für die benötigte Energie. Der Betrachtungswinkel ist mit 105 Grad für einen Türspion ausreichend. Zum Vergleich: Unsere Empfehlung, Ring Door View Cam, bietet hier einen 155 Grad Betrachtungswinkel.

In Türspion Test von kamera-tuerspion.de erhielt eGuard DG8100 eine Kaufempfehlung (Stand: ohne Datumsangabe) und auch im Türspion Test von türspionkameras.de konnte das Modell überzeugen (Stand: 11/2015). Die Stiftung Warentest hat das Modell bislang noch keinem Test unterzogen (Stand: 03/2020).

Burg Wächter Door eGuard DG8100
Digitaler Türspion mit großem Sichtwinkel für optimale Sicherheit. Erfassung von Vorgängen in Türnähe. Einfache Selbstmontage. -3%
Digitaler Türspion mit großem Sichtwinkel für optimale Sicherheit. Erfassung von Vorgängen in Türnähe. Einfache Selbstmontage.
UVP 53,99 €
Stand: 09.04.2020

Digitaler Türspion Somikon PX3697-944– Kleiner Bildschirm, viele Extras

Der digitale Türspion Somikon PX3697-944 ist bereits seit 2012 auf dem Markt. Das Gerät bietet viele Funktionen, wie Nachtsicht und Bewegungssensor sowie einen Betrachtungswinkel von 100 Grad. Allerdings verfügt das Gerät nur über einen 2,8 Zoll Monitor, was das Erkennen von Einzelheiten in der Praxis erschweren dürfte, da das Bild damit sehr klein ausfällt. Aufnahmen lassen sich auf einer microSD-Karte speichern, das Gerät versieht diese automatisch mit Uhrzeit und Datum. Trotzdem: Wichtigstes Kriterium für einen Türspion ist die Identifizierung von Personen und Besuchern. Dies wird durch den kleinen Bildschirm erschwert. Zum Vergleich: Unsere Empfehlung Ring Door View Cam geht hier den modernen Weg und nutzt dank WLAN-Vernetzung das Smartphone-Display als Anzeige. Diese bieten in der Regel eine Größe von 6 bis 7 Zoll.

Für den digitalen Türspion Somikon PX3697-944 liegt leider keine Bewertung der Stiftung Warentest vor (Stand: 03/2020). Im Türspion Test von expertentesten.de erzielte Somikon PX3697-944 die Test Note 2,17. (Stand: 01/2020).

Somikon Türspion-Kamera
Türspion, Überwachungs-kamera und Alarmanlage kombiniert. Inkl. 100 Grad Erfassungswinkel und Bewegungssensor. -57%
Türspion, Überwachungs-kamera und Alarmanlage kombiniert. Inkl. 100 Grad Erfassungswinkel und Bewegungssensor.
UVP 229,90 €
Stand: 09.04.2020

Digitale Türspione im Vergleich – die technischen Daten

In unserem Test Vergleich konnten die Modelle Ring Door View Cam und prsTECH DoorCAM DC2 PLUS am meisten überzeugen. Das Gerät von Ring bietet aktuelle Technik und integriert sich gut in die Smart Home Tür. Das Modell prsTECH Door-CAM DC2 PLUS richtet sich an Puristen und bietet eine solide Ausstattung. Mit unseren Empfehlungen muss niemand mehr Angst haben, den falschen Personen die Tür zu öffnen. Darüber hinaus weiß der Bewohner immer, wer vor der Tür steht.

Ring Door View Cam ist für 149,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 09.04.2020)

DoorCAM DC2 PLUS Wide Screen ist für 104,90 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 02.04.2020)

 

 Ring Door View CamprsTECH DoorCAM DC2 PLUSSomikon PX3697-944BURG-Wächter eGuard DG8100
Türstärke34 bis 55 mm38 bis 110 mm35 bis 95 mm38 bis 110 mm
Durchmesser Bohrloch12 bis 14 mm14 bis 22 mm15 bis 58 mm14 bis 22 mm
DisplaygrößeSmartphone4,3 Zoll2,8 Zoll4 Zoll
Display-AuflösungSmartphone800 x 400 pxk. A.320 x 240 px
Kamera-Auflösung1080p HD1,3 MPk. A.0,3 MP (320 x 240 px
Aufnahmefunktionoptional, mit Ring Protectneinjaja (Bilder)
Betrachtungswinkel155 Grad120 Grad100 Grad105 Grad
Nachtsichtjaneinjaja
Gegensprechfunktionjaneinneinnein
WLANjaneinneinnein
Bewegungssensorja, plus Klopferkennungneinjanein
SpeichermediumCloudneinmicroSDmicroSD
Stromversorgungherausnehmbarer Akku4 AAA BatterienLi-Ion Akku2 AAA Batterien
Maße (Innen), ca.112 x 57,4 x 29,5 mm135 x 80 x 16,8 mm222 x 122 x 75 mm125 x 68 x 15 mm
Sprachassistentenja, Alexaneinneinnein

So kommt unsere Expertenbewertung zustande

Der digitale Türspion prsTECH Door-CAM DC2 PLUS ist eine gute Lösung für Technik-Puristen

Für die Empfehlungen zu den digitalen Türspionen haben wir uns vier Modelle ausgesucht, die derzeit besonders nachgefragt sind (Stand: 03/2020). Dabei wenden wir unsere 360 Grad Expertenbewertung an, bei der wir neben unserer eigenen Expertise die Tests verschiedener Organisationen wie Stiftung Warentest sowie Nutzerbewertungen und vorhandene Türspion Tests mit einbeziehen. Damit vermeiden wir den Tunnelblick und subjektive Favoritenbildung, was Kaufinteressenten zugutekommt. Für unseren Test-Vergleich haben wir keine Zuwendung von im Artikel genannten Unternehmen für das Aussprechen von Empfehlungen erhalten.

Kaufberatung zu digitalen Türspionen – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Ein digitaler Türspion soll das Erkennen von Besuchern erleichtern. In der einfachsten Form passiert dies, indem Nutzer nicht mehr ihren Kopf in die Nähe der Türinnenseite bewegen müssen. Premium-Ausführungen wie unsere Empfehlung Ring Door View Cam informieren den Nutzer auch, wenn dieser unterwegs ist.

Gegensprechfunktion: Moderne digitale Türspione haben oft auch eine integrierte Gegensprechfunktion. Über einen verbauten Lautsprecher und per Smartphone kann der Bewohner dann mit der Person vor der Tür in Kontakt treten.

Displaygröße: Je größer das Display ist, desto besser lassen sich Personen erkennen. Wir raten zu Displaygrößen von 4 Zoll und größer. In der Regel verfügen digitale Türspione über ein TFT bzw. LCD Display. Wird das Handy als Display genutzt, stehen zirka 5 Zoll und mehr zur Verfügung.

Der digitale Türspion BURG-WÄCHTER eGuard DG8100 sieht edel aus, bietet aber nur eine Auflösung von 320 x 240 Pixel

Display-Auflösung: Neben der Displaygröße ist die physikalische Auflösung entscheidend. Diese wird in Pixel angegeben. Je mehr Pixel das Display darstellen kann, umso besser. Bei Full-HD spricht man z. B. von 1080p. Die Zahl 1080 steht für die Anzahl der Pixel in der Vertikalen.

Bedienung: Nutzer sollten auf eine einfache Bedienung achten, bei denen sich der digitale Türspion per Knopfdruck aktivieren lässt.

Kameraauflösung: Die Auflösung ist bei einem digitalen Türspion wichtig, da sie über die Bildqualität entscheidet. Sie sollte immer wenigstens so groß sein wie die Auflösung des Displays, damit Bewohner erkennen können, wer vor der Tür steht.

Nachtsichtfunktion: Ist das Flurlicht oder die Außenleuchte im Garten kaputt, hilft eine Nachtsichtfunktion dabei, Besucher auch bei Dunkelheit an der Tür identifizieren zu können.

Aufzeichnung: Bei Geräten, die eine Aufzeichnung bieten, erfolgt diese entweder in der Cloud oder auf einer Speicherkarte. Hier sollte man also die Speicher Beschreibung lesen, insbesondere, wenn man vermeiden will, dass Daten in der Cloud abgelegt werden.

Akkuleistung: Ist ein Tuerspion digital, wird im Vergleich zu einem rein optischen Türspion Strom für den Betrieb benötigt. Die Energie wird beim Einbau entweder per Akku, Batterie oder kabelgebunden zugeführt.

Betrachtungswinkel: Digitale Türspione sind in der Regel mit Weitwinkelobjektiv bzw. Endoskop-Objektiven ausgestattet, die einen Bereich von zirka 100 bis 150 Grad bieten. Analoge optische Türspione bieten 200 Grad und auch mehr.

Preis: Die Preise für einen brauchbaren digitalen Türspion beginnen bei zirka 100 Euro, Premium-Modelle sind für 300 Euro und mehr zu haben.

Türspion digital – Rechtliches zu Datenschutz und Privatsphäre

Der Bildschirm des digitalen Türspions Somikon PX3697-944 ist mit 2,8 Zoll klein ausgefallen

Bereits vor dem Einbau eines digitalen Türspions sollten sich Nutzer Gedanken über rechtliche Aspekte machen. Denn die Überwachung von öffentlichen Räumen ist hier verboten. Das gilt in Mehrparteienhäusern auch für gemeinsam genutzte Räume. Die Nutzung eines digitalen Türspions zur permanenten Videoüberwachung des Eingangsbereichs in einem Mietshaus, bei dem die Kamera des digitalen Türspions auch die Tür des gegenüberliegenden Appartements mitaufzeichnet, bzw. Personen, die den Flur nutzen ist ohne behördliche Genehmigung nicht erlaubt.

Wann ist ein digitaler Türspion erlaubt? Kein Problem haben Personen, die in einem selbstgenutzten Haus wohnen, bei dem die Optik nur Bereiche des Privatgrundstücks erfasst. Entscheidend ist, dass die Privatsphäre Dritter nicht verletzt wird. Ist das Haus gemietet, sind Mieter laut Stiftung Warentest berechtigt, einen Türspion in die Eingangstür der Wohnung einzubauen, Grundlage ist die Entscheidung des Amtsgerichts Meißen (Az. 112 C 353/17).

Was ist ein digitaler Türspion?

Ein digitaler Türspion ersetzt einen optischen Türspion durch eine Kamera, die mit einem Monitor verbunden ist. Bei einem vernetzten Türspion kann das Bild dann auf ein Smartphone gestreamt werden. Mit einem 5 Zoll Full HD Display sind gestochen scharfe Details sichtbar.

Was sind die besten digitalen Türspione?

  1. Vernetzter Türspion: Ring Door Viewcam
  2. Basis Türspion ohne Aufzeichnungsfunktion: prsTECH DoorCAM DC2 PLUS
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Mehr Türspione
Die Ring Video Doorbell Elite bietet benutzerdefinierbare Bewegungszonen und HD-Auflösung
Sicher und schnell mit dem Paketboten vor der Tür reden
Corona Virus: Besser geschützt dank vernetzter Türsprechstelle

Vernetzte Türsprechstellen sind in Zeiten der Corona Pandemie gefragter denn je. Denn mit einer entsprechenden Anlage kann man sicher und bequem über das…

Ein TFT-Farb-Display an der Tür-Innenseite verrät wer geklingelt hat
Kosten & Bewertungen zum digitalen Somikon Türspion
Somikon Tests: Digitaler Türspion mit Bewegungserkennung

Der digitale Türspion Somikon PX3697-944 soll klassische Modelle ersetzen und ihre Bedienung komfortabler machen. Unseren Sicherheitsexperten fielen beim…

Zu DoorCAM DC2 PLUS gehört ein Display für die Innenseite der Tür
DoorCAM DC2 PLUS von prsTECH - Anleitung, Funktionen und Preis
Digitaler Türspion DoorCAM DC2 PLUS - Überblick & Bewertung

DoorCAM DC2 PLUS lässt sich ohne Schrauben als Ersatz für einen bereits vorhandenen optischen Türspion einsetzen und ist besonders einfach bedienbar. Wir…

Am Display lassen sich Besucher aus sicherer Entfernung besser einschätzen
Preis, Funktionen, Einbau: BURG-WÄCHTER Door eGuard DG 8100
BURG-WÄCHTER: Digitaler Türspion Door eGuard DG 8100 Tests

Der digitale Türspion Door eGuard DG 8100 erhöht die Türsicherheit durch die Live-Bildübertragung auf ein praktisches Display an der Türinnenseite. Die…