Was passiert, wenn ich mein Balkonkraftwerk nicht anmelde? Balkonkraftwerk nicht angemeldet: Wie hoch ist die Strafe?

Mini-Solaranlage aufstellen, anschließen und sofort eigenen Strom produzieren, klingt verlockend, wäre da nicht die lästige Anmeldepflicht. Daher könnte einem schon der Gedanke kommen einfach auf die Registrierung zu verzichten. Wir erklären, welche Konsequenzen dies haben kann und warum eine neue Gesetzesvorlage Privatpersonen maßgebliche Vorteile bringen könnte.

Wir erklären, was Balkonkraftwerk Einsteiger wissen müssen

Balkonkraftwerk anmelden oder nicht?

Grundsätzlich ist auch für Balkonkraftwerke mit nur 600 bzw. 800 Watt Einspeiseleistung eine Anmeldung erforderlich.

Ab Januar 2024 will der Gesetzgeber diese jedoch vereinfachen, so dass nur noch eine kostenlose Registrierung im Marktstammdatenregister nötig ist, die in unserem Test etwa 10 Minuten dauerte.

Die oft mit sehr unterschiedlichen Forderungen der regionalen Netzbetreiber verbundene zweite Anmeldung, fällt somit ab 2024 weg. 

Doch egal ob eine oder zwei Anmeldungen: In beiden Fällen gilt, dass Nutzer sich zwar offiziell anmelden müssen, aber keine entsprechenden Kontrollen zu erwarten haben.

Warum muss ein Balkonkraftwerk angemeldet werden?

Durch die Anmeldung erlangt die Bundesnetzagentur detaillierte Einblicke in die exakte Anzahl, Typologie und Kapazität der dezentralen Energieerzeuger innerhalb Deutschlands. Diese Informationen dienen vor allem statistischen Zwecken sowie der strategischen Planung im Energieversorgungsbereich.

Die Auswirkungen der Energieerzeugung mithilfe von Balkonkraftwerken und anderen privaten Photovoltaikanlagen auf das Stromnetz sind erheblich. Dank der Registrierung sind die Netzbetreiber über die präzise Anzahl solcher Anlagen in ihrem Netzgebiet informiert und können daraufhin ihre Planungen ausrichten.

Die gleichzeitige und unkontrollierte Einspeisung von Energieerzeugern in das Netz kann zu Überlastungen und Schwankungen führen. Die Registrierung gewährleistet, dass die Netzbetreiber die Stabilität des Netzwerks sicherstellen können, um die Kontinuität der Versorgung zu gewährleisten.

Weitere Solarpanels bei Amazon finden!
Tragbar, faltbar oder batteriebetrieben Top Balkonkraftwerke im Überblick

Jetzt einfach installierbare Komplettset Angebote für Einsteiger online entdecken!

Hier geht's zu Amazon

Können Balkonkraftwerke kontrolliert werden?

Da der Ertrag von Mini-Solaranlagen meist direkt verbraucht und gar nicht erst ins Netz eingespeist wird, fällt eine fehlende Anmeldung in der Regel kaum auf.

Viele Nutzer sparen sich daher die Registrierung. Denn daraus resultierende Strafzahlungen sind eher unwahrscheinlich.

Balkonkraftwerk nicht angemeldet Strafe: Wann ist sie fällig?

Wie schon erwähnt ist es grundlegend verpflichtend, ein Balkonkraftwerk anzumelden. Gemäß §95 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) wird eine fehlende Anmeldung als Ordnungswidrigkeit angesehen und mit Bußgeldern bestraft. Die Höhe kann je nach Fall variieren. Die höchste Meldung eines Busgeldes lag bei 50.000€

Welche Strafen gibt es, wenn ein Balkonkraftwerk nicht angemeldet ist?

Wird die selbst produzierte Balkonkraftwerk Energie nicht direkt verbraucht oder gespeichert, fließt sie ins öffentliche Netz und könnte es theoretisch überlasten.

Diese Tatsache bildet die Grundlage dafür, dass der Gesetzgeber eine Anmeldung fordert und berechtigt ist bei deren Verweigerung Bußgelder zu verhängen.

Theoretisch könnte er dabei für Mini-Solaranlagen ohne Anmeldung jeden Monat zehn Euro Bußgeld pro Kilowatt installierter Leistung einfordern.

Wer also z. B. Solarmodule mit insgesamt 800 Watt Power nutzt, müsste demnach 8 Euro im Monat bzw. 96 Euro im Jahr zahlen.

In der Regel werden solche Strafen allerdings nicht verhängt, weil die Regierung Solarenergie eher fördern als ausbremsen möchte.

Dürfen mehrere Balkonkraftwerke parallel betrieben werden?

Gemäß der Norm VDE-AR-N 4105 liegt pro Haushalt die Grenze der Gesamtleistung bei 600 Watt. Außerdem darf rechtlich pro Stromkreis ein Balkonkraftwerk betrieben werden. Das bedeutet, dass maximal drei Balkonkraftwerke pro Haushalt angeschlossen werden, ohne dass dabei die Leistungsgrenze von 600 Watt überschritten wird. Mehrere Balkonkraftwerke zu betreiben ist also durchaus möglich.

Gibt es Pläne die Balkonkraftwerk Nutzung zu vereinfachen?

Ab Januar 2024 wird laut der Photovoltaik Strategie der Bundesregierung nicht nur die Anmeldung von Balkonkraftwerken vereinfacht werden, sondern Privatpersonen dürfen sich auch noch über weitere Vorteile freuen. 

Denn die Einspeisebegrenzung steigt von 600 auf 800 Watt. Außerdem beabsichtigt die Bundesregierung, Steckersolar-Lösungen in die Liste der bevorzugten Maßnahmen im Wohnungseigentumsgesetz (WEG) und im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) aufzunehmen. Dadurch würden unter anderem die Zustimmungsvoraussetzungen für Vermieter verändert werden.

Wo finde ich weiterführende Informationen zu Balkonkraftwerk Gesetzen?

Bei spezifischen Fragen zur Nutzung einer Solaranlage außerhalb Deutschlands hilft unser Balkonkraftwerk Österreich Ratgeber weiter, der z. B. erklärt, wie groß eine Stecker-Solaranlage dort sein darf und ob es Fördermöglichkeiten für Privatpersonen gibt.

Alle, die sich hingegen fragen, ob ihr Vermieter ihnen eine Mini-Solaranlage verbieten darf, finden hilfreiche Informationen dazu in unserem Balkonkraftwerk für Mietwohnungen Check.

Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten.

homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Mariella Wendel ist eine erfahrene Redakteurin bei homeandsmart GmbH und eine langjährige Smart Home Expertin. Ihre Schwerpunkte liegen auf Sprachassistenten, Balkonkraftwerken und Mährobotern. Mariella ist auch erfolgreiche Buchautorin und hat einen Masterabschluss in Germanistik. 

Neues zu Balkonkraftwerk
verwandte Themen
Smart Home Angebote bei Amazon
Vernetztes Zuhause
Alexa & Smart Home

Erleben Sie alle Smart Home-Produkte und Geräte mit Sprachsteuerung bei Amazon zu unschlagbaren Preisen.

Zu den Angeboten*
News
Smart Home Angebote
Jetzt sparen!
Smart Home Angebote

Bei Amazon aktuelle Smart Home Angebote finden und sparen! 

Zu Amazon