HomeMatic KeyMatic Türschloss – Tests & Bewertung KeyMatic Türschloss von HomeMatic im Test-Überblick

Ein Smart Home zeichnet sich beispielsweise durch erhöhte Sicherheit und Komfort aus. Mit dem HomeMatic KeyMatic Türschloss können Nutzer ihre Haustüre automatisch öffnen und schließen. Wir haben uns die elektrische smarte Schließanlage KeyMatic im Test-Überblick genauer angesehen und verraten Vor- und Nachteile.

Das KeyMatic HomeMatic Türschlüss kommt mit einer praktischen Funk-Steuerung daher

Fazit zum KeyMatic Türschloss von HomeMatic im Test-Überblick

Das elektrische Türschloss KeyMatic von HomeMatic erleichtert den Zutritt in die eigene Wohnung. Per Handsender, wie man ihn auch von Autos kennt, ver- und entriegelt sich die Haustür auf Knopfdruck. Das kann praktisch sein, wenn z. B. bei der Rückkehr vom Einkauf die Hände mit Taschen voll sind und Nutzer den Schlüssel nicht umständlich zum Schloss führen können.

Schade ist, dass keine eigene App-Anbindung und keine Kompatibilität zu Sprachassistenten existiert. Eine digitale Integration der smarten Türanlage KeyMatic ist über die herstellereigene lokale Bedienoberfläche „WebIU“ jedoch möglich.

Insgesamt empfehlen wir KeyMatic Sicherheits-Fans, die ihre Tür zum Smart Home mit einer intelligenten Schließanlage nachrüsten wollen, welche die Grundfunktionen beherrscht. HomeMatic setzt hier besonders auf Sicherheit, gerade durch den Verzicht auf eine Cloud-Anbindung. Wer ein smartes Türschloss mit Sprachsteuerung sucht, ist bei dem KeyMatic von HomeMatic daher falsch. Interessierte sollten sich dann eher unsere Alternative, das Nuki Smart Lock 2.0 Türschloss, genauer ansehen.

Vorteile des KeyMatic Funk-TürschlossesNachteile des KeyMatic Funk Türschlosses
Manuelles Öffnen weiterhin möglichKeine Kompatibilität zu Alexa und Co.
Komfortable und einfache BedienungBatteriewechsel nach zirka 6 Monaten
Passend für gängigen Schlüsselzylindern 
Praktischer Funk-Handsender 
Hohe Sicherheit 
Keine Cloud-Anbindung 
Hohe Reichweite 
HomeMatic KeyMatic Set
Türentriegelung per Tastendruck oder Fernbedienung. Einsetzbar für alle Türen mit Standard-Schließzylinder; Montage ohne Bohren.
Türentriegelung per Tastendruck oder Fernbedienung. Einsetzbar für alle Türen mit Standard-Schließzylinder; Montage ohne Bohren.
Erhältlich bei:
Stand: 25.09.2020

HomeMatic KeyMatic – Design und Ausstattung des Funk-Schließzylinders

Die KeyMatic HomeMatic Schließanlage ist in weißer oder silberner Ausführung erhältlich. Im Lieferumfang ist eine zugehörige Fernbedienung enthalten, die Nutzer am Schlüsselbund überall mit hinnehmen können. Das smarte Türschloss ist batteriebetrieben und hält etwa sechs Monate bei zirka acht Schließvorgängen pro Tag.

HomeMatic KeyMatic – Besonderheiten und Funktionen der smarten Schließanlage

Die Grundfunktion der KeyMatic Schließanlage besteht darin, dass Nutzer die Haustür auf Knopfdruck ver- und entriegeln können. KeyMatic wird dafür auf den normalen Zylinder montiert und dreht automatisch den herkömmlichen Schlüssel in die jeweilige Richtung. Die Besonderheit: KeyMatic entriegelt die Haustür nicht nur, sondern öffnet sie auf Wunsch ein kleines Stück. Für Nutzer erleichtert das den Zutritt in ihre Wohnung, wenn mal keine Hand frei ist, um die Klinke nach unten zu drücken.

Am kleinen Drehrad, oder über die kleinen Knöpfe können Anwender auch manuell die Türe ent- und verriegeln

Anwender haben mehrere Möglichkeiten, die Tür mit KeyMatic zu öffnen und zu schließen:

  • Direkte Bedienung mit einem herkömmlichen Schlüssel von außen oder innen am KeyMatic Türschloss.
  • HomeMatic Fernbedienung, die Anwender mit Zusatzfunktionen belegen können, wie Licht ein- und ausschalten. Die praktische LED Leuchte an der Steuerung gibt über rote oder grüne Farben Feedback zu erfolgreichen Einstellungen und Befehlen. Beide Komponenten funken über 868 MHz und sind AES-verschlüsselt. Die Verbindung ist deshalb sehr sicher. Außerdem zuverlässig, weil damit ein eigenes Funk-Band genutzt wird und keine anderen Geräte die Verbindung belasten. Zum Vergleich: Bei WLAN-Geräten müssen sich viele unterschiedlichen Geräte das Frequenz-Band teilen.
  • Steuerung über die HomeMatic Zentrale. Nutzer können das Türschloss KeyMatic über „WebIU“ in eine bestehende HomeMatic Smart Home-Umgebung integrieren.

Weitere Besonderheiten des smarten Tüschlosses KeyMatic:

  • Notfallöffnung: Die Tür lässt sich im Notfall, bei leerer Batterie oder einer Störung von KeyMatic auch mit einem herkömmlichen Schlüssel öffnen. Voraussetzung ist, dass es sich um einen Schließzylinder handelt, bei dem gleichzeitig innen und außen ein Schlüssel stecken kann.
  • Warnung bei nötigen Batteriewechsel: Sowohl am KeyMatic Türschloss als auch der Fernbedienung für den Schlüsselbund erklingt ein Warnton, wenn die Batterie nur noch über wenig Energie verfügt. Auf dem Display erscheint zusätzlich eine Batterie mit geringem Ladestand. Nutzer wissen dann rechtzeitig, dass sie die Batterie wechseln müssen.
  • Mehrere Fernbedienungen: Über die Benutzeroberfläche „WebUI“ und der HomeMatic Smart Home Zentrale lassen sich neben einer Master-Fernbedienung auch weitere Fernbedienungen auf das Schloss anlernen. Das ist bei mehreren Bewohnern und Familienmitgliedern praktisch.

Installation und Einrichtung von der intelligenten Schließanlage KeyMatic

Nutzer müssen vor der Inbetriebnahme des Türschlossantriebs KeyMatic beachten, dass der Schlüssel sich einfach drehen lässt, ohne an der Tür zu rütteln. Weil die KeyMatic Schließanlage direkt am Zylinder der Eingangstür auf der Innenseite befestigt wird und den darin steckenden herkömmlichen Schlüssel dreht, sollte der Zylinder etwa 8-15 Millimeter herausragen. Ist das nicht der Fall, müssen Nutzer den Schließzylinder austauschen. Wir empfehlen Mietern solche Maßnahmen zuvor mit dem Vermieter abzusprechen. Sind die Voraussetzungen erfüllt, erfolgt die Installation in 6 Schritten.

Diese Seite des KeyMatic Tüschlosses wird auf das herkömmliche Türschloss mit eingesteckten Schlüssel gesetzt
  1. Seitliche Schrauben am KeyMatic Türschloss mit dem im Lieferumfang enthaltenen Innensechskantschlüssel lösen.
  2. Befestigungssockel aus dem Türschlossantrieb KeyMatic herausnehmen und am Schließzylinder der Tür befestigen.
  3. Den Schlüssel in den Schließzylinder der Tür stecken und in Neutralstellung positionieren.
  4. Türschlossantrieb KeyMatic auf den Befestigungssockel stecken und Schrauben mit dem enthaltenen Innensechskantschlüssel vorsichtig eindrehen.
  5. Tür öffnen, damit das Schloss bei der „Initalisierungsfahrt“ die Anschläge vom Schloss gut erfasst.
  6. Die Abfrage der Grundeinstellungen erfolgt automatisch bei der ersten Inbetriebnahme. Falls nötig mit einem Kugelschreiber zwei Sekunden auf die Taste „Setup“ drücken.

Für eine detaillierte Aufführung der einzelnen Schritte empfehlen wir die Anleitung von HomeMatic für das KeyMatic Türschloss

KeyMatic HomeMatic Türschloss – wichtige Tests und Bewertungen im Test-Überblick

In Tests wurden besonders die einfache Installation und Kompatibilität zu verschiedenen Schlössern als positive Aspekte benannt. Eine eigene App-Anbindung wurde vereinzelt vermisst, dies ist in unseren Augen jedoch nicht nachteilig zu bewerten, da es dem HomeMatic Sicherheitskonzept entspricht.

  • Die Decive-Experten von pocketpc.ch lobten in ihrem Test des smarten Türschlosses KeyMatic von HomeMatic die leichte Installation und den gewonnenen Komfort. Auch die hohe Sicherheit und der Schutz vor Hackern fiel im Test positiv auf. (Stand: 01/2017)
  • Die Profis von androidmag.de bewerteten in ihrem Test-Vergleich verschiedener Türschlösser am KeyMatic positiv, dass es kompatibel mit nahezu jedem Türschloss und Teil des HomeMatic-Programms ist. Als Nachteil nennen die Tester u. a. die fehlende eigene App und die Steuerung über das Smartphone, die lediglich über Dritthersteller möglich sei. (Stand: 04/2016)
  • Weitere Tests des KeyMatic Türschlosses durch andere Fach-Redaktionen oder die Stiftung Warentest liegen derzeit nicht vor. (Stand: 20/2020)

Preise und Verfügbarkeit des smarten Türschlosses HomeMatic Keymatic

HomeMatic KeyMatic Set
Türentriegelung per Tastendruck oder Fernbedienung. Einsetzbar für alle Türen mit Standard-Schließzylinder; Montage ohne Bohren.
Türentriegelung per Tastendruck oder Fernbedienung. Einsetzbar für alle Türen mit Standard-Schließzylinder; Montage ohne Bohren.
Erhältlich bei:
Stand: 25.09.2020

Nuki Smart Lock 2.0 als Alternative zum KeyMatic Türschloss

Wer Wert auf Sprachsteuerung und eine ausgiebige Bedienung via App Wert legt, dem empfehlen wir als Alternative zum KeyMatic das Nuki Smart Lock 2.0 Türschloss. Es ist kompatibel mit Alexa, Google Assistant und Siri und unterstützt zusätzlich z. B. ZigBee. Damit ist das Nuki Smart Lock Türschloss einfach in Smart Home Systeme integrierbar. Allerdings liegen die Anschaffungskosten hier höher.

Nuki Smart Lock 2.0
Elektronisches Türschloss mit Türsensor, kompatibel mit Apple HomeKit, IFTTT, Amazon Alexa, Google Home -3%
Elektronisches Türschloss mit Türsensor, kompatibel mit Apple HomeKit, IFTTT, Amazon Alexa, Google Home
UVP 229,00 €
Stand: 25.09.2020

KeyMatic – Technische Details der intelligenten Türanlage im Test-Überblick

  • Farbe: weiß oder silber
  • Maße: 6,4 x 12,4 x 5,7 cm
  • Versorgung: 3 x AA Batterien
  • Gewicht (mit Batterie): 335 g
  • Gehäuse-Material: Plastik (ABS, synthetisches Polymer)
  • Funkstandard: Funk, 868,3 MHz
  • Funk-Frequenzband: 868,0-868,6 MHz
  • Reichweite: 200 m
  • Schutzklasse: IP20
  • Display: ja, LCD
  • Sicherheit: AES-Authentifizierung (gegen Hacker-Angriffe)
  • Lieferumfang: KeyMatic Funk-Türschlossantrieb mit Befestigungssockel, Innensechskantschlüssel zur Montage, Holzschrauben und drei AA Batterien
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.