Wärmepumpen mit freier Energie effizienter machen HYSS Free Energy – einfach heizen mit der Sonne

Die Sonne ist die heißeste Wärmequelle, die wir kennen. Sonnenkraft ist nachhaltig und lässt sich gezielt zur regenerativen Energiegewinnung nutzen – vorausgesetzt, es gelingt eine Bündelung und Kanalisierung. Das Unternehmen Free Energy aus dem norwegischen Trondheim setzt ganz auf Solarpower, um den wichtigsten Energiebedarf im Wohnbereich zu verbessern: Warmwasser und Heizung, die etwa 80 Prozent des Gesamtbedarfs im Vier-Personen-Haushalt ausmachen. Das geschieht mit einem System namens HYSS (Hybrid Solar System). Damit lässt sich die Effizienz einer Wärmepumpe drastisch steigern und während der Sommerperiode warmes Leitungswasser sogar unmittelbar aufbereiten.

HYSS verbessert die Leistungen von Wärmepumpen für deutlich reduzierten Energieverbrauch

Sonnenwärme: So bringt HYSS Zusatzkraft in den Wärmekreislauf

Der Begriff „freie Energie“ hat im Deutschen eine irreführende esoterische Konnotation. Korrekter wäre der Term „thermodynamisches Potenzial“, denn es geht um den Austausch von Wärme zwischen verschiedenen Medien. Im Gegensatz zu Wind- und Wasserkraft, die durch mechanische Kräfte Energie erzeugen, arbeitet die Solarthermie – das Herzstück von HYSS – mit physikalischem Übertrag von Wärme in verschiedenen Medien und deren Aggregatzuständen. Die gespeicherte Wärme aus den Sonnenkollektoren wird über eine Wärmepumpe in eine Erdschleife, einen Speicher oder direkt in Fußbodenheizung oder Wassertank abgeleitet. Dabei macht HYSS jede Art von Wärmepumpe effizient: Luft-, Wasser-, Seewärme- oder Geothermiequellen profitieren gleichermaßen vom Einsatz des Systems.

HYSS von Free Energy: Wie funktioniert das System?

Die Hybridwärmepumpe kombiniert die Technologien von Solarthermie und Wärmepumpen. Überschüssige Wärme kann direkt genutzt oder für später gespeichert werden.

Die Solarkollektoren

Free Energy setzt zur Wärmeerzeugung auf Sonnenkollektoren. Das ist effektiver als der Betrieb von Photovoltaikzellen, die ihre Stärke bei der direkten Erzeugung von Hausstrom zeigen. Solarzellen können jedoch die elektrischen Komponenten von HYSS mit Strom versorgen – in Kombination sorgen beide Solartechniken für eine perfekte energetische Lösung.

SONNENGLAS® Solarlampe
SONNENGLAS® Solarlampe
Sun Jar: Einmachglas mit integriertem Solarpanel und LEDs zur Beleuchtung, 12 Stunden Leuchtkapazität, mit Micro-USB Ladefunktion
Erhältlich bei:
🎅 Heute Preise bis zu 500€ im Adventskalender 🎁
Stand: 10.12.2018

Die Wärmepumpentechnik

Die Wärme wird an ein Kühlmittel abgegeben, das daraufhin verdampft. Durch Zugabe von Druck durch einen Kompressor wird das gasförmige Kühlmittel wieder verflüssigt und gibt dabei die gespeicherte Energie wieder ab – so kann sie zum Heizen und zur Aufbereitung von Warmwasser genutzt werden. HYSS kann die Sonnenwärme in einem breiteren Spektrum speichern als vergleichbare Systeme. Das erhöht die Temperatur des Kühlmittels und damit die Effizienz der Pumpe. Die Lebensdauer der Pumpe wird verlängert, Betriebsstunden des Verdichters werden reduziert.

Der Speicher

Um die im Laufe des Jahres nicht benötigte Solarwärme zu speichern, wird das patentierte Verfahren ASES (Active Solar Energy Storage) eingesetzt. Der geothermische Speicher kann bei Neubauten unter Bodenplatte oder Fundament des Gebäudes angelegt werden – so bleibt der Boden für Tiefbauprojekte wie Swimmingpools nutzbar. Alternativ kommen konventionelle Erdschleifen als Energiespeicher zum Einsatz.

Die Software

Durch Sensoren und Wärmekontrollfunktionen entscheidet HYSS automatisch, ob auf gespeicherte Wärme aus der Erde oder direkte Wärme aus den Kollektoren zugegriffen wird. Der Nutzer behält den Überblick darüber durch die Software auf dem mitgelieferten Tablet. Der Energieverbrauch wird in Echtzeit und über längere Zeiträume überwacht, sodass jederzeit Vergleiche möglich sind. Software steuert auch, welche Solarkollektor-Einheiten wann in Betrieb sein sollen.

Die HYSS-Software zeichnet den Energieverbrauch in Echtzeit und langfristig auf

HYSS im Vergleich mit anderen Wärmepumpen-Systemen

HYSS ist das aktuell ergiebigste und preiswerteste System auf dem Markt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Neubau mit einer Anlage ausgestattet werden soll, ob es um eine Nachrüstung oder Ersatz für eine bestehende Anlage geht. Laut Free Energy erzeugt die Zugabe von einem Teil Energie bis zu acht Teile Wärme – supereffizient.

Fazit: HYSS pusht Wärmepumpen

Free Energy hat mit HYSS ein Produkt auf den Markt gebracht, das rundum mit Vorteilen überzeugt:

  • Wirkkraft: höchste Energieeffizienzklasse A+++.
  • Sparpotenzial: bis zu 1.608 EUR/Jahr und 1.732 kg/Jahr, weniger CO2-Ausstoß (individuelles Berechnungstool online).
  • hoher Komfort: Steuerung und Kontrolle von HYSS über mitgeliefertes Mini-iPad, automatisch Updates ziehende Software und Vernetzung mit anderen smarten Endgeräten. Einzige Voraussetzung: Internetzugang.
  • geringe Betriebskosten: Der Strombedarf von HYSS kann durch die Kombination mit konventionellen Solarstrom-Paneelen gedeckt werden.
  • überschaubare Investition: Die Amortisierungszeit für die Anschaffung des Solarkollektors mit HYSS-Wärmepumpe beträgt zwischen 5 und 8 Jahren. Zum Vergleich: Solarkollektoren ohne HYSS sind nach etwa 17 bis 27 Jahren kostenneutral.
  • Garantie: 10 Jahre Gewährleistung auf Kollektoren, Kompressor und Speicher.

Preise und Verfügbarkeit HYSS

Free Energy bietet HYSS bereits in verschiedenen 7 Ausgangsleistungen zwischen 2,0 bis 5,8 Kilowatt und 25 bis 100 Kilowatt als High-Power-Variante für größere Gebäude an. Die neueste Entwicklung von Free Energy: Eine HYSS-Wärmepumpenserie für Heiz- und Kühlbedarf bis 600 Kilowatt zum Einsatz in großen Mehrfamilienhäusern. Als Pilotprojekt dient aktuell ein großes Neubaugebiet in Fredrikstad gemeinsam mit dem norwegischen Wohnbauentwickler Arca Nova. Die konkreten Preise für die Produkte und Beratung gibt es auf Anfrage über die Free Energy-Webseite.

Weitere innovative Wärmespeicher im Überblick

Durocan erzeugt Wärmeenergie mit der eigenen Solaranlage
Chakratec bringt Strom ins Gelände
Stromkosten senken mit dem Energiespeicher von Mercedes-Benz

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Gelernte Kauffrau für Marketingkommunikation in Karlsruhe und selbstständige Online-Redakteurin. Fasziniert von der Google-Welt, die von optimalem Content lebt und als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs. Verantwortliche Ressort E-Mobilität bei homeandsmart.de. 

verwandte Themen
Smart Home Preisvergleich
Über 700 Produkte zum besten Preis
home&smart-Preisvergleich

Mit dem home&smart-Preisvergleich über 700 Smart Home Produkte für das vernetzte Zuhause finden.
Wir haben die besten Angebote und Preise von über 30 Online Shops im Vergleich.

Zum Preisvergleich
Adventskalender
Hinter jeder Tür ein Gewinn
ADVENTSKALENDER

Jeden Tag die Chance auf Gewinne im Wert von bis zu 500 Euro!

Wer mindestens 12 Türchen öffnet, hat zusätzlich die Chance auf unseren Hauptgewinn im Wert von 1.500 Euro.

 

HEUTE IM ADVENTSKALENDER:

3 München-Übernachtungen für 2 Personen

Zum Adventskalender