Smarte Gebäudetechnik nach Maß Crestron – Haussteuerung und Heimautomatisierung aus einer Hand

Motorisierte Jalousien, Lichtsteuerung, Medientechnik, Klimatisierung, Heizung, Sicherheit: Kaum ein anderer Hersteller bietet ein so breit aufgestelltes Portfolio wie Crestron. Als echter Experte im Bereich der Hausautomation setzt das amerikanische Unternehmen auf umfassende Lösungen aus einer Hand. Das Ziel: Unsichtbare Technologie, die den Alltag bereichert. Vom Keller bis zum Dachboden versorgt Crestron Privathäuser mit smarter Haustechnik – die mit Amazons Sprachassistentin Alexa aufs Wort hört.

Licht, Jalousien, Klima, Multimedia, Steuerung – Crestron bietet alles aus einer Hand

Crestron: Heimautomatisierung vom Experten

Mit über 40 Jahren Erfahrung im Bereich der Gebäudetechnik und Hauautomation zählt der US-amerikanische Hersteller Crestron zu den Alteingesessenen einer boomenden Branche. Diesen zeitlichen Vorsprung weiß das Unternehmen für sich auszunutzen: im Unterschied zu anderen Anbietern entwickelt das Smart Home-Unternehmen sämtliche Produkte selbst. Damit wird Kunden ein nahtloses Zusammenspiel der Komponenten gewährleistet. Tatsächlich ist die Produktpalette von Crestron so groß, dass sie die gesamte Elektronik im Haushalt umfasst. Mittels Integration verschiedener technischer Standards können aber auch die Geräte von Drittherstellern in das Smart Home eingebunden werden. Diese offenen Standards sind es, die Crestron-Häuser bestens für die Zukunft rüsten.

Für wen sind die Crestron-Produkte geeignet?

Zwar bietet Crestron auch funkgestützte Lösungen zum Nachrüsten an, der Hersteller setzt in erster Linie jedoch auf kabelgebundene Bussysteme. Daher eignet sich diese Art der Heimautomation am besten für Neubauprojekte mit Ausrichtung auf eine umfassende smarte Haustechnik von Anfang an. Für einen Neubau hat Crestron zu beinahe jedem Anwendungsfall eine Lösung parat. Das Angebot umfasst:

  • Beleuchtungssteuerung
  • Motorisierte Jalousien
  • Heim-Audiosysteme
  • Heimkino und Videoübertragung
  • Touchscreens und Fernbedienungen
  • Thermostate und Sensoren
  • Sicherheit

Für die Planung und Umsetzung eines derart umfassenden Smart Home-Projekts kooperieren Technikexperten von Crestron mit Innenausbauprofis. Im Prinzip ist alles möglich: hinter Tapeten versteckte Wandlautsprecher, Fernseher, die elegant in der TV-Konsole verschwinden oder eine vollautomatische Projektionsleinwand. Die Planer übernehmen die gesamte technische Einrichtung des Smart Home - von der Funktionsbelegung für Schalter und Knöpfe über die grafische Benutzeroberfläche der Steuerelemente bis hin zur Kindersicherung.

Die Crestron Smartphone-App ermöglicht auch von unterwegs die Kontrolle über die Haustechnik

Gebäudetechnik: Licht, Klima, Beschattung, Sicherheit

Crestron bietet eine umfassende Heimautomatisierung mit Licht, Heizung, Lüftung, Klimatechnik und Sicherheit via kabelgebundenem Bussystem oder nachrüstbar per Funk. Alles fängt mit der Wahl einer Steuerzentrale an: 15 Modelle stehen je nach Anspruch und Umfang des Projekts zur Verfügung. Schnittstellenadapter lassen die Zentralen auch mit Geräten von Drittherstellern kommunizieren. Vorhandene Lösungen können auf diese Weise beispielsweise über Ethernet, WLAN, Infrarot oder eine serielle Schnittstelle in das Crestron-System integriert werden.

Davon ausgehend kann das eigene Smart Home vollumfassend ausgebaut werden. Crestron bietet Lösungen zur Lichtsteuerung und der Beschattung durch elektronisch angetriebene Jalousien. Auf Knopfdruck lässt sich die gesamte Lichtstimmung im Raum verändern. Helligkeits- und Bewegungssensoren stellen sicher, dass sich das Licht genau dann zuschaltet, wenn es gebraucht wird. Für das Wohlfühlklima sorgt das Zusammenspiel zwischen Temperatur- und Luftfeuchtigkeitsfühlern. Gesteuert wird das Heizsystem über spezielle Wandpaneele oder per Touchpanel, Fernbedienung und Smartphone. Auch für die Sicherheit ist im Crestron Smart Home gesorgt. Basis ist eine Haussprechanlage mit Audio- und Videokommunikation, an die weitere Überwachungskameras angeschlossen werden können. Gästen kann über jedes Crestron-Bedienelement Zutritt zum Haus gewährt werden. Ein Verbund aus Bewegungsmeldern, Tür- und Fenstersensoren, Kameras und Alarmanlage sorgt während der Abwesenheit der Bewohner für die Sicherheit zuhause.

Das Multiroom System Bose SoundTouch
Neues Sound-Erlebnis
Multiroom Systeme

Multiroom Lautsprecher beschallen jeden Raum Zuhause: Entweder individuell oder ganzheitlich. Ein Sound-Erlebnis der besonderen Art. Eine Vielzahl an Produkten ist bei Amazon erhältlich

Zu den Angeboten

Medientechnik: Multiroom-Audio und Videostreaming

Mit einem Smart Home von Crestron folgt die Musik den Bewohnern durch das ganze Haus. Möglich macht es Multiroom-Audio: Eine Zentrale zur Mediensteuerung versorgt Lautsprecher in verschiedenen Räumen mit einer oder unterschiedlichen Musikquellen. Damit spielen die Lautsprecher entweder perfekt synchron oder ganz nach dem Geschmack der verschiedenen Familienmitglieder Musik ab. Die Audiozentrale Adagio Entertainment System (AES) beispielsweise verbindet Multiroom-Audio mit Verstärkung und Steuerung und kann bis zu sechs Räume mit Musik aus bis zu zehn unterschiedlichen Quellen versorgen. In den Räumen selbst werden Multi-Room-Lautsprecher als Decken- oder Wandlautsprecher verbaut. Ähnlich verfährt Crestron mit Videosignalen über ein HDMI-Verteilungssystem: Bilder des Fernsehsignals oder Blu-ray-Players werden auf Fernseher und Displays der Bedien-Panels im ganzen Haus übertragen.

Multiroom-Audio und Videostreaming: smartes Multimedia-Erlebnis

Steuerung: Smartphone, Touchpanels und Amazon Alexa

Crestrons Spezialität ist die visuelle Aufbereitung der Hausautomation. Mithilfe eines Touchpanels oder eines Browsers lässt sich das Smart Home intuitiv steuern. Einmal mit der Crestron-Gebäudetechnik ausgestattet, ist das Smart Home über verschiedene Kanäle ansprechbar. Immer dabei ist das Smartphone, für das der Hersteller eine eigene App (Android|iOS) anbietet, die per WLAN oder von unterwegs über das Mobilfunknetz mit dem Zuhause kommuniziert. Aber auch jeder Rechner kann über eine für den Browser optimierte Anwendung zur Steuerzentrale im Crestron Smart Home werden. Auch einen Crestron Heimautomatisierung-Skill für Amazon Alexa gibt es, die digitale Sprachassistentin reagiert auf Sprachbefehle.

Eine Übersicht über alle verfügbaren Skills finden Sie im  Alexa Skills Store.

 

Richtig komfortabel wird es mit herstellereigenen Lösungen wie dem Touchpanel TPMC-9L: Es informiert per Statusanzeige auf dem Display über die aktuellen Vorgänge im Smart Home und nimmt über die frei konfigurierbare Oberfläche Befehle mittels Fingertipp entgegen. Ein eingebauter Lautsprecher und ein Mikrofon verwandeln das Touchpanel im Handumdrehen in eine Sprechanlage – für die Audiokonferenz zuhause.

Für Multimedia-Anwendungen eignet sich die Fernbedienung MLX-3. Sie steuert nicht nur die Hi-Fi- und Heimkinoanlage, sondern zeigt auf dem eingebauten Display auch Informationen wie den aktuellen Musiktitel an. Für einfache Schaltvorgänge eignen sich Tastenfelder und einzelne Schalter, die nach Belieben mit Funktionen oder Szenen belegt werden können. Ein Druck auf einen Taster im Wohnzimmer etwa könnte das Licht dimmen, die Rollläden herunterfahren, die Leinwand herablassen und den Projektor starten – schon ist das Smart Home bereit für den Heimkinoabend!

Das Crestron Smart Home im Griff: Per Touchpanel, Fernbedienung, Smartphone oder Amazon Alexa

Preise und Verfügbarkeit des Crestron Smart Home

Schalter, Steckdosen, Touchpanels, Lautsprecher, Displays – bis ein ganzes Haus mit den smarten Lösungen von Crestron ausgestattet ist, platzt der Einkaufskorb aus allen Nähten. Deshalb setzt Crestron gezielt auf die gemeinsame Planung mit einem Technikexperten. Die Lösung aus einer Hand setzt auf Qualität und ist tatsächlich alles andere als günstig. Dafür erhalten die Kunden ein zukunftssicheres, flexibles System, das zuverlässig funktioniert. Kostenpunkt für die Ausstattung eines Eigenheims: ab etwa 20.000 Euro.

tink
Für Einsteiger und Profis
Home of Connected Home

Egal ob Sie in den Bereich Smart Home einsteigen, oder ein System erweitern wollen: Bei tink.de finden Sie vom Einsteigerset bis zur Komplettlösung ein breites Sortiment an Produkten für das vernetzte Zuhause.

Jetzt tink.de besuchen

Lesetipps zum Thema Hausautomation

Das sind die besten Systeme zur intelligenten Lichtsteuerung
HomeMatic von eQ-3 | Die Funkzentrale für die Hausautomation

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redakteurin Franzsika Pfeiffer

Studium Germanistik und Multimedia in Karlsruhe, Mitarbeiterin der Arbeitsstelle Bertolt Brecht am KIT, freiberufliche Texterin für verschiedene Onlineformate. Auf Du und Du mit dem Raspberry Pi und dem Smart Home Marke Eigenbau. Immer auf der Suche nach spannenden Open Source-Projekten.