Sonos Lautsprecher mit Alexa steuern Sonos Multiroom mit Alexa verbinden - so geht's

Sonos arbeitet schon seit einiger Zeit an einem Update, um die Sonos-Speaker Alexa-tauglich zu machen. Wir haben drei Wege gefunden, um die Sprachassistentin schon heute um gute Musik aus den Sonos-Boxen zu bitten. Hier geht es weiter mit drei einfachen Anleitungen zur Sonos-Musiksteuerung mit Alexa.

Den Sonos Speaker mit Alexa steuern? (Fast) kein Problem!

Sonos, Echo und Alexa verbinden

Das Sonos-Update zur Alexa-Musiksteuerung ist auf der offiziellen Sonos-Seite angekündigt - noch bleibt eines der besten Lautsprecher-Systeme aber ungesprächig. Es sei denn, man schnappt sich ein Amazon Echo-Gerät der Wahl und eine der Anleitungen, die wir vorbereitet haben.

Sonos PLAY:3, Schwarz ist für 279,00 EUR bei tink erhältlich (Stand: 03.07.2018)

Sonos PLAY:3, Schwarz ist für 299,00 EUR bei Conrad erhältlich (Stand: 02.07.2018)

 

Variante 1: Nur für PLAY:5, CONNECT und CONNECT:AMP

Eine sehr simple Lösung, die Sonos Lautsprecher mit Alexa zu steuern ist das Verbinden eines Amazon Echo oder Amazon Echo Dot über den Audioeingang der Sonos-Boxen.

Kleiner Haken an der Sache: Nur PLAY:5 (Generation 1 + 2), CONNECT und CONNECT:AMP verfügen über einen solchen Audioeingang. Ist man im Besitz eines dieser Lautsprecher-Modelle, verbindet man den Amazon Echo einfach über ein 3,5-mm-Audiokabel im Fall von PLAY:5 oder ein 3,5-mm-auf-Cinch-Y-Audiokabel für CONNECT und CONNECT:AMP.

Einrichtung der Musiksteuerung per Sprachbefehl

  1. Amazon Echo Dot über ein Audiokabel mit dem Eingangsanschluss auf der Rückseite der Sonos-Box verbinden.
  2. Wenn AutoPlay für den Eingang aktiviert ist, startet die Wiedergabe über Sonos automatisch, sobald die Sprachsteuerung über „Alexa“ angesprochen wird. Ist AutoPlay nicht aktiviert, wählt man den Eingang im Sonos-Musikmenü aus.
  3. Fertig!
Wer das richtige Lautsprecher-Modell besitzt, verbindet den Echo einfach mit dem Sonos Lautsprecher

Hinweise zur Verbindung von Sonos und Alexa über Audiokabel

  • Aufgrund der Eingangsbeschaffenheit kann es dazu kommen, dass die ersten Worte von Alexas Antwort abgeschnitten werden. Um das zu verhindern, kann man den Aktivierungston in der Alexa-App einstellen. Diese Option findet man unter Einstellungen/Alexa-Geräte/Töne.
  • Wenn AutoPlay aktiviert ist, beginnt die Wiedergabe automatisch in dem als AutoPlay-Raum festgelegten Raum, sobald Alexa geweckt wird. Im Idealfall wählt man den Sonos Lautsprecher aus der mit dem Dot verbunden ist, als AutoPlay-Raum aus, da die beiden Geräte nah beieinander liegen.

Variante 2: iHaus Smart Home App für iOS und Android

Die iHaus-App ist eine Automations-App, die verschiedene Geräte im Smart Home miteinander verknüpft, und das sowohl für iOS als auch Android. Da die iHaus-App mit Sonos und Amazon Echo kompatibel ist, erlaubt sie die Musiksteuerung über Alexa. Dafür wird für die entsprechende Sonos-Box ein sogenanntes SUM-ITup erstellt. Über den Sprachbefehl „Alexa, starte Szene [Name des SUM-ITup]“ wird der Lautsprecher an und ausgeschaltet.

Einrichtung der Musiksteuerung per Sprachbefehl

  1. iHaus-App runterladen
  2. Sonos Lautsprecher und Echo Lautsprecher hinzufügen
  3. Im gewünschten Raum ein Musik LINKIT erstellen durch +
  4. Sonos Lautsprecher auswählen
  5. SUM-ITup auf Schalter ein stellen und in „Sonos ein“ umbenennen
  6. SUM-ITup  Auf Schalter aus stellen und in „Sonos aus“ umbenennen
  7. In der Alexa App den iHaus Skill aktivieren
  8. Sprachbefehle „Alexa, starte Szene Sonos ein“ und „Alexa, starte Szene Sonos aus“ steuern nun den Sonos Lautsprecher per Sprachbefehl.
Die iHaus-App verbindet Sonos und Alexa auch mit Philips Hue

Hinweise zur Verbindung von Sonos und Alexa über iHaus

Leider funktioniert die Verknüpfung mit Alexa nur mit aktivem 24/7 Servermodus und geöffneter iHome-App. Bei Android kann die App auch im Hintergrund laufen.

Variante 3: Englisch-sprachige App Yonomi für iOS und Android

Die englischsprachige Android- bzw. iOS-App Yonomi ermöglicht es ebenfalls, die Sonos Lautsprecher per Alexa-Sprachbefehl zu steuern. Ein Vorteil ist die größere Kompatibilitätsliste der App, so dass die Sonos Boxen in noch mehr Szenarien eingebunden werden können. Vor allem in Verbindung mit dem Harmony Hub und Philips Hue wird die Yonomi App oft eingesetzt. Ein weiterer Pluspunkt sind die natürlicheren Sprachbefehle: Anstatt „Alexa, starte Szene Sonos an“ sagt man hier beispielsweise einfach „Alexa, starte Sonos“ sagen.

Einrichtung der Musiksteuerung per Sprachbefehl

1. Yonomi App installieren und anmelden
2. Sonos und Amazon Echo einrichten
3. Alexa App öffnen
4. Yonomi-Skill durch Log-In-Daten aktivieren
5. Gerätesuche in der Alexa-App starten
6. Yonomi-Routinen erscheinen als Geräte im Smart Home-Bereich
7. „Alexa, schalte [Routinenname] an, sollte nun funktionieren

Die Yonomi-App ermöglicht ebenfalls die Sonos Musiksteuerung mit Alexa

Hinweise zur Verbindung von Sonos und Alexa über Yonomi

  • In den "Einstellungen" der Yonomi-App müssen die Befehle angelegt werden
  • In Verbindung mit einer Prozentangabe im Sprachbefehl an Alexa kann der Sonos-Lautsprecher auch lauter und leiser gestellt werden: „Schalte Sonos auf 50%“.
  • Unser Erfahrung nach, muss auch die Yonomi-App geöffnet bleiben bzw. im Hintergrund laufen, um Alexa und Sonos zu verbinden.

Die gemeinsame Vision von Amazon und Sonos

Fazit: Die Verbindung von Sonos und Alexa funktioniert…

…ist aber noch nicht so elegant, wie man es sich von einer modernen Sonos-Anlage wünscht. Für den Übergang bis zur offiziellen Alexa-Integration sind die vorgestellten Alternativen natürlich trotzdem interessant.

Sonos PLAY:1, Schwarz
Sonos PLAY:1, Schwarz -1%
WLAN-Lautsprecher für Musikstreaming und Heimkino-Sessions, mit App-Steuerung für iOS, Android oder PC
UVP 179,00 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 18.07.2018

Lesetipps zum Thema Alexa-Steuerung

Die besten Alexa-Sprachbefehle zur Musiksteuerung
Neue Multiroom-Funktion für Alexa-fähige Lautsprecher
Die neue Alexa: Alexa Calling, Videotelefonie, Routinen und mehr
Diese Alexa-Lautsprecher machen Amazon Echo Konkurrenz
Amazon Echo Buttons: Spieleabend mit Alexa

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Alina Günder

Ausgebildete Veranstaltungskauffrau bei der FUNKE Mediengruppe, Studium der Literatur- und Kulturwissenschaften in Dortmund. Längere Auslandsaufenthalte, Praktika in Radio- und Printredaktionen sowie im Online-Marketing. Selbständige Autorentätigkeit bei verschiedenen Onlineformaten und bei homeandsmart.de. Dabei immer im Fokus: Wie kann smarte Technik unseren Alltag erleichtern?