Musik-Streaming im ganzen Haus Alexa: Multiroom-Funktion für Amazon Echo einrichten

Wer sein Smart Home über Alexa steuert, hat sowieso in fast jedem Raum einen Echo stehen. Mit wenigen Schritten lässt sich aus den einzelnen Lautsprecher eine Multiroom-Gruppe einrichten und so die gleiche Musik in allen Räumen abspielen. Zudem sind sogar spezielle Multiroom-Lautsprecher von Sonos, Bose, Sonoff oder Samsung in das Echo-Multiroom-System integrierbar. Wir zeigen, wie man eine Multiroom-Gruppe mit der Alexa App einrichtet und erklären außerdem, wie Multiroom-Audio über Spotify Connect funktioniert. 

Alle Amazon Echo-Lautsprecher sind Multiroom-fähig

Multiroom-Gruppe aus Echo-Lautsprechern zusammenstellen

360°-Sound und smartes Multiroom-Streaming wünschen sich viele, nur wenige setzen es allerdings in die Tat um. Grund dafür sind meist die hohen Kosten für eine neue, vernetzte Anlage. Das muss jedoch nicht sein. Auch aus Echo-Lautsprechern lässt sich ein Multiroom System zusammenstellen. Größter Vorteil daran: Es kostet deutlich weniger als ein Multiroom System teurer Markenhersteller, ist deutlich kompakter und sogar per Sprache steuerbar. 

 

Diese Amazon Echo-Lautsprecher sind Multiroom-fähig

Nach dem Amazon Echo der 1. Generation folgten in kurzen Abständen viele weitere Varianten, die auf ganz unterschiedliche Nutzerinteressen ausgerichtet sind. Grundsätzlich haben sie alle die Alexa-Sprachsteuerung und die App gemeinsam, mit der sie vernetzt werden können. Dementsprechend kann eine Multiroom-Gruppe zum Beispiel aus folgenden Echo-Geräten erstellt werden. 

Multiroom-kompatible Echo-Geräte:

Echo 2 bietet trotz seiner kompakten Form guten Sound

Wie wird aus Amazon Echo Lautsprechern ein Multiroom System?

In der Alexa App können zwei oder auch mehrere Amazon Echo-Lautsprecher gruppiert werden. Doch zuvor ist es sinnvoll den verwendeten Echo-Geräten Namen zu geben, die sich auch später leicht zuordnen lassen. So könnte der Echo-Dot im Schlafzimmer zum Beispiel "sleep 1". Wichtig ist die konkrete Benennung, um die Geräte anschließend den verschiedenen Wohnräumen eindeutig zuordnen zu können.

Den Namen eines Echo-Gerätes in nur 3 Schritten ändern:

  1. Zuerst Alexa App und anschließend das Hauptmenü links oben öffnen. Das Hauptmenü erkennt man an den gestrichelten Linien. Dann den Punkt "Einstellungen" antippen.
  2. Ganz oben auf den Gerätenamen des Echo Lautsprechers tippen, dessen Name geändert werden soll.
  3. Nach unten scrollen und bis zum Menüpunkt "Gerätename" und auf Bearbeiten tippen. Jetzt den neuen Gerätenamen in das Formularfeld eingeben.

Eine Multiroom-Gruppe in der Alexa App erstellen

Amazon Echo Dot, Schwarz
Amazon Echo Dot, Schwarz -33%
Der kleine Sprachassistent beantwortet zuverlässig Fragen und steuert kompatible Geräte.
UVP 59,99 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 18.07.2018

Multiroom-Gruppe in der Alexa App einrichten:

  1. Alexa App öffnen und auf die Menü-Übersicht tippen. Erkennbar ist diese an den gestrichelten Linien in der linken oberen Ecke. Danach in der Menü-Übersicht den Punkt "Smart Home" auswählen.
  2. Im Smart Home Menü der Alexa App den Punkt "Gruppen" auswählen und dann "Gruppe erstellen".
  3. Jetzt "Multiroom Musik-Gruppe" auswählen.
  4. Anschließend den voreingestellten Gruppennamen übernehmen, oder besser: Der Multiroom-Gruppe einen benutzerdefinierten Namen geben (z.B. "Bastelkeller" oder "Wohnküche").
  5. Geräte auswählen, die in der Gruppe enthalten sein sollen und anschließend auf "Gruppe erstellen" tippen.

Wurde eine Multiroom-Gruppe erstellt kann ab sofort Musik auf allen in der Multiroom-Gruppe zugehörigen Echo-Geräten abgespielt werden. Nutzen Sie hierzu folgende Sprachbefehle von Alexa:

  • "Alexa. Spiele Musik im [Gruppenname] ab."
  • "Alexa. Lautstärke im [Gruppenname] 30 % leiser, bitte."
  • "Alexa. Pausiere Musik im [Gruppenname]!"

Wer unterschiedliche Musik auf mehreren Geräten abspielen oder zur gleichen Zeit mehrere Multiroom-Gruppen streamen will, sollte ein Familienabonnement abschließen (z.B. von Amazon Music Unlimited). So können die Kinder zum Beispiel gleichzeitig in zwei Kinderzimmern ein Hörbuch hören, während die Eltern im Wohnzimmer Rockmusik streamen. 

Amazon Music Unlimited Musicstreaming
50 Millionen Songs in Top-Qualität
Musikstreaming und Bundesliga

Riesige Songauswahl in Top-Qualität. Alle Spiele der Bundeliga live und ohne Werbung. Jederzeit mit nur einem Klick kündbar. Jetzt kostenlos testen. 

Kostenlos testen

Diese Streamingdienste sind mit Alexas Multiroom-Funktion kompatibel

Neben Amazon Music gibt es noch viele weitere, beliebte Streamingdienste, die mit Alexa verbunden werden können. Aktuell gehören dazu zum Beispiel folgende:

  • Amazon Music
  • Amazon Music Unlimited (Einzel- und Familien-Abo)
  • Prime Music
  • Tuneln
  • Spotify (bald für Deutschland)
  • iHeartRadio (Amerika)
  • Pandora (Amerika)
  • Sirius XM (Amerika in Kürze)
  • Connected Speaker API für die Alexa-Multiroom-Funktion

Spotify Connect mit einer Alexa Multiroom-Gruppe nutzen

Der Marktführer Spotify hat eine besonders nützliche Streamingfunktion, über die sich die eigene Lieblingsmusik mit nur zwei Klicks auf einen oder mehrere Lautsprecher übertragen lässt. Dafür einfach die Spotify App starten und im unteren Bereich des Displays auf die Rubrik "Verfügbare Geräte" klicken. Anschließend lassen sich PCs, Lautsprecher oder Tablet und die gewünschte Multiroom-Gruppe auswählen.

Einziger Haken dabei ist aktuell noch die Beschränkung jedes Echo-Lautsprechers auf eine Gruppe. Uns war es leider nicht möglich Lautsprecher, die bereits in der "kitchen"-Gruppe verortet waren, auch der "entertainment"-Gruppe zuzuordnen. 

 

Diese Hersteller wollen die Connected Speaker API nutzen

Amazon geht noch einen weiteren Schritt in Richtung Echo-basiertes Multiroom-System: Über die Connected Speaker API für Entwickler von Multiroom-Systemen können die vernetzten Lautsprecher mit dem Alexa-Multiroom verbunden werden. Auf Sprachbefehle wie "Alexa, spiele Klassikmusik in der ersten Etage" reagiert dann nicht nur der Amazon Echo in der Küche mit entspannten Töne, sondern auch die verknüpfte Multiroom-Anlage im Wohnzimmer. Die Connected Speaker API ist in der Developer Preview bereits verfügbar.

  • Denon
  • Marantz
  • HEOS
  • Sonos
  • Samsung
  • Bose
„Wir freuen uns, Alexa Multi-Room-Audio in Samsung Lautsprecher zu integrieren”, heißt es von Samsung

Multi-Room Music SDK für die Alexa-Multiroom-Funktion

Auch Smart Speaker, die nicht mit einer Multiroom-Funktion ausgestattet sind, können in das Alexa-Multiroom-System integriert werden. Dafür bietet Amazon die Multi-Room Music SDK an, über die Single Solutions wie portable Bluetooth-Speaker zum Multiroom-Erlebnis beitragen können. Das Multi-Room Music SDK steht allerdings erst ab Anfang 2018 zur Verfügung.

Noch Fragen? Antworten rund um Alexa und Multiroom in unserem Alexa Forum.

Lesetipps zum Thema Sprachsteuerung mit Alexa

Die besten Alexa-Sprachbefehle zur Musiksteuerung
Diese Streamingdienste sind mit Alexa kompatibel
How-To: Spotify mit Alexa verbinden

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Bereits als Kind an Fotografie-Projekten beteiligt. Später Germanistik und Multimedia Studium. Seit 2009  für verschiedene Websiten und als Buchautorin in den Bereichen Erlebnispädagogik und Pflege tätig. Heute Redakteurin bei homeandsmart.de und zuständig für Anwendungsratgeber, Produktbilder und Testprodukte. Lässt sich auch von komplexen Bedienungsanleitungen nicht aus der Ruhe bringen.