Yard Force Mähroboter – Bewertungen, Vergleich, Angebote Yard Force Mähroboter Check 2020: alle Modelle im Überblick

Die Mähroboter Experten von Yard Force haben ihre Rasenroboter Produktpalette 2020 um neue Modelle ergänzt. An technischen Funktionen sind Ultraschall-Sensoren für eine bessere Erkennung von Hindernissen hinzugekommen sowie smarte Funktionen wie App Steuerung per Smartphone oder WLAN Repeater Kompatibilität. Wir stellen die sechs aktuellen Yard Force Mähroboter 2020 im großen Yard Force Mähroboter Vergleich vor und sagen, welches Modell zu welchem Gartenbesitzer passt.

Die Stars der günstigen Yard Force Mähroboter im Überblick

Fazit zum Yard Force Compact 400Ri – die Preis-Leistungsempfehlung der Redaktion

Die neuen Rasenroboter von Yard Force haben es in sich, insbesondere der ab Wert integrierte Ultraschallsensor iRadar verhalf dem Kompakt-Modell 400Ri zur Preis-Leistungsempfehlung. Dank diesem umfährt der Roboter Hindernisse und verringert damit die Verletzungsgefahr von Kindern und Tieren. Hinzu kommt die bequeme Steuerung per Mowap Smartphone App (Android | iOS). Damit löst der Mähroboter unseren bisherigen Favoriten Yard Force SA500ECO ab, der nicht mehr zu den aktuellen Rasenroboter Modellen von Yard Force zählt.

Yard Force Mähroboter COMPACT 400Ri
Selbstfahrender Rasenmäher mit WLAN-Verbindung, App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion. -14%
Selbstfahrender Rasenmäher mit WLAN-Verbindung, App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion.
UVP 499,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force Mähroboter Modelle 2020 im Überblick und Vergleich

Für das Jahr 2020 hat sich Mähroboter Hersteller Yard Force einiges einfallen lassen. Bewährte Modelle haben Nachfolger erhalten und diese Modelle glänzen mit smarten Funktionen und ungewöhnlichen  technischen Features. An kleinere Gärten richten sich nun vor allem die Yard Force Compact Rasenroboter. Sie zeichnen sich durch den integrierten Ultraschallsensor iRadar aus, das größere Modell bietet zusätzlich eine smarte Handy Steuerung.

Der Yard Force SA900ECO mäht Rasenflächen bis zu einer Größe von 900 Quadratmetern und arbeitet autonom ohne Vernetzung

Der beliebte Yard Force Rasenroboter SA500ECO zählt nicht mehr zu den aktuellen Modellen. Die Yard Force SA Mähroboter Serie besteht nun aus den Nachfolgemodellen SA650ECO sowie SA900 ECO, die eine größere Flächenleistung aufweisen. Zudem wurden die beiden Modelle mit einem verbesserten Gehäuse sowie neuen Schaltern und verbesserten Batterie-Management-System (BMS) ausgestattet. Die SA Modelle kommen ohne den Ultraschallsensor iRadar und bieten auch keine Smartphone App-Steuerung.

Die Yard Force LUV-Mähroboter bieten das Beste der Yard Force Compact und SA Roboter-Serien: Ultraschall Sensoren, starke Akkus und smarte App Steuerung per Smartphone. Die Vollausstattung macht sich jedoch auch preislich bemerkbar.

Stand 04/2020Yard Force Compact 280RYard Force Compact 400RiYard Force SA650ECOYard Force SA900ECOYard Force LUV600RiYard Force LUV1000Ri
Arbeitsfläche, empfohlen280 qm400 qm650 qm900 qm600 qm1.000 qm
Mähroboter Akkuleistung20 V / 2,0 Ah20 V / 2,0 Ah28 V / 2,0 A28 V / 2,9 Ah28 V / 2,0 A28 V / 2,9 Ah
Ladezeit, ca.100 Min.100 Min.90 Min.90 Min.90 Min.90 Min.
Arbeitszeit, ca.60 Min.60 Min.80 Min.80 Min.80 Min.80 Min.
Unterstützte Steigung30 Prozent (ca. 17 Grad)30 Prozent (ca. 17 Grad)40 Prozent (ca. 21 Grad)40 Prozent (ca. 21 Grad)40 Prozent (ca. 21 Grad)40 Prozent (ca. 21 Grad)
Rasen Schnitthöhe20 bis 55 mm (3 Stufen)20 bis 55 mm (3 Stufen)20 bis 60 mm (5 Stufen)20 bis 60 mm (5 Stufen)20 bis 60 mm (5 Stufen)20 bis 60 mm (5 Stufen)
Rasen Schnittbreite16 cm16 cm18 cm18 cm18 cm18 cm
Ultraschallsensoren iRadarjajaneinneinjaja
Smartphone Appneinjaneinneinjaja
Rasenkanten-Funktionjajajajajaja
Regensensorjajaneinjajaja
Multizonenneinneinneinneinneinja
WLAN-Repeater komp.jajaneinneinjaja
Diebstahlschutz / SicherheitAlarm, Autostopp, RadarAlarm, Autostopp, RadarPIN-Code, Alarm, Sperrfunktion,  AutostoppPIN-Code, Alarm, Sperrfunktion,  AutostoppPIN-Code, Alarm, Sperrfunktion, Autostopp, RadarPIN-Code, Alarm, Sperrfunktion, Autostopp, Radar
SensorenHebe-, Kipp-, Neigungs- und KollisionssensorenHebe-, Kipp-, Neigungs- und KollisionssensorenHebe-, Kipp-, Neigungs- und KollisionssensorenHebe-, Kipp-, Neigungs- und KollisionssensorennHebe-, Kipp-, Neigungs- und KollisionssensorenHebe-, Kipp-, Neigungs- und Kollisionssensoren
Größe in cm44 x 38,4 x 20,6 cm44 x 38,4 x 20,6 cm57 x 40 x 28,257 x 39 x 26 cm57 x 40 x 28,2 cm57 x 40 x 28,2 cm
Gewicht Roboter, ca.7,4 kg7,4 kg8,5 kg8,5 kg8,5 kg8,5 kg
UVP429 Euro499 Euro449 Euro499 Euro699 Euro899 Euro

 

Yard Force Compact 400Ri Rasenroboter – Preis-Leistungsempfehlung der Redaktion

Der Mähroboter Yard Force Compact 400Ri bietet in unseren Augen sehr viel Ausstattung zum günstigen Preis. Der Roboter mäht Rasenflächen bis zu einer Größe von 400 Quadratmetern und verfügt über den iRadar Ultraschallsensor, der die Sicherheit von Kindern und Tieren im Garten erhöht. Zudem lässt sich der Yard Force Mähroboter per Smartphone App steuern. Konnte bei früheren Modellen ohne Smartphone App nur die tägliche Mähzeit eingestellt werden, bietet die App Steuerung jetzt auch die Möglichkeit mehrere Mähzeiten zu definieren. Die Steigleistung beträgt 30 Prozent, was für normale Privatgärten ausreicht. Wer ein Hügelgrundstück mähen will, sollte jedoch besser zu einem Gerät aus der Yard Force SA oder LUV Serie greifen, diese Mähroboter Modelle schaffen bis zu 40 Prozent Steigung.

Gartenbesitzer erhalten mit dem Yard Force Compact 400Ri einen top ausgestatteten smarten Mähroboter zum Niedrigpreis. Die UVP für hat Yard Force auf 499 Euro festgelegt (Stand: 04/2020).

Yard Force Mähroboter COMPACT 400Ri
Selbstfahrender Rasenmäher mit WLAN-Verbindung, App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion. -14%
Selbstfahrender Rasenmäher mit WLAN-Verbindung, App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion.
UVP 499,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force Compact 400Ri Rasenroboter im Vergleich mit GARDENA smart SILENO city 500

Auch zum Yard Force Compact 400Ri gibt es eine Alternative von GARDENA, den Rasenroboter GARDENA smart SILENO city 500. Im Vergleich zum Yard Force Compact 400Ri arbeitet der GARDENA Roboter mit einem Gateway und lässt sich in das GARDENA smart system einbinden und dann mit anderen GARDENA Gartengeräte verbinden. Die UVP für den smarten GARDENA Mähroboter für Arbeitsflächen von bis zu 500 Quadratmetern liegt bei 1.099,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force Compact 400Ri Rasenroboter im Vergleich mit Worx Landroid M WR141E

Eine Alternative von Mähroboter Hersteller Worx zum Yard Force Compact 400Ri ist der Rasenroboter Worx Landroid M WR141E. Dieser schafft Arbeitsflächen mit bis zu 500 Quadratmetern und lässt sich modular um einen Ultraschallsensor oder andere Module wie GPS aus dem Worx Zubehörprogramm erweitern. Die UVP für den Bestseller Worx Landroid M WR141E liegt bei 899,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force Compact 280R – Mähroboter für kleine Gärten mit kleinen Extras

Der Yard Force Compact 280R ist das Einsteigermodell von Yard Force und für Arbeitsflächen von bis zu 280 Quadratmetern ausgelegt. Wie auch die Premium-Roboter der LUV Serie verfügt Yard Force Compact 280R über einen USB-Port, über den die Besitzer Updates aufspielen können. Im Vergleich zum großen Bruder Yard Force Compact 400Ri kann der Mähroboter nicht per Smartphone gesteuert werden. Zudem verfügt die Compact Reihe über einen schwächeren Akku, was sich auch in der Steigleistung bemerkbar macht, die beim Rasenroboter Yard Force Compact 280R 30 Prozent beträgt. Tolles Extra ist das iRadar, bei dem es sich um Ultraschallsensoren handelt, welche Gegenstände erkennen, die sich in 20 Zentimeter Entfernung befinden und eine Mindesthöhe von 12 Zentimeter haben.

Mit seiner technischen Ausstattung eignet sich Yard Force Compact 280R für Besitzer kleiner Gärten, die einen günstigen Mähroboter mit guter Ausstattung suchen, der ohne Smartphone Steuerung auskommt. Die UVP liegt bei 429 Euro (Stand: 04/2020)

Yard Force Mähroboter COMPACT 280R
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 300qm. Inklusive iRadar Ultraschallsensor, Kantenschneide-Funktion und Regensensor. -20%
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 300qm. Inklusive iRadar Ultraschallsensor, Kantenschneide-Funktion und Regensensor.
UVP 419,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force Compact 280R Mähroboter im Vergleich mit GARDENA SILENO city 250

Die Alternative von GARDENA zum Yard Force Compact 280R ist der GARDENA SILENO city 250. Der GARDENA Rasenroboter ist für Gärten mit bis zu 250 Quadratmeter ausgelegt, verfügt allerdings über keinen Ultraschallsensor. Dafür kann der GARDENA SILENO city 250 auch bei Regen mähen und ist einfach per Gartenschlauch zu reinigen. Die UVP für den GARDENA SILENO city 250 Roboter beträgt 799,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force Compact 280R Mähroboter im Vergleich mit Worx Landroid S WR130E

Die Alternative von Worx heißt Landroid S WR130E. Das Worx Modell stemmt Arbeitsflächen bis 300 Quadratmeter und lässt sich per Smartphone App steuern. Ein Ultraschall-Sensor befindet sich im Worx Zubehörprogramm und lässt sich optional nachrüsten. Worx hat die UVP für sein Einsteigermodell Landroid S300 WR130E auf 749,99 Euro festgesetzt. (Stand: 04/2020)

Yard Force SA650ECO – Robuster und starker Mähroboter für hügeliges Gelände

Der Yard Force SA650ECO Mähroboter ist der direkte Nachfolger des beliebten Rasenroboters Yard Force SA500ECO. Yard Force fertigt das Robotergehäuse nun aus einem neuen Material, welches das robuste Gerät noch besser gegen Sonne, Regen, Chemikalien und Hitze schützen soll. Mit 40 Prozent eignet sich das Robotermodell auch für hügelige Gartengrundstücke mit einer Arbeitsfläche von bis zu 650 Quadratmetern. Für den neuen Stopp-Schalter, der auch als Notaus dient, setzt Yard Force einen industriellen Mikroschalter ein, der jahrzehntelangen Einsatz garantieren soll. Im Vergleich zu den Compact Modellen verfügt Yard Force SA650ECO über einen stärkeren Aku und verzichtet auf den Ultraschallsensor sowie die Smartphone App Bedienung. Der Mähroboter bleibt den Werten seines Vorgängers treu: Einfache Bedienung mit wenigen Knöpfen und Robustheit. Allerdings gibt es einen Unterschied zum SA500ECO, so ist im SA650ECO kein Regensensor mehr integriert.

Yard Force SA650ECO eignet sich für alle, die einen starken Mähroboter mit hoher Steigkraft zum günstigen Preis suchen und auf Extras wie Ultraschallsensor oder Smartphone Steuerung verzichten können. Die UVP hat Yard Force auf 449 Euro festgelegt (Stand: 04/2020).

Yard Force Mähroboter SA650ECO
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 650qm. Mit leistungsstarkem Akku, 5 Schnittstufen, Kantenschneide-Funktion und bürstenlosem Motor. -12%
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 650qm. Mit leistungsstarkem Akku, 5 Schnittstufen, Kantenschneide-Funktion und bürstenlosem Motor.
UVP 449,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force SA650ECO Mähroboter im Vergleich mit GARDENA SILENO life

Flächenmäßig kann GARDENA SILENO life für Arbeitsflächen bis 750 Quadratmetern mit dem Yard Force SA650ECO mithalten. Im Vergleich zum Yard Force Compact SA650ECO arbeitet der GARDENA Mähroboter auch bei Regen weiter, während das Yard Force Modell bei Unwettern die Arbeit unterbricht und zur Ladestation zurückkehrt. Großer Vorteil der GARDENA Modelle sind aber die ausfeilten Mähfunktionen wie Corridor Cut für das mähen von schmalen Durchgängen oder SensorControl, bei welcher der Roboter den Mähplan automatisch optimiert. Die UVP für den GARDENA SILENO life Rasenroboter liegt bei 1.099,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force SA650ECO im Vergleich mit Worx Landroid M700 WR142E

Die Alternative zum Yard Force Compact SA650ECO von Worx heißt Landroid M700 WR142E und bewältigt Arbeitsflächen von bis zu 700 Quadratmetern. Wie auch GARDENA bietet Worx Landorid M WR142E intelligente Mähprogramme und ab Werk Smartphone Steuerung. Die Vernetzung erfolgt wie beim Yard Force SA650ECO über WLAN, die Worx Modelle senden dabei Daten in die Cloud. Worx hat die UVP für den Mähroboter Landroid M700 WR142E auf 999,99 Euro festgelegt. (Stand: 04/2020)

Yard Force SA900ECO Mähroboter – Arbeitspferd für größere Gärten

Der Mähroboter Yard Force SA900ECO darf als Arbeitspferd gelten. Es verfügt mit einem 28 V (2,9 Ah) Akku über die stärkste Motorisierung der aktuellen Yard Force Rasenroboter Geräte. Nur das Premium Modell Yard Force LUV1000Ri kann hier mit gleichen Leistungsdaten mithalten. Die Arbeitsfläche, die der Rasenmäher bearbeitet ist mit 900 Quadratmeter großzügig bemessen und die Steigleistung von 40 Prozent macht den Yard Force SA900ECO ebenfalls auf hügeligem Terrain einsetzbar. Auf Smartphone Steuerung und den Ultraschall Sensor wurde wie beim kleinen Bruder SA650ECO verzichtet. Im Vergleich zu diesem verfügt Yard Force SA900ECO jedoch über einen integrierten Regensensor, der den Roboter bei Unwetter zurück zur Ladestation schickt. Die Rasenschnitthöhe lässt sich in fünf Stufen von 20 bis 60 mm regeln. Wir empfehlen jedoch, die Schnitthöhe für die Rasengesundheit mindestens auf 3 cm einzustellen. Wer einen kurzen Sportrasen wünscht, kann dies aber mit allen aktuellen Yard Force Modellen verwirklichen.

Wer einen geradlinigen und günstigen Mähroboter sucht, der auch große Rasenflächen bearbeitet, findet im Yard Force SA900ECO eine sehr günstige Lösung. Die UVP liegt bei 499 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force Mähroboter SA900ECO
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 900qm. Mit leistungsstarkem Akku, 5 Schnittstufen, Kantenschneide-Funktion und bürstenlosem Motor. -21%
Geeignet für Rasenflächen von bis zu 900qm. Mit leistungsstarkem Akku, 5 Schnittstufen, Kantenschneide-Funktion und bürstenlosem Motor.
UVP 499,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force SA900ECO Mähroboter im Vergleich mit GARDENA SILENO life

Die Alternative von Gardena, die eine Bearbeitung von Rasenflächen von 1.000 Quadratmetern zulässt, ist das Modell GARDENA SILENO life. Zwar verfügt SILENO life über keinen Ultraschall Sensor, dafür ist ein Frostsensor an Bord, der bei niedrigen Temperaturen in der Nähe des Gefrierpunkts den Mähplan aussetzt und so den Rasen schützt. Größter Unterschied: Das GARDENA Modell stellt eine individuellere und smarte Mähzeitplanung zur Verfügung, die auch Umweltfaktoren für einen automatisch optimierten Mähplan zur Verfügung stellt. Bei den Yard Force Modellen fällt die Mähzeitplanung hingegen sehr „basic“ aus, Nutzer können im Großen und Ganzen auswählen, wie viele Stunden der Roboter täglich mähen soll. GARDENA hat die UVP für den GARDENA SILENO life Mähroboter für 1.000 Quadratmeter Arbeitsfläche auf 1.299,99 Euro festgesetzt. (Stand: 04/2020)

Yard Force SA900ECO Rasenroboter im Vergleich mit Worx Landroid M1000 WR143E

Auch Worx hat mit dem Worx Landroid M1000 WR143E ein Rasenroboter Modell für Arbeitsflächen von bis zu 1.000 Quadratmetern im Programm. Im Vergleich zum Yard Force Compact SA650ECO vernetzt sich Worx Landroid M1000 WR143E z. B. mit der Mähroboter-Cloud des Herstellers und holt sich von dort z. B. Daten über das lokale Wetter, um seinen Mähplan zu optimieren. Yard Force SA900ECO arbeitet hingegen völlig autonom im Garten und richtet sich allein nach der vom Nutzer vorgegebenen Mähzeit. Die UVP für den Landroid M1000 WR143E liegt bei 1.199,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force LUV600Ri Mähroboter – der günstige Premium Roboter für mittlere Gärten

Der Yard Force LUV600Ri gehört zu den Premium Geräten des Herstellers. Mit einer Arbeitsfläche von bis zu 600 Quadratmetern eignet er sich sowohl für kleinere wie auch mittelgroße Gärten. Ähnlich wie unsere Preis-Leistungsempfehlung Yard Force Compact 400Ri zeichnet er sich durch iRadar Ultraschallsensoren und Smartphone Steuerung aus. Yard Force LUV600Ri ist damit die Fortsetzung des Compact Modells mit stärkerem Akku, größerer Steigfähigkeit von bis zu 40 Prozent sowie breiterer Schnittfläche von 18 cm (Compact Klasse 16 cm) und einer 5-stufigen Auswahl in der Rasenschnitthöhe. Hier bietet die Compact Klasse drei Stufen an. Yard Force LUV600Ri vereint die smarten Vorteile der Compact Klasse mit der Stärke der SA Yard Force Mähroboter Serie.

Mit dem Yard Force LUV600Ri steht Besitzern kleinerer bis mittelgroße Gärten ein günstiger smarter Mähroboter mit Vollausstattung und starkem Akku zur Verfügung, ohne auf einfache Bedienung verzichten zu müssen. Yard Force hat die UVP auf 699 Euro festgelegt. (Stand: 04/2020)

Yard Force Mähroboter LUV 600Ri
Selbstfahrender WLAN Rasenmäher für bis zu 600qm. Inkl. App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion. -11%
Selbstfahrender WLAN Rasenmäher für bis zu 600qm. Inkl. App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion.
UVP 649,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force LUV 600Ri im Vergleich mit GARDENA smart SILENO life Set

Die smarte Mähroboter Variante von GARDENA für Gärten bis 750 Quadratmeter ist das GARDENA smart SILENO life Set, das neben Roboter, Ladestation und Zubehör auch das Gateway beinhaltet. Im Vergleich zum Yard Force LUV 600Ri bezwingt der Mähroboter u. a. nur Steigungen von bis zu 35 Prozent, verfügt aber über ein LCD Display zur Programmierung von individuellen Mähprogrammen. Nutzer können beispielsweise die Tage auswählen, an denen der Mähroboter mähen soll. Dafür bietet das GARDENA Modell keinen Ultraschallsensor wie der Yard Force LUV 600Ri. Die UVP für den smarten GARDENA Roboter liegt bei 1.199,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Affiliate-Box

Yard Force LUV 600Ri Mähroboter im Vergleich mit Worx Landroid M WR142E

Da die Worx Landroid Mähroboter bereits werksseitig smart sind, ist die Alternative zum Yard Force LUV 600Ri schnell ausgemacht. Das Modell Worx Landorid M WR142E verfügt über smarte KI-optimierte Mähprogramme und lässt sich wie die anderen Worx Landroid Mähroboter über Modulschnittstellen, um weitere Funktionen erweitern. Die UVP für das Gerät liegt bei 999,99 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force LUV1000Ri – smarter Mähroboter für große Gärten

Der Yard Force LUV100Ri ist das Flaggschiff unter den Mährobotern des Herstellers. Es verfügt über den gleichen Akku wie der Yard Force SA900ECO, lässt sich aber per Smartphone bedienen und ist für Gärten mit bis zu 1.000 Quadratmetern Arbeitsfläche ausgelegt (SA900ECO 900 qm). Als einziges unter den aktuellen Yard Force Mähroboter Modellen beherrscht das Gerät die Bearbeitung von Multizonen. Das bedeutet, Gartennutzer können verschiedene Gartenbereiche festlegen, die der Rasenroboter getrennt voneinander ansteuern kann. Nützlich ist das, wenn beispielsweise Teile des Rasens, die weniger Sonnenlicht erhalten, nicht so häufig gemäht werden sollen wie der Rest, da dort ein langsameres Rasenwachstum stattfindet. Natürlich verfügt Yard Force LUV1000Ri auch über integrierte Ultraschallsensoren. Bei den anderen Modellen bietet das nur unsere Preis-Leistungsempfehlung Yard Force Compact 400Ri.

Wer einen großen Garten hat, der in verschiedene Mähzonen aufgeteilt werden soll, findet im Yard Force LUV1000Ri einen starken Mähroboter, der dank Ultraschallsensoren erhöhten Schutz für Kinder und Tiere bietet und preislich seinesgleichen sucht. Der UVP für diesen Mähroboter liegt bei 899 Euro. (Stand: 04/2020)

Yard Force Mähroboter LUV 1000Ri
Selbstfahrender WLAN Rasenmäher für bis zu 1000qm. Inkl. App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion. -25%
Selbstfahrender WLAN Rasenmäher für bis zu 1000qm. Inkl. App-Steuerung, iRadar Ultraschallsensor und Kantenschneide-Funktion.
UVP 899,00 €
Stand: 08.07.2020

Yard Force LUV100Ri Rasenroboter im Vergleich mit GARDENA smart SILENO life Set

Der Rasenroboter GARDENA smart SILENO life Set für maximale Mähflächen von bis zu 1.000 Quadratmetern ist die Alternative des beliebten Gartengeräteherstellers GARDENA. Die langjährige Erfahrung von GARDENA macht sich in den intelligenten Funktionen bemerkbar: Bei der SensorControl-Funktion z. B., passt das intelligente GARDENA Mähroboter Schneidsystem die Mähzeit z. B. automatisch an das Rasenwachstum an. Per Gardena smart Gateway lässt sich der Roboter in das Smart Garden System des Herstellers einbinden. Die integrierten Technologien haben jedoch ihren Preis: GARDENA hat die UVP für den Yard Force LUV100Ri auf 1.399,99 Euro festgesetzt. (Stand: 04/2020)

Yard Force LUV1000Ri Rasenroboter im Vergleich mit Worx Landroid M1000 WR143E

Worx‘ smarter Gegenspieler heißt Landroid M1000 WR143E und ist ebenfalls auf bis zu 1.000 Quadratmeter Mähfläche ausgelegt. Die automatische Mähplanfunktionen nennt sich hier Smart Auto Scheduling, eine AIA Technologie sorgt für eine effiziente Mähbahnplanung. Dank mehrerer Schnittstellen lässt sich auch Worx Landroid M1000 WR143E mit Ultraschallsensoren nachrüsten. Für die Basisversion hat Worx die UVP auf 1.199,99 Euro festgesetzt (Stand: 04/2020)

Yard Force Mähroboter – so haben wir die Mähroboter miteinander Verglichen

Die Ultraschall-Sensoren befinden sich in den "Spoilern" links und rechts neben dem Yard Force Schriftzug

Um unseren Lesern einen möglichst effizienten Überblick über die Yard Force Mähroboter zu geben, haben wir die Geräte in verschiedene Gerätekategorien eingeteilt. Die Hauptmerkmale, die wir dabei herausgearbeitet haben, stellen wir in der nachfolgenden Tabelle dar.

Stand: 04/2020Yard Force CompactYard Force SAYard Force LUV
Smarte App Steuerungjaneinja
iRadar (Ultraschall-Sensoren)janeinja
Starke Akkusneinjaja
Gartengröße, max.bis zu 280 und 400 qmbis zu 650 und 900 qmbis zu 600 und 1.000 qm

 

Beim Vergleich mit Geräten von Wettbewerbern haben wir uns auf die Arbeitsfläche konzentriert, da diese das Hauptkriterium bei der Anschaffung eines Mähroboters ist. Bewältigt ein Yard Foce Rasenroboter also bis zu 650 Quadratmeter, muss das Vergleichsmodell eines Mitbewerbers ebenfalls in der Lage sein, eine Rasenfläche dieser Größe zu bearbeiten. Zudem haben wir darauf geachtet, smarte und nicht smarte Modelle ebenfalls mit smarten und nicht smarten Modellen anderer Hersteller zu vergleichen. Eine Ausnahme stellen die aktuellen Worx Landroid Rasenroboter dar, weil der Hersteller nur noch smarte Modelle im aktuellen Angebot hat. (Stand: 04/2020)

Der Hauptunterschied zwischen Yard Force Mährobotern und vergleichbaren Rasenrobotern anderer Hersteller liegt in der Bedienung. Diese fällt bei den Yard Force Rasenrobotern insgesamt „spartanischer“ aus, ist dafür aber was die Einfachheit der Bedienung betrifft so gut wie unübertroffen. Komplizierte Menüstrukturen sucht man ebenso vergeblich wie KI-Funktionen oder Spezial-Mähprogramme. Preislich lassen sich die Yard Force Rasenmäher Modelle dafür als „Dauer-Schnäppchen“ bezeichnen.

Yard Force Mähroboter Kaufberatung – die Kaufkriterien

Das Bedienfeld des Yard Force Mähroboters LUV600Ri ist schlicht gehalten, Mähzeiten lassen sich auch per App festlegen

Wer sich für den Kauf eines Yard Force Modells interessiert, sollte eine Entscheidung nach folgenden Kriterien treffen:

Gartengröße: Welche Gartengröße wird benötigt? Das entscheidende Kriterium für den Mähroboter Kauf. Tipp: Wer die Gartengröße nicht kennt, kann den Garten mit Google Maps abgehen und die Fläche berechnen.

Smarte Funktionen: Soll der Yard Force Mähroboter auch per Smartphone bedienbar sein? Wenn ja, kommen nur die Modelle Yard Force Compact 400Ri, Yard Force LUV600Ri und Yard Force LUV1000Ri in Frage.

Hügeliger Garten: Liegt die Rasenfläche in einem Hanggrundstück, muss auf die Akkuleistung und Steigfähigkeit des Yard Force Rasenroboters geachtet werden. Wir empfehlen hier die Yard Force Modelle der SA und LUV Serie.

Schutz von Mensch und Tier: Die Yard Force Mähroboter bieten alle Standard-Sensoren, die für den Mähroboter Schutz von Kindern und Tieren nötig sind. Dazu zählen:

  • Hebesensoren: Das Mähwerk stoppt automatisch, sobald jemand den Roboter im Betrieb anhebt
  • Kippsensoren: Das Mähwerk stoppt automatisch, sobald der Mähroboter umkippt

Als besonders Extra haben die Yard Force Mähroboter der Compact und LUV Serie ein sogenanntes iRadar, das auf Ultraschall basiert und wie bei einer Fledermaus funktioniert. Erkennt der Ultraschallsensor ein Objekt vor sich, ändert der Mähroboter die Richtung.

Rasenfläche Multizonen/ Gartenzonen: Ist eine Rasenfläche durch einen Zaun oder anderes Hindernis unterbrochen, sollte der Rasenmäher über eine Multizonen Funktion verfügen. Bei den aktuellen Modellen unterstützt nur Yard Force LUV1000Ri Multizonen.

Welchen Diebstahlschutz bieten Yard Force Mähroboter

Die Yard Force Mähroboter der ECO und LUV Serie 2020 sind mit einem vollwertigen Diebstahlschutz ausgestattet. Dieser beinhaltet PIN Code Sicherung, Sperrfunktion, mit welcher der Roboter erst wieder durch Eingabe des PIN Codes neu gestartet werden kann sowie einen Alarmton. Bei allen aktuellen Yard Force Roboter stoppt das Messerwerk, sobald der Roboter angehoben wird oder kippt, um Verletzungen zu vermeiden. Lediglich bei den Yard Force Compact Modellen wurde auf die PIN Code Sicherung und Sperrfunktion verzichtet. Mit unseren Tipps zum Mähroboter Diebstahlschutz lassen sich auch Rasenroboter, die werksseitig weniger Schutzmaßnahmen bieten, nachträglich gegen Langfinger sichern. (Stand: 04/2020)

Unterstützen Yard Force Mähroboter unterschiedliche Mähzonen?

Unterschiedliche Mähzonen oder Multizonen werden nur vom Yard Force Premium Modell Yard Force LUV1000Ri unterstützt.

Warum sind die Yard Force Mähroboter so günstig?

Im Gegensatz zu teureren Modellen sind bei den Yard Force Mährobotern die Bedienung und Anzahl der software-basierten Funktionen einfach gehalten. Die Einstellungen werden an wenigen Knöpfen vorgenommen, ein Display mit Menü-Navigation und mit Unter-Menüs existiert nicht. Eine Ausnahme bilden die smarten Modelle, bei denen via Smartphone App auch unterschiedliche Mähzeiten einstellbar sind. Nutzer können z. B. anhand von Tasten die vordefinierte tägliche Mähzeit einstellen, den Roboter starten oder stoppen. Das spart Entwicklerkosten, bietet im Gegenzug aber auch keine intelligenten Funktionen wie automatisch optimierende Mähprogramme wie sie z. B. GARDENA oder Worx Rasenroboter bieten.

Sind mit einem Yard Force Mähroboter verschiedene Mähprogramme möglich?

Nutzer eines Yard Force Mähroboters können unter verschiedenen Basis-Mähprogrammen wählen. Dabei kann die tägliche Mähzeit angegeben werden. Diese sollten Nutzer in Abhängigkeit der Arbeitsflächengröße auswählen. Bei den smarten Modellen ist auch die Vergabe von mehreren Mähzeiten möglich, sowie die Auswahl von Mähtagen.

Bietet Yard Force deutschsprachigen Support für seine Mähroboter?

Ja. Der Service für die Yard Force Mähroboter wird in Deutschland durch das MEROTEC Service Center ausgeführt. Deutschsprachige Service-Mitarbeiter können telefonisch, per Fax oder Mail kontaktiert werden.

Nach welchem Mähprinzip mähen Yard Force Rasenroboter?

Die Yard Force Mähroboter mähen den Rasen nach dem Zufallsprinzip. Stößt der Mähroboter an ein Hindernis, setzt er zurück und ändert die Mährichtung in einem zufälligen Winkel.

Was passiert mit dem Rasenschnittgut der Yard Force Mähroboter?

Die Yard Force Rasenmäher Roboter schneiden kontinuierlich immer nur wenige Millimeter der Grasspitzen ab. Diese sinken dann zu Boden zwischen die Grashalme und dienen dort als natürlicher Mulch. Da die abgeschnittenen Grasspitzen so gut wie nicht sichtbar sind, ist kein Rechen oder Aufsammeln wie bei einem herkömmlichen Rasenmäher nötig.

Benötigen Yard Force Mähroboter ein Begrenzungskabel?

Ja, wie fast alle Mähroboter Hersteller orientieren sich die Yard Force Rasenroboter an einem Begrenzungskabel, das um den Mähbereich herum verlegt werden muss.

Wie lässt sich die WLAN Verbindung bei den Yard Force Mährobotern erweitern?

Bei den Yard Force Rasenrobotern Yard Force Compact 400Ri, LUV600Ri und LUV1000Ri lässt sich ein optional erhältlicher WLAN Repeater an der Ladestation anbringen, der die WLAN Reichweite erhöht. Alternativ können Nutzer versuchen durch das Aufspannen eines WLAN Mesh Netzwerks die Reichweite des WLAN Heimnetzes zu erweitern.

Welche Mähprogramme bieten die Yard Force Rasenroboter?

Im Gegensatz zu anderen Mähroboter Herstellern können Nutzer bei den Yard Force Mährobotern so gut wie nur die tägliche Mähzeit festlegen. Zur Verfügung stehen 4, 6, 8 oder 10 Stunden. Bei den smarten Yard Force Modellen sind auch mehrere Mähzeiten möglich, die per Smartphone App eingestellt werden. Hier ist auch eine Auswahl von Mähtagen möglich. Andere Mähroboter bieten hier auch bei den nicht smarten Modellen mehr, z. B. die Einstellung an welchen Tagen gemäht werden soll, verschiedene Zeiten und automatisch optimierte Mähprogramme.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Jetzt testen!
Amazon Prime

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr.

Zu den Angeboten