Maxxicharge Batteriespeicher speichert bis zu 5 kWh Balkonkraftwerk Batteriespeicher von Maxxisun ersetzt Dachanlage

Balkonkraftwerke sind derzeit groß im Trend. Das größte Problem der Anlagen ist jedoch, dass nicht verbrauchter Strom verloren geht und unvergütet ins Netz eingespeist wird. Hier kann ein Batteriespeicher wie der Maxxicharge des Leipziger Händlers Maxxisun Abhilfe verschaffen. Mit dem Maxxicharge lässt sich jedoch nicht nur der überschüssige Strom einspeisen, sondern ermöglicht auch den Anschluss von bis zu sechs Solarmodule mit einer Gesamtleistung von 3.000 Watt, sodass das Balkonkraftwerk eine Dachanlage ersetzen kann.

Die Batteriespeicher von Maxxisun lassen sich mit mehreren Solarmodulen verbinden

Das Konzept des Maxxicharge Batteriespeichers im Detail

Balkonkraftwerke sind eine gute Möglichkeit Solarstrom selbst zu produzieren. Die Anlage bleibt mobil und kann beim Umzug einfach mitgenommen werden, anders als eine vollwertige Solaranlage auf dem Dach. Dafür liefern Balkonkraftwerke deutlich weniger Energie und überschüssiger Strom lässt sich nicht einspeisen. Mit dem Maxxicharge Batteriespeicher lassen sich diese Probleme jedoch beseitigen.

Der Batteriespeicher ist mit einer Kapazität von bis zu 5kW erhältlich, an den bis zu sechs Solarmodule angeschlossen werden können. Die maximale Einspeiseleistung in den Batteriespeicher liegt dabei bei 3.000 Watt. Bislang sind Balkonkraftwerke auf eine Einspeiseleistung ins Hausnetz von 600 Watt begrenzt. Januar 2024 wird dieser Wert auf 800 Watt angehoben. Die Einspeisegrenze von Balkonkraftwerken wird mit dem Maxxicharge Batteriespeicher umgangen. Es werden zwar nie mehr als die erlaubte Menge ins Hausnetz eingespeist, die überschüssige Energie geht aber in den Batteriespeicher und wird nicht verschwendet. Sobald die Sonne dann nachlässt oder untergeht, kann das Hausnetz dann aus dem Energiespeicher den Strom beziehen und ist nicht auf das Netz angewiesen. Da diese Lösung immer noch gänzlich mit Balkonkraftwerken möglich ist, muss im Prinzip kein Elektriker für die Installation kommen und die Verbindung funktioniert klassisch über einen Schuko-Stecker. Da für die Messung am Stromzähler eine WLAN-Verbindung notwendig ist, eignet sich das Angebot von Maxxisun nur für Mieter, bei denen der Stromzähler sich auf demselben Stockwerk befindet.

Theoretisch lassen sich dann auf dem Dach, einem großen Balkon oder im Garten mehrere Balkonkraftwerke mit einer Leistung von bis zu 3.000 Watt aufstellen, was bei klassischen Balkonkraftwerk-Lösungen sonst keinen Sinn gemacht hat. Der Maxxicharge Speicher lässt sich mit weiteren Modellen des Herstellers noch erweitern, wodurch sich nicht nur die Gesamtkapazität der Balkonkraftwerk Speicher auf bis zu 80 kWh erhöht, sondern auch noch mehr Balkonkraftwerke angeschlossen werden können, um zusätzlich die Einspeiseleistung zu erhöhen.

Besonders praktisch an dem Modell ist, dass Energie, die direkt ins Heimnetz eingespeist wird, nicht erst in die Batterie geladen wird. Dadurch kommt es zu weniger Ladezyklen der Batterie und diese ist dementsprechend länger funktional.

Bestandteile des Maxxicharge Batteriespeichers

Insgesamt besteht das Maxxicharge-System aus drei verschiedenen Komponenten. Der Maxxicharge CCU eine Central Control Unit, die das Gehirn der Energiespeicherlösung darstellt, ein Stromzähler-Messgerät und der Batteriespeicher sind Teil des Systems. Der Speicher ist in drei verschiedenen Varianten erhältlich. Das Einsteigermodell bietet eine Kapazität von 1,25 kWh, das Basic-Modell kommt mit 2,5 kWh und das Pro-Modell mit 5,0 kWh.

Das Einsteigermodell ist für 4.000 Ladezyklen ausgelegt und erlaubt den Anschluss von insgesamt zwei Solarmodulen mit jeweils maximal 500 Watt.

Maxxicharge 1,25 kW
Jetzt 25% sparen! Maxxicharge 1,25 kW

Batteriespeicher mit 1,25 kWh bei 80% DoD mit bis zu 4.000 Ladezyklen für bis zu zwei Solarmodulen mit jeweils max. 500 Wp. Jetzt ab 999,00€ bei Maxxisun sichern!

Weiter zu Maxxisun

Der Maxxicharge 2.5 Batteriespeicher ist ebenfalls auf 4.000 Ladezyklen ausgelegt, bietet aber Anschlüsse für insgesamt vier Solarmodule mit jeweils maximal 500 Watt Leistung.

Maxxicharge 2,5 kW
Jetzt 25% sparen! Maxxicharge 2,5 kW

Batteriespeicher mit 2,5 kWh bei 80% DoD mit bis zu 4.000 Ladezyklen für bis zu vier Solarmodulen mit jeweils max. 500 Wp. Jetzt ab 1.499,00€ bei Maxxisun sichern!

Weiter zu Maxxisun

Das Pro-Modell der Maxxicharge 5.0 ist das Top-Modell des Anbieters und dementsprechend noch besser ausgestattet. Insgesamt sind 6.000 Ladezyklen möglich und es können sechs Solarmodule mit jeweils 500 Watt Leistung angeschlossen werden. Anders als die anderen Modelle ist die Lebensdauer nicht auf 20, sondern auf 25 Jahre ausgelegt.

Maxxicharge 5 kW
Jetzt 25% sparen! Maxxicharge 5 kW

Batteriespeicher mit 5 kWh bei 90% DoD mit bis zu 6.000 Ladezyklen für bis zu vier Solarmodulen mit jeweils max. 500 Wp. Jetzt ab 2.399,00€ bei Maxxisun sichern!

Weiter zu Maxxisun

Weiterhin wird die Central Control Unit (CCU) benötigt, die den Energiefluss in Echtzeit überwacht und dabei die Leistungsabgabe der Solarmodule analysiert. Das Gehirn der Operation bestimmt, wann der Batteriespeicher geladen wird oder aus dem Batteriespeicher bezogen werden soll. Damit das Gehirn auch genau bestimmten kann, wie viel Strom der Haushalt gerade benötigt, gehört zu dem Maxxicharge Set auch noch ein Leseknopf von Powerfox Poweropti, der auf den digitalen Stromzähler gesetzt wird und dann sekündlich Informationen an die Steuereinheit sendet. Alternativ ist auch ein Drei-Phasen Messgerät für Haushalte ohne digitalen Stromzähler wählbar, dieses muss jedoch von einem Elektriker angebracht werden.

Es gilt allerdings zu beachten, dass die wenigsten Haushalte über einen digitalen Stromzähler verfügen, sodass die meisten Interessenten zumindest für die Anbringung des Messgeräts ein Elektriker notwendig ist.

Die großen Vorteile des Maxxicharge Stromspeichers

Inzwischen sind bereits verschiedene Anbieter wie EcoFlow, SolarFlow und auch Anker am Markt der Stromspeicher für Balkonkraftwerke eingestiegen. Die Lösungen dieser Anbieter können aber nicht wirklich mit dem Angebot von Maxxicharge mithalten, was vor allem an zwei Dingen liegt:

  1. Mehrere Solarmodule anschließen: Normale Batteriespeicher für Balkonkraftwerke bieten nicht die Möglichkeit, so viele Module anzuschließen wie das Maxxicharge. Je mehr Batteriespeicher kombiniert werden, desto mehr Balkonkraftwerke lassen sich anschließen. Dadurch ermöglichen die Batteriespeicher von Maxxicharge es sogar, ein gesamtes Hausdach mit Balkonkraftwerken abzudecken, ohne dass dafür ein Elektriker notwendig ist. Die überschüssig produzierte Energie wird einfach in den Batteriespeicher eingespeist und so ist es laut Hersteller mit bestimmten Konfigurationen möglich, bis zu 80 Prozent des jährlichen Strombedarfs durch die Eigenproduktion zu decken.
  2. Heimnetz verbrauch messen: Damit auch wirklich klar ist, wie viel Strom aus dem Stromspeicher ins Heimnetz eingespeist werden muss und damit dieses nicht auf das allgemeine Netz zurückgreift, muss der aktuelle Stromverbrauch immer in Echtzeit an das Control Center des Stromspeichers übermittelt werden. Andere Anbieter schätzen hier häufig nur den Verbrauch oder bieten Strommesssteckdosen an, die dann aber an alle elektronischen Geräte angebracht werden müssen. Hier hat das Angebot von Maxxisun die Nase vorne, da der Stromspeicher des Anbieters mithilfe des Powerfox Poweropti Leseknopfs den tatsächlichen Verbrauch am Stromzähler misst und die Einspeiseleistung dementsprechend anpasst.

Wie groß sollte der Maxxicharge Batteriespeicher sein?

Je höher der Jahresverbrauch ist, desto größer muss auch der bei Maxxicharge gewählte Stromspeicher für Balkonkraftwerke sein. Normalerweise wird damit gerechnet, dass ein Ein-Personen-Haushalt 2.000 kWh verbraucht, während es bei einem Vier-Personen-Haushalt 4.000 kWh sind.

Für einen Jahresstromverbrauch von 2.000 kWh empfiehlt Maxxicharge ein Balkonkraftwerk mit 800 Wp Leistung sowie den Stromspeicher Maxxicharge 1.25 mit einer Speicherkapazität von 1,25 kWh. Für einen Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4.000 kWh spricht der Hersteller eine Empfehlung für Balkonkraftwerke mit insgesamt 4 kWp Leistung aus sowie zwei Maxxicharge 5.0 Batteriespeicher mit einer gesamten Speicherkapazität von 10 kWh.

Welche Balkonkraftwerke lassen sich an den Maxxicharge Batteriespeicher anschließen?

Wie viele Solarmodule an die Batteriespeicher von Maxxicharge angeschlossen werden können, ist von den jeweiligen Modellen und der Anzahl der aneinandergeschlossenen Modelle abhängig. Maxxisun spricht dabei von sogenannten Strings, die aus jeweils zwei Solarmodulen bestehen. Der kleinste Stromspeicher Maxxicharge 1.25 unterstützt einen String, der Maxxicharge 2.5 zwei Strings und der Maxxicharge 5.0 vier Strings.

Mit dem Maxxicharge Batteriespeicher sind alle Balkonkraftwerke kompatibel, die über einen gängigen MC4-Stecker verfügen. Das betrifft etwa 99 Prozent der Modelle am Markt.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.
Wir haben Kooperationen mit verschiedenen Partnern. Unter anderem verdienen wir als Amazon-Partner an qualifizierten Verkäufen.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Neues zu Balkonkraftwerk Test
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon