YARD Force SA500ECO Mähroboter – Tests, Vergleich und Angebote Yard Force SA500ECO Test Check – Mähroboter für hügelige Gärten

Der Mähroboter Yard Force SA500ECO ist ein Geheimtipp unter Mähroboter-Freunden. Der Rasenroboter zeichnet sich vor allem durch einfache Bedienung und der zuverlässigen Bewältigung von Steigungen aus. Doch ist das Gerät auch eine Empfehlung? In unserem Yard Force SA500ECO Test Check geben wir die Antwort und verraten, wo es den Roboter günstig zu kaufen gibt.

Der Mähroboter Yard Force SA500ECO ist ein robustes Gerät, das ohne technische Schnörkel auskommt

Fazit zum Yard Force SA500ECO Mähroboter

Der Yard Force SA500ECO ist ein robuster Mähroboter, der vor allem Gartenbesitzer anspricht, die auf einem Hanggrundstück wohnen oder auf der Suche nach einem einfachen und günstigen Gerät sind. Vor allem die hohe Steigleistung von bis zu 50 Prozent, die SA500ECO bewältigt sowie der günstige Preis im Vergleich zu anderen Mährobotern machen das Gerät zu einer guten Wahl. Dabei kann der Rasenroboter Rasenflächen von bis zu 500 Quadratmetern mähen.

Vorteile von Mähroboter Yard Force SA500ECONachteile von Mähroboter Yard Force SA500 ECO
Einfache BedienungKeine Smartphone-Bedienung
Günstiger PreisWenig Programmiermöglichkeiten
Sehr gute Steigfähigkeit 
Witterungsunempfindlich (IPX4) 
Kurze Ladezeiten 
YARD FORCE SA500ECO
Robuster Mähroboter für Hanggrundstücke mit bis zu 50 Prozent (27 Grad) Steigung -2%
Robuster Mähroboter für Hanggrundstücke mit bis zu 50 Prozent (27 Grad) Steigung
UVP 499,00 €
Stand: 09.04.2020

Mähroboter Yard Force SA500ECO Test Check – Design und Ausstattung

Der Mähroboter Yard Force SA500ECO zeichnet sich durch sein schlichtes Design aus. Auffällig ist die große STOP-Taste auf der Oberseite. Will ein Gartenbesitzer das Gerät während der Arbeit anhalten, reicht ein Druck auf die Taste. Der Roboter befindet sich dann in einer Art Stand-by-Modus, zum vollständigen Ausschalten muss zusätzlich noch der Hauptschalter auf der Unterseite des Mähroboters in die OFF-Stellung gebracht werden, beispielsweise, wenn das Gerät an einen anderen Standort getragen werden muss. Die Programmierung des Mähroboters erfolgt über ein einfaches Bedienfeld, das durch ein Schutzfenster abgedeckt wird. Um das Fenster zu öffnen, ist ebenfalls das Drücken der STOP-Taste nötig. Der Roboter kann erst wieder gestartet werden, wenn der Nutzer das Fenster wieder geschlossen hat.

Die Programmierung des Mähroboters Yard Force SA500ECO ist spielend einfach. Taste drücken genügt

Für die Programmierung selbst stehen vier Tasten zur Verfügung, welche die täglichen Mähzeiten angeben. Diese reichen von 4 bis zu 10 Stunden. Eine Tagesplanung von Montag bis Sonntag ist nicht möglich. Wer also nicht möchte, dass Yard Force SA500ECO am Sonntag mäht, muss den Roboter am Samstag per STOP-Taste ausschalten.

Die Schnitthöhenverstellung ist stufenlos und reicht von 20 bis 60 Millimeter. Das sind gute Werte, die für Flexibilität sorgen, andere Mähroboter beginnen hier erst bei 30 Millimetern. Die Mähbahnen selbst zieht Yard Force SA500ECO nach dem Zufallsprinzip, was für einen gleichmäßigen Grasschnitt sorgt. Dabei werden immer nur wenige Millimeter der Grasspitzen gemäht, die dann zwischen die Grashalme fallen und als natürlicher Mulch dienen. So erfüllt der Mähroboter gleich zwei Funktionen: mähen und mulchen.

Mähroboter Yard Force SA500ECO Test Check – Besonderheiten und Funktionen

Der Yard Force Rasenroboter verfügt mit der Schutzklasse IPX4 über einen Schutz gegen allseitiges Spritzwasser. Regen macht dem Mähroboter also nichts aus. Das ist gut so, denn das Gerät hat keinen verbauten Regensensor, der den Roboter bei Unwetter automatisch zur Ladestation zurückbeordert. Das hat den Vorteil, dass nasses Gras nicht am Gehäuse des intelligenten Rasenmähers kleben bleibt und sich der Wartungsaufwand dadurch erhöht.

Will ein Gartenbesitzer, dass Yard Force SA 500 ECO bei Regen die Arbeit einstellt, muss er manuell vor Ort gestoppt werden. Hier haben smarte Roboter mit Smartphone App-Bedienung, wie die GARDENA smart SILENO city Set Geräte ganz klar einen Vorteil.

Weitere Besonderheiten des Mähroboters Yard Force SA500ECO sind:

  • Sicherheitsschalter: Der Mähroboter Yard Force SA500ECO verfügt über zwei Sicherheitsschalter am Tragegriff. Beim Anheben am Tragegriff werden diese automatisch aktiviert und der Mähroboter deaktiviert.
  • Diebstahlsicherung: Die Diebstahlsicherung des Mähroboters Yard Force SA500ECO funktioniert mit PIN-Code Eingabe und einer Sperrvorrichtung, die in Kraft tritt, sobald jemand den Yard Force SA500 ECO anhebt. Wird dies vom Hebesensor erkannt, wird der Mähroboter automatisch ausgeschaltet und gesperrt. Gleichzeitig ertönt ein Alarmton, der auf den Diebstahl aufmerksam macht und Langfinger damit zur Flucht treibt.
  • Signalwahl: Nutzer können im Bedienfeld zwischen zwei Signalen wählen, für den Fall, dass auch der Nachbar einen Yard Force SA500ECO Mähroboter besitzt und sich beide Geräte gegenseitig stören.

Installation und Einrichtung des Mähroboters Yard Force SA500ECO

Bevor der Mähroboter Yard Force SA500ECO die Rasenfläche mähen kann, sind einige Vorbereitungen zu treffen. So benötigt die Yard Force Ladestation einen Stromanschluss und sollte zum Schutz vor Blitzen nicht unter einem Baum aufgestellt werden. Außerdem sollten stolze Besitzer vor der Installation auf einem Blatt Papier die Verlegung des Begrenzungskabels planen. Das muss von der Ladestation aus die Rasenfläche umspannen und dann unterbrechungsfrei wieder zur Ladestation zurückführen. Ein zusätzliches Führungskabel, das von der Ladestation aus die Rasenfläche unterteilt, sorgt dafür, dass der Mähroboter bei niedrigem Akkustand den kürzesten Weg zur Yard Force Ladestation zurückfindet.

Die Form des Yard Force SA500ECO Mähroboters erinnert an einen GARDENA Rasenroboter

Der Begrenzungsdraht selbst kann auf der Rasenfläche oder knapp unter der Erde verlaufen. Wir empfehlen die unterirdische Verlegung, da sie die Gefahr minimiert, dass der Mähroboter Yard Force SA500 ECO versehentlich mit seinen Messern das Kabel zerschneidet, wenn dieses zu locker verläuft. Dazu einfach den geplanten Verlauf des Begrenzungskabels mit einem Spaten abstechen, den Begrenzungsdraht hineinlegen und dann die Erde darüber festtreten. Der Draht sollte nicht zu tief verlegt werden, wenige Zentimeter genügen.

Insgesamt erfolgt die Installation des Mähroboters Yard Force SA500ECO in 6 einfachen Schritten:

  1. Verlegung des Begrenzungskabels für den Mähroboter Yard Force SA500ECO auf Papier planen
  2. Hindernisse im Garten wie große Steine oder herumliegende Äste von der Rasenfläche entfernen
  3. Die Ladestation aufstellen
  4. Das Begrenzungskabel und Führungskabel mit der Ladestation verbinden und verlegen
  5. Ladestation mit Strom versorgen und den Mähroboter Yard Force SA500ECO in die Ladestation setzen
  6. Mähroboter Yard Force SA500ECO einschalten

Zubehör für den Mähroboter Yard Force SA500ECO

Für den Mähroboter Yard Force SA500ECO existiert Zubehör in Form von Ersatz-Messern, zusätzlichen Begrenzungsdraht und zusätzliche Haken für die Fixierung des Drahts. Als sinnvolles Zubehör empfehlen wir eine Mähroboter Garage, damit der Roboter und die Ladestation vor Regen und intensiver Sonneneinstrahlung geschützt sind.

Yard Force SA500ECO – wichtige Tests und Bewertungen zum Mähroboter

In Yard Force SA500ECO Tests schneidet das Gerät mit guten Werten ab. Dafür sorgen der günstige Preis sowie die schlichte aber solide Arbeitsweise des Mähroboters.

An der oberen Schraube unter der Yard Force SA500ECO Abdeckung lässt sich die Schnitthöhe einstellen
  • Im Yard Force SA500ECO Test von Zuhause Ratgeber erhielt der Mähroboter die Test-Wertung 4,2 von 5. (Stand: 06/2019)
  • Die englischsprachige Webseite Robot Lawn Mowers sprachen in ihrem Test-Fazit zum Yard Force SA500ECO positiv vom deutschen Mähroboter-Design. (Stand: 07/2018)
  • Die Stiftung Warentest hat den Mähroboter Yard Force SA500ECO bislang noch keinem Test unterzogen. (Stand: 03/2020)

Yard Force SA500ECO Test Check - Preise und Angebote zum Mähroboter

YARD FORCE SA500ECO
Robuster Mähroboter für Hanggrundstücke mit bis zu 50 Prozent (27 Grad) Steigung -2%
Robuster Mähroboter für Hanggrundstücke mit bis zu 50 Prozent (27 Grad) Steigung
UVP 499,00 €
Stand: 09.04.2020

Worx Landroid S300 Mähroboter – die Alternative zum Yard Force SA500ECO

Ebenfalls im Handel günstig erhältlich ist der Mähroboter Worx Landroid S300, der sich modular erweitern lässt und über App-Steuerung sowie Verbindung zur Worx Cloud bietet. Wer also kein Problem damit hat, dass der Mähroboter gesammelte Daten des eigenen Gartens ins Netz schickt, findet im Landroid S300 einen modernen Roboter mit KI-Funktion.

Worx Landroid S300 (WR130E)
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche
Perfekter Mähroboter mit Top-Ausstattung für kleinere Gärten mit bis zu 300 qm Rasenfläche
Erhältlich bei:
Stand: 09.04.2020

Yard Force SA500ECO – so funktioniert der Test Check

Mähroboter sind begehrt, weshalb wir für unseren Yard Force SA500ECO Test Check viel Zeit darauf verwenden mussten, echte Yard Force SA500ECO Tests für unsere 360 Grad Expertenbewertung zu finden. Wir haben unsere Suche deshalb auch auf englischsprachige Seiten ausgedehnt. Neben Yard Force SA500ECO Tests haben wir für unsere Bewertung auch Kundenberichte berücksichtigt und mit den Herstellerangaben in Beziehung gesetzt. Hier war uns wichtig, den Mähroboter nicht aufgrund von Bedienfehler abzuwerten. Tests, Kundenberichte und eigenes Expertenwissen haben dann zu unserer eigenen 360 Grad Bewertung von Yard Force SA500ECO geführt. 360 Grad deshalb, weil wir durch die Berücksichtigung der verschiedenen Quellen einen Tunnelblick vermeiden. Für unseren Yard Force SA500ECO Test Check haben wir keine Zuwendung vom Hersteller erhalten.

Yard Force SA500ECO Test Check – Technische Details zum Mähroboter

Im Lieferumfang des Mähroboters Yard Force SA500ECO sind folgende Zubehörteile enthalten: 100 Meter Begrenzungsdraht, 120 Begrenzungsnägel, 3 Ersatzklingen inklusive Schrauben sowie ein Steckverbinder B 3 für die Ladestation.

  • Mähroboter Arbeitsfläche: bis zu 500 qm
  • Steigung: bis zu 50 Prozent
  • Mähroboter Akku-Ladezeit: 60 Minuten
  • Mähdauer je Ladezyklus: 60 Minuten
  • Mähroboter Messerwerk: 3-Messersystem
  • Multi-Zonen: nein
  • Rasen Schnitthöhe: 20 bis 60 mm
  • Rasen Schnittbreite: 18 cm
  • Mähroboter Schnittsystem: zufallsgesteuert
  • Smartphone Bedienung: nein
  • WLAN / Bluetooth: nein / nein
  • Mähroboter Lautstärke: max. 67 dB
  • Mähroboter Diebstahlschutz: PIN-Code, Alarm, Sperre
  • Sicherheit: Hebesensor, Neigungssensor
  • Regensensor: nein
  • Maße: 57 x 39 x 26 cm
  • Gewicht: 8,5 kg
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten