Qubes smarte LED Qube ist die smarte LED-Glühbirne zum finanzierbaren Preis

Die Qube LED- und WiFi-fähige Glühbirne wird vom gleichnamigen Unternehmen Qube Smarthome in San Francisco entwickelt. Das teilweise über Indiegogo finanzierte Projekt, soll Anwendern sicherstellen, im eigenen Smart Home hochwertige, Multi-Color LED Glühbirnen einsetzen zu können, die sich zugleich in einem finanzierbaren Preisrahmen bewegen.

Abbildung der Qube LED Wi-Fi und Bluetooth Glühbirne für das Smarthome

Technische Präferenzen und Schnittstellen von Qube

Die intelligente LED-Glühbirne besitzt eingebaute Modi, um zum Beispiel einen Sonnenuntergang oder einen Sonnenaufgang simulieren zu können. Durch ihre Multi-Color-Funktion passt sich folglich, sofern das gewünscht wird, der Tageszeit an und dimmt sich automatisch am Abend oder simuliert einen seichten Sonnenaufgang, um das Aufstehen am Morgen zu erleichtern. Auch ein Away-Modus existiert, falls Sie lediglich für kurze Zeit das Zimmer verlassen möchten. Dank der Schnittstelle zu Apples HomeKit (Anmerkung: HomeKit Support war ein Ziel des Anbieters und bis jetzt noch nicht implementiert) Smart Home System kann die WiFi- und Bluetooth-fähige Glühbirne außerdem mit anderen Komponenten des eigenen Smart Homes verbunden werden, um so Szenen zu erstellen oder auf die Verhaltensweisen des Anwenders zu reagieren. Existiert ein smartes, ebenfalls HomeKit kompatibles Schließsystem, könnte sich die Lampe zum Beispiel beim Betreten der Wohnung anschalten oder beim Verlassen des Hauses automatisch ausschalten. Die Glühbirne selber arbeitet mit 1000 Lumen und kann laut Herstellerinformationen insgesamt bis zu 50.000 Stunden anstandslosen Betrieb leisten - das entspricht bei herkömmlicher Nutzung ungefähr 27 Jahren, die Sie eine einzige Qube Glühbirne nutzen können.

Zielsetzung: finanzierbarer Preis für jedes Zuhause

Die Qube LED und WiFi-Glühbirne wurde von Qube SmartHome vor allem in Reaktion auf oftmals teure Smart Home Komponenten entwickelt. Um das in der Praxis umzusetzen, benötigt die Qube Glühbirne nicht zwingend einen eigenen Hub, sondern kann auch völlig eigenständig funktionieren oder lediglich mit anderen Qube Glühbirnen kommunizieren. Weiterhin zeigt sich das auch beim Preis, der für eine Glühbirne fällig wird. Während sich andere LED- und WiFi-fähige Glühbirnen ungefähr in einem Rahmen um die 40 bis 50 Euro bewegen, ist das Modell aus dem Hause Qube aktuell mit einem Vorbestellerpreis von 19 US-Dollar angegeben. Das ist damit kaum mehr als eine herkömmliche LED-Glühbirne, die jedoch keine WiFi-Funktion beziehungsweise Smart Home Schnittstelle besitzen würde.

Um auf die gehobenen Bedürfnisse im Smart Home zu reagieren, besitzt die Glühbirne eine App-Unterstützung zur zentralen Kontrolle. Die App wird für Apples iOS und Apple iWatch als auch Android verfügbar sein. Anwender müssen sich also nicht zwingend auf ein System festlegen, sondern können die Steuerung an vielen Geräten vollziehen. Auch wird IFTTT unterstützt. Somit sollen in naher Zukunft die Steuerung von Nest Produkten (Nest Thermostat, Nest Cam und Nest Rauchmelder) und Smart TV´s möglich sein. Innerhalb der App lassen sich beispielsweise Zeitpläne für die Beleuchtung festlegen, Veränderungen an der Lichtintensität und Farbe durchführen oder sogenannte "Moods" einstellen. Dann passt sich die Beleuchtung dem Anlass an - zum Beispiel mit sehr warmen Licht beim romantischen Dinner oder einer klaren, hohen Intensität wenn gearbeitet wird. Dank der App können die Qube LEDs außerdem von überall aus gesteuert werden - alles was Sie dafür brauchen, ist die entsprechende Control-App und einen Computer, Tablet oder Smartphone. Mit der Funktion Qube Sense soll die LED erkennen in welchen Zimmer man sich aufhält.

Smartphone App für die Qube LED Wi-Fi und Bluetooth Glühbirne

Technische Spezifikationen

Die Qube LED Glühbirne und Ihre technischen Merkmale:

  • Bis zu 1000 Lumen oder 75 Watt
  • Farben: 16 Millionen Farben - 2.500K - 9.000 K
  • Verbindung: 2.4GHz Wi-Fi - Bluetooth Smart 4.1
  • Power: 50-60Hz / 100-240V AC
  • E26/E27 Fassung - Plug and Play
  • Kein Hub / Zentrale notwendig

Fazit

Trotz des geringen Preises überzeugen die technischen Merkmale der WiFi-fähigen LED. Konfigurationsmöglichkeiten, die zentrale Steuerung über eine App und die Synergie zum HomeKit System (Noch nicht geschehen. Ist aber ein Ziel des Anbieters) sind weitere Stärken von Qube. Sie können die LED-Lampe auf Indiegogo vorbestellen. Die Auslieferung ist für den Sommer 2016 geplant.

Lampen und Lichter mit dem Handy steuern
Unsere Empfehlung
Zu jeder Stimmung passend
Smarte Lichtsteuerungen

Von intelligenten LED Leuchten bis zu kompletten Lichtsteuerungen: Eine Produktübersicht über die besten Produkte finden Sie bei Amazon - lassen Sie sich inspirieren!

Zu den Angeboten

Lesetipps zum Thema smarte Beleuchtung

Philips Hue: das kabellose Beleuchtungssystem im Test
TEST: OSRAM-LED in das OSRAM Lightify-System einbinden

Mehr Trends und News zum Smart Home

homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, um Perspektiven zu wechseln. Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de mit einem kritischen Blick auf neue Technologien. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?

Neues zu Apple HomeKit
Apple-Qualcomm: Jetzt hagelt es Vorwürfe von beiden Seiten
Neuigkeiten im Rechtsstreit Apple-Qualcomm
Apples Benutzeroberfläche CarPlay verwaltet im Auto Navigation, Anrufe, Nachrichten - und neuerdings auch Amazon Music
Update für Amazon Music
Produkte zu Apple HomeKit
Produkte zu Ganz schön smart!