abus-sicher-und-smart

Rauchmelder Gerätewechsel und Haltbarkeit | Ratgeber 2022 Rauchmelder austauschen: Wann ist es zu tun und was beachten?

Noch immer wird die Wichtigkeit von Rauchmeldern unterschätzt. Denn bereits nach wenigen Atemzügen sind Vergiftungen durch Brandrauch möglich, so dass ein Brand bei fehlendem oder defektem Rauchmelder oft viel zu spät oder gar nicht bemerkt wird. Daher sollten Brandmelder, die seit 2012 in Betrieb sind und gemäß der DIN 14675 Norm ihre 10 Jahres-Frist erreicht haben, ausgewechselt werden. Wir verraten, wie der Austausch problemlos gelingt.

Spätestens nach 10 Jahren sollte der Rauchmelder getauscht werden

Rauchmelder tauschen - das Wichtigste in Kürze

  • Haltbarkeit: Rauchmelder müssen mittlerweile spätestens nach 10 Jahren ausgewechselt werden. Da die Rauchmelder Pflicht in vielen Bundesländern inzwischen 10 Jahre zurückliegt, ist es vielerorts Zeit zum Austausch.
  • Montage: Wird dasselbe Modell verwendet, ist die Montage schnell erledigt, da der Montagefuß nicht gewechselt werden muss.
  • Modellwahl: Damit die Übersicht der Haltbarkeit der Rauchmelder einfach bleibt, empfiehlt es sich, Modelle mit 10-Jahres-Batterie zu wählen.

Wie funktioniert der Austausch eines Rauchmelders?

Wenn der aktuelle Rauchmelder seinen Zenit erreicht hat und keine Schutzleistung mehr bietet, ist es Zeit, das Modell auszutauschen. Am einfachsten gelingt der Wechsel, wenn dasselbe Modell wiederverwendet wird, da in diesem Fall derselbe Montagefuß genutzt werden kann.

Handelt es sich jedoch um ein anderes Modell mit einem neuen Montagefuß, ist der Austausch des Rauchmelders mit etwas mehr Arbeit verbunden. Der alte Montagefuß muss in diesem Fall von der Decke abgeschraubt und der neue Fuß angebracht werden. In der Regel sind für die Anbringung allerdings nur 2 bis 4 Schrauben nötig. Der Wechsel eines Rauchmelders ist somit nicht sonderlich kompliziert.

Es sollte bei der Anbringung jedoch darauf geachtet werden, dass der Rauchmelder mittig und waagerecht an der Zimmerdecke montiert wird. Außerdem muss genug Abstand zu Wänden, Balken, Unterzügen, Lampen, Möbeln und Abluftschächten gegeben sein, damit die Funktion des Rauchmelders nicht beeinträchtigt wird.

Tipp: Wer einen günstigen Rauchmelder sucht, der sich leicht montieren lässt, trifft mit dem ABUS RWM90 Rauchmelder die richtige Wahl. Für die Montage sind lediglich zwei Schrauben notwendig, die zusammen mit den entsprechenden Dübeln bereits im Lieferumfang enthalten sind. Die Batterie ist hier auf 5 Jahre ausgelegt und der Rauchmelder ist für Räume mit bis zu 40 Quadratmetern Größe geeignet.

ABUS Rauchmelder RWM90
ABUS Rauchmelder mit austauschbarer 5-Jahres-Batterie - DIN EN14604 Zertifiziert - 85 Dezibel Alarmlautstärke - Für 40 m² Räume
ABUS Rauchmelder mit austauschbarer 5-Jahres-Batterie - DIN EN14604 Zertifiziert - 85 Dezibel Alarmlautstärke - Für 40 m² Räume
Stand: 01.10.2022

Wann sollte man einen Rauchmelder austauschen?

Rauchmelder geben in der Regel ein Signal, wenn die Batterie leer ist und es an der Zeit, ist das Gerät auszutauschen. Diese Warnung sollte auf keinen Fall ignoriert werden. Der Austausch eines Rauchmelders ist jedoch nicht nur von der Batterie abhängig. Gemäß der Norm DIN 14676 müssen Rauchmelder spätestens nach 10 Jahren ausgetauscht werden, egal ob die Batterie noch intakt ist oder nicht.

Das liegt daran, dass die Sensoren von Rauchmeldern mit der Zeit an Funktion verlieren und ab einer Nutzung von 10 Jahren nicht mehr der beste Schutz garantiert werden kann.

Manche Modelle bieten nur eine Batterielaufzeit von 5 oder 8 Jahren, sodass die Batterie des Rauchmelders mindestens zwei Mal während der Laufzeit getauscht werden muss. Dadurch kann es zu Verwirrung kommen, wie lange jeder Rauchmelder im Haus aktuell bereits in Gebrauch ist und eventuell wird ein Rauchmelder somit für mehr als 10 Jahre genutzt.

Um dieses Dilemma zu umgehen, empfehlen wir den ABUS RWM150 Rauchmelder mit einer 10-Jahres-Batterie. Nutzer müssen somit während der Laufzeit nicht einmal die Batterie wechseln und wissen immer rechtzeitig Bescheid, wann der jeweilige Rauchmelder komplett ersetzt werden muss.

Das Modell bietet außerdem einen 85 Dezibel lauten Alarm und war im Stiftung Warentest Rauchmelder Test von 2021 der Testsieger mit der Note „gut“ (1,9). (Stand: 01/2021)

ABUS Rauchmelder RWM150
Optischer Rauchwarnmelder mit lautem Alarmton, 10-Jahres-Batterie. Geprüft und ausgezeichnet. -20%
Optischer Rauchwarnmelder mit lautem Alarmton, 10-Jahres-Batterie. Geprüft und ausgezeichnet.
UVP 26,00 €
Stand: 01.10.2022

Rauchmelder tauschen – Die Regelungen und Zeiten der Bundesländer im Vergleich

Bundesland

Einbaupflicht Neubau

Einpauflicht Bestehende Wohnung

Stichtag für 10 Jahre Nutzung Neubau

Stichtag für 10 Jahre Nutzung Bestehnde Wohnung

Baden-Württemberg

11.07.2013

31.12.2014

11.07.2023

31.12.2024

Bayern

01.01.2013

31.12.2017

01.01.2023

31.12.2027

Berlin

01.01.2017

31.12.2020

01.01.2027

31.12.2030

Brandenburg

01.07.2016

31.12.2020

01.07.2026

31.12.2030

Bremen

22.12.2009

31.12.2015

22.12.2019

31.12.2025

Hamburg

01.04.2006

31.12.2010

01.04.2006

31.12.2020

Hessen

24.06.2005

31.12.2014

24.06.2015

31.12.2024

Mecklenburg-Vorpommern

18.04.2006

31.12.2009

18.04.2016

31.12.2019

Niedersachsen

01.11.2012

31.12.2015

01.11.2022

31.12.2015

Nordrhein-Westfalen

01.04.2013

31.12.2016

01.04.2023

31.12.2026

Rheinland-Pfalz

01.12.2003

12.07.2012

01.12.2013

12.07.2022

Saarland

01.03.2004

01.01.2017

01.03.2014

01.01.2027

Sachsen

01.01.2016

Keine

01.01.2026

Keine

Sachsen-Anhalt

17.12.2009

31.12.2015

17.12.2019

31.12.2025

Schleswig-Holstein

31.12.2004

31.12.2010

31.12.2014

31.12.2020

Thüringen

05.02.2008

31.12.2018

05.02.2008

31.12.2028

Wer darf Rauchmelder tauschen?

Wohnungs- und Hausbesitzer sind selbst in der Verantwortung, ihre Rauchmelder zu tauschen. Der Austausch ist dabei gänzlich unkompliziert und es muss kein Fachmann dafür beauftragt werden.

Anders sieht der Austausch eines Rauchmelders für Mieter aus. Hier ist der Vermieter in der Pflicht, die Geräte komplett auszutauschen, wenn die Langzeitbatterien leer sind oder die 10 Jahre Maximallaufzeit überschritten wird.

Haben Rauchmelder ein Verfallsdatum?

Ja, bei Rauchmeldern geht man von einer Lebenszeit von circa 10 Jahren aus. Nach 10 Jahren ist die Rauchkammer des Modells in der Regel so sehr mit Staub besetzt, dass der Rauchmelder tatsächliche Gefahren nicht mehr effektiv melden kann und häufig auch Fehleralarme produziert.

Wie oft muss der Vermieter die Rauchmelder prüfen?

Alle Vorschriften zur Überprüfung und dem Austausch von Rauchmeldern sind in der Norm DIN 14676 geregelt. Vermieter sind in der Pflicht, mindestens alle 12 Monate die Feuermelder zu prüfen.

Warum müssen Rauchmelder nach 10 Jahren getauscht werden?

Die Alterung der elektronischen Bauteile, insbesondere der Sensoren sorgt dafür, dass Rauchmelder nur eine begrenzte Lebenszeit haben. Zwar können die Modelle nach 10 Jahren noch funktionieren, das Risiko eines Defekts ist nach diesem Zeitraum jedoch zu hoch, um noch wirklichen Schutz zu garantieren.

Über einen Zeitraum von 10 Jahren wirken außerdem viele äußere Einflüsse auf das Gerät wie Verschleiß oder Verschmutzung. Besonders die Ansammlung von Staub in den Rauchkammern kann hier zu Fehlfunktionen führen.

Deshalb sollten Rauchmelder spätestens nach 10 Jahren ausgetauscht werden.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up-Projekten, E-Autos, Computern und allem, was das Technikherz noch hochschlagen lässt. Philip hat schon während des Bachelor-Studiums in Germanistik und Anglistik angefangen, für home&smart zu schreiben und ist mittlerweile Redakteur in Vollzeit. Neben der Arbeit studiert er noch Media, Ethics & Social Change im Master an der University of Sussex.

Mehr Sicherheit
Verwandte Themen
ABUS Smartvest Funk-Rauch-/Hitzewarnmelder
ABUS Smartvest Funk-Rauch-/Hitzewarnmelder -4%
1 Stück,
UVP 39,90 €
Stand: 01.10.2022
ABUS Smartvest Basis Set
Sicherheitslösung für Ihr Zuhause, einfache Selbstmontage und mobiler Zugriff von überall -10%
Sicherheitslösung für Ihr Zuhause, einfache Selbstmontage und mobiler Zugriff von überall
UVP 229,00 €
Stand: 01.10.2022
ABUS Smartvest Außensirene
Abschreckende Alarmierung mit lautstarker Sirene (bis zu 100 dB) und rotem LED-Blitzlicht, kabellose Montage dank Batteriebetrieb -2%
Abschreckende Alarmierung mit lautstarker Sirene (bis zu 100 dB) und rotem LED-Blitzlicht, kabellose Montage dank Batteriebetrieb
UVP 119,90 €
Stand: 01.10.2022
ABUS Secvest Funkalarmanlage
Schutz vor Einbruch, Feuer, Wasser & im Notfall - Bedienbar per App oder Webzugriff
Schutz vor Einbruch, Feuer, Wasser & im Notfall - Bedienbar per App oder Webzugriff
Erhältlich bei:
Stand: 01.10.2022