Daten, Preis und Bewertungen zur Polk Command Bar im Vergleich Polk Command Bar mit Amazon Alexa im Test-Überblick

Nicht umsonst gehört das Label Polk Audio in den USA zu den Marktführern in Sachen Hi-Fi-Equipment. Im Jahr 1972 in der Ära der großen Live-Shows gegründet, hat sich der Hersteller vorgenommen, die Passion eines Live-Konzerts in die heimischen Wohnzimmer zu bringen. Mit der Command Bar könnte das gelingen. Die Soundbar mit integriertem Alexa-Sprachassistenten strotzt vor neuester Technik, die auf ein ultimatives Hörerlebnis hoffen lässt. Grund genug für uns, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Außerdem informieren wir darüber, welche Funktionen das Gerät sonst noch zu bieten hat.

Die Polk Audio Command Bar wird mit einem kabellosen Subwoofer geliefert

Polk Command Bar in der Übersicht

Die Polk Command Bar ist eine stylishe Soundbar, die sich bequem mithilfe der integrierten Alexa-Sprachsteuerung bedienen lässt. Das Gerät besitzt zwei HDMI-Ein- und -Ausgänge, die auch die neuesten Audio- und Videoformate unterstützen. Zudem wartet die Polk Command Bar mit einem räumlichen 3.1. Sound in höchster Klangqualität auf. Dank Bluetooth und WLAN lässt sich die Lieblingsmusik aus dem Internet direkt auf jeden Lautsprecher im Netzwerk streamen.

Polk Audio Command Bar
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Stand: 14.11.2019

Polk Command Bar im Test-Überblick: Besonderheiten & Funktionen

  • Alexa-Sprachsteuerung: Die Polk Soundbar gehorcht aufs Wort. Mithilfe von Alexa lassen sich Smart-Home-Geräte steuern, Filme aus Amazon Prime oder Netflix aufrufen, das Lieblingshörbuch über Audible anhören. Man kann sich aber auch mit Musik aus Amazon Music, Spotify, Deezer oder Tunel berauschen lassen.
  • Kabellose Multiroom-Technologie: Damit lassen sich die Lieblingsmusik über WLAN oder Bluetooth von mehr als 100.000 vorinstallierten Internetradiosendern oder aus dem Angebot von Streamingdiensten wie Spotify oder Amazon Music streamen und auf jedem beliebigen Lautsprecher in der Wohnung abspielen.
  • Universelle Steuerung über HDMI-CEC: Der Blu-ray-Player soll über Alexa angesteuert oder die Soundbar mit der Universalfernbedienung des Fernsehers bedient werden? HDMI-CEC macht es möglich - und das Fernbedienungschaos gehört ab sofort der Vergangenheit an.

Polk Command Bar in der Test-Übersicht - Zubehör und Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehören neben der Soundbar und dem Subwoofer auch eine Fernbedienung, ein Netz- und ein HDMI-Kabel, ein optisches Digitalkabel, ein analoges Kabel, die passenden Netzteile und eine Anleitung in mehreren Sprachen. Wem das nicht ausreicht, der kann die Polk Command Bar für knapp 440 Euro auch als Bundle mit einem Alexa-fähigen Fire-TV-Stick kaufen.

Installation und Inbetriebnahme: Polk Command Bar

Um zu Hause in den ultimativen Kinosoundgenuss zu kommen, muss die Polk Command Bar mit einer Steckdose und im Anschluss mit dem Fernsehgerät verbunden werden. Dazu ist lediglich ein freier HDMI-Anschluss erforderlich. Sollte das Gerät keinen besitzen, lässt sich die Verbindung auch über einen optischen Digitalausgang herstellen. Wie das funktioniert, wird im beigelegten Handbuch detailliert erklärt. Ihren vollen Funktionsumfang entfaltet die Soundbar mit einer Netzwerkverbindung und aktivierter Alexa-Sprachsteuerung. Für deren Einrichtung wird die Polk-App (Android | iOS) benötigt, die sich kostenlos herunterladen lässt.

Die Polk Audio Command Bar hat einen 4K HDMI 2.0a Anschluss (HDR-kompatibel)

Polk Audio Command Bar ist für 325,00 EUR bei Conrad erhältlich (Stand: 02.07.2019)

 

Nach dem Öffnen der App sind folgende Schritte erforderlich:

Netzwerkverbindung herstellen

  1. Die Command Bar an eine Steckdose anschließen. Der orangefarbene Ring auf der Oberseite leuchtet.
  2. Ein Polk-Konto mit der E-Mail-Adresse und einem Passwort anlegen.
  3. "Polk Command Wi-Fi" aus der Liste der verfügbaren Netzwerke auswählen. Alexa bestätigt die Verbindung per Sprachinformation.
  4. Netzwerk auswählen und das vorher gewählte Passwort eingeben.

Alexa-Sprachsteuerung aktivieren

  1. Das Auswahlmenü öffnen und "Amazon Alexa'"wählen.
  2. Auf "Bei Amazon anmelden" klicken. Die Amazon-App wird geöffnet und Informationen zum Datenschutz geliefert.
  3. Auf "Zulassen" und anschließend auf "Akzeptieren" klicken.
  4. Alexa folgt jetzt aufs Wort.
Polk Audio Command Bar
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Stand: 14.11.2019

Polk Command Bar in der Test-Übersicht: die Vorteile

  • sauberer, natürlicher Klang
  • gute Sprachsteuerung durch Amazon Alexa
  • HDMI mit Kopierschutz HDCP 2.2
  • viele Anschlussmöglichkeiten
  • einfache Installation
  • intensive Dynamik

Polk Command Bar in der Test-Übersicht: die Nachteile

  • Bass zu dominant
  • Nachtmodus nicht alltagstauglich
  • keine Anrufe über Alexa möglich

Test-Übersicht zur Polk Command Bar: Bewertungen im Vergleich

  • Kunden bei Amazon vergaben 4,7 von 5 Sternen für die Polk Command Bar. (Stand: 11/2018)
  • Im Test von pc-magazin.de wurde die Polk Command Soundbar mit Subwoofer als "ein fast unschlagbares Komplettpaket" bezeichnet und für ihren natürlichen Sound gelobt. Auch die Sprachsteuerung fanden die Tester sehr gut.  (Stand: 08/2018)
  • Beim Test von golem.de wurde die Polk Audio Command Bar mit Sonos Beam verglichen, die ebenfalls die Alexa-Sprachsoftware integriert hat. Die Tester hoben dabei u.a. die kabellose Verbindung von Subwoofer und Soundbar beim Modell von Polk hervor und finden auch die Optik schöner als beim Vergleichs-Gerät. (07/2018)
Auch der Amazon Fire TV Stick kann mit der Polk Audio Soundbar verbunden werden

Polk Audio Command Bar ist für 325,00 EUR bei Conrad erhältlich (Stand: 02.07.2019)

 

Fazit zur Polk Command Bar im Test-Überblick

Für einen Preis von weniger als 400 Euro bietet die Polk Command Bar alles, was man für das perfekte Heimkino-Feeling braucht. Das Gerät weist neben der praktischen Steuerung über Alexa einen ausgezeichneten Sound und eine hohe Sprachqualität bei Filmen auf und kann auch mit seiner einfachen Installation überzeugen. Von uns gibt es daher eine klare Kaufempfehlung.

Polk Command Bar im Test-Überblick – Preis und Verfügbarkeit

Die UVP des Herstellers für die Polk Command Bar liegt bei 399 Euro. Das Gerät ist 10 Euro günstiger im Handel erhältlich. (Stand: 11/2018)

Polk Audio Command Bar
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Alexa-Sprachsteuerung, universelle Steuerung über HDMI-CEC möglich
Stand: 14.11.2019

Polk Command Bar im Test-Überblick: Technische Details

  • Abmessungen (H x B x T) Soundbar: 53 mm x 908 mm x 70 mm
  • Gewicht Soundbar: 1,8 kg
  • Abmessungen (H x B x T) Subwoofer: 368 mm x 188 mm x 366 mm
  • Gewicht Subwoofer: 3,7 kg
  • Soundbar: 2 x 32 mm x 83 mm (Mitteltöner); 2 x 25 mm (Hochtöner)
  • Subwoofer: 1 x 162 mm (Tieftöner)
  • Prinzip: Zwei-Wege, Bassreflex (Soundbar)/Downfire, Bassreflex (Subwoofer)
  • Eingänge: HDMI (2x), optischer Digitaleingang (1x), USB, Ethernet, Bluetooth
  • Ausgänge: HDMI (1x)
  • Lieferumfang: Soundbar, Subwoofer, Fernbedienung, Netzkabel, HDMI-Kabel, optisches Digitalkabel, Analogkabel, Netzteile, Bedienungsanleitung

Weitere Test-Übersichten und Vergleiche zu Soundbars

Soundbars im Test-Überblick 2018 – die besten Soundbars
Yamaha MusicCast YSP-2700 Soundbar im Test-Überblick
Bose Solo 5 TV Sound System Test-Überblick: Ausstattung & Leistung
Polk Command Bar mit Amazon Alexa im Test-Überblick
Samsung HW-K335/ZG Soundbar Test-Überblick: Ausstattung & Preis
Yamaha YAS-207 Soundbar mit Bluetooth im Test-Überblick
Samsung HW-K850 Soundbar mit Subwoofer im Test-Überblick
Sonos Beam Soundbar Test-Überblick und Leistungs-Vergleich

Mehr Trends und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion David Wulf

Smart Home Experte und seit der Gründung bei home&smart. Geschäftsführer und Redaktionsleiter mit Blick für die neuesten Marktentwicklungen, außerdem als Referent auf zahlreichen Messen & Events vertreten. Stets up to Date über die aktuellen Trends und Entwicklungen im Bereich Smart Home, E-Mobilität und Sprachassistenten. Die Frage nach dem vernetzten Leben von morgen ist sein Lebenselixir.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten