Worx Landroid Mähroboter im Vergleich: Empfehlungen & Angebote Worx Landroid Mähroboter Test-Überblick 2021: 6 Modelle im Check

Die Rasenroboter von Mähroboter-Profi Worx sind im Vergleich zu vielen Wettbewerbern smarter, lassen sich per Smartphone bedienen, mit WLAN vernetzen und greifen auf eine Cloud-KI zu. In unserem großen Worx Landroid Mähroboter Test-Vergleich stellen wir sechs Worx Landroid Mähroboter vor und erklären, welches Rasenroboter-Modell zu welchem Garten passt.

Worx Landroid Mähroboter verfügen über WLAN-Anbindung und Smartphone-Steuerung
Inhalt

Worx Landroid Mähroboter im Test Check – das wichtigste in Kürze

Fast alle Worx Landroid Mähroboter bieten im Vergleich zu vielen Wettbewerbsmodellen werksseitig folgende Besonderheiten:

  • Cut to Edge-Technik: Die Rasenkanten-Mähfunktion ermöglicht dem Roboter ein möglichst nahes Mähen bis zur Rasenkante.
  • Intelligente Zeitplanung: Dank KI lernen Worx Landroid-Mähroboter ihren Arbeitsbereich mit der Zeit immer besser kennen und stellen sich darauf ein.
  • Modulare Erweiterbarkeit: Nachträgliche Funktionserweiterungen durch Einsteckmodule möglich.
  • Cloud-KI: Worx Landroid Mähroboter verknüpfen sich mit der Hersteller-Cloud und empfangen von dort z. B. lokale Wetterdaten, die in die Erstellung des automatischen Mähplans mit einfließen.

Worx Landroid M500 (WR141E) Mähroboter Check - Preis-Leistungsempfehlung

Der Worx Landorid M500 (WR141E) Mähroboter ist ist für Rasenflächen bis 500 Quadratmeter ausgelegt. Damit dürfte der Rasenroboter für die meisten Gärten geeignet sein. Die Ausstattung ist top: WLAN-Vernetzung für Smartphone-Steuerung, Multizonen-Management , Alarm-Sound und Rasenkanten-Mähfunktion gehören zur Standardausstattung. Optional lässt sich unsere Redaktionsempfehlung modular erweitern, z. B. mit einem Ultraschall-Radar.

Worx Landroid M500 (WR141E)
Mäht Gärten mit bis zu 500 qm Rasenfläche automatisch und sorgt so für mehr Erholungszeit -31%
Mäht Gärten mit bis zu 500 qm Rasenfläche automatisch und sorgt so für mehr Erholungszeit
UVP 899,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid M700 (WR142E) Mähroboter - Empfehlung für mittelgroße Gärten

Der Worx Landroid M700 (WR142E) bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, wenn es darum geht mittelgroße Gärten bis zu 700 Quadratmetern zu mähen. Das Gerät bietet einen leistungsfähigeren Akku, was die Ladezeit verkürzt, damit kann der Mähroboter in der gleichen Zeit wie die kleineren Modelle mehr Fläche bearbeiten. Auf kleineren Flächen kommt der Geschwindigkeitsvorteil noch stärker zum Tragen.

Worx Landroid M700 (WR142E)
Optimaler Mähroboter für mittelgroße Gärten mit bis zu 700 qm Rasenfläche. Denn Gärten sind zum Erholen da -33%
Optimaler Mähroboter für mittelgroße Gärten mit bis zu 700 qm Rasenfläche. Denn Gärten sind zum Erholen da
UVP 999,00 €
Stand: 27.02.2021

Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter - Empfehlung für große Gärten

Der Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter bietet Personen mit großen Gärten bis 1.000 Quadratmetern ein im Vergleich mit vielen anderen Herstellern günstiges Modell. Denn: je größer der Rasen, desto lohnender ist der Einsatz eines Rasenroboters, aber auch umso teurer sind die Geräte. Dank modularem Baukastensystem lässt sich Worx Landroid M1000 gegebenenfalls um ein GPS-Modul erweitern.

Worx Landroid M1000 WR143E
Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 1.000 qm mit Cloud-Anbindung und Smartphone-Steuerung -29%
Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 1.000 qm mit Cloud-Anbindung und Smartphone-Steuerung
UVP 1.199,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid S300 (WR130E) Mähroboter Check - günstiges Einstiegsmodell

Worx Landroid S300 (WR130E) Mähroboter Check - Günstiger Mähroboter für kleine Gärten bis 300 Quadratmeter. Wie seine großen Brüder, lässt sich auch der Worx Landroid S300 (WR130E) modular erweitern - allerdings fehlt dem günstigen Einsteigermodell die Cut-to-Edge-Funktion. Rasenkanten müssen also manuell nachgeschnitten werden. Wem das nicht stört, erhält einen günstigen Einstieg in die Worx-Mähroboterwelt.

Worx Landroid S300 (WR130E)
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche -33%
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche
UVP 749,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid Mähroboter im technischen Vergleich

In der nachfolgenden Tabelle haben wir die wichtigsten technischen Merkmalle der verschiedenen Worx Landorid Mähroboter zum Vergleichen gegenübergestellt. Es wird schnell ersichtlich, dass Worx bei seinen Rasenrobotermodellen auf Systembauweise setzt. Verbraucher profitieren davon in From von günstigen Preisen.

 

Landroid S300 (WR130E)

Landroid M500 (WR141E)

Landroid M700 (WR142E)

Landroid M1000 (WR143E)

Landroid L1500 (WR153E)

Landroid L2000 (WR155E)

Arbeitsfläche, bis

300 qm

500 qm

700 qm

1.000 qm

1.500 qm

2.000 qm

Cut-to-Edge

nein

ja

ja

ja

ja

ja

Multizonen

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Adaptives Auto-Mähprogramm

ja

ja

ja

ja

ja

ja

WLAN

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Steigungswinkel, max.

35 Prozent

35 Prozent

35 Prozent

35 Prozent

35 Prozent

35 Prozent

Akku

20 V, 2 Ah

20 V, 2 Ah

20 V, 4 Ah

20 V, 4 Ah

20 V, 4 Ah

20 V, 5 Ah

Akku-Ladegerät

0,5 Ah

1,5 Ah

1,5 Ah

3 Ah

3 Ah

3 Ah

Messerwerk

3-Messer-System

3-Messer-System

3-Messer-System

3-Messer-System

3-Messer-System

3-Messer-System

Schneidhöhe

20 bis 50 mm, einstellbar

30 bis 60 mm, einstellbar

30 bis 60 mm, einstellbar

30 bis 60 mm

30 bis 60 mm

30 bis 60 mm

Schneidbreite

18 cm

18 cm

18 cm

18 cm

22 cm

22 cm

Bedienung Smartphone

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Bedienung am Gerät

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

Lautstärke, ca.

65 db

67 db

67 db

67 db

66 db

66 db

Pin-Code

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Alarm-Sound

ja

ja

ja

ja

ja

ja

GPS

optional

optional

optional

optional

optional

optional

Lock-System

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Hebe-Sensor

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Neigungs-Sensor (Tilt)

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Regensensor

ja

ja

ja

ja

ja

ja

Maße

50,7 x 36,1 x 20,5 cm

55,8 x 40,4 x 20,5 cm

55,8 x 40,4 x 20,5

55,8 x 40,4 x 20,5

63 x 44,5 x 22,5

63 x 44,5 x 22,5

Gewicht

8 kg

9 kg

9,2 kg

9,4 kg

10,5 kg

10,5 kg

 

Empfehlung Landroid M500 (WR1141E) Mähroboter im Test Check - Bewertung

 

Worx Landroid M500 (WR141E) mäht kleinere Gärten autonom und mit Leichtigkeit

Worx bezeichnet seine Landroid Mähroboter-Modelle mit den Buchstaben S, M und L, die für kleine, mittlere und größere Gärten stehen. Der Worx Landroid M500 (WR141E) würde deshalb für mittlere Gärtengrößen passen, wir empfehlen ihn trotzdem auch für kleinere Gärten, da das Gerät dann über ausreichende Kraftreserven verfügt. Im Vergleich zum kleinsten Worx Mähroboter, dem Landroid S300 (WR130E), beherrscht der Mähroboter Landroid M500 (WR141E) zusätzlich ein 10 mm höheres Rasentrimming.

Der Worx Landroid M WR141E ist für Gärten mit einer Größe von bis zu 500 Quadratmetern ausgelegt. Wie alle anderen Worx Landroid Mähroboter beherrscht das Gerät AIA Agil-Navigation und Cut to Edge-Technologie, bei welcher der Rasenmäher-Roboter möglichst nah am Gartenrand mähen kann, was die manuelle Nachbearbeitung enorm verringert. Insgesamt bietet der Worx Landroid M WR141E ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis.

Worx Landroid M500 (WR141E) Mähroboter – wichtige Tests

  • Die Internet-Plattform zuhause-ratgeber.de sprach nach dem Worx Landroid M500 (WR141E) Test in ihrem Test-Fazit eine "klare Kaufempfehlung" aus. (Stand: 06/2021)
  • Die Stiftung Warentest vergab nach dem Test von Worx Landroid M500 nur das Test Urteil "befriedigend". (Stand: 04/2020)
  • Im Test des Blog loggn.de wurde der Worx Landroid M500 (WR141E) Mähroboter als ein "tolles und hilfreiches" Produkt beschrieben.

Worx Landroid M500 Mähroboter im Test-Vergleich: Preis und beste Angebote

Worx Landroid M500 (WR141E)
Mäht Gärten mit bis zu 500 qm Rasenfläche automatisch und sorgt so für mehr Erholungszeit -31%
Mäht Gärten mit bis zu 500 qm Rasenfläche automatisch und sorgt so für mehr Erholungszeit
UVP 899,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid S300 (WR130E) Mähroboter im Test Check - Bewertung

Worx Landroid S300 (WR130E) beherrscht leider kein Cut-to-Edge

Mit dem Worx Landroid S300 (WR130E) hat Worx ein Einsteigermodell für kleine Gärten in sein Mähroboter-Portfolio aufgenommen. Das Gerät eignet sich für Gärte mit einer Arbeitsfläche von bis zu 300 Quadratmetern und verfügt über eine intelligente Zeitplanung sowie der Worx AIA Agil-Navigationstechnik. Betrachtet man den Straßenpreis, ist der Preisunterschied zum Landroid M500 so gering, dass wir den Griff zum nächstgrößeren Modell empfehlen.

Im Unterschied zum Landroid M500, der 200 Quadratmeter Gartenfläche mehr schafft, bietet Worx Landroid S300 (WR130E) eine Rasen-Schnitthöhe von 20 bis 50 mm (Landroid M500: 30 bis 60 mm). Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die Akkuleistung, die beim Worx Landroid S300 mit 0,5 Ah zwei Drittel geringer ausfällt als beim Landroid M500. Da beide Mähroboter über die gleiche Akkuleistung von 2 Ah verfügen, bedeutet das, dass der Worx Landroid S300 mehr Zeit in der Ladestation verbringen muss, bis der Akku voll aufgeladen ist. Als einziges Modell in unserem Worx Landroid Test Check, verfügt Worx Landroid S300 über keine Rasenkanten-Mähfunktion.

Worx Landroid S300 (WR141E) Mähroboter – wichtige Tests

  • Die Technik-Experten von CHIP vergaben nach dem Mähroboter Test von WORX Landroid S300 (WR141E) die Test Note "gut". (Stand: 08/2020)
  • Im Worx Landroid S300 (WR141E) Test von zuhause-ratgeber.de wurde dem Rasenroboter im Test Fazit ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis attestiert. (Stand: 01/2021)
  • Von der Stiftung Warentest liegt bislang noch kein Test zum Mähroboter Worx Landroid S300 (WR141E) vor. (Stand: 02/2021)

Worx Landroid S300 (WR141E) im Test-Vergleich: Preis und beste Angebote

Worx Landroid S300 (WR130E)
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche -33%
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche
UVP 749,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid S300 und M500 im Vergleich – technische Daten

Die Worx Landroid Mähroboter suchen dank AIA Agile-Navigation effiziente Wege und Mähbahnen

Wer einen kleineren Garten hat und auf der Suche nach einem passenden Worx Landroid Mähroboter ist, findet im Landroid S300 (WR130E) und Landroid M500 (WR141E) zwei gute Modelle. Das Modell Landroid S300 ermöglicht einen kürzeren Rasenschnitt, dafür schafft es nur Gärten mit einer Arbeitsfläche von bis zu 300 Quadratmetern, hier bietet der Landroid M500 mit 500 Quadratmetern insgesamt mehr Ausdauer. Als einziges Modell in unserem Worx Landroid Test-Überblick beherrst Landroid S300 kein Cut-to-Edge. Das bedeutet, die Rasenkanten-Mähfunktion fehlt hier. Wer also nicht manuell nachschneiden will, sollte gleich zum Landroid M500 (WR141E greifen).

 

Landroid S300 (WR130E)

Landroid M500 (WR141E)

Arbeitsfläche, bis

300 qm

500 qm

Cut-to-Edge

nein

ja

Multizonen

ja

ja

Adaptives Auto-Mähprogramm

ja

ja

WLAN

ja

ja

Steigungswinkel, max.

35 Prozent

35 Prozent

Akku

20 V, 2 Ah

20 V, 2 Ah

Akku-Ladegerät

0,5 Ah

1,5 Ah

Messerwerk

3-Messer-System

3-Messer-System

Schneidhöhe

20 bis 50 mm, einstellbar

30 bis 60 mm, einstellbar

Schneidbreite

18 cm

18 cm

Bedienung Smartphone

ja

ja

Bedienung am Gerät

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

Lautstärke, ca.

65 db

67 db

Pin-Code

ja

ja

Alarm-Sound

ja

ja

GPS

optional

optional

Lock-System

ja

ja

Hebe-Sensor

ja

ja

Neigungs-Sensor (Tilt)

ja

ja

Regensensor

ja

ja

Maße

50,7 x 36,1 x 20,5 cm

55,8 x 40,4 x 20,5 cm

Gewicht

8 kg

9 kg

Worx Landroid M700 (WR142E) Mähroboter im Test Check - Bewertung

Worx Landroid M700 ist ein Mähroboter für Arbeitsflächen von bis zu 700 qm

Der Worx Landroid Mähroboter M700 (WR142E) ist zugleich die Preis-Leistungsempfehlung der home&smart-Redaktion. Der Mähroboter ist auf Gärten mit einer Fläche von bis zu 700 Quadratmeter ausgelegt, womit der Rasenmäher-Roboter für die meisten größeren Rasenflächen bestens gerüstet ist. Wie bei allen anderen Worx Mährobotern der neuesten Generation verfügt das Gerät über WLAN-Anbindung, über die der Rasenroboter mit der Worx-Cloud kommuniziert und beispielsweise automatisch Updates einspielt. Lästiges Hantieren mit dem USB-Stick gehört damit für Landroid-Nutzer der Vergangenheit an.

Worx Landroid M700 (WR142E) verfügt im Vergleich zu den kleineren Modellen Landroid S300 und M500 über eine Akkukapazität von 4 Ah, doppelt so viel, wie beim M500 oder S300. Lediglich Worx‘ größtes Modell Landroid L2000 bietet hier 1 Ah mehr. Die Bedienung erfolgt, wie bei allen anderen Worx Landroid Mährobotern der neusten Generation via Smartphone-Steuerung oder direkt am Gerät über Tastatur und 4-Zeilen-LCD-Feld.

Worx Landroid M700 (WR142E) Mähroboter – wichtige Tests

  • Das Online-Magazin allesbeste.de kürte in ihrem Mähroboter Test den Worx Landroid M700 (WR142E) zum Test Sieger.  (Stand: 09/2020)
  • Von der Stiftung Warentest liegt bislang noch kein Mähroboter Test zum Worx Landroid M700 (WR142E) vor. (Stand: 02/2021)

Worx Landroid M700 im Test-Vergleich: Preis und beste Angebote

Worx Landroid M700 (WR142E)
Optimaler Mähroboter für mittelgroße Gärten mit bis zu 700 qm Rasenfläche. Denn Gärten sind zum Erholen da -33%
Optimaler Mähroboter für mittelgroße Gärten mit bis zu 700 qm Rasenfläche. Denn Gärten sind zum Erholen da
UVP 999,00 €
Stand: 27.02.2021

Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter im Test-Vergleich - Bewertung

Worx Landroid M1000 (WR143E) kommt mit einem starken 3 Ah Akku-Ladegerät für schnelles Laden

Worx lobt den Mähroboter Worx Landroid M1000 (WR143E) als größten seiner Rasenmäher-Roboter für mittelgroße Gärten mit bis zu 1.000 Quadratmeter Arbeitsfläche aus. Der Unterschied zu unserer home&smart Preis-Leistungsempfehlung Landroid M700 (WR142E) fällt dabei nur gering aus und manifestiert sich im Akku-Ladegerät, das mit 3 Ah die doppelte Leistung des Landroid M700 bietet. Das ermöglicht schnellere Ladezeiten und somit mehr Zeit auf dem Rasen.

Die Leistungsdaten des Worx Landroid M1000 überzeugen. Hinzu kommt der große Leistungsumfang, der allen Worx Landroid Mährobotern seit der großen Modellerneuerung zugutekommt. Auch wenn es manche Garteninhaber abschrecken mag, dass die Rasenmäher-Roboter eine Gartenblaupause erstellen und mit der Cloud kommunizieren – die Vorteile überwiegen in unseren Augen deutlich: Intelligente Mähpläne, automatische Updates und AIA Agile-Navigation.

Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter – wichtige Tests

  • Im Mähroboter Test von gutewhal.de erhielt der Worx Landroid M1000 (WR143E) die Auszeichnung "Preis-Leistungssieger". Getestet wurden 6 Rasenroboter für den mittelgroßen Garten. (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Das Portal heimwerker-test.de vergab dem Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter nach dem Test 4,5 von 5 Sterne und ordnete den Rasenroboter der "Oberklasse" zu. (Stand: 07/2019)
  • Die Stiftung Warentest hat den Mähroboter Worx Landroid M1000 (WR143E) bislang noch keinem Test unterzogen. (Stand: 02/2021)

Worx Landroid M1000 (WR143E) Mähroboter Test-Vergleich: Preis und beste Angebote

Worx Landroid M1000 WR143E
Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 1.000 qm mit Cloud-Anbindung und Smartphone-Steuerung -29%
Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 1.000 qm mit Cloud-Anbindung und Smartphone-Steuerung
UVP 1.199,00 €
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid M700 und M1000 im Vergleich – technische Daten

Alle im Überblick vorgestellten Worx Landroid-Modelle lassen sich per Smartphone bedienen

In unseren Augen eigenen sich die Modelle Landroid M700 (WR142E) sowie Landroid M1000 (WR143E) am besten für größere Gärten. Beide Modelle verfügen über eine gute Akkukapazität, Landroid M1000 über das bessere Akku-Ladegerät, dass ein schnelleres Aufladen ermöglicht, was die Standzeiten des Rasenmäher-Roboters verkürzt.

 

Landroid M700 (WR142E)

Landroid M1000 (WR143E)

Arbeitsfläche, bis

700 qm

1.000 qm

Cut-to-Edge

ja

ja

Multizonen

ja

ja

Adaptives Auto-Mähprogramm

ja

ja

WLAN

ja

ja

Steigungswinkel, max.

35 Prozent

35 Prozent

Akku

20 V, 4 Ah

20 V, 4 Ah

Akku-Ladegerät

1,5 Ah

3 Ah

Messerwerk

3-Messer-System

3-Messer-System

Schneidhöhe

30 bis 60 mm, einstellbar

30 bis 60 mm

Schneidbreite

18 cm

18 cm

Bedienung Smartphone

ja

ja

Bedienung am Gerät

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

Lautstärke, ca.

67 db

67 db

Pin-Code

ja

ja

Alarm-Sound

ja

ja

GPS

optional

optional

Lock-System

ja

ja

Hebe-Sensor

ja

ja

Neigungs-Sensor (Tilt)

ja

ja

Regensensor

ja

ja

Maße

55,8 x 40,4 x 20,5

55,8 x 40,4 x 20,5

Gewicht

9,2 kg

9,4 kg

Worx Landroid L2000 (WR155E) Mähroboter im Test Check – Bewertung

Das stärkste Modell unter den Worx Landroid Mährobotern - der Landroid L2000 mit 5 Ah Akkukapazität

Das Flaggschiff Worx Landroid schafft Arbeitsflächen mit bis zu 2.000 Quadratmetern. Damit der Rasenmäher-Roboter diese mühelos mähen kann, verfügt er mit seinem 5 Ah-Akku über die größte Akkukapazität aller im Worx Mähroboter Test-Überblick berücksichtigten Modelle. Die Schnittbreite beträgt wie beim Landroid L1500 gute 22 cm.

Der Formfaktor und das Gewicht von 10,5 Kilogramm des Worx Landroid L2000 (WR155E) Mähroboters sprechen für sich. Gemessen am UVP ist der Worx Landroid L2000 ganze 300 Euro teurer als das Model L1500. Betrachtet man den Straßenpreis, schrumpft die Differenz auf zirka 200 Euro (Stand: 03/2019). Gemessen an der höheren Akku-Kapazität und der zirka 500 Quadratmeter größeren Arbeitsfläche, lohnt es sich in unseren Augen, bei einem großen Garten gleich zum Worx Landroid L2000 zu greifen.

Worx Landroid L2000 (WR155E) Mähroboter – wichtige Tests

  • Das Online-Portal gutewahl.de vergab den Gesamtsieg in der Gruppe der Roboter für große Gärten mit über 1.500 Quadratmeter Rasenflächean an den an Worx Landroid L2000 (WR155E). (Stand: ohne Datumsangabe)
  • Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Worx LAndroid L2000 (WR155E) Mähroboter Test durchgeführt. (Stand: 02/2021)

Worx Landroid L2000 (WR155E) im Überblick und Vergleich: Preis und Angebote

Worx Landroid L2000 (WR155E)
Der App-steuerbare Helfer für Gärten bis 2000 qm, Akkulaufzeit von 120 min. Cut to Edge Funktion kürzt Gras bis zum äußersten Rand des Gartens.
Der App-steuerbare Helfer für Gärten bis 2000 qm, Akkulaufzeit von 120 min. Cut to Edge Funktion kürzt Gras bis zum äußersten Rand des Gartens.
Erhältlich bei:
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid L1500 (WR153E) Mähroboter im Test Check - Bewertung

Wie alle Worx Mähroboter kann auch Landroid L1500 (WR153E) per Tastatur und 4-Zeilen-LCD-Feld am Gerät bedient werden

Auch in der Königsklasse der großen Gärten ist Worx mit zwei Modellen vertreten, worauf das L für „Large“ vor der Modellnummer hinweist. Der Worx Landroid Mähroboter L1500 (WR153E) ist für Gartengrößen mit bis zu 1.500 Quadratmetern ausgelegt. Im Unterschied zu den anderen Mährobotern beträgt die Schnittbreite der L-Modelle 22 cm und ist damit 4 cm breiter. Die Akkukapazität ist gleichauf mit den Modellen für mittelgroße Gärten.

Wer einen Landroid Mähroboter für große Gärten sucht, erhält mit dem Worx Landroid Mähroboter L1500 (WR153E) einen Rasenmäher-Roboter der zwar über eine größere Schnittbreite verfügt, dessen Akkuleistung aber der des Landroid M1000 entspricht. Es lohnt sich hier, einen Blick auf das nächstgrößere Modell Landroid L2000 zu werfen, der hier eindeutig mehr zu bieten weiß.

Worx Landroid L1500 (WR153E) Mähroboter – wichtige Tests

Bislang liegt uns noch kein aussagekräftiger Test zum Worx Landroid L1500 (WR153E) von Stiftung Warentest oder anderen Organisationen vor. (Stand: 02/2021)

Worx Landroid L1500 im Überblick und Vergleich: Preis und Angebote

Worx Landroid L1500 (WR153E)
Mähroboter für größere Gärten mit bis zu 1.500 qm Arbeitsfläche. Sorgt für stressfreien Sommer
Mähroboter für größere Gärten mit bis zu 1.500 qm Arbeitsfläche. Sorgt für stressfreien Sommer
Erhältlich bei:
Stand: 07.03.2021

Worx Landroid L1500 und L200 im Vergleich – technische Daten

Optional erhältliche Zusatzmodule wie das Anti-Collision-System-Modul machen die Worx Landroid Mähroboter noch intelligenter

Worx hat mit seinen beiden Mähroboter-Modellen Landroid L1500 (WR153E) und Landroid L2000 (WR155E) zwei starke Rasenmäher-Roboter im Angebot, die Arbeitsflächen von bis zu 1.500 und 2.000 Quadratmeter bearbeiten können. Aufgrund von Preissenkungen im Handel, lohnt sich der Griff zum Landroid L2000, da er den stärkeren Akku aufweist.

 

Landroid L1500 (WR153E)

Landroid L2000 (WR155E)

Arbeitsfläche, bis

1.500 qm

2.000 qm

Cut-to-Edge

ja

ja

Multizonen

ja

ja

Adaptives Auto-Mähprogramm

ja

ja

WLAN

ja

ja

Steigungswinkel, max.

35 Prozent

35 Prozent

Akku

20 V, 4 Ah

20 V, 5 Ah

Akku-Ladegerät

3 Ah

3 Ah

Messerwerk

3-Messer-System

3-Messer-System

Schneidhöhe

30 bis 60 mm

30 bis 60 mm

Schneidbreite

22 cm

22 cm

Bedienung Smartphone

ja

ja

Bedienung am Gerät

ja, Tastatur, LED-Anzeige

ja, Tastatur, LED-Anzeige

Lautstärke, ca.

66 db

66 db

Pin-Code

ja

ja

Alarm-Sound

ja

ja

GPS

optional

optional

Lock-System

ja

ja

Hebe-Sensor

ja

ja

Neigungs-Sensor (Tilt)

ja

ja

Low inertia blades

ja

ja

Regensensor

ja

ja

Maße

63 x 44,5 x 22,5

63 x 44,5 x 22,5

Gewicht

10,5 kg

10,5 kg

Worx Landroid Mähroboter Kaufberatung – worauf man beim Kauf achten sollte

Worx Landroid M700 (WR142E) - Preis-Leistungsempfehlung der home&smart-Redaktion

Das neue Worx Landroid Mähroboter Sortiment 2019 zeichnet sich durch viele smarte Funktionen aus. Wer also auf der Suche nach einem Mähroboter ist, sollte sich gut überlegen, ob er in Zukunft nicht auch smarte Funktionen nutzen will. So sind alle aktuellen Worx Landroid Mähroboter jetzt WLAN-fähig und führen beispielsweise eigenständig Updates durch. Folgende Kriterien sollten Nutzer beim Kauf eines Worx Landroid Mähroboters beachten:

Gartengröße: Wichtigstes Kaufkriterium ist bei einem Mähroboter die Fläche, die das Gerät bearbeiten soll. Wer sich nicht sicher ist, ob das Modell für die Arbeitsfläche ausreicht, sollte zum größeren Modell greifen.

Sicherheit: Welche Sicherheitsmaßnahmen bietet der Mähroboter? Auf jeden Fall sollte der Rasenroboter über einen Hebe- und Kipp-Sensor verfügen. Wird das Gerät während der Arbeit angehoben oder es kippt, schaltet es sich automatisch ab. Das hilft Unfälle zu vermeiden.  Worx Landroid bietet für seine Mähroboter zusätzlich das Worx Landroid ACS Anti-Kollisionssystem an, dabei handelt es sich um Ultraschallsensoren, welche dafür sorgen, dass der Mähroboter Hindernisse umfährt.

Preis: Wie bei jeder Anschaffung spielt auch bei einem Worx Landroid Mähroboter der Preis eine große Rolle. Im Vergleich zu anderen Markengeräten zeichnen sich die Rasenroboter von Worx durch einen günstigen Preis bei hochwertiger Ausstattung ab. So gehören zum Beispiel die Smartphone-Bedienung und modulare Erweiterbarkeit zur Basisausstattung.

Diebstahlsicherung: Worx Landroid Mähroboter sind werksseitig mit einer hohen Diebstahlsicherung ausgestattet. Dazu zählen neben einer PIN-Code-Aktivierung auch ein Alarmton. Optional lassen sich die Rasenroboter auch mit einem GPS-System ausstatten.

Welcher Worx Landroid ist der beste?

In unserem großen Worx Landroid Test-Vergleich empfehlen wir folgende Modelle:

  • Worx Landroid M500 (WR141E) - guter Allrounder mit smarten Funktionen für gängige Gärten bis 500 Quadratmeter
  • Worx Landroid M700 (WR142E) - Mähroboter für mittelgroße Gärten bis 700 Quadratmeter mit starkem Akku
  • Worx Landroid M1000 (WR143E) - preiswerter Einstieg in die Mähroboter-Klasse für große Gärten bis 1.000 Quadratmeter
  • Worx Landroid S300 (WR130E) - günstiger Einstieg in die Landroid-Welt für City Gärten oder Kleingärten bis 300 Quadratmeter, allerdings ohne Rasenkanten-Mähfunktion

Wie gut sind Worx Landroid Mähroboter?

Worx Landroid Mähroboter schneiden in Rasenroboter Vergleichen und Tests in den meisten Fällen mit guten oder sehr guten Noten ab. Tester loben die guten Ausstattung und das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis der Geräte.

Was kostet ein Worx Landroid Mähroboter?

Den günstigsten Einstieg in die Worx Mähroboter Welt bietet das Einsteiger-Modell Worx Landroid S WR130E, das bis zu 300 Quadratmeter Arbeitsfläche schafft und im Handel bereits für zirka 520 Euro erhältlich ist. Das leistungsstärkste Modell Worx Landroid L WR155E bewältigt Arbeitsflächen bis zu 2.000 Quadratmeter und kostet im Handel zirka 1.220 Euro. (Stand: 02/2021)

Ist ein Worx Landroid Mähroboter schlecht für die Rasengesundheit?

Nein. Mähroboter wie die Worx Landroid Modelle 2019 schneiden die Grashalme kontinuierlich nach. Die abgeschnittenen, wenige Millimeter langen Grasspitzen sinken dann zu Boden, was die Dichte der Grasnarbe fördert und die Ausbreitung von Unkraut verhindert.

Mäht der Worx Landroid Mähroboter auch bei Regen?

Alle Worx Landroid Mähroboter im Test-Überblick verfügen über einen Regensensor. Stellt dieser fest, dass es regnet, fährt der Roboter zur Ladestation zurück. Diese sollte sich nach Möglichkeit an einem vor Regen geschütztem Ort befinden. Optional kann die Ladestation mit einer Mähroboter-Garage geschützt werden.

Was bedeutet Cut-to-Edge beim Worx Landroid Mähroboter?

Bei den Worx Landroid Mährobotern sind die Klingen nicht mittig angebracht, sondern am rechten Gehäuserand. Da sich die Messer am Rand des Gehäuses befinden, liegen sie beim Mähen näher an der Rasenkante. Nur das Modell Landroid S300 (WR130E) beherrscht kein Cut-to-Edge.

Was ist AIA agile-Navigation beim Worx Landroid Mähroboter?

Alle Modelle der Worx Landroid Mähroboter 2019 arbeiten mit AIA Intelligent Navigation. Erreicht der Rasenmäher-Roboter einen Gartenrand, versucht er in der Vorwärtsrichtung zu bleiben, anstatt eine 180 Grad-Wende einzuschlagen und so bereits gemähte Flächen nochmal zu „überfahren“. Das Resultat ist ein effizienteres Abfahren der Rasenfläche und ein besseres Navigieren durch enge Fahrstellen.

Kann ich den Worx Landroid Mähroboter per Smartphone steuern?

Definitiv ja. Eine der größten Neuerungen mit der 2019 vorgestellten Modellgeneration war die Steuerungsoption per Smartphone. Alternativ können Gartenfreunde die Mähroboter auch über das Tastenfeld und 4-Zeilen-LCD-Display am Gerät steuern.

Welche Steigung kann ein Worx Landroid Mähroboter bewältigen?

Worx Landroid Mähroboter können Steigungen von bis zu 35 Prozent meistern.

Welche Informationen nutzen Landroid Worx Mähroboter?

Die neuen Worx Landroid Mähroboter 2019 erhalten aus der Cloud aktuelle Wetterinformationen über Vorhersagen zu Regen, Temperatur oder Sonnenlicht. Die Informationen werden von der nächstmöglichen Wetterstation abgerufen.

Wieviele Akkus brauche ich für meinen Worx Landroid Mähroboter?

Beim Kauf eines Worx Landroid Mähroboters wird ein Akku mitgeliefert. Der Mähroboter steuert bei geringer Akkukapazität selbständig die Ladestation an und lädt sich so immer wieder selbst neu auf. Eine Besonderheit von Worx: Der Akku des Landroid Mähroboters lässt sich auch zusammen mit anderen Worx-Geräten verwenden, so dass nicht immer wieder Akkus und Ladegeräte mitgekauft werden müssen.

Wie funktioniert das Firmware-Update beim Worx Landroid Mähroboter?

Da aktuelle Worx Landroid Mähroboter über WLAN mit der Worx-Cloud kommunizieren, werden Firmware-Updates automatisch installiert. Modelle anderer Hersteller können über eine USB-Verbindung zu einem Computer oder per USB-Stick auf den neusten Stand gebracht werden.

Kann ich Worx Landroid Mähroboter mit GPS ausstatten?

Ja. Worx stellt dafür ein optionales „Find my Landroid“-Paket, bestehend aus einem GPS-Modul und einer Pre-Paid SIM-Karte zur Verfügung, über das ein Geofence-Bereich definiert ist. Verlässt der Worx Landroid Mähroboter diesen Bereich, erhält der Besitzer eine Nachricht auf das Smartphone und kann den Roboter sperren. Das GPS-Modul funktioniert auch bei leerem Haupt-Akku.

Kann ich Worx Landroid Mähroboter per Sprache steuern?

Ja. Allerdings ist hierzu ein optional erhältliches Sprachsteuerungsmodul nötig. Damit können die im Überblick vorgestellten Worx Landroid Mähroboter u. a. per Amazon Alexa oder Google Assistant gesteuert werden. Die native Spracherweiterung von Worx arbeitet darüber hinaus auch ohne Internet. Eine Option, die vor allem Menschen hilft, die mit kleinen Tastensteuerungen nicht gut zurechtkommen, schlecht sehen oder keine Handbücher lesen wollen. Ist das Sprachmodul installiert, lässt es sich mit der roten Stopptaste am Gerät aktivieren. Der Landroid Rasenmäher-Roboter stellt dann zielführende Fragen.

Was kann ich tun, wenn mein WLAN-Netzwerk nicht ausreicht?

Landroid Mähroboter setzen auf eine WLAN-Verbindung um mit der KI in der Cloudzu kommunizieren. Deckt das normale WLAN-Netzwerk nicht den ganzen Garten ab, kann der Mähroboter über ein optional erhältliches RadioLink-Modul Kontakt zu einem WLAN-Router aufnehmen, der bis zu einem Kilometer entfernt ist.

Kann der Landroid Worx Mähroboter Hindernisse umfahren?

Ja. Landroid stellt mit dem Anti Collision System (ACS) optionale Ultraschall-Sensoren in Automobilqualität zur Verfügung, die Hindernisse erkennen. Die Information wird dann an die Autopilot-Technologie des Landroid Mähroboters weitergegeben, der den Rasenmäher-Roboter um die Hindernisse herumlenkt.

Kann der Landroid Worx Mähroboter No-Go-Zonen im Garten umfahren?

Ja. Worx bietet hier ein Off-Limits-Flächenabgrenzungs-Set an, das unabhängig vom Begrenzungsdraht funktioniert und keinen Strom benötigt. Diese funktioniert auf Magnetbasis. Zuerst muss ein Magnetsensor auf der Unterseite des Worx Mähroboters angebracht werden, dann wird mit einem Magnetstreifen eine Art „digitaler Zaun“ um den Bereich gelegt, den der Mähroboter umfahren soll.

Wer ist der Hersteller von Worx?

Die Wurzeln von Worx liegen im chinesischen Unternehmen Positec Toll Corporation, die unter anderem OEM-Geräte an Heimwerker-Unternehmen wie Black & Decker verkaufte. Gründer Don Gao lernte 2004 Tom Dumcan kennen, einen Unternehmer und ehemaligen Geschäftsführer bei Vermont American, einem Unternehmen der deutschen Robert Bosch Tool Group. Duncan brachte den Markennamen Rockwell Tools unter das Dach von Positec und wurde 2005 Leiter der nordamerikanischen Abteilung des Unternehmens. Schließlich verkaufte er die Marken WORX und Rockwell vom Hauptsitz in Charlotte, North Carolina, aus

Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Neues zu Mähroboter
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon