Mähroboter 2018: Landroid M1000i/M1000 – für Gärten bis 1000 qm Worx Landroid M1000i: Test-Übersicht, Preis, Ausstattung, Technik

Der Worx Landroid M1000 und M1000i sind Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 1000 Quadratmetern. Im Gegensatz zum M1000 bietet das Modell M1000i dank Smartphone-App mehr Bedienkomfort. Ansonsten zeichnen sich beide Modelle durch ein sehr schönes Rasenschnittbild aus und überzeugen mit guter Ausstattung und intelligenten Funktionen zu einem günstigen Preis.

Die Mähroboter Worx Landroid M1000i und M1000 schaffen Steigungen von bis zu 35 Prozent

Worx Landroid M1000 und M1000i: Der Unterschied liegt in der WLAN-Anbindung

Worx bietet mit den Worx Landroid M1000 und M1000i zwei Mähroboter an, die sich lediglich in der WLAN-Konnektivität unterscheiden. Wer seinen Mähroboter gerne per Smartphone-App bedienen und programmieren will, sollte deshalb auf jeden Fall zum Worx Landroid M1000i greifen. Allerdings sollte man bedenken, dass beide Modelle für Gärten bis 1.000 Quadratmeter ausgelegt sind. Reicht die heimische WLAN-Abdeckung nicht bis in den ganzen Garten, muss der Besitzer eventuell warten, bis der Mähweg des Roboters ihn in die WLAN-Abdeckung führt. Da man einen Mähroboter aber nicht alle Tage neu einstellt, kann man den Worx Landroid M1000i für die Programmierung auch mit auf die Terrasse nehmen, bzw. die Ladestation an einem entsprechenden Platz unterbringen. Beide Roboter verfügen über ein Display mit Tastatur am Gerät, über das alle Einstellungen vorgenommen werden können. Ein WLAN-Netzwerk ist also für den M1000i nicht zwingend erforderlich.

Worx Landroid M1000i/M1000: Funktionen und Besonderheiten des Mähroboters

Die intelligenten Rasenmäher Worx Landroid M1000 und M1000i bieten viel Komfort für ihr Geld: So verfügen beide Modelle über eine KI-gestützte Steuerung, die den besten Mähweg für die Mähroboter berechnet. Das greift vor allem auf engen oder kurvigen Mähwegen – die Roboter berechnen den Weg dann so, dass keine Grasinseln entstehen. Ebenso unterstützen beide Modelle die Multi-Zonen-Programmierung. Das bedeutet, man kann verschiedene Mähzonen im Garten anlegen. Über einen integrierten Regensensor können die Mähroboter Worx Landroid M1000i/M1000 feststellen, ob es regnet. Ist dies der Fall, ziehen sie sich zu ihrer Ladestation zurück. Zu den weiteren Besonderheiten, welche die Worx Landroid M1000 und M1000i bieten, zählen:

Rasenkanten Mähfunktion: Die Mähroboter Worx Landroid M1000 und M1000i mähen bis auf zirka 2,5 Zentimeter an den Rand. Es muss also nicht manuell nachgesichelt werden. Allerdings nur, wenn das Begrenzungskabel sachgemäß verlegt wurde, so dass der Abstand zu den Mähgrenzen stimmt.

Multi-Zonen-Programmierung: Nutzer können verschiedene Mähzonen festlegen, welche die Worx Landroid M1000 und M1000i Mähroboter dann gezielt anfahren. Verschiedene Mähzonen können zum Beispiel nötig sein, wenn es zwei Rasenflächen auf einem Gartengrundstück gibt.

Rasenkanten-Mähprogramm: Wird das Rasenkanten-Mähprogramm aktiviert, fährt der Mähroboter möglichst nah an die Rasenkante heran und mäht diese.

Diebstahlschutz: Die Worx Landroid Modelle M1000 und M1000i haben eine Display-Bedienung. Dort kann ein individueller PIN-Code vergeben werden um die werksseitig eingestellten vier Nullen durch eine andere Zahl zu ersetzen. Wird der Mähroboter im laufendem Betrieb angehoben schalten sich die Mähroboter ab und setzen ihren Betrieb erst wieder fort, wenn der richtige PIN-Code eingegeben wurde.

Auf der Suche nach dem günstigsten Angebot für den Worx Landroid M1000? Unser Preisvergleich findet es für Sie.

Worx Landroid M1000
Worx Landroid M1000
Leistungsstarker Mähroboter für große Rasenflächen bis 1.000 m², mit 4-Klingen-System und verstellbarer Schnitthöhe, iOS- und Android-App
Erhältlich bei:
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 25.09.2018

 

Worx Landroid M1000/M1000i: Die Inbetriebnahme und Installation der Mähroboter

Bevor man als Rasenbesitzer seine bisherige Mäharbeiten an einen Worx Landroid M1000 oder M1000i delegieren kann, müssen noch Installationsvorbereitungen getroffen werden. Damit die Mähroboter wissen, wo sie mähen sollen oder nicht, müssen die Ränder der zukünftigen Arbeitsbereiche mit einem Begrenzungskabel abgesteckt werden. Befindet sich ein Baum innerhalb des Gartens, wird auch dieser mit einem Begrenzungskabel umschlossen, das für die Mähroboter wie ein Zaun wirkt. Gleichzeitig dient das Begrenzungskabel auch als Führungskabel, über das die intelligenten Rasenmäher ihren Weg zurück zur Ladestation finden. Den Ladevorgang vollziehen sie dann automatisch. Die Worx Landroid Mähroboter funktionieren Out-of-the-Box. Das bedeutet, ist das Begrenzungskabel verlegt und die Ladestation angeschlossen, kann der Mähroboter sofort per Knopfdruck loslegen. Will man die Vorprogrammierung ändern kann dies über das Display und Tastatur erfolgen, oder beim Worx Landroid M1000i über die Landroid App (Android|iOS). Roboter und Smartphone müssen sich dazu im gleichen WLAN befinden.

Worx Landroid M1000i ist für 948,95 EUR bei tink erhältlich (Stand: 28.05.2018)

 

Die Mähroboter Worx Landroid M1000 und M1000i haben eine PIN-Code-Sicherung

Die Inbetriebnahme des Worx Landroid M1000i/M1000 erfolgt in folgenden 5 Schritten:

  1. Den Standort der Ladestation für den Worx Landroid M1000 oder M1000i festlegen. Dieser sollte in der Nähe einer Steckdose sein und es sollte sich um eine gerade Fläche handeln. Das Netzkabel der Ladestation ist 15 Meter lang.
  2. Dann das Begrenzungskabel mit der Ladestation verbinden und dann an den Rändern der Mähflächen verlegen. Das Kabel mit den mitgelieferten Heringen im Abstand von 80 cm fixieren. Das Begrenzungskabel sollte immer einen Abstand von 35 cm zum Mährand haben. Die Maximallänge des Begrenzungskabels darf 350 Meter nicht überschreiten. Bei Hindernissen auf Bodenhöhe wie Gehplatten, die der Landroid M problemlos überfahren kann, ist lediglich ein Abstand von 10 cm erforderlich. Am Ende sollte das Begrenzungskabel wieder bei der Ladestation ankommen und ebenfalls mit dieser verbunden werden, so dass eine Schleife entstanden ist.
  3. Jetzt die Ladestation an einer Steckdose anschließen
  4. Die Rasenschnitthöhe am Worx Landroid M1000/M1000i einstellen. Es empfiehlt sich mit der höchsten Schnitthöhe zu beginnen und diese dann nach und nach zu reduzieren.
  5. Den Mähroboter ein paar Meter von der Rückseite der Ladebasis entfernt aufstellen und einschalten
  6. Fährt der Worx Landroid SO500i das gesamte Begrenzungskabel problemlos ab und kehrt dann zur Ladestation zurück, war die Installation erfolgreich

Worx Landroid M1000i: Kompatible Geräte und Zubehör

Insbesondere, wenn man die Installation des Mähroboters Worx Landroid M1000 oder M1000i selbst vornehmen will, benötigt man unter Umständen zusätzliches Installationsmaterial wie Begrenzungskabel, Heringe oder Ersatzmesser.

Zubehör für den Worx Landroid M1000i und M1000:

  • Begrenzungskabel: Für die Erweiterung des Mähbereichs gibt es 200 Meter Begrenzungskabel für Landroid Mähroboter. Preis: ca. 80 Euro.
  • Heringe: Reichen die mitgelieferten 200 Heringe zum Fixieren des Begrenzungskabels nicht aus, können diese nachgekauft werden. Eine Packung mit 100 Stück von Worx kostet ca. 13 Euro.
  • Ersatzmesser: Eine Packung Ersatzmesser mit 12 Klingen für Landroid Mähroboter kostet ca. 15 Euro.
  • Garage für Rasenmäherroboter: Mähroboter halten Regen aus, aber eine Rasenmäherroboter-Garage steigert auf jeden Fall den Werterhalt. Bei Amazon gibt es dazu eine Mähroboterhütte von JEMIDI. Preis: ca. 60 Euro

Worx Landroid M1000 ist für 949,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 25.09.2018)

 

Die Worx Landroid Mähroboter M1000 und M1000i kehren bei Regen in die Ladestation zurück

Vorteile der Worx Landroid M1000 und M1000i Mähroboter

  • Steuerung über Smartphone-App beim Modell Landroid M1000i
  • Viele Funktionen wie Multizonen-Programmierung oder Rasenkanten-Mähprogramm
  • Vier-Klingen-System für feinen Rasenschnitt
  • Günstiger Preis

Nachteile der Worx Landroid M1000 und M1000i Rasenmähroboter

  • Landroid M1000i benötigt gute WLAN-Abdeckung für draußen
  • Landroid M1000 und M1000i piepen, wenn es regnet (Regenalarm)

Test-Übersicht Worx Landroid M1000i/M1000: Die wichtigsten Tests zum Mähroboter

Tester und Nutzer sind mehrheitlich sehr zufrieden mit den Mährobotern Worx Landroid M1000i und M1000.

  • Akkurasenmäher: 9,2 von 10 Punkten – „Gut ausgestattet und solide verarbeitet kommt der Worx Landroid M1000i sogar mit Wi-Fi und App-Steuerung daher“
  • PRAXISTESTER: 83,21 von 100 Punkten
  • Amazon Kundenbewertungen: Worx Landroid M1000 erhält 3,8 von 5 Sternen, Worx Landroid M1000i erhält 3,6 von 5 Sternen.
Der Worx Landroid M1000i Mähroboter lässt sich via WLAN per Smartphone steuern

Fazit: Worx Landroid M1000 und M1000i – günstig aber nicht ganz perfekt

Der chinesische Gartengerätehersteller Worx hat mit seinen Mährobotermodellen Worx Landroid M1000 und M1000i zwei günstige Mährobotermodelle für Rasenflächen bis 1000 Quadratmetern auf dem Markt. Die Modelle sind technisch gut ausgestattet und verfügen über jede Menge Sensoren sowie einer PIN-Code Diebstahlsicherung, die man beim kleineren Worx Landroid SO500i vermisst. Lediglich das Piepsen, das mitunter bei Regen einsetzen kann, stört den ansonsten sehr guten Eindruck. Wer also des Nachts ruhig schlafen will, sollte die Mähzeiten des Roboters so einstellen, dass dieser nur tagsüber unterwegs ist und die Ladestation in einem überdachten Bereich aufstellen oder über den zusätzlichen Kauf einer Mähroboter-Garage nachdenken. Wer damit leben kann erhält einen sehr gut ausgestatten Mähroboter zu einem wirklich günstigen Preis.

Preisvergleich, Angebote und Verfügbarkeit der Worx Landroid M1000/M1000i

Der UVP des Worx Landroid M1000 (WG791E.1) liegt bei 949 Euro, für den M1000i (WG796E.1) ist der UVP mit 999 Euro angegeben. Günstiger kaufen: In unserer Preisübersicht zum M1000i finden Sie schnell das beste Angebot.

Worx Landroid M1000i
Worx Landroid M1000i -5%
Leistungsstarker Mähroboter für große Rasenflächen bis 1000 m², mit 4-Klingen-System und verstellbarer Schnitthöhe, mit WLAN ausgestattet, iOS- und Android-App
UVP 999,00 €
Neu: Über 750 Produke im Preisvergleich
Stand: 25.09.2018

 

Die GARDENA SILENO+ Alternative für Gärten bis 1300 Quadratmeter

Eine Alternative zum Worx Landroid M1000 oder M1000i bietet der Mähroboter GARDENA SILENO+. Dieser ist auf Gärten mit bis zu 1300 Quadratmetern ausgelegt und kann in der Smart-Variante ebenfalls per Smartphone-App bedient werden. Allerdings liegen die Preise deutlich höher. So setzt GARDENA den UVP für die normale Variante auf 1749,99 Euro, der UVP für den GARDENA smart SILENO+ Set liegt bei 1.849,99 Euro. Was die Geräte leisten beschreiben wir ausführlich im Artikel GARDENA SILENO+: Testübersicht, Technik, Funktionen, Preise.

Worx Landroid M1000 ist für 949,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 25.09.2018)

Worx Landroid M1000i ist für 999,00 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 25.09.2018)

 

Mähroboter Worx Landroid M1000: Sieht gut aus und bietet viele Funktionen zum günstigen Preis

Mähroboter Worx Landroid M1000i und M1000 – Technische Details

  • Arbeitsbereich Rasenfläche: zirka 1000 qm
  • Ladesystem: Automatisch
  • Maximale Steigung: 35 Prozent
  • Akku-Typ: Li-Ion
  • Normale Ladezeit: 90 Minuten
  • Typische Mähdauer je Ladezyklus: ca. 60 Minuten
  • Schnitthöhe Rasen: 20 bis 60 mm (Min-Max)
  • Mähmuster: Freies Bewegungsmuster
  • Arbeitsbreite: 18 cm
  • Scheidewerk: Messerscheibe mit 4-Klingen-System
  • Geräuschpegel: 63 db(A)
  • Sicherheitsmerkmale: PIN-Code Sperre
  • Sensoren: Hebesensor, Neigungssensor, Stoßsensor, Regensensor
  • Maße: 53x66x33 cm
  • Gewicht: 10,5 kg (Modell Landroid M1000 / 10,8 kg Modell Landroid M1000i
  • WLAN-fähig mit App-Steuerung: nur Modell Landroid M1000i

Weitere Mähroboter im Test-Überblick

Mähroboter für kleine Gärten bis 500 Quadratmeter

AUTOMOWER 105: Test-Übersicht, Ausstattung, Preise, Technik
Bosch Indego 350 / Connect: Test-Übersicht, Ausstattung, Technik
Worx Landroid SO500i: Test-Übersicht, Preis, Ausstattung
GARDENA SILENO city: Test-Übersicht, Ausstattung und Preise

Mähroboter für größere Gärten ab 500 Quadratmeter

AUTOMOWER 450X: Test-Übersicht, Preis, Ausstattung, Technik
GARDENA R70Li: Test-Übersicht, Funktionen, Preise, Ausstattung
HUSQVARNA AUTOMOWER 420: Test-Übersicht, Ausstattung, Preise
Viking MI 632 und 632 C: Test-Übersicht, Preis, Ausstattung
Worx Landroid M1000i: Test-Übersicht, Preis, Ausstattung, Technik
GARDENA SILENO+: Test-Übersicht, Technik, Funktionen, Preise

Mähroboter Test-Übersichten

Mähroboter Test-Übersicht: Rasenmäher-Roboter im Vergleich 2018
GARDENA Mähroboter Test-Übersicht 2018: Alle Modelle im Vergleich

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Ausbildung als Verlagskaufmann und Studium der Betriebswirtschaft, danach mehrjährige Tätigkeit als Redakteur und freier Journalist für verschiedene Print- und Online-Publikationen. Nach einem mehrjährigen Schwenk ins Marketing als Copywriter jetzt Redakteur bei homeandsmart.de. Immer neugierig auf die Technik- und Digitaltrends von morgen und wie sie schon heute unser tägliches Leben verändern. Definitiv Team Alexa.

verwandte Themen
IKEA TRÅDFRI - Das smarte Beleuchtungssystem von IKEA
Smarte Lampen ab 12,99 €
IKEA TRÅDFRI

Mit der TRÅDFRI-Serie  steigt IKEA in die smarte Lampensteuerung ein. Beleuchtung einfach per Smartphone oder Sprache steuern.
Kompatibel mit Amazon Alexa, Apple HomeKit und Google Home.

IKEA-Onlineshop