Smarte Tiergadgets 7 ungewöhnliche Haustiergadgets für Luna, Blacky und Co.

Katzen gehören zu den absoluten Lieblingen der Deutschen. Bereits im letzten Jahr lebten 13,4 Millionen von ihnen in deutschen Haushalten. Tendenz steigend. Auch die Zahl von Hunden, Ziervögeln und Nagern steigt deutlich. Die Nachfrage nach smarten Lösungen für die Unterhaltung und Fütterung von Haustieren im modernen Alltag ist entsprechend groß. Wir stellen 7 smarte Haustiergadgets vor und klären, ob sich der Kauf wirklich lohnt.

Wer auf smarte Gadgets setzt, vermeidet Futterneid und Streitereien

Surefeed - Smarter Futterautomat mit Gesichtserkennung

Der smarte Futternapf erkennt jedes Tier an einem Mikrochip

Die meisten Haustiere entwickeln Futterneid, sobald ein weiterer tierischer Mitbewohner einzieht. Damit trotzdem jeder genügend abbekommt, kann der Mikrochip-Futterautomat Surefeed bis zu 32 verschiedene Tiere erkennen und für jedes von ihnen die richtige Futtermenge ausgeben. So lässt sich zum Beispiel sicherstellen werden, dass Spezial- oder Diätfutter nur von bestimmten tierischen Patienten gefressen wird. Weitere Informationen dazu liefert die Herstellerseite von Sureflap.

Bewertung: Der Futterautomat ist die ideale Lösung für Besitzer mehrerer Tiere, vor allem wenn diese gerne mal das Futter ihrer Artgenossen stehlen.

Der  SureFeed Mikrochip Futterautomat  (in weiß) ist für 99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 08.08.2017)

 

Cat Control - vermisste Stubentiger schnell wiederfinden

Mit Cat Control können Katzen schnell gefunden werden.

So mancher Kater hat sich schon eine Zweit-Familie gesucht, bei der er sich durchfüttern ließ. Andere Katzen verschwinden, weil sie bei ihren Streifzügen versehentlich auf einem Dachboden, in einer Garage oder einem Keller eingesperrt wurden. Mit Cat-Control kann ihr Aufenthaltsort schnell und sicher bestimmt werden. Der winzige Peilsender kostet im Gegensatz zu vielen ähnlichen Modellen keine monatliche Gebühr und kann sogar durch Wände hindurch geortet werden. Weitere Informationen gibt es auf der Cat-Control-Homepage.

Bewertung: Cat Control ist eine sinnvolle Idee für Freigänger oder Katzen, die mit ihren Besitzern verreisen. Wer neben seiner Katze auch seinen Hund oder ein anderes etwas größeres Haustier im Blick behalten möchte, für den stellt der Tractive-Sensor eine gute Ergänzung dar.

Der  Tractive GPS Tracker für Hunde und Katzen  ist für 44,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 08.08.2017)

 

Poopy Cat - Katzenparadies zum selber Bauen

Smarte Katzen lassen sich ihr Eigenheim individuell anfertigen

Die meisten Katzen lieben Pappkartons. Warum also nicht mal ein Katzen-Traumschloss aus Pappe bauen. Der Hersteller Poopy Cat bietet dafür unzählige vorgestanzte Bauteile, die sich beliebig kombinieren und zu immer neuen Abenteuerspielplätzen umgestalten lassen. Wie genau das funktioniert wird auf der Poopycat-Herstellerseite erklärt.

Bewertung: Zugegeben, die Pappkartons verfügen über keine ausgefeilte Technik oder indirekte Beleuchtung. Trotzdem haben wir sie in unseren Überblick aufgenommen, weil wir die Idee dahinter absolut smart finden. Schließlich haben mit diesem Bau-Set Mensch und Tier ihren Spaß. 

Das  Poopy Cat Blocks Set  ist für 42,50 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 08.08.2017)

 

Furbo Dog Camera - unterhält und belohnt den Hund

 

Vor allem die Hunde berufstätiger Menschen sind oft allein zuhause. Damit sie nicht vor Langeweile die Couch zerlegen, hat die Furbo Dog Camera gleich drei praktische Funktionen. Neben der klassischen Überwachung können Hundehalter über Zwei-Wege-Audio zum Beispiel auch vom Büro aus mit ihrem Hund sprechen und mit ihm spielen. Außergewöhnlich ist die Belohnungsfunktion: per App kann direkt über die Kamera ein Leckerli ausgeworfen werden. Weitere Informationen gibt es auch auf der Furbo-Dog-Herstellerseite.

Bewertung: Die Furbo Dog Camera ist eine gute Möglichkeit Hunde zu beschäftigen, die bei bestimmten Terminen nicht mitgenommen werden dürfen. Viele Berufstätige werden es zu schätzen wissen, bei der Arbeit Kontakt zu ihrem geliebten Tier aufnehmen zu können, auch wenn die Furbo Dog Camera natürlich kein Ersatz für menschliche Gesellschaft ist.

Die  Furbo Hundekamera  ist für 199,00 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 08.08.2017)

 

FitBark - Fitnesstracker für tierische Sportfreaks

FitBark misst genau den Energieverbrauch

Falls bereits zu viele Leckerlis auf den Hüften gelandet sind, kann FitBark Abhilfe schaffen. Dieser kleine, knochenförmige Fitnesstracker für Hunde überwacht das Bewegungsverhalten des Vierbeiners und sendet alle gesammelten Daten an das Smartphone des Besitzers. So lässt sich schnell erkennen, ob der Hund tatsächlich im Garten tobt oder sich längst heimlich wieder auf die Couch geschlichen hat. Weitere Informationen dazu gibt es auf der FitBark-Produktseite.

Bewertung: Für echte Technikfans ein Muss. Für alle anderen tun es auch ein paar extralange Spaziergänge.

Fitbit One Fitness-Tracker
Smarte Armbänder
Fitness Tracker

Joggen gehen und gleichzeitig über die eigene Gesundheit informiert bleiben, Fortschritte messen und Ziele verfolgen? All das ist möglich mit Fitness Trackern. Eine Auswahl von Produkten gibt es bei Amazon.

Zu den Angeboten

GoPro Fetch - Hunde werden zu Filmregisseuren

GoPro Fetch ist eine Spezialkamera für tierische Actionfans

Viele Hunde lieben es ihr Herrchen oder Frauchen beim Skaten, Segeln oder sogar Surfen zu begleiten. Für alle tierischen Sportfans gibt es deshalb seit einiger Zeit ein Hundegeschirr, das mit allen GoPro-Actioncam-Modellen kompatibel ist. Diese können mithilfe des Spezialgeschirrs am Rücken oder der Brust des Hundes befestigt werden und halten alle seine Abenteuer für die Ewigkeit fest. GoPro Fetch ist für Hunde zwischen sieben und vierundfünfzig Kilogramm Gewicht geeignet, die daran gewöhnt sind ein Geschirr zu tragen. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Go-Pro-Herstellerseite.

Bewertung: Manche Hunde scheinen die Aufmerksamkeit, die ihnen ihr neues Accessoire einbringt, zu genießen. Andere irritiert das zusätzliche Gewicht. Da hilft nur Ausprobieren.

Das  GoPro Fetch Hundegeschirr  ist für 16,99 Euro bei Amazon erhältlich. (Stand: 08.08.2017)

 

T-Pai - Luxushundehütte im Englandstyle

Diese Luxushundehütte kann sich sogar selbst reinigen

Was auf den ersten Blick wie ein kleiner Bus aussieht ist in Wahrheit ein extravagantes Luxusdomizil für Hunde(besitzer) mit besonders hohen Ansprüchen. Denn die von Tesla Technology designte Hunde-“Hütte“ namens T-Pai verfügt nicht nur über integriertes smartes Spielzeug mit passendem Touchscreen und einer vernetzten Heizungssteuerung, sondern reinigt sich sogar selbst. Jede Funktion lässt sich zudem per App steuern und anpassen. So kann der Hund zum Beispiel auch von unterwegs gefüttert oder per Videochat angesprochen werden. 

Bewertung: Optisch ist die T-Pai Hundehütte ist ein echter Hingucker. Die Selbstreinigungs- beziehungsweise Beschäftigungsfunktionen sind wirklich praktisch. Das alles hat leider einen entsprechend hohen Preis, der für den Durchschnittshund zu hoch sein dürfte. Weitere Informationen liefert die T-Pai-Herstellerseite.

Lesetipps zum Thema smarte Haustiergadgets

Petcube: Hund und Katz immer ganz nah
ZENCRATE: High-End Hundebox für den liebsten Freund des Menschen
Samsungs Smart Home für Hunde - das Doghouse

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Studium Germanistik und Multimedia, zahlreiche Film- und Schreibprojekte, freie Autorin im Bereich Medizin, Pflege und Erlebnispädagogik. Stellt sich immer neuen technischen Herausforderungen. Kreativ und handwerklich geschickt. Heute Redakteurin bei home&smart. Mit Leidenschaft an der Entwicklung neuer Formate beteiligt. Lässt sich von Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende läuft alles rund.