Echo Lautsprecher mit Smart-Home-Hub und Zigbee Amazon Echo Plus: Sprachassistent mit integriertem Hub

Amazon Echo Plus bietet mehr als das Original-Modell Echo – er bringt das Plus eines integrierten Smart Home-Hubs mit. Mit der ZigBee-Integration lassen sich Philips Hue-Lampen, Smart Locks und Haushaltgeräte ohne zusätzlichen Hub oder Dritt-Apps installieren und noch leichter Szenen konfigurieren. Auch Sprachanrufe sind mit Echo Plus möglich, das Nonplusultra des neuen Amazon-Lautsprechers ist allerdings die Farbvariante in spacigem Silber. Mit Alexas Multiroom-Funktion und verschiedenen kompatiblen Musik-Streamingdiensten wird Echo Plus zum Entertainment-Zentrum im Smart Home.

Amazon Echo Plus sieht schlicht aus, beherbergt aber einen Smart Home-Hub

Amazon Echo Plus verspricht schnelleres Setup im Smart Home

Mit den Neuerungen für die hauseigene Lautsprecher-Serie hat Amazon die Smart Home-Steuerung auf ein neues Level gehoben - nicht nur Echo 2 begeistert mit individualisierbarer Optik und verbesserter Technik, der Original-Echo wurde gleichzeitig zu einem neuen Produkt weiterentwickelt. Amazon Echo Plus macht seinem Titel Ehre und bietet mit integriertem Hub ein großes Plus für die Verwaltung des Smart Home.

Amazon Echo Plus soll ein Plus an Flexibilität und Komfort bieten

Amazons Plus-Modell erfüllt dieselbe Funktion wie Amazon Echo: mit Unterstützung der virtuellen Sprachassistentin Alexa spielt Amazon Echo Plus Musik ab, beantwortet Wissensfragen mehr oder weniger zuverlässig, steuert Smart Home-Geräte und verwaltet Streamingdienste. Auch die Alexa Skills finden im neuen Amazon-Lautsprecher Anwendung.

Was das Plus des weiterentwickelten Echo ausmacht? Ein Plus an Style ist es nicht, Echo Plus sieht aus wie ein Amazon Echo der ersten Generation. Neben der schwarzen und weißen Version gibt es Echo Plus allerdings auch in chromigem Silber.

Optisch konnte uns Echo Plus nur bedingt überzeugen, dafür sind seine inneren Werte beeindruckend

Welche Vorteile bietet die Hub-Integration für den Nutzer?

Das erwähnenswerte Plus zeigt sich nicht auf den ersten Blick, das Alleinstellungsmerkmal des Amazon Echo Plus ist der integrierte Smart Home-Hub. Um kompatible Geräte wie vernetzte Leuchten, elektrische Türschlösser oder intelligente WLAN-Zwischenstecker in das Echo Plus-gesteuerte Zuhause einzubinden, ist aufgrund des verwendeten ZigBee Funkprotokolls kein separater Hub mehr nötig. Auch unterschiedliche Hersteller-Apps werden überflüssig: Mit dem Sprachbefehl „Alexa, finde meine Geräte“ sucht Echo Plus verfügbare Geräte und führt so direkt das Setup durch. Aufgrund der direkten Verbindung müssen so für viele eigentlich systemgebundene Produkte keine eigenen Steuerungszentralen mehr erworben werden. Wer also auf einen Echo Plus setzt, kann damit Geld sparen. 

Welche Geräte kann ich mit einem Echo Plus auch ohne Bridge steuern?

Leuchtsysteme wie Philips Hue, die Fitnessdaten des Fitbit oder individuelle Szenen mit mehreren Haushaltsgeräten und Reglern lassen sich zum Beispiel über Echo Plus noch einfacher mit Alexa verwalten. Dasselbe gilt für viele weitere Komponenten mit ZigBee. So gehören zu den mit Echo Plus direkt steuerbaren Alexa-kompatiblen Geräten und Systemen unter anderem:

innr (Lampen)
Lupusec (Funksteckdosen)
OSRAM LIGHTIFY (Beleuchtungsystem)
Nanoleaf (Lampen)
Neato Botvac Connected (Saugroboter)
Fire TV Stick (Streamingstick)
Homematic IP (Smart Home System)
Magenta SmartHome (Smart Home System)
Philips Hue (Beleuchtungssystem)
IKEA TRÅDFRI (Beleuchtungssystem)

TRADFRI -  Das erste smarte Lampensystem von IKEA.  Wer nicht bis zum nächsten IKEA-Besuch warten will, kann das System direkt im Onlineshop bestellen.

Musikalisches Entertainment mit Alexa: Multiroom-Funktion bei Echo Plus

Die Möglichkeit, mehrere Echo-Lautsprecher zum Alexa Multiroom-System zu verbinden ist seit einiger Zeit freigeschaltet und läuft mit Amazon Echo, Dot und Plus. Im Vergleich zu den anderen Versionen ist Echo Plus allerdings mit weitaus besserem Sound ausgestattet und eignet sich damit am besten für ein umfassendes Echo Sound-System in allen Räumen. Ähnlich wie bei Sonos werden über die Alexa App die Lautsprecher verknüpft und bilden dann ein Multiroom-Musiksystem für Bad, Küche, Schlaf- und Wohnzimmer. Damit lässt sich in allen Räumen derselbe Titel abspielen - beim Anziehen, Duschen, Aufräumen oder Putzen dröhnt dann etwa ein Hörbuch überall. Auch für Partys eignet sich diese Entertainment-Funktion super - Alexa synchronisiert dann die Lieblingsmusik über die Multiroom-Einstellung.

So kommt Musik-Streaming auf Echo Plus

Verschiedene externe Musikdienste, Streaming-Plattformen und Alexa Skills bringen Musik auf Echo Plus:

  • Spotify
  • TuneIn Radio
  • Audible
  • Amazon Music

Hier zeigen wir, wie man mit Amazon Echo auch eigene Musik hören kann.

Kommunikation im Smart Home: Amazon Echo Plus oder Echo Show?

Amazon Echo Plus verfügt über eine Anruf- und Nachrichtenfunktion, ermöglicht also Sprachanrufe und das Versenden von Nachrichten an andere Echo-Geräte oder die Alexa App. Amazon Echo Show ist mit einem Bildschirm ausgestattet und verfügt darum über die zusätzliche Ebene der Videotelefonie. Welchen Lautsprecher braucht es also im Smart Home? Die Abwägung ist einfach: Echo Plus ist vorrangig zur unkomplizierten Verwaltung und Steuerung von Smart Home-Systemen gedacht. Sprachtelefonie ist darüber nicht nur mit anderen Echo Plus-Geräten möglich, sondern auch mit dem Modell Amazon Echo 2. Echo Show hingegen erfüllt vielmehr eine Kommunikations- und Entertainment-Funktion, die Videotelefonie kann nur mit einem anderen Echo Show oder eben via Alexa App stattfinden.

Verbesserter Sound, klarere Spracherkennung und Anruffunktion beim Echo Plus

Vorteile von Amazon Echo Plus

  • weitaus besserer Sound als andere Echo-Geräte
  • Zigbee-Schnittstelle
  • bessere Verarbeitung als Amazon Echo der ersten Generation

Nachteile von Echo Plus

  • Bluetooth-Ausgang fehlt
  • Klobige Optik

Fazit: Amazon Echo Plus ersetzt den Smart Home-Hub

Amazon scheint die Anforderungen und Wünsche seiner Kunden zielsicher zu erkennen und setzt diese auch noch zeitnah um. Amazon Echo mit Systemen wie Philips Hue zu verbinden und zu steuern ist großartig - wenn das allerdings auch direkt geht statt mit Hubs wie der Philips Hue Bridge, haben Anwender einen größeren Nutzen. Amazon Echo Plus ermöglicht mit dem integrierten Hub die Kopplung von Smart Home-Komponenten nicht nur per WLAN, das Modell unterstützt auch die Inklusion ZigBee-zertifizierter Netzwerke.

preisalarm-philips-hue-einsteigerset-e27-billiger-kaufen
Günstiger Einstieg in die smarte Beleuchtung
Preisalarm

Das beliebteste Hue-Starterpaket ist aktuell  27% günstiger und ermöglicht den einfachen Einstieg in die smarte Lampensteuerung. Jetzt zum Bestpreis von 145,55 Euro sichern (Stand 22.01.2018)

Jetzt bei Amazon kaufen

Amazon Echo Plus – Technische Details

  • Maße: 235 x 84 x 84 mm, Gewicht: 954 g
  • WLAN: Dualband 802.11a/b/g/n (2,4 und 5 GHz) unterstützt ZigBee-zertifizierte Netzwerke
  • Bluetooth: Advanced Audio Distribution Profile (A2DP) für Audiostreaming von Mobilgeräten auf Echo oder von Echo auf Bluetooth-Lautsprecher, Audio/Video Remote Control Profile (AVRCP) zur Sprachsteuerung von verbundenen Mobilgeräten, keine hands-free-Sprachsteuerung auf Mac OS X-Geräten, keine Bluetooth-Lautsprecher mit PIN-Eingabe
  • Audio: 63 mm Woofer und 20 mm Hochtonlautsprecher
  • Fernfeld-Spracherkennung, Richtstrahltechnologie, verbesserte Geräuschunterdrückung
  • Beschränkte einjährige Herstellergarantie
  • Ausführungen: Schwarz, Silber, Weiß
  • Amazon Echo Plus, Netzteil/Kabel (1,8 m), Karte „Zum Ausprobieren“, Kurzanleitung

Preise und Verfügbarkeit von Amazon Echo Plus

Amazon Echo Plus ist in schwarz, weiß und silber zur UVP von 149,99 Euro bei Amazon verfügbar.

Den   Echo Plus (schwarz) - mit integriertem Smart Home-Hub und inklusive Philips Hue White E27 LED Lampe  gibt es aktuell für 149,99 Euro bei Amazon. (Stand: 13.02.2018)

 

Lesetipps zum Thema Amazon Echo

Amazon Echo 2 – was kann die zweite Generation?
Amazon Echo Spot – der kugelige Hybrid aus Dot und Show
Amazon Echo Show im Test: Alexa kann sehen und zeigen

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Studium der Kultur- & Medienwissenschaft, freiberufliche Tätigkeiten als Übersetzerin, Lektorin und Texterin. Neugierig und gerne auf Entdeckungsreise. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de. Smart-Home-Technik als neues Terrain, das erforscht werden will. Mit positiver Energie und sonnengelbem Schal die Solaranlage der Redaktion.