So viel Strom verbrauchen Echo, Echo Plus und Echo Dot Amazon Echo Stromverbrauch im Test: Standby, Betrieb und Kosten

Amazons intelligenter Lautsprecher Echo ist in immer mehr Haushalten zuhause und hilft den Bewohnern ihren Alltag smarter zu meistern. Amazons Sprachassistentin Alexa beantwortet Fragen, spielt Musik ab oder wartet einfach nur still auf neue Sprachbefehle. Doch wie viel Strom verbrauchen Amazon Echo, Echo Plus und Echo Dot eigentlich und was kostet das den Nutzer. Wir haben die Antworten.

Ein Amazon Echo verbraucht auch dann Strom, wenn er gerade keine Aufgaben erledigt

Wie hoch ist der Stromverbrauch von Amazon Echo?

Amazon Echo zählt zu den verbreitesten intelligenten Lautsprechern. Er ist Amazons Standardmodell in der zweiten Generation und in verschiedenen Designs erhältlich. In der Anschaffung kostet Amazon Echo 99,99 Euro (Stand 14.03.2018). Im laufenden Betrieb fallen für den Strom zusätzlich folgende Kosten an:

  • Amazon Echo ist mit dem Stromnetz verbunden und muss weder Musik abspielen noch Fragen beantworten? Dann befindet sich das Gerät im Standby-Betrieb und verbraucht ca. 1,7 Watt Strom
  • Muss Amazon Echo eine Frage beantworten oder nach anderen Informationen suchen bzw. diese Wiedergeben, kommt Amazon Echo auf Touren. Der intelligente Amazon Lautsprecher verbrauchte im Test bis zu 2,5 Watt.
  • Amazon Echo will seine Nutzer mit Musik unterhalten und unterstützt dafür verschiedene Musik-Streamingdienste wie Amazon Music Unlimited, TuneIn oder Spotify. Wird die Musiklautstärke 5 auf der 10-stufigen Skale gestellt, stieg der Stromverbrauch des Amazon Echo im Test auf 3,6 Watt.
  • Wer Musik gern lauter hört und seinen Echo auf die maximale Lautstärke stellt, treibt den Stromverbrauch auf bis zu 7 Watt.
  • Bei einem durchschnittlichen Strompreis von durchschnittlich 29 Cent je kWh ergeben sich jährliche Stromkosten von 4,31 Euro (14,85 kWh)

Amazon Echo 2, Hellgrau Stoff ist für 99,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 21.09.2018)

 

Amazon Echo Plus zieht beim Abspielen von Musik auf voller Lautstärke ganze 7,1 Watt Strom

Stromverbrauch von Amazon Echo Plus

Amazon Echo Plus ist der stärkste Amazon Lautsprecher mit integriertem Z-Wave-Hub für Smart Homes. In der Anschaffung kostet Amazon Echo Plus 149,99 Euro (Stand 14.03.2017). Besitzer müssen mit folgenden Stromkosten für den Amazon Echo Plus rechnen:

  • Im Standby-Modus, also ohne konkrete Frage an Alexa oder Musikwiedergabe verbrauchte Amazon Echo Plus in unserem Test 2,8 Watt.
  • Im Assistenten-Modus, wenn Amazon Echo Plus eine Frage beantworten musste, stieg der Stromverbrauch auf 3,2 Watt.
  • Bei der Audiowiedergabe mit mittlerer Lautstärke (Stufe 5 von 10), zog der Stromverbrauch des Echo Plus Lautsprechers kräftig an und erreichte einen Wert von 3 Watt.
  • Den höchsten Stromverbrauch aller Echos erreichte der Echo Plus bei der Audiowiedergabe mit voller Lautstärke – Stufe 10 von 10. Hier erreichte der Stromverbrauch einen Spitzenwert von 7 Watt.
  • Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 29 Cent je kWh ergeben sich im Standby-Modus für den Amazon Echo Plus jährliche Stromkosten in Höhe von 7,09 Euro (24,46 kWh)
Amazon Echo (2. Generation) verbraucht im Standby-Modus 1,7 Watt Strom

So hoch ist der Stromverbrauch von Amazon Echo Dot

Das Einsteigermodell von Amazons intelligenten Lautsperchern, der Amazon Echo Dot, gab sich im Test als sparsamstes Modell zu erkennen. Das ist nicht verwunderlich, da er keine großen Audio-Boxen mit Leistung versorgen muss. Amazon verkauft das Einsteigermodell für 59,99 Euro (Stand 14.03.2017)

  • Im Standby-Modus ist der kleine Echo Dot in etwa mit seinem großem Bruder Echo der zweiten Generation vergleichbar. Im Test erreichte er nur Spitzenwerte von 1,5 Watt.
  • Übernimmt der Echo Dot eine Assistenten-Funktion mit Alexa, wie die Beantwortung einer Frage, zieht der Stromhunger von Amazons Echo Dot auf 1,8 Watt an.
  • Bei der Audiowiedergabe gibt sich Amazon Echo Dot als sehr sparsam zu erkennen. Auf der mittleren Leistungsstufe 5 stieg der Stromverbrauch ebenfalls auf 1,8 Watt an.
  • Auch bei voller Lautstärke gibt sich Amazon Echo Dot genügsam. Im Test bei Lautstärkestufe 10 stieg der Stromverbrauch des Amazon Echo Dot gerade mal auf 2 Watt an.
  • Als kleinster Lautsprecher in Amazons Echo Sortiment, sind auch die jährlichen Stromkosten bei diesem Gerät am niedrigsten. Bei unserem angenommen durchschnittlichen Strompreis von 29 Cent je kWh ergeben sich für Amazon Echo Dot jährliche Stromkosten in Höhe von 3,80 Euro (13,10 kWh).

Amazon Echo Dot, Schwarz ist für 49,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 21.09.2018)

 

Lesetipps zu Amazon Echo sowie Stromspartipps für das Zuhause

Amazon Echo 2 – was kann die zweite Generation?
Amazon Echo Plus: Sprachassistent mit integriertem Hub
Amazon Echo Dot: Test, Funktionen und Leistung

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.