Neohelden entwickelt digitalen Sprachassistenten für Unternehmen Neo: Sprachassistent für einen einfacheren Arbeitsalltag

Dank Alexa, Google Assistant und Siri ist ein regelrechter Hype um künstliche Intelligenz und digitale Assistenten entstanden. Das Karlsruher Start-up Neohelden hat einen Sprachassistenten speziell für das Business entwickelt. Der auf den Namen Neo getaufte digitale Sprachassistent soll Unternehmen und deren Mitarbeiter unterstützen, indem er Informationen und Daten zwischen Menschen und Systemen einfach sowie zielgerichtet koordiniert. Ein großer Vorteil ist dabei die Unterstützung aller relevanten Betriebssysteme – denn Neo kann sowohl für Android als auch iOS oder mit Windows-Systemen genutzt werden. Wir verraten, wie sich der smarte Sprachassistent sonst noch von der Konkurrenz unterscheidet.

Business-Sprachassistent Neo kann zum Beispiel die KPIs in Erinnerung rufen

Sprachassistent Neo ist speziell auf den Arbeitsalltag zugeschnitten

Der Alltag in vielen Unternehmen hat sich in den letzten Jahren gewaltig verändert, was vor allem mit der vorherrschenden Informations- und Aufgabenüberflutung durch die Digitalisierung zusammenhängt. Die Mitarbeiter müssen täglich mit verschiedenen Programmen arbeiten, um ihre Aufgaben zu managen, E-Mails zu verschicken oder mit den Kollegen zu kommunizieren. In diesem ganzen Wust an Informationen verliert so manch ein Angestellter schnell mal den Überblick und fühlt sich überfordert. Das hat zur Folge, dass Mitarbeiter nicht mehr so effektiv und zielgerichtet arbeiten können, wie sie eigentlich sollten. Das süddeutsche Start-up Neohelden hat es sich daher zum Ziel gemacht, den durch die Digitalisierung geprägten Alltag der Mitarbeiter in Unternehmen zu erleichtern. Dazu haben die Karlsruher den digitalen Sprachassistenten Neo konzipiert, der als Hauptansprechpartner jeden einzelnen Mitarbeiter im beruflichen Umfeld unterstützen soll. Über Neo haben die Angestellten per Sprach- oder Textkommandos die Möglichkeit, wichtige Informationen aus sämtlichen Systemen abzurufen – und müssen dementsprechend nicht zwingend verschiedene Programme öffnen.

Google Home Mini, Karbon
Google Home Mini, Karbon
Erhältlich bei:
Stand: 22.07.2019

Neo: Software und Einsatzmöglichkeiten

Bei Neo handelt es sich um eine Software, die auf den bereits im Unternehmen verwendeten Geräten installiert werden kann. Dementsprechend lässt sich mit dem digitalen Assistenten über ein „Conversational Interface“ per Text und Sprache kommunizieren. Im Gegensatz zu den bekannten Sprachassistenten für den Heimbereich, etwa Alexa oder Siri, wurde Neo speziell für Unternehmen konzipiert. Aus diesem Grund kann Neo auch an B2B-Systeme wie SAP oder Salesforce angebunden werden. Ein weiterer Unterschied zu Alexa und Co. ist die Tatsache, dass der von Neohelden entwickelte Assistent auf den Servern des jeweiligen Unternehmens betrieben wird. So ist es etwa möglich, Neo sowohl On-Premise als auch in der Cloud zu betreiben. Die wertvollen Daten, die während der Nutzung des Sprachassistenten übertragen werden, bleiben also im Unternehmen und sind damit sicher.

Neo ist kompatibel mit Systemen wie SAP, Exchange oder Microsoft Office

Bei den Betriebssystemen, auf denen Neo eingesetzt werden kann, wurde für die maximale Flexibilität gesorgt. Dementsprechend ist es möglich, Neo sowohl auf dem Windows-PC als auch auf mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones mit Android und iOS zu nutzen. Die Funktionsweise des Sprachassistenten kann dabei mit jener von Chatbots verglichen werden. Mittels Sprach- und Texteingabe lassen sich vom jeweiligen Nutzer einfach und bequem Prozesse anstoßen und Aufgaben erledigen.

Neo vereinfacht viele Prozesse

In erster Linie finden durch Neo eine Vereinfachung von Terminvorbereitungen, Statusabfragen und weiteren Support-Features im Einkauf, im Vertrieb und im Finanzbereich statt. So stellt Neo zum Beispiel für einen Mitarbeiter vor einem Termin ein Briefing zusammen. Dank Neo weiß der jeweilige Mitarbeiter, auf welche Personen er gleich trifft, was in seinem CRM über die einzelnen Teilnehmer steht und welche Informationen die Gesprächspartner auf ihren Web-Profilen preisgeben. Dadurch erhalten Nutzer auf einfache Weise einen Überblick zu einem konkreten Termin und können sich effizient darauf vorbereiten, ohne viele unterschiedliche Programme öffnen oder mühselig Informationen zusammentragen zu müssen. Generell soll mit Neo das zeitaufwendige und undurchsichtige Durchforsten einzelner Dashboards und Applikationen reduziert werden. Dadurch, dass Neo an die einzelnen Tools angebunden ist, können über den Sprachassistenten alle relevanten Informationen mittels einfacher Sprach- oder Texteingaben wie „Hey Neo, wie viel Budget habe ich noch?“ abgerufen werden. Zudem benachrichtigt Neo die Mitarbeiter auch automatisch bei bedeutsamen Änderungen – beispielsweise der KPI – oder bevorstehenden Aufgaben.

Sprachassistenz Neo erleichtert den Büroalltag mit digitaler Unterstützung

Fazit: Neo ist der Inbegriff digitaler Assistenz

Die Neohelden könnten den Arbeitsalltag vieler Angestellter schon bald erleichtern. Die Möglichkeit, sämtliche Informationen über Termine, Aufgaben und Daten durch einen Sprachassistenten abrufen zu können, erscheint sehr zukunftsträchtig. Neo kann zudem auf nahezu jedem Endgerät genutzt werden und behält alle Informationen sicher auf den firmeneigenen Servern – was den Assistenten von vergleichbaren Lösungen wie Alexa oder Siri abhebt und für Unternehmen interessanter machen dürfte.

Preise und Verfügbarkeit Neo

Neo befindet sich aktuell noch in der Validierungsphase. Das entwickelnde Start-up arbeitet eng mit Testern und Pilot-Kunden zusammen, um den Sprachassistenten marktreif zu machen. Für mehr Informationen rund um Neo empfiehlt sich ein Blick auf die Neohelden-Webseite. Dort besteht auch die Möglichkeit, über ein Kontaktformular die neuesten Informationen zum Produkt zu erhalten oder den Entwicklern konkrete Fragen zu stellen.

Mehr zu digitalen Assistenten

Bixby 2.0: Wie Samsungs Sprachassistent Alexa aussticht
Siri Spracherkennungssoftware: Smart Home à la Apple
Cortana Spracheingabe: Die wichtigsten Sprachbefehle

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion

Mit seinem Blog smarthomewelt legte Kai den Grundstein für das home&smart-Portal.  Als Vordenker und Smart Home Fan der ersten Stunde, schrieb er bereits 2014 über IoT-Trends und testete als einer der ersten deutschen Nutzer eine große Anzahl an vernetzten Geräten.  Kai begleitete als langjähriger Experte auch das home&smart-Team bei seinen ersten Schritten im Smart Home Bereich. Bis heute genießt er täglich die Vorzüge seines professionellen Smart Homes und begeistert sich für alle innovativen Dinge im Internet. Sein aktueller Fokus: Cryptowährungen.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 1 Monat kostenlos

Mit Amazon Prime heute und morgen auf Millionen von Prime Day Angeboten bei Amazon Zugriff haben. Die stärksten Rabatte des Jahres nicht verpassen.

Jetzt 1 Monat kostenlos testen! 

Jetzt testen