Alte Leuchten smart aufrüsten Philips Living Colors und Living Whites mit Hue verbinden

Jeder kennt das smarte Leuchtsystem Philips Hue. Schon lange vor seiner Markteinführung 2012 hat der niederländische Konzern mit der Idee dimmbarer und fernsteuerbarer bunter oder weißer Leuchten gespielt. Living Whites und Living Colors nannten sich die beiden Serien aus Lampen, Leuchtmitteln und Adaptersteckern. Wer solche Leuchten noch sein Eigen nennt, sollte sie nicht länger im Keller verstauben lassen: Sie können im Handumdrehen ins smarte Hue-System integriert und über Siri, Alexa und Co. gesteuert werden. home&smart verrät, wie es geht.

Lampen und Adaptern der Serien Living Colors und Living Whites lässt sich mit Hue neues Leben einhauchen

Philips Living Whites Adapter als smarte Funksteckdose für Hue verwenden

Die Lichtsteuerung mit Philips Hue wird ständig durch Neuerungen ergänzt. Auch mit alten Philips-Leuchten kann das vernetzte Zuhause smart beleuchtet werden – nur wie? Das Produktportfolio der Serie Philips Living Whites von 2012 bestand aus insgesamt drei Elementen: Einer spiralförmigen Energiesparlampe, dimmbar und ausgestattet mit dem Funkprotokoll Smartlink, die herkömmliche Leuchtmittel ersetzt; dem Living Whites Adapter, einem Zwischenstecker mit Dimmfunktion, der jede beliebige Steh- und Tischleuchte mit dem Smartlink-Protokoll verbinden kann und einer Dimmer-Fernbedienung mit drei Tasten, um die Lieblingshelligkeiten schnell abzurufen.

Für Smart Home-Enthusiasten dürfte in erster Linie der Zwischenstecker Living Whites Adapter interessant sein. Er liefert das, was der Hue-Produktreihe bislang schmerzlich fehlte: Eine Möglichkeit, auch andere Geräte außer Lampen über die Philips Hue Bridge zu steuern. Kein Wunder also, dass der Adapter auf diversen Verkaufsportalen inzwischen hoch gehandelt wird und nur noch selten zu bekommen ist. Wer ihn hat, darf sich glücklich schätzen: Arbeitsleuchten in der Küche, aber auch Elektrogeräte mit niedrigem Energieverbrauch wie Ventilatoren lassen sich mit seiner Hilfe per Fingertipp oder Sprachbefehl ein- und ausschalten.

Tipp der home&smart-Redaktion: Bevor der Living Whites Adapter für Elektrogeräte oder nicht dimmbare Lampen eingesetzt wird, unbedingt den Schalter auf der Rückseite von „Dim“ auf „On/Off“ stellen. Außerdem gilt es, die Leistungsgrenze von 300 W zu beachten.

Mithilfe des Living White Adapters lassen sich Tisch- oder Stehlampen sowie Elektrogeräte über Hue steuern

Philips Living Colors Iris, Aura, Bloom und Fernbedienung mit Hue-Lampen integrieren

Neue Impulse bekam die Idee hinter der Living Whites-Serie mit der Verbreitung von LED-Technik für Leuchten. Philips sprang auf den Zug auf und begeisterte mit den ersten LED-Farbwechselleuchten, der Living Colors-Serie. Zu ihr zählen Lampen verschiedener Formen und Größen: Angefangen bei der großen, leuchtstarken Living Colors Iris über die etwas kompaktere Living Colors Aura bis hin zur Mini-Tischleuchte Bloom. Die beliebtesten Modelle Bloom und Iris wurden für das Hue-System neu aufgelegt. Die Living Colors-Produkte unterscheiden sich von den Hue-Neuauflagen in erster Linie durch ihre beigelegte Fernbedienung. Daran lässt sich auch die Modellreihe erkennen: Lampen mit ovalen Fernbedienungen eignen sich leider nicht dafür, ins Hue-System eingebunden zu werden. Leuchten ab der zweiten Generation wurden mit einer runden Fernbedienung ausgeliefert. Sie lassen sich problemlos integrieren.

Das ganze Sortiment von Philips Hue - Alle Produkte
Philips Hue Produkte in der Übersicht
Philips Hue Produkte

Philips Hue - Das smarte Beleuchtungskonzept für das Eigenheim. Bis zu 50 Hue-LEDs lassen sich in das System für unterschiedliche Beleuchtungsvarianten integrieren. Zusätzlich ist das System mit HomeKit von Apple kompatibel.

Jetzt bei Amazon kaufen

Tipp der home&smart-Redaktion: Die Fernbedienungen der Living Colors-Lampen lassen sich auch nach der Integration in das Hue-System weiterverwenden. Besser noch, sie können auch mit jeder Hue-Leuchte verbunden und als Schalter eingesetzt werden. Dazu die Fernbedienung nahe an die jeweilige Lampe halten und lange auf die „An“-Taste drücken. Die Lampe beginnt zu blinken und leuchtet schließlich grün – das Signal dafür, dass die Fernbedienung erfolgreich verbunden wurde. Diesen Vorgang anschließend mit allen Leuchten wiederholen, die ebenfalls mit der gleichen Fernbedienung gesteuert werden sollen.

Viele Living Colors-Leuchten und Fernbedienungen lassen sich in das Hue-System integrieren

Living Whites und Living Colors mit Hue verbinden – so geht es

Ganz gleich, ob Living Whites Adapter oder Living Colors-Leuchte: Produkte beider Serien lassen sich auf die gleiche Weise mit dem Hue-System verbinden:

  1. Die App iConnectHue (5,49 Euro) aus dem iTunes-Store auf iPhone oder iPad installieren.
  2. Living Whites Adapter oder Living Colors Leuchte so nah wie möglich - etwa 30 Zentimeter - an die Hue-Bridge heranrücken und mit dem Strom verbinden. Es ist nicht nötig, die Lampe einzuschalten.
  3. iConnectHue mit der Hue-Bridge verbinden: Dafür nach der Aufforderung in der App die große, runde Taste auf der Bridge drücken.
  4. Nachdem sich die App mit der Bridge erfolgreich verbunden hat im Menü auf „Lampen“ tippen.
  5. Ganz oben rechts in der Bildschirmecke das „+“-Symbol drücken.
  6. Im sich daraufhin öffnenden Dialogfenster die vorletzte Option „Mit Touchlink suchen“ auswählen.
  7. Sobald sich Bridge und Leuchte/Adapter gefunden haben, wird dies durch Blinken angezeigt.
  8. Leuchte bzw. Adapter sollten jetzt in der App aufgeführt werden und tauchen auch in der offiziellen Hue-App auf. Lampen und Adapter, die auf diese Weise mit Hue verbunden werden, erscheinen darüber hinaus in der HomeKit-App und lassen sich mit Siri steuern.
Philips Hue smarte Lichsteuerung mit 16 Mio. Farben
Günstiger Einstieg in die smarte Beleuchtung
Einsteigerset mit 3 farbigen Birnen

Das Hue-Starterpaket ermöglicht mit 16 Millionen Farben den einfachen Einstieg in die smarte Lampensteuerung und sorgt immer für die richtige Stimmung. Jetzt informieren.

Jetzt bei Amazon kaufen

Lesetipps zum Thema Philips Hue

Aktuelle Übersicht: Philips Hue-kompatible Geräte und Systeme
Philips Hue-Lampen mit Apple HomeKit bedienen
IKEA-Lampen treffen Philips Hue-Birnen

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

home&smart sucht Gastredakteure
Smart Home-Enthusiasten gesucht
home&smart Gastautoren

Du bist bereits im Smart Home-Fieber und möchtest dein Wissen mit anderen teilen? Wir bieten dir die Möglichkeit, als Gastautor auf unserem Portal aktiv zu werden. Interesse geweckt? Mailt uns an redakteure@homeandsmart.de

Via E-Mail bewerben
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Auf Du und Du mit dem Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau. Immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.