Alternative zu NFC, QR oder Beacon TicTag Smart Tags verbinden online mit offline

Statt der Stempelkarte für den Kaffee to go: TicTag. Audioguide im Museum? Dafür lässt sich TicTag ebenfalls über das Smartphone nutzen. Die Smart Tags übertragen Daten ähnlich wie NFC, QR-Codes oder Beacons, lassen sich im Gegensatz zu diesen jedoch auch in Web-Anwendungen einbinden. Die TicTags können so für verschiedenste Einsatzgebiete von Kundenbindung bis Asset Management verwendet werden.

Dieses niederländische Start-up entwickelt Smart Tags

TicTag als Alternative zu NFC und Co.

In Zeiten der Digitalisierung müssen Unternehmen die Online-Welt mit der Offline-Realität vereinen. Dafür gibt es bereits Technologien wie NFC, QR oder Beacons. Ein niederländisches Start-up hat eine weitere Verbindungsmöglichkeit entwickelt: TicTag. Der Smart Tag funktioniert ohne Batterie, lässt sich intuitiv verwenden und kann sowohl für iOS- und Android- als auch für Web-Anwendungen eingesetzt werden.

So funktioniert der TicTag Smart Tag

TicTag identifiziert Produkte oder den Standort, die jeweilige Hersteller-App dann den Nutzer. Über diese Kombination lassen sich Informationen, Autorisierungen und Belohnungssysteme mit Kunden, Besuchern oder Beschäftigten teilen.

TicTags Smart Tag enthält einen 5-Punkte-Identifikator, der dem Produkt oder Standort eine einzigartige ID vergibt. Der Kunde öffnet also die App und wählt den Tag mit dem Smartphone aus. Die Plug&Play-Software von TicTag erkennt die ID und die API sendet sie an den Server oder die Datenbank des jeweiligen Anbieters. Dieser kann die ID dann mit dem Namen seines Produkts oder seines Standorts versehen.

AVM FRITZ!Box kostenlos zu DSL-Vertrag von 1&1
FRITZ!Box inklusive Internet bei 1&1

Günstige Internet-Tarife mit FRITZ!Box gibt es von 1&1. Surfen Sie mit bis zu 100 Mbit/s und steuern Sie mit den Zwischensteckern und Thermostaten von AVM Ihr Zuhause bequem über den FRITZ!Box Router.

Zur Tarifauswahl

Einsatzfelder der TicTag Smart Tags

Die Smart Tags von TicTag lassen sich für verschiedenste Anwendungen in jeder Branche einsetzen:

  • Automatisiert Eingang zu Gebäuden oder Events erhalten
  • Informationen abrufen, etwa in Museen oder für Betreiber komplexer Maschinen
  • Digitales Warteschlangenticket
  • Einchecken oder Anwesenheit belegen
  • Zahlungen veranlassen
  • Digitale Unterschrift erstellen
  • Personalisierte Kaufangebote, Treuepunkte oder Informationen für Kunden
Treuepunkte lassen sich mit den Smart Tags digital vergeben

Ein Praxisbeispiel: Für Treueprogramme sind mit TicTag Stempelkarten und ähnliches überflüssig. Über den Smart Tag können digitale Treuepunkte über Kundenapps vergeben werden – und nebenbei lässt sich das Kaufverhalten des Kunden analysieren. So lernen Unternehmen ihre Kunden besser kennen und können via TicTag personalisierte Angebote usw. zur Verfügung stellen.

Weitere Informationen finden sich auf der TicTag-Unternehmensseite.

Lesetipps zum Thema Smart Tags

RUBDE macht smart auf dem Kopf
NFC Smart Tags von Loxone | Funktionalität durch Aufkleben
Samsung Connect Tags orten geliebte Dinge und Personen

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!
Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart.de Redaktion Sarah Mall

Nach dem Studium der Kultur- & Medienwissenschaft und der freiberuflichen Tätigkeit als Übersetzerin, Lektorin und Texterin nun kritisches Auge der homeandsmart.de-Redaktion. Anfangs völlig technikfremd, mittlerweile Expertin für das breite Wissen rund um die Thematik Smart Home und Home Automation.